Profil für Dominic Clemens > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dominic Clemens
Top-Rezensenten Rang: 536.116
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dominic Clemens

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Reise-Nackenkissen mit Mikroperlen (dunkelblau)
Reise-Nackenkissen mit Mikroperlen (dunkelblau)
Wird angeboten von travelstar GmbH aus Köln
Preis: EUR 8,95

5.0 von 5 Sternen Sehr bequem, 18. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Kissen ursprünglich für's Auto gekauft, aber auch zu Hause ist er sehr angenehm, da der Nacken schön gestützt wird.
Die Verarbeitung ist soweit gut und es hat eine angenehme Festigkeit.


Redken Maneuver Wax 100ml
Redken Maneuver Wax 100ml
Wird angeboten von NEXXT HAIR SHOP
Preis: EUR 14,80

5.0 von 5 Sternen Bestes Wax von Redken, 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Redken Maneuver Wax 100ml (Misc.)
Dieses Styling-Produkt ist dezeit mein Favorit von Redken.
Meine Haare fetten nicht, es bilden sich keine Rückstände und die Haaren sitzen, ohne dass man sieht, dass man Wax oder Gel in den Haaren hat. Dadurch kann man sich die Haare lässig stylen.
Gleichzeitig bleibt das Haar aber flexibel und kann auch noch Stunden später nachgerichtet werden.

Top Produkt und pro Anwendung nutze ich nicht mehr als eine Haselnussgroße Portion.


Logitech Wireless Combo MK520 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Combo MK520 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Preis: EUR 37,49

4.0 von 5 Sternen Für den Preis absolut okay, 9. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Tastatur erscheint ganz robust, Maus und Tastatur laufen über einen Empfänger. Die Übertragung ist ausreichend schnell.
Die Tastatur steht auf Grund der gummierten Füße sehr sicher.
Zur Batterie Laufzeit kann ich noch nichts sagen.
Das Schreibgefühl ist die Tastatur ihres Preises entsprechend eher billig, allerdings kann man sich für einen absoluten Tiefpreis auch nicht beschweren.
Die Maus finde ich auch nicht 100% optimal, aber das kann man in der Preisklasse wohl kaum bemängeln. Das Manko hier: Das Mausrad lässt sich nicht zur Seite kippen, wodurch es nicht möglich ist in Programmen seitlich zu scrollen.

Der größte Minuspunkt (dafür auch der Stern weniger) ist der etwas schwache Empfänger. Im Laptop der auf dem Tisch steht ist die Verbindung kein Problem, auch wenn man von weiter weg schreiben will. Auch an meinem PC funktioniert die Verbindung einwandfrei, solange der Empfänger vorne drin steckt. Sobald ich den Empfänger hinten reinstecke bricht die Verbindung sehr häufig für mehrere Sekunden ab. Die Tastatur ist so nicht zu benutzen.
Grund dafür wird wohl die Tischplatte sein. Und dass eine einfache Schreibtischplatte die Verbindung signifikant stört finde ich nicht wirklich akzeptabel.


Mario Kart 7 - [Nintendo 3DS]
Mario Kart 7 - [Nintendo 3DS]
Preis: EUR 35,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Good, but not great., 20. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Mario Kart 7 - [Nintendo 3DS] (CD-ROM)
POSITIV
+ 16 neue Strecken, auch viele gute dabei
+ die Grafik ist ziemlich gut, mit 3D macht dieses Spiel sehr viel Spaß
+ der Online Modus ist gut gestaltet
+ neue Items (auch wenn einige alte wieder heraus genommen wurden)
+ sehr gut ausgewählte Retro-Strecken (besonders die Wii-Strecken; besser hätte man die Strecken kaum auswählen können)
+ die Musik ist sehr gut gewählt (zB bei der "Donkey Kong"-Strecke Musik aus dem Spiel)
+ die Münzen wurden wieder eingeführt, mit denen Kartteile gekauft werden können
+ die Karts können individuell zusammengestellt werden

NEGATIV
- Nur 16 Charaktere, von denen gerade die Neuen ziemlicher Müll sind (Bsp: Bienenkönigin, Lakito und Wiggler)
- Münzschlacht hat nur 6 Bahnen und es gibt keine Battlemodus-Einstellungen (in denen man zB die Zeit oder die Anzahl der Matches einstellen kann)
- Es gibt keine Motorräder (anders als auf der Wii)
- Man fährt nur gegen 7 Computer
- der Schwierigkeitsgrad ist teilweise unausgeglichen und ich habe oft das Gefühl, dass Karts andere Geschwindigkeiten haben, wenn sie von dem Computer gesteuert werden.
- es gibt keine Missionen (wie zuvor bei Mario Kart DS)
- Es gibt keinen Versus Modus, was echt den Spielspaß einschränkt. Immer nur die vorgegeben Strecken zu fahren macht einfach keinen Spaß und mal einen schnelle Runde oder gezieltes Training ist nicht möglich. Und das, obwohl der Versus-Modus kein sonderlich großer Programmieraufwand darstellt. Das ist auch der Punkt, bei dem das Spiel die Sterne verloren hat. Das gleiche Spiel inklusive Versus und es wäre ein sehr gutes Mario Kart.
- Um in diesem Spiel alle Rennen auf 3 Sterne zu fahren hat extrem lang gedauert. Gewertet wird nämlich nicht nur, dass man 4x in einem Cup Erster werden muss, sondern anscheinend auch das "Fahrkönnen", allerdings ist es mir völlig schleierhaft, wie das berechnet wird. Des öfteren erhielt ich nach 4 maligem Sieg nur 2 Sterne. Die Anzahl der Münzen scheint allerdings keine Rolle zu spielen, viel mehr sollte die Anzahl der Item-Einsätze möglichst hoch und und man selber möglichst selten getroffen werden (meine Erfahrung). Ob die Dauer, in der man auf einem vorderen Platz fährt auch eine Rolle spiel kann ich nicht genau sagen.
Wie kann man Belohnungen vergeben ohne vorher die Regeln festzulegen? Übrigens, in MK8 haben sie dieses System auch wieder geändert.


Seite: 1