Profil für Knützel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Knützel
Top-Rezensenten Rang: 81.392
Hilfreiche Bewertungen: 122

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Knützel "Hörspielfreak" (Bielefeld)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
be quiet! Silent Base 800 BG001 ATX PC-Gehäuse Orange
be quiet! Silent Base 800 BG001 ATX PC-Gehäuse Orange
Preis: EUR 121,57

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schöne Kür, in der Pflicht versagt!, 8. Februar 2015
Vorweg, ich habe das Gehäuse über einen Alternativhändler im "Ruckzuck" Aktionsverkauf für 89 Euro bekommen und trotz des "Schnäppchens" wieder retour gegeben! Gekauft habe ich aufgrund der vielen positiven Testergebnisse und Nutzermeinungen, was ich mit meinen eigenen Erfahrungen an dieser Stelle etwas relativieren möchte!

Zum Produkt:
(+) Schöner, sehr großer Tower, viel Platz, sauberes Kabelmanagement, viel Zubehör, mit kräftigen Fingern ist fast eine werkzeuglose Montage möglich (mittlerer Kreuzschlitz für das Motherbord ist nötig), allerdings ist das die Kür!
(--) Pflichtprogramm war aber SILENT und da scheitert Be Quiet an seinen eigenen Aussagen und vermutlich auch Ansprüchen!

Besonders der Lüfter im Heck ist viel zu laut (auch mit entsprechendem Widerstand und Reduzierung der Drehzahl!). Als Vergleich dient mein ca. 10 Jahre (!) alter 3R Miditower (ich glaube die Firma gibt es heute gar nicht mehr) mit entsprechender werkseitigen Dämmung. Dort werkelt übrigens ein ungeregelter Be Quiet 80mm Gehäuselüfter, der auch schon seine Jahre hinter sich hat! Ansonsten habe ich nur Be Quiet verbaut, was auch zeigt, dass ich bisher dieser Firma durchaus mein Vertrauen gegeben habe! Erst dachte ich an einen defekten Lüfter (das kann auch bei einem Neugerät passieren), aber nachdem ich mich über dieses Defizit gewundert habe, habe ich im Netz ähnliche Erfahrungen gefunden. Das ist also kein Einzelfall! Der Widerstand für den Lüfter wurde nachträglich von Be Quiet dem Produkt zugefügt, das Problem ist also bekannt, aber nicht gelöst! Ein Leidensgenosse hat im Netz zu recht darauf hingewiesen, dass ein zufriedenstellender Austausch der Lüfter realistisch ca. 60 Euro Zusatzkosten verursacht, was dann ein ganz schön stolzer Gesamtpreis für das Gebotene wird!

Warum also nur zwei Sternchen? Weil die Pflicht nicht erfüllt wurde! Die Kiste heißt "be quiet! SILENT Base 800..." Wer damit Werbung macht, muss auch liefern können, alles andere ist nettes Beiwerk oder Augenwischerei!

Nur mal so am Rande: Wie können Tester entsprechender Fachzeitschriften und Internetseiten diesen eklatanten Widerspruch nicht wahrnehmen? Also entweder Taub oder Werbemittelabhängig! Es bestätigt sich mal wieder, traue keinem Produkttester, der von selbigen Herstellern auch Produktwerbung platziert!

Konstruktive Kritik oder Fragen versuche ich gerne zu beantworten (wenn die Zeit es hergibt) :-)

***************
Update:
Wie bereits im Kommentar angekündigt, habe ich das Nanoxia Deep Silent 4 als Alternative bestellt und jetzt auch im Einsatz! Was ein Unterschied :-) Selbst bei max. Drehzahl sind die Lüftergeräusche des Nanoxia leiser als beim Be quiet, runtergeregelt auf Minimum praktisch unhörbar! Einzig die Festplatten (HDD) sind jetzt noch leicht wahrzunehmen, sobald die nach 5 Minuten in den Standby gehen und nur noch die SSD am arbeiten ist, ist wirklich Ruhe! Da können sich die Entwickler von BeQuiet mal ein paar Anregungen holen, wie man Gehäuse mit Lüftern baut!

