Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Indefectible Sculpt designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Claudias Bücherregal > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Claudias Büche...
Top-Rezensenten Rang: 693
Hilfreiche Bewertungen: 1645

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Claudias Bücherregal (Schl.-Hol.)
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Die Sprache der Knochen: Thriller (Die Tempe-Brennan-Romane, Band 18)
Die Sprache der Knochen: Thriller (Die Tempe-Brennan-Romane, Band 18)
von Kathy Reichs
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interessanter Ansatz, aber zu wenig Spannung und zu wenig forensische Anthropologie, 6. Februar 2016
Die forensische Anthropologin Tempe Brennan lernt Hazel Strike kennen. Diese Frau ist Mitglied im Forum Websleuths. Dort versuchen Privatpersonen in ungelösten Fällen zu ermitteln, tragen neue Hinweise zusammen und können ab und an tatsächlich zur Auflösung eines Falles beitragen. Genau deshalb wendet sich Strike an Tempe. Sie ist überzeugt, dass eine Knochenansammlung, die bei Tempe noch unidentifiziert in einer Kiste ruht, zu einer jungen Frau gehört, die seit 2011 vermisst wird. Obwohl es nicht unbedingt in ihren Aufgabenbereich fällt, lässt dieser Hinweis Tempe nicht los und sie beginnt diesem nachzugehen.

Da ich die Tempe Brennan-Reihe von Kathy Reichs liebe, habe ich das Buch gelesen ohne mir vorher die Kurzbeschreibung durchzulesen. Das Wiedersehen mit Tempe hat Spaß gemacht. In ihrem privaten Umfeld ist wieder einiges los, trotzdem nimmt es keinen zu großen Platz im Roman ein. Auch der Schreibstil ist gewohnt flüssig, weshalb sich der Roman gut lesen lässt.

Ich bin seit der letzten Bände schon gewohnt, dass ich diese Romane nicht (mehr) sehr spannend empfinde und sie nicht als Thriller bezeichnen würde. Trotzdem lese ich sie gerne, da ich die Hauptfigur sehr mag und vor allem ihren Tätigkeitsbereich, die forensische Anthropologie, spannend finde. Ich war daher nicht verwundert, dass mich 'Die Sprache der Knochen' vom Spannungspotenzial her nicht überzeugen konnte. Reichs versucht zwar durch kleine Cliffhanger am Ende zahlreicher Kapitel eine spannungsgeladene Atmosphäre zu erzeugen, aber das gelingt nur bedingt.

Leider hat mich dieses Mal auch ihre Arbeit nicht überzeugt, da die Forensik viel zu kurz kommt. Viel mehr ist sie wieder diejenige, die sich durch zu viel Eifer in gefährliche Situationen bringt, was leider auf Dauer etwas anstrengend ist. Dass es im Endeffekt wieder um eine fanatische religiöse Gemeinschaft geht (was mir der Klappentext verraten hätte, wenn ich ihn vorher gelesen hätte), hat mich auch nicht gefreut, da dieses Thema für meinen Geschmack schon zu sehr ausgelutscht ist. Bis kurz vor dem Ende ist zwar noch nicht klar, zu wem die Knochen gehören und wer der Mörder ist, aber aufgrund der vorgenannten Kritikpunkte hat das den Roman auch nicht grundlegend verbessert.

Fazit: Band l8 der Tempe Brennan-Reihe ist weder wirklich spannend noch bietet es viele Einblicke in die forensische Anthropologie, was ich mir jedoch gewünscht hatte. Der Thriller ist solide geschrieben, lässt sich gut lesen, greift aber auf ein "altes" Thema zurück (Gemeinschaft mit fanatischer Religion) und vermag auch sonst nicht groß zu überraschen.

Das Produkt habe ich kostenlos zur Rezension erhalten.


Du und ich, das ist sooo schön: 20 Gutscheine für meinen liebsten Schatz
Du und ich, das ist sooo schön: 20 Gutscheine für meinen liebsten Schatz
von Karin Clauß
  Broschiert
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Gutscheinheft für den Valentinstag, einen Adventskalender o.ä., 31. Januar 2016
Für den nahenden Valentinstag habe ich eine "nette Kleinigkeit" für meinen Partner gesucht und bei dabei auf dieses Gutscheinheft gestoßen, welches ich euch gerne vorstellen möchte. Vielleicht ist es ja auch für euch eine Idee zum Valentinstag oder einfach mal für zwischendurch.

