Profil für M.Seidel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M.Seidel
Top-Rezensenten Rang: 1.965.143
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M.Seidel "MS" (Dresden)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Kein Titel verfügbar

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen SSD verliert bei alten Daten drastisch an Lesegeschwindigkeit., 8. Oktober 2014
Geht man nach den ganzen 5 Sterne Bewertungen hier, scheinen viele Käufer das Problem noch nicht erkannt zu haben. Die SSD hat zwar bei frisch aufgespielten Daten volle Geschwindigkeit, aber bei jeglichen Daten, welche älter als 2 Wochen sind, wird die Lesegeschwindigkeit drastisch reduziert. Teilweise weit unter HDD Niveau. Ein Update der Firmware, welches das Problem beheben soll. ist von Samsung für den 15 Oktober angekündigt. Alle Käufer sollten deshalb noch bis dahin warten, da auch noch nicht bekannt ist, wie sich das Update auf die bereits vorhandenen Daten auf der SSD auswirkt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 2, 2014 1:50 AM CET


Revell 04656 - Messerschmitt Bf109 F-4 im Maßstab 1:48
Revell 04656 - Messerschmitt Bf109 F-4 im Maßstab 1:48
Preis: EUR 16,43

2.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, 11. Mai 2014
Zum Glück habe ich das Modell wo anders verbilligt bekommen, denn ich habe eigentlich noch nie so eine schlechte Qualität wie hier gesehen. Viele der Teile sind nicht ordentlich ausgestanzt, oder passen nicht richtig zusammen. Bei mir hätte z.B. nicht einmal der Propeller auf die Welle vom Motor gepasst, da das entsprechende Loch viel zu klein war. Deshalb habe ich bestimmt die Hälfte der Bauzeit damit verbracht, die Teile mit der Feile und anderem Werkzeig zu bearbeiten. Da nützt es mir auch nichts, wenn, wie von anderen erwähnt, die Abziehbilder von guter Qualität sind.

Hätte echt mehr von Revell erwartet. Tamiya oder Dragon sind eben nicht zu Unrecht die Referenz im Modellbaugeschäft.


Warhammer - Blut des Aenarion: Die Saga von Tyrion & Teclis
Warhammer - Blut des Aenarion: Die Saga von Tyrion & Teclis
von William King
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Standardkost, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Geschichte des Buches ist eigentlich nichts Neues. Man könnte sagen im Großen und Ganzen etwa Anakin Skywalker als elfisches Bruderduo im Warhammer Universum.
Die erzählerische Qualität bewegt sich auf üblichen Computerspiel-Roman Niveau.

Die Story im Wesentlichen:

Aenarion besiegt alle Gegner des Chaos, N'Kari überlebt aber in nicht körperlicher Form und schört Rache an Aenarions Familie.
Die Geschichte geht dann mehrere hundert Jahre später bei den zwei jungen Nachfahren Aenarions und Hauptakteuren des Romans Tyrion und Teclis weiter, welche unbeschwert am Hof des Vaters leben. Einer der Schönling und Mädchenschwarm, der Andere der kränkliche Intellektuelle. Eines Tages werden beide, da sie vom Blute Aenarions sind, zum König beordert, um durch einen Test festzustellen, ob sie vom "Bösen" besudelt sind. Dabei beziehen sie Unterkunft bei ihrem reichen Onkel und lernen, wie verlogen die höhere Gesellschaft ist. Letzteres macht dann auch den eher langweiligen Hauptteil des Buches aus, welcher immer mal wieder von den Metzelorgien des inzwischen "wiedergeborenen" N'karis, am Rest der verstreuten Mitglieder der Familie Aenarions unterbrochen wird.
Als man erkennt, das N'Kari plant die Blutlinie Aenarion auszulöschen, schickt man die zwei Brüder zum vermeintlich sicheren Schrein Asuryans, welcher aber dennoch von N'kari und seiner gesammelten Armee angegriffen wird. In letzter Minute gelingt es den zwei Brüdern mit göttlicher Hilfe N'Kari zu besiegen, wobei aber offen gelassen wird, ob er nun entgültig tot ist.

Wie schon erwähnt, da der Teil, wo die Brüder sich im Hause ihres Onkels einleben und den Dünkel der High-Society kennenlernen so überaus gestreckt ist, kommt irgendwie nicht so richtig Spannung auf. Zur teilweisen Kompensation sind deshalb wohl auch die Unterbrechungen mit den Morden N'Karis eingefügt worden. Zudem hat man bei der ganzen Beschreibung der Elfen eher das Gefühl im Warcraft, als im Warhammer Universum zu sein.

Die Übersetzung hätte etwas mehr auf Rechtschreibfehler überprüft werden können, schien mir aber sonst in Ordnung.