Vor-/Nachteil des Nanoxia:
- Das Gehäuse ist wirklich schön klein, obwohl echt was reingeht! (also nichts für Grobmotoriker ;-) )
- Das Kabelmanagement ist Vergleichbar mit dem Bequiet
- leichte Verarbeitungsmängel, Wackelkontakt in der 12V-Anschlussbuchse der Lüftersteuerung (konnte ich aber selber beheben)

***************
Wer was ruhiges sucht und keinen halben Serverschrank unterbringen möchte, der ist beim Nanoxia deutlich besser aufgehoben! Vor allem, wenn man mal das Ergebnis im besonderen Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis betrachtet!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 19, 2015 2:02 PM CET


Palit NVIDIA GTX750TI NE5X75T00941H KalmX passiv gekühlt Grafikkarte (PCI-e, 2GB GDDR5-Speicher, 2x DVI, mini-HDMI, 1 GPU)
Palit NVIDIA GTX750TI NE5X75T00941H KalmX passiv gekühlt Grafikkarte (PCI-e, 2GB GDDR5-Speicher, 2x DVI, mini-HDMI, 1 GPU)
Wird angeboten von AVIDES
Preis: EUR 171,33

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Erfüllt nicht die Versprechungen, 29. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wollte mit der Karte eine stromhungrige Geforce 250gts ersetzen. Ziel war keine Leistungssteigerung, aber eine Reduzierung der Stromrechnung. Einsatzzweck primär Office, Internet, Onlinevideo auf zwei Full HD Monitoren, sekundär mal ein kleines Spielchen. Trotz Treiber NEU Installation und Chipsatzaktualisierung des Motherboards gab es ständig Hänger und Ruckler. Das Bild fand ich übrigens auch nicht den Hammer, obwohl die eingestellten Parameter (Frequenz und Auflösung) für beide Monitore stimmten. Interessant, der theoretische Win7 Leistungsindex der Grafikkarte stieg von 5.5 auf 6.7, aber praktisch passte das überhaupt nicht! Richtig böse wurde es, als auf einem Monitor Onlinevideos liefen (Dmax, also wirklich nicht anspruchsvoll, sowohl von der Qualität als auch Inhalt ;-) ) und ich parallel auf dem zweiten Monitor im Netz war! Freeze bis zu einer halben Sekunde und das hat nichts mit der Internetverbindung zu tun! Anschließend Karte deinstalliert, die Alte wieder reingesetzt! Jetzt läuft wieder alles einwandfrei und der Stromzähler dreht weiter seine Runden! Übrigens, das Gehäuse hat gute Lüfter von be quiet, also schließe ich auch eine Überhitzung aus!

Karte geht zurück und mal schauen, ob ich eine Geforce 750 mit zusätzlichem Stromanschluss ausprobiere!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 9, 2015 6:11 PM CET


Train Fever
Train Fever
Preis: EUR 15,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Nachfolger für Sid Meiers Railroad, technisch eine Katastrophe!, 7. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Train Fever (Computerspiel)
Für alle die wie ich, einen vernünftigen Nachfolger für Sid Meier Railroad erwartet haben, vergesst dieses Spiel!!!

Wer immer die Macher waren, die gehören verboten! Es ruckelt und ruckelt und ruckelt und ich habe garantiert nicht die schlechteste Hardware (Skyrim läuft bei mir mit hohen Details in Full HD flüssig!). Als erstes dachte ich, dass meine Maus mal wieder verstaubt war und ich deshalb die Karte nur mit viel Mühe verschieben konnte, aber alles bestens mit meiner Hardware! Interessant, links verschieben geht, recht (wo die Untermenüs sind) nicht... Ganz ehrlich, diese Basics konnte schon Railsroads deutlich flüssiger und das Spiel ist von 2008. Rein und Raus zoomen, Perspektive wechseln, drehen...alles nicht störungsfrei! Aber gut, kann ja noch werden dachte ich mir, aber dann kamen die in keinster Weise selbsterklärenden Menüs :-( Das Hilfemenü über F1 ist katastrophal nichtssagend und faktisch auch noch falsch! Eine Buslinie habe ich nur durch viel Zeit und rumgeklicke hin bekommen, eine Bahnlinie ging gar nicht, da mir ständig auch auf gerader Strecke Terrainkonflikte angegeben wurden. Unabhängig davon, klappte das Verlegen ohnehin nur begrenzt, da zum genauen bauen die Perspektive verschoben werden muss, was aber aufgrund der ständigen Ruckler keinen Spaß macht!