Vorne in das Heftchen lässt sich eintragen von wem und für wen dieses Buch ist. Dann beginnt es sofort mit den zwanzig Gutscheinen, welche perforiert sind, so dass sie beim Einlösen herausgetrennt werden können.

Die Vorderseite ist jeweils mit einer Art Überschrift versehen, einem kleinen Text dazu sowie ein paar kleinen Illustrationen. Die Rückseiten sind unifarben.

Die Ideen sind wirklich sehr süß. So gibt es z.B. einen Gutschein für einen Liebesbrief, einen zum Sterne gucken oder einen zum zusammen chillen. Dann gibt es auch praktische für einen selbstgebackenen Kuchen oder für eine Haushaltstätigkeit. Fast alle Gutscheine verursachen übrigens keine weiteren (nennenswerten) Kosten. Zum romantischen Dinner ausführen stellt eine Ausnahme dar, aber ansonsten lässt sich fast alles ohne große Zusatzkosten erfüllen.

Fazit: Diese Gutscheine eignen sich perfekt für den Valentinstag, um damit einen Adventskalender zu befüllen oder den Partner einfach außer der Reihe zu überraschen. Süße Ideen, ohne Folgekosten, niedlich aber nicht zu kitschig gestaltet. Somit das ideale Geschenk!

Dieser Artikel wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


Die Flut: Psychothriller
Die Flut: Psychothriller
von Arno Strobel
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Die Flut" wird auch dich packen und mitreißen!, 24. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Die Flut: Psychothriller (Taschenbuch)
Amrum ist eigentlich ein Ort, an dem man zur Ruhe kommt, sich die gesunde Seeluft um die Nase wehen lassen und dabei abschalten kann. Diese Idylle scheint jedoch zu zerbrechen, als zwei Pärchen gerade ihren Urlaub auf der Nordseeinsel angetreten haben. Kurz danach erschüttert nämlich ein grausamer Mord das ruhige Leben dort. Eine Frau wird bis zum Hals im Wattenmeer eingegraben. Hilflos ist sie der aufsteigenden Flut ausgeliefert und ihr gefesselter Partner muss ihr beim Ertrinken zuschauen. Er verliert seine Liebe, aber ihre angsterfüllten Augen, ihre flehenden Rufe und seine Hilfslosigkeit wird er nie vergessen.

Also wenn das kein Stoff für einen Psychothriller ist, dann weiß ich auch nicht! Diese Romanidee hatte mich schon in der Verlagsvorschau gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Vorfreude, aber auch meine Erwartungen an dieses Buch waren entsprechend hoch, aber Arno Strobel ist es gelungen mich von der ersten Seite an in einen Sog zu ziehen, da er von Anfang an durch eine spannungsgeladene Atmosphäre mit dem Leser spielt. Gespannt habe ich die Geschehnisse während der ersten Urlaubstage von Michael, Julia, Andreas und Martina erlebt und war extrem gefesselt und zwar lange bevor die erste Romanfigur gefesselt wurde. So ein Mord kann einen schon die Reise verderben, erst recht wenn plötzlich die Polizei vor der Tür steht, der Nachbar zum Spanner wird und jeder jedem misstraut.

Strobels flüssiger Schreibstil hat dafür gesorgt, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Die vom Klappentext versprochene Thematik wurde perfekt umgesetzt, der Psychothrill hat mich sofort gepackt und der Autor bietet viele Tatverdächtige an, so dass ich überhaupt nicht wusste, wem ich die Tat am ehesten zugetraut hätte. 30-40 Seiten vor Schluss dachte ich schon, das wär's und war über die Auflösung etwas enttäuscht, aber ich hatte mich geirrt, der Autor hatte noch ein paar weitere Wendungen vorbereitet. Deshalb habe ich ihm auch verziehen, dass Julia, eine der Urlauberinnen, trotz der bekannten Gefahr ab und an naiv handelte.