Meine Bewertung sind 3 Sterne, da das Buch mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker gerissen hat. Es ist guter Durchschnitt, mehr nicht.


How to Draw and Paint Dragons: A Complete Course Built Around These Legendary Beasts
How to Draw and Paint Dragons: A Complete Course Built Around These Legendary Beasts
von Tom Kidd
  Taschenbuch

1.0 von 5 Sternen Nicht das Buch, was ich erwartet hatte., 5. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich dachte, man bekommt darin eine konkrete Anleitung, wie man Drachen zeichnet. Leider besteht der Inhalt aber mehr aus einer sehr oberflächlichen Abhandlung aller möglichen Themen, z.B. wie man in Photoshop eine Textur über seine Bleistiftzeichnung legt. Über das eigentliche Zeichnen von Drachen, d.h. rein vom Körper her, ist aber so gut wie nichts im Buch enthalten. Man könnte es eher als eine Sammlung von handgemalten Bildern bezeichen. Zudem muss man noch erwähnen, dass die Drachen im Buch auch irgendwie altmodisch, teilweise wie Seeschlangen aus 100 Jahre alten Büchern, aussehen und nicht so, wie man heute malen würde.
Für mich war es eine klare Fehlinvestition, deshalb rate ich vom Kauf ab und jemandem der lernen will, die Anatomie von Drachen zu zeichen, empfehle ich Jessica Peffers Bücher.


DragonArt: How to Draw Fantastic Dragons and Fantasy Creatures
DragonArt: How to Draw Fantastic Dragons and Fantasy Creatures
von Jessica Peffer
  Taschenbuch
Preis: EUR 20,39

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreiches Buch, 28. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für jemanden, der lernen möchte Drachen (oder ähnliche Fantasiefiguren) zu malen, ist diese Buch wohl erste Wahl. Es wird sehr anschaulich von den einzelnen Körperteilen, bis zur kompletten Figur erklärt, wie man zeichnen sollte. Vor allem steht hier die Praxis im Vordergrund und nicht, wie in anderen Büchern, seitenweise Text über vollkommen irrelevante Dinge.
Von mir 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung.


Warhammer 40.000: Space Marine - First Edition (uncut)
Warhammer 40.000: Space Marine - First Edition (uncut)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 6,95

3.0 von 5 Sternen Naja, ich hatte mir für das Geld mehr erhofft, 12. September 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Es mag subjektiv erscheinen, aber zum Vollpreis habe ich mir hier irgendwie mehr Inhalt vorgestellt. Der Singleplayer ist von der Länge her im Rahmen eines Shooters. Man schießt sich größtenteils durch Wellen von Orkhorden und später noch Chaos Einheiten. Man hätte vielleicht noch mehr solche Dinge, wie den Walkyrie Flug, einbauen können, z.B. mal einen Predator oder eines der imperialen Fahrzeuge fahren. Dann wäre das Spielgeschehen etwas aufgelockert worden.
Da das Spiel aber durch den Multiplayer erst interessant wird, ist dieser mein Kritikpunkt. Man hat nur sehr wenige Karten und nur drei Klassen für die Marines (bzw. Chaos, was aber im Grunde die gleichen Einheiten sind.) So hat man schnell alles gesehen, und wenn man immer wieder die gleichen Karten mit der geringen Auswahl an Einheiten spielen muss, stellt sich schnell Langeweile ein. Das Einzige, was da für etwas Motivation sorgt, sind die freischaltbaren Dinge, wie bessere Waffen, wodurch aber gleichzeitig, mMn, Spieler auf niedrigen Stufen benachteiligt werden, da es sehr schwer wird einen voll aufgerüsteten Gegner mit hohem Lvl zu töten.
Warum hat man denn die Karten nicht etwas größer gestaltet und z.B. fahrbare Fahrzeuge oder Unterstützungseinheiten eingebaut? Oder warum gibt es im Singleplayer Orkpendants zu den SM und im Multiplayer nicht? In letzterm Fall schwant mir der üble Gedanke, dass dies wohl als DLC über Steam angeboten werden könnte, wie es derzeit mit den umtexturierten Einheiten in DoW2 passiert.

Von der technischen Seite gibt es ein paar, schon von Anderen angesprochene, Probleme mit zurückgesetztem Levl ohne Steam-Cloud und einige Verbindungsprobleme, aber bei mir nichts, was das Ganze unspielbar werden lässt.

Ich gebe dem Spiel mit Warhammer Bonus 3 Sterne. Ohne wären es weniger gewesen, da ich, wie schon erwähnt, mit dem angebotenen Inhalt derzeit nicht zufrieden bin.