Ich spiele echt gerne und auch durchaus komplexere Spiele, aber das Spiel hat gefühlt einen Stand von 1999... Das war mein letztes Spiel von ASTRAGON, wer mit diesem Entwicklungsstand etwas veröffentlicht, wird hoffentlich nicht lange wirtschaftlich überleben! Das Spiel hat höchstens Beta-Status, ASTRAGON darf meine 20€ gerne als Insolvenzensmaße betrachten! Dann werde ich mal wieder Railroads raussuchen, dass stürzt zwar gelegentlich ab, läuft aber wenigstens flüssig und lässt sich bedienen!


Offenbarung 23 - Folge 50: Im Zeichen der Mistel
Offenbarung 23 - Folge 50: Im Zeichen der Mistel
von Sebastian Pobot
  Audio CD
Preis: EUR 8,90

3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ganz unten angekommen! Die Grundidee der Serie wird verheißt!, 7. April 2014
Update: O.K. es ist unglaublich, wie unkritisch hier einige Fanboys und natürlich auch Girls (oder ist es das Produktionsteam?) der Serie ist/sind! Hier werden tatsächlich negative Bewertungen abgegeben, um positiv zu berichten! Also die hier ist NEGATIV und ist auch eindeutig so GEMEINT!
Hier also mein Kommentar, aus meiner Sicht (natürlich subjektiv!):

Kritik Entwicklung der Serie
Trotz der vielen Auf und Ab dieser Serie war ich gerne Zuhörer, aber das hier ist eine Strafe! Der Stil der Serie hat sich aus meiner Sicht deutlich verschlechtert! Das mag dem Umstand geschuldet sein, dass Herr Gaspard das "Ruder" nach dem Fiasko zwischen Folge 30-41 wieder rum reißen wollte, allerdings mit kleinen Veränderung der Charaktere (eigene Aussage). Diese Veränderung und wie ich finde nicht stimmige Sprechern haben die Serie deutlich verschlechtert. Das ganze wirkt abgelesen, Emotion zu gestellt, dadurch weniger glaubhaft! Der "neue" T-Rex ist aus meiner Sicht (ich muss das mal ganz direkt so sagen) eine glatte Fehlbesetzung, der neue Charakter passt überhaupt nicht mehr zu den neugierigem "Studenten" womit die Serie begonnen hat (oder auch nicht...). Denn, den wenigsten dürfte bekannt sein, dass es eine Folge 0 zur Offenbarung 23 gibt, allerdings in einer anderen Serie (Mindnapping - Folge 13) und zwar nachträglich eingespielt. Ich persönlich empfinde das als einen Witz! Also selbst wenn ich mich auf die "neue" Struktur der Serie Offenbarung 23 einlasse, von Cliffhanger zu Cliffhanger gereicht werde und die eigentliche Verschwörungsstorys mittlerweile nur noch Kosmetik sind, kann ich die gesamte Geschichte nur mit Hilfe einer anderen Hörspielserie erfahren.

Kritik Folge 50:
T-Rex ist auf jeden Fall in dieser Folge Superagent und spielt sie alle aus! -Gähn- Neo, James Bond und Edward-Snowden in einer Person! Der ursprüngliche Stil der Serie für den sie zurecht gelobt wurde, ist nicht mehr vorhanden! Neben den gestelzten Dialogen ist die Story schlecht konstruiert! (Achtung Spoiler) Asterix und Obelix werden bewusst schlecht imitiert, was aber deutlich über das Ziel hinaus schießt und, und das ist mein persönliches Highlight => T-Rex ist unverwundbar! Da hat jemand zu oft Matrix gekuckt! Und dann noch das, die Kindsmörderin(!) Margo (überraschend wieder da) versucht T-Rex zu drohen, der plustert sich einmal kurz auf, schwallt dummes Zeug wie mächtig er nun sei und sie unterwirft sich ihm willenlos! Das alles in wenigen Sekunden... Alter Schwede, welche Fantasien sind dem Autor bei der Nummer durchgegangen?!?