Fazit: Absolut großartiges Thrillermaterial, welches gekonnt umgesetzt wurde. Die spannungsgeladene Atmosphäre hat mich gepackt und durch den gesamten Roman begleitet. 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung vergebe ich daher gerne für diesen Psychothriller.


Selection - Die Kronprinzessin: Band 4
Selection - Die Kronprinzessin: Band 4
von Kiera Cass
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Selection in der zweiten Generation, 24. Januar 2016
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 bis 3 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Selection", "Die Elite" und "Der Erwählte" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Nachdem der dritte Band der ursprünglich als Trilogie angedachten Selection-Reihe Klarheit über America, Maxon und Aspen geliefert hat, geht das Liebescasting nun in die zweite Runde bzw. man könnte auch sagen in die zweite Generation, denn nun ist es an Eadlyn, Tochter von Maxon und America und somit Kronprinzessin, sich durch ein Casting einen Partner fürs Leben zu suchen. Eadlyn ist jedoch von dieser Idee gar nicht begeistert, denn sie sieht sich eher als unabhängige zukünftige Königin, die keinen Mann an ihrer Seite benötigt. Da sie das Casting jedoch nicht verhindern kann, legt sie sich zahlreiche Strategien zurecht, um die Bewerber möglichst schnell zu vergraulen.

Ich bin eigentlich kein Freund davon, wenn Reihen mit einer vorher festgelegten Anzahl von Titeln (meist wegen des Erfolges der vorherigen Bände) verlängert werden. Daher war ich auch sehr skeptisch, was die Fortsetzung von Selection angeht. Also ich jedoch erfahren habe, worum es sich drehen wird, fand ich die Idee reizvoll, denn eine neue Generation bietet wieder neues Potenzial.

Kiera Cass verdeutlicht sofort, dass ihre Protagonistin und Ich-Erzählerin das Casting ablehnt und keinen der 35 Kandidaten näher kennenlernen möchte. Sie hat jedoch ihren Eltern versprochen diese Aktion, die das Volk wieder gnädig stimmen und von aktuellen Problemen ablenken soll, drei Monate lang durchzuziehen. Die Idee des Castings ist identisch zum ersten Band, allerdings wurden die Geschlechter vertauscht. Somit gibt es dieses Mal unter den (männlichen) Bewerbern natürlich keinen Zickenkrieg, sondern eher handgreifliche Tätlichkeiten. Das weitere Prozedere ist jedoch gleich.

Eadlyn ist für mich noch nicht so eine starke Protagonistin, wie America es war. Sie entwickelt sich jedoch im Rahmen der Geschichte weiter und spürt, dass sie sich innerhalb der drei Monate doch auf das Geschehen einlassen muss und nicht alles abprallen lassen kann. Schade finde ich, dass die Bewerber etwas untergehen. Nur wenige kann ich greifen und beim Namen nennen. Die meisten tauchen kaum auf und daher kann man bisher nur bedingt mitfiebern, für wen sich Eadlyn entscheiden wird, falls sie sich überhaupt einen Ehemann auswählen wird.

Fazit: Der vierte Band mit einer neuen Protagonistin hat noch leichte Startschwierigkeiten. Eadlyn, als Figur, hat ein paar Schwächen und viele Castingbewerber sind nicht greifbar. Dennoch hat mich der Roman gut unterhalten und ich freue mich auf den nächsten und letzten Band dieser Reihe. Im englischen Original ist der Abschlussband übrigens ab Mai 2016 erhältlich.


Vielleicht morgen: 6 CDs
Vielleicht morgen: 6 CDs
von Guillaume Musso
  Audio CD
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Perfekte Unterhaltung mit unerwartetem Handlungsstrang!, 17. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Vielleicht morgen: 6 CDs (Audio CD)
Matthew Shapiro, Philosophie-Professor in Boston, und Emma Lovenstein, Sommelière in New York, hätten sich eigentlich nicht kennengelernt, denn bisher haben sich ihre Wege noch nie gekreuzt. Das ändert sich jedoch, als Matthew Emmas ehemaligen Laptop kauft, mir ihr Kontakt aufnimmt und sie ihm entgegnet, dass sie ihren Computer nie verkauft habe. Daraufhin kommunizieren die beiden intensiv miteinander, bis sie eine erstaunliche Entdeckungen machen: Die beiden trennt ein Jahr.

Wer nun denkt, dass es sich bei diesem Roman um eine (unmögliche) Liebesgeschichte handelt, der ist einmal mehr auf Guillaume Musso hereingefallen. Denn wie auch schon bei Nacht im Central Park (mein erster Musso) bietet auch dieser Roman so viel mehr. Ein ganz eigener, sehr komplexer Handlungsstrang entwickelt sich und bietet dem Hörer Liebe, Wahn, Betrug und sogar Mord. Geschehnisse, die ich nicht annähernd erwartet habe, die mich aber sehr gut unterhalten haben und sich doch irgendwie ganz natürlich zu entwickeln scheinen.

Bei den Charakteren bedient sich Musso manchmal eines klischeehaften Stereotypen, wie z.B. beim Computerfreak, und teilweise hilft auch der Zufall etwas sehr mit. Trotzdem bietet der Autor eine spannende Handlung mit unerwarteten Wendungen. Etwas schade ist, dass für einen Großteil der „Zeitunterschied“ im Hintergrund verschwindet und der neue Handlungsstrang übernimmt. Manchmal habe ich das ursprüngliche Thema des Romans, dass mich anfangs stark in den Bann gezogen hat, vermisst. Die letzten Kapitel des Romans runden die Geschichte perfekt ab, so dass man nach dem letzten Wort mit sich und dem Roman sehr zufrieden ist.

Gelesen wird dieses Hörbuch von Heikko Deutschman, einem österreichischen Schauspieler, der auch bereits Mussos Roman "Sieben Jahre später" gelesen hat. Seine Stimmt empfand ich als sehr angenehm und ich hätte ihr gerne noch länger gelauscht.

Fazit: Musso hat mich erneut überrascht. Die Grundidee des Romans hat mich schon sehr gereizt, aber was er aufgrund von unerwarteten Wendungen daraus gemacht hat, ist wirklich genial. Wer eine schnulzige Liebesgeschichte erwartet, der wird enttäuscht werden. Wer jedoch einen unterhaltsamen Roman mit gelungenen Überraschungen und neuen Handlungssträngen sucht, der sollte hier zugreifen!


Die neuen Traumhäuser: Bauherren verwirklichen ihr perfektes Haus
Die neuen Traumhäuser: Bauherren verwirklichen ihr perfektes Haus
von Sabine Reeh
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Wohnideen fürs zukünftige Eigenheim, 10. Januar 2016
"Die neuen Traumhäuser" ist das Buch zur erfolgreichen Fernsehserie "Traumhäuser", in diesem Fall zur 5. Staffel. Der Leser begleitet neun Bauherren, die ihren Traum vom perfekten Haus verwirklichen, dabei werden auch innovative Werkstoffe, optimierte Haustechnik und neue Formen der Energieeffizient berücksichtigt.

Garniert wird das Buch mit vielen Farbfotos der Traumobjekte, Grundrisszeichnungen, detaillierten Baudaten, praktischen Hinweisen und einem Architektenverzeichnis.

Die neun Objekte sind sehr vielfältig, wie die folgende Übersicht der Traumhäuser zeigt:

Ein Haus aus Glas und Feuer - Kreativ und nachhaltig
Ein Holzanbau mit Aussicht - Minimalistisch und barrierefrei
Ein Stadthaus am Waldrand - Raumqualitäten und Ausblicke
Ein Holzhaus am Industriedach - Gute Architektur für wenig Geld
Ein Haus mit gedrehtem First - Innovativ und einzigartig
Ein Solitär in der Baulücke - Raumwunder auf kleinem Grundstück
Ein Haus als Experiment - Originell und kostengünstig
Ein modernes Haus in der Altstadt - Selbstbewusst und angepasst
Ein Haus mit Kino - Skulptural und großzügig