The Land Before Time
The Land Before Time

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die wahre Geschichte vom Film, 25. August 2010
Rezension bezieht sich auf: The Land Before Time (Audio CD)
Es wurde ja hier schon fast alles gesagt. Es ist wohl einer der schönsten Soundtracks zu einem Film. Was noch nicht erwähnt wurde, man bekommt dadurch auch einen Einblick in die ungeschnittene Fassung des Films. Kenner werden ja wissen, dass Don Bluth von Spielberg und Lucas quasi gezwungen wurde, sein Original zu kürzen und Szenen anders anzuordnen. So kennt man, außer in Finnland, wo die nicht gekürzte Fassung in den 90ern im TV gesendet wurde, nur die geschnittene Version. Durch die Musik kann man sich aber einiges der originalen Story zusammenreimen, z.B. dass Littlefoot das Große Tal schon eher im Film, nach seinem Kampf mit Cera, findet.


ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter
ARCTIC Freezer XTREME Rev. 2 - Prozessorkühler für Power-User - kompatibel mit Intel- bis zu 160 Watt Kühlleistung durch 120 mm PWM-Lüfter
Wird angeboten von Savetec Swiss GmbH (Es gelten unsere AGB und Zollbestimmungen)
Preis: EUR 26,18

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Lüfter, aber Einbau fummelig, 23. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diesen Lüfter als Ersatz für den Boxed Lüfter meines AMD X4 955 BE geholt. Der Lüfter ist zwar relativ groß, aber die Kühlleistung geht in Ordnung und hörbar ist er auch kaum. Der Grund, weshalb ich nur 4 Sterne gebe, ist der knifflige Einbau. Man muss zum Einbau an den Lüfter unten zwei Klammern befestigen und soll diese dann auf die Halterung auf dem Board einhaken. Klingt einfach, war aber in meinem Antec Miditower gar nicht einfach. Um die Klammern einzuhaken muss man schon mit den Fingern ran, aber bei mir ist auf der einen Seite ein Gehäuselüfter und bei der anderen Klammer ein Passivkühler des MB, so dass nur sehr wenig Platz für "Fingerarbeit" ist. Ich hab für die Klammern bestimmt eine viertel Stunde gebraucht, bis ich sie dran hatte.
Sonst gibt es aber, wie schon gesagt, nichts zu beanstanden. Ein guter Lüfter für wenig Geld.


Empire: Total War
Empire: Total War
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 27,99

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spiel Ok, aber technische Umsetzung katastrophal, 14. März 2009
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Empire: Total War (Computerspiel)
Rein vom Spielablauf gesehen, würde ich dem Spiel ein "Geht so" geben. Dieser TW-Teil entspricht im großen und Ganzen vom Ablauf her den alten Teilen, auch wenn einige Dinge vereinfacht worden sind. Auch die Einheitenvielfalt ist, im Vergleich zum Vorgänger subjektiv geringer geworden. Die neu eingeführten Schusswaffen hätte man eigentlich auch weglassen können, da die meisten Gefechte trotzdem im Nahkampf entschieden werden.
Die KI ist schlechter als im Vorgänger. Bei mir kam es z.B. schon mehrere Male vor, dass die gegnerischen Truppen quer vor meiner eigenen Schlachtlinie hin und her marschiert sind und sich wehrlos abschießen haben lassen.
Was allerdings im derzeitigen Zustand eine Katastrophe ist, ist die technische Umsetzung.
Die Performance auf der Strategiekarte ist untragbar. Es ruckelt dort an allen Ecken und Enden, wo aber komischerweise die Schlachten mit vielen Einheiten flüssig laufen.
Desweiteren gibt es regelmäßige Abstürze, welche manchmal auch die letzten Savegames zerschießen, sowie (bei mir) ein unregelmäßig auftretendes Flackern bei den Geländeobjekten.
Bei den Ladezeiten für Schlachten kann man manchmal nebenbei auch auf Toilette gehen.
Die Einbindung von Steam find ich persönlich eigentlich ganz in Ordnung, da das Spiel automatisch immer auf dem neuesten Stand gehalten wird. Sicherlich würde ich mit den in anderen Beiträgen genannten Problemen, die ich zum Glück nicht habe, auch anders denken.


Paraworld Gold (PC)
Paraworld Gold (PC)

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 29. Juni 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Paraworld Gold (PC) (Computerspiel)
Ich verstehe gar nicht, wie das Spiel so floppen konnte. Man sollte sich mal frei dem Gedanken machen, dass Dinos nur was für Kinder sind. Paraworld ist das Beste, was ich seit langem gespielt hab. Die Kampagne fesselt bis zum Schluss und der Multiplayerpart muss sich auch nicht hinter WC3 und Co. verstecken. Es ist meiner Meinung nach eines der wenigen Spiele, welches von schwerwiegenden Fehlern frei ist und wo man merkt, dass die Entwickler sich sehr viel Mühe gegeben haben.
Wers noch nicht hat: Unbedingt kaufen!


Seite: 1 | 2