Dann wäre da noch die Qualität und Aufarbeitung der Chiffre:
Meine Kritik richtet sich gegen das mittlerweile deutlichst gesunkene Aufarbeitung der Chiffren in der Serie! Das Phthalate (Weichmacher) extrem schädlich sind, ist ein urmel alter Hut! Die Verbindung mit einer chemischen Kriegsführung im Altertum gewagt, aber trotzdem interessant! Allerdings, mittlerweile besteht BILD Niveau! Fette Schlagzeile, aber zu wenig dahinter! Gefühlt wurde mindestens 15x Phthalate wiederholt, damit auch der allerletzte merkt, Phthalate sind böse! Ganz ehrlich, in den ersten Folgen wären parallele Methoden aufgegriffen wurden, zum Beispiel das die hohe Dosierung von Medikamente (Beispielweise Hormonen) dazu führt, dass die Wirkstoffe über den Urin, anschließend über die Klärwerke ins Trinkwasser kommen! Betrifft vor allem Gemeinden mit alten Klärwerken... also ärmere Kommunen ...und für die Verschwörungsfreunde unter uns, das ist viel besser zu steuern! Wenn wir schon bei chemischen Waffen zur Bevölkerungsminimierung sind, hätte das aufgegriffen werden müssen! Wenn böse, dann richtig!

Zur akustischen Aufarbeitung: Mittlerweile einfach nicht mehr Standard! Ganz ehrlich, ich habe Hörspielprojekte gehört, die wurden in einem Besenschrank eingespielt und hörten sich besser an! Wie es auch geht, zeigen die ersten Folge dieser Serie, aktuell perfektes Sounddesign gibt es bei Mark Brandis zu hören! Und das es nicht immer der Stand von 2014 sein muss, kann man bei Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen hören. Viele Dialoge, kein Hightech, aber dennoch viel eingängiger!

Die Qualität der Serie hat sehr deutlich abgenommen, was in diversen Hörspielforen auch schon fleißig diskutiert wurde! Ich kann an dieser Stelle nur meine ganz eigene Meinung abgeben und da bin ich einfach nur noch enttäuscht! Die Grundidee dieser Serie wird genadenlos verheißt. Wer das kauft, muss absoluter überzeugte Fan der Serie sein und ganz viel Hoffnung haben, dass sich hier noch irgendwas, irgendwann mal auflöst!

Für Neueinsteiger absolut ungeeignet!

Aufgrund meiner Kritik kam unter anderem der Kommentar, das sich das schon in den nächsten Folgen alles irgendwie auflösen wird... das Spiel hatten wir schon bei Gabriel Burns, Schwarze Sonne.... Wie das Produzententeam das Ding noch retten will, ich bin sehr gespannt und lasse mich überraschen!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2014 3:45 PM MEST


Pro-Ject USB Box S Externe Soundkarte (Sigma-Delta D/A-Wandler, USB-Eingang) schwarz
Pro-Ject USB Box S Externe Soundkarte (Sigma-Delta D/A-Wandler, USB-Eingang) schwarz
Wird angeboten von hifimedia
Preis: EUR 99,75

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Verbindung von Streaming und Hifi, 16. März 2014
Toll, gerade in Zeiten von zunehmenden Streamingdiensten ist diese Anschaffung ihr Geld absolut wert!

Vorweg, es soll auch gute Soundkarten geben, dann ist das Gerät vermutlich überflüssig! Außerdem ist es ausschließlich für den STEREO konzipiert, wer 5.1 oder mehr sucht ist hier falsch!

Ich für mich kann aber sagen, dass sowohl an mein HP Notebook (Der Soundausgang ist "Beats" gesoundet, ganz schlimm und deaktiviert ist es tatsächlich noch schlimmer!), als auch an meinen AcerPC das Gerät regelrecht geglänzt hat! Ich bin eher durch Zufall an die Box gekommen und was soll ich sagen... angeschlossen, PC gestartet, Anlage angemacht und erst mal einfach nur noch gestaunt! Damit hatte ich wirklich nicht gerechnet! Der Sound ist wirklich deutlich besser, klarer, druckvoller und viel mehr Details! Danach habe ich den restlichen Nachmittag vor meiner Anlage verbracht und meine Spotify Musiksammlung neu entdeckt :-)


Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß
Gigaset elements safety Starter Kit (Alarmsystem inkl. Basisstation, Türsensor, Bewegungssensor, Bedienungsanleitung) weiß
Preis: EUR 145,09

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hardware(+) Software(-) Server(--) "Elendes Gigaset", 19. Januar 2014
Kurz und knapp:

+ Hardware
- Software
- Service (regelmäßige Serverausfälle)

Update 01.02.2014 - Wieder mindestens zwei Ausfälle auf dem Server diese Woche! Hilfreich auch die Kommentare bei facebook gigaset elements. Problem, man nimmt die Anlage nach einer gewissen Zeit wirklich nicht mehr ernst!

Update 19.01. - Erneuter Serverausfall! Kann passieren, allerdings wird nicht im App angezeigt "Serverprobleme", was zwar ärgerlich wäre, aber wenigstens hilfreich! Nein, erst wurde angezeigt, "Türsensor ausgefallen", nach einiger Zeit "Basisstation offline" und im Anschluss noch "Ausfall Bewegungsmelder". Naja, dadurch das man keine klare Fehlermeldung bekommt, macht man anfänglich die üblichen Maßnahmen. Batterie testen, neues Pairing... alles nur um festzustellen, dass es gar nicht an der eigenen Anlage, sondern am Server von Gigaset liegt!

Ursprüngliche Rezension:

Ganz ehrlich, welcher Vollpfosten hat diese Software in diesem Stadium der Entwicklung freigegeben? Die Idee des Produktes und der Hardware ist richtig gut und auch die Verarbeitung... ABER die Software...

Ganz wichtig: Das ist KEINE Alarmanlage!!! Beispiel? Machen Sie die Anlage mal scharf... das geht nämlich nicht! DIE Grundfunktion einer Alarmanlage kann nicht eingeschaltet werden... DAS IST KEIN WITZ! Statt dessen wird einem jedesmal wenn die Haustür geöffnet wird über das Handyapp mitgeteilt "Es ist anscheinend jemand nach Hause gekommen!". Haha, witzig, vielleicht der Partner oder doch ein Einbrecher??? Richtig nervig, wenn der Partner/-in öfter die Haustür benutzt... Egal ob man Zuhause ist oder nicht! Spätestens nach dem 10x "Es ist anscheinend...blablabla..." ist man nur noch genervt! Nochmals, die Hardware (Home) macht brav was sie soll, aber die Software und der Server...

Schade um das verschenkte Potential, denn es wäre so einfach, der guten Hardware gewisse Funktionen zu zuteilen! Beispielsweise wenn die Anlage aktiv geschaltet ist, die Terrassentür geöffnet wird und Bewegung im Zimmer ist, dann ALARM! Für die Interessierten unter uns, eine Einfache "Wenn/dann" Programierung (Basic in jeder E-Technik Ausbildung). Fehlalarme könnten so schön reduziert werden, aber die Softwareabteilung von GIGASET (ehemals Siemens) bekommt ja noch nicht mal ein generelles Ein/Aus (aktiv/nicht aktiv) hin! Was ein Elend :-/ Vielleicht sollte man das Produkt in "Gigaset Elendes" umbenennen ;-)

Ich werde dieses Produkt dennoch als kleines Hightech-Spielzeug behalten, in der Hoffnung, dass Gigaset seine Softwareabteilung zur Fortbildung "Kundenbedürfnisse und Wünsche" schickt! Übrigens, nur mal so zum schmunzeln! Achten Sie mal darauf, welche Rezensionen bei diesem Produkt als besonders Hilfreich markiert werden! Ein Schelm, der Böses dabei denkt ;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2014 10:37 PM CET


Gorenje G760AX1 Gas-Kochfeld / Gas / Breite: 68 cm / Gas-Kochfeld / mechanische Funkenzündung
Gorenje G760AX1 Gas-Kochfeld / Gas / Breite: 68 cm / Gas-Kochfeld / mechanische Funkenzündung

3.0 von 5 Sternen Zerkratzt angekommen, ohne Schlauch und falschen Gasdüsen, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Preis erscheint im ersten Moment verlockend, aber die Rechnung kommt zum Schluss! Wir mussten einen Handwerker beauftragen, der erst einmal einen Anschlussschlauch organisieren musste (90€), dann stellte sich heraus, dass falsche Düsen eingebaut waren... Alles in allem nochmals 200€ oben drauf! Hätten wir nicht eine halbfertige Küche in dem Moment hier stehen gehabt und das Gasfeld schon über zwei Wochen