Mich konnten mehrere Aspekte bei diesem Buch überzeugen:

Die Objekte sind sehr interessant und unterschiedlich, so dass man stets neue Erkenntnisse sammeln kann.
Es ist interessant die persönlichen Erfahrungen der Bauherren zu erfahren, denn nicht immer lief beim Bau alles glatt.
Zu jedem Traumhaus gibt es sehr viele Farbfotos von innen und außen, so dass ich mir stets ein gutes Bild vom Objekt machen konnte.
Es werden viele Informationen zum Haus bekannt gegeben und auch die Gründe, warum so gebaut wurde, wie gebaut wurde, warum bestimmte Materialien gewählt wurden usw.

Fazit: Das Buch ist eine tolle Inspirationsquelle fürs spätere Eigenheim. Interessante Informationen über verschiedene Materialien, wie man z.B. mit Hanglage umgehen kann und viele Objektfotos sorgen dafür, dass die persönliche Liste über Dinge, die man beim eigenen Haus später berücksichtigen möchte oder eben nicht, wesentlich länger werden wird.


Neue Top 100 Häuser: Zeitlos - individuell - preiswert
Neue Top 100 Häuser: Zeitlos - individuell - preiswert
von Thomas Drexel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Aufbereitung, aber Auswahl der Objekte sehr speziell, 10. Januar 2016
Dieses Buch bietet 100 Häuser und somit zahlreiche Einfamilienhäuser-Ideen für Bauherren und Architekten. Die gezeigten Bauten befinden sich hauptsächlich in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Einige Exemplare stehen jedoch auch in den USA, Brasilien, Australien, Mexiko oder Japan. Individuelles Wohnen steht im Vordergrund, so gibt es eine große Bandbreite verschiedener Haustypen, Grundrissgestaltungen, Bauweisen und Stile, die Wünsche von zukünftigen Bauherren konkretisieren können.

Von Thomas Drexel kenne ich bereits das Buch "50 Häuser zum Wohlfühlen: Angenehm wohnen in Neu- und Umbauten". Dort wurden noch pro Haus 4-6 Seiten geboten. In diesem Buch sind es "nur" noch 2 Seiten und es erscheint in einem kleineren Format (ca. 20x 22 cm), was mir sehr gefällt. Jede Seite besteht aus einer Gesamtansicht des Hauses sowie 2-4 weiteren Fotos von bestimmten Teilbereichen (Innen- wie Außenbereich). Dazu gibt es die Grundrisse (ohne Maße), einen Text zum Haus sowie "wichtige Baudaten", wie z.B. Bauaufgabe, Wohnfläche, Bruttorauminhalt, Heizenergiebedarf und Gesamtkosten, wobei letzteres leider nur ab und an gepflegt wurde. Dieses ist sehr schade, da der Untertitel sogar "preiswert" beinhaltet. Wie soll dieses jedoch bemessen werden, wenn bei ca. 50% aller Häuser keine Gesamtkosten angegeben werden? Außerdem ist "preiswert" scheinbar eh ein dehnbarer Begriff, denn viele der Häuser liegen sogar zwischen 500.000 - 1.000.000 €. Für Schnäppchenjäger ist das Buch also nicht wirklich geeignet. Das Vorwort erklärt jedoch, dass preiswert nicht günstig bedeutet, sondern mit "Häuser, die ihren Preis wert sind", weil sie ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis gleichzusetzen ist..

Viele der Objekte sind sehr modern und somit offen, mit vielen Glasfronten gestaltet. Viele der Würfel- (Kuben) sowie Betonbauten wirkten für mich weniger kunstvoll, sondern eher futuristisch und kalt. Ich hätte mir ein paar mehr klassische Gebäude gewünscht, denn die gezeigten Objekte sind definitiv individuell, aber eher schon extravagant und nur bei wenigen habe ich gedacht, dass mir diese für den Eigenbedarf zusagen würden. Allerdings lassen sich stets Details finden, die fürs Eigenheim interessant erscheinen.

Weitere Fotos sind meiner Meinung nach wünschenswert. Für einen ersten und vielleicht auch einen zweiten Eindruck reichen die vorhandenen Fotos durchaus aus. Allerdings reizt mich auch stets die Innenausstattung und da habe ich mir bei vielen Objekten weitere Bilder der anderen Räume gewünscht.

Fazit: Das Buch kann als Vorlage dienen, um persönliche Vorlieben zu finden und sich durch die verschiedenen Bauten fürs geplante Eigenheim inspirieren zu lassen, allerdings sollte man dazu schon die aktuelle Bauweise sowie futuristische Trends und Extravaganz mögen, denn viele Gebäude gehen in diese Richtung. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass preiswert hier nicht günstig bedeutet und somit kaum Gebäude mit geringen Gesamtkosten präsentiert werden.


Ziemlich unverbesserlich: Eine Familienkomödie
Ziemlich unverbesserlich: Eine Familienkomödie
von Frauke Scheunemann
  Audio CD
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Eine Familienkomödie mit einer kleinen Liebesgeschichte und viel Chaos bietet gute Unterhaltung, 10. Januar 2016
Nikola versucht alles zeitgleich zu bewerkstelligen: Job und Privatleben. Sie muss ihre beiden Kinder, seit dem frühen Tod ihres Mannes, alleine großziehen und führt gleichzeitig eine Kanzlei mit ihrem Geschäftspartner. Zumeist hält sich das Chaos in Grenzen, u.a. auch wegen Gisela, der Oma ihrer Kinder, die sich enorm einbringt. Leider sind deren Taten nicht immer hilfreich, denn als Gisela zwei Italiener mit einem Drogenproblem anschleppt, wird Nikolas Leben richtig turbulent.

"Ziemlich unverbesserlich" ist der Auftakt einer neuen Reihe um die Juristin Nikola Petersen. Der Untertitel verspricht "eine Familienkomödie" und das trifft es ziemlich genau. Zusätzlich beinhaltet der Roman auch eine (noch) ganz kleine Liebesgeschichte und ein paar Krimi-Aspekte. Scheunemanns Schreibstil ist gewohnt locker-leicht und die Autorin schafft es den Hörer humorvoll mit Nikolas Chaos zu unterhalten. Langweile ist dabei ein Fremdwort, denn irgendetwas ist immer ... mit den Kindern, Gisela, dem neuen Rechtsanwalt-Nachbar oder den verrückten Italienern. Genügend abwechslungsreicher Inhalt für ein paar tolle Stunden.

Marie Bierstedt spricht das Hörbuch, wobei es sich um eine gekürzte Lesung handelt. Der Roman wird stets aus Nikolas Sicht geschildert und Bierstedt Stimme passt perfekt dazu. Aber auch die weiteren Personen kann sie aufgrund ihrer Vielstimmigkeit Leben einhauchen und ihre Betonungen haben mir extrem gut gefallen. Lediglich die Italiener und die Art, wie sie sprechen, war mir ab und zu zu viel des Guten, aber das ist mein persönlicher Geschmack und dieses kommt bei mir nie sonderlich gut an.

Fazit: Scheunemann hat einen gelungenen Start in ihre neue Reihe hingelegt. Nikola Petersen ist eine interessante Protagonistin, deren Chaos den Leser sehr gut unterhalten kann - auch dank der tollen Präsentation von Marie Bierstedt. Im Mai 2016 wird die Fortsetzung mit dem Titel "Ziemlich unverhofft" erscheinen.


Maddie - Immer das Ziel im Blick
Maddie - Immer das Ziel im Blick
von Katie Kacvinsky
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,99

4.0 von 5 Sternen gelungener Abschlussband, 3. Januar 2016
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Die Rebellion der Maddie Freeman" und "Der Widerstand geht weiter" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.

Die Digitalisierung des Lebens gerät mehr und mehr in Kritik. Wurde die Digital School zunächst erschaffen, um Kinder und Jugendliche vor Mobbing und Amokläufen zu schützen, sehen Kritiker dieses Experiment mittlerweile als gescheitert an, da das "echte Leben" dabei verloren geht. In den offiziellen Kreisen wird jedoch an diesem System festgehalten. Maddie, die sich dem Widerstand angeschlossen hat, kehrt nach ihrer Zeit im Umerziehungslager zu ihrer Familie zurück. Doch ihr Wille ist nicht gebrochen. Während ihr Freund durchs Land reist, will sie von zu Hause kämpfen und begegnet dabei Jax, der sich den Rebellen anschloss.

Die ersten beiden Bände der Maddie-Dystopie-Trilogie haben mich zwar stets neugierig gemacht, aber auch jedes Mal etwas enttäuscht. Für mich waren die Romane stets nur Mittelmaß. Trotzdem wollte ich wissen, wie es weitergeht und habe daher auch zum Abschlussband gegriffen. Überraschenderweise hat mir dieser Teil am besten gefallen. Es wird etwas Action geboten, viele Geheimnisse werden aufgedeckt und Maddies Charakter ist endlich stärker und rebellischer.

Die Thematik der Trilogie wurde auch im dritten Band gekonnt aufgegriffen. Bewegend ist es vor allem dadurch, dass es sich realitätsnah anfühlt, da unsere Welt auch in diese Richtung driften könnte. Somit sind die Konsequenzen natürlich noch deutlicher zu spüren und ich konnte mitfiebern, wie sich die Handlung Richtung finaler Abstimmung aufschaukelte.

Fazit: Für mich war dieser Roman der Beste in der gesamten Trilogie. Der Widerstand ist glaubwürdig und die offenbarten Geheimnisse haben vieles erklärt und somit für ein gelungenes Gesamtbild gesorgt.


Oskar an Bord
Oskar an Bord
von Ulrike Herwig
  Audio CD
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Die Flucht im Krankenwagen und andere Katastrophen, 1. Januar 2016
Rezension bezieht sich auf: Oskar an Bord (Audio CD)
Das Leben von Tina und Markus besteht zum größten Teil aus einem eingefahrenen Trott. Die Beziehung kriselt etwas, Schulden gibt es auch noch und Überraschendes passiert sowieso nicht mehr in ihrem Leben. Bis Tina Markus dabei überrascht, wie er eine Tankstelle überfällt. Mit der Wahnsinnsbeute von knapp 2.500 Euro fliehen sie in einem gestohlenen Krankenwagen. Doch es gibt einen Zeugen, Oskar - der hinten im Wagen auf seinen Weitertransport in eine Pflegeeinrichtung gewartet hat. Oskar ist jedoch auch kein unbescholtenes Blatt, sondern kann dem Anfänger-Gaunerpärchen sogar noch Tipps geben.

"Oskar an Bord" ist für mich der erste Roman, den ich von Ulrike Rylance unter ihrem Pseudonym Ulrike Herwig gehört habe. Ich kenne ihren lockeren Schreibstil jedoch bereits durch ihre Jugendbücher und den witzigen Frauenroman Beim nächsten Mann links abbiegen. Auch dieser Roman kann man leicht aufnehmen und sich der unterhaltsamen Story hingeben. Die Charaktere sind gut gezeichnet, Rylance hat ein paar witzige Ideen eingebaut und Oskar ist schon ein ganz besonderes Schätzchen.

Leider ist dieser Roman nicht so spritzig, wie der Frauenroman, der unter Rylance' Pseudonym Caro Martini erschienen ist, was aber auch daran liegt, dass eine etwas andere Zielgruppe angestrebt wird. Das Ende bzw. die Auflösung der verzwickten Lage erschien mir leider etwas zu konstruiert und das hat mich ein kleines bisschen enttäuscht, da ich die ganze Zeit auf diesen Part gespannt war.

Gesprochen wird das Hörbuch von Marion Elskis. Sie hat diese Aufgabe meiner Meinung nach ganz gut gelöst, lediglich Oskars Stimme sagt mir nichts so zu.

Fazit: Eine witzige Story, deren Ende etwas konstruiert wirkt, aber mich trotzdem durchgängig humorvoll unterhalten hat. Die Hörbuchpräsentation ist ganz ansprechend, obwohl ich auch schon Sprechern gelauscht habe, die mich noch mehr überzeugen konnten. Alles in allem aber gute, entspannte Unterhaltung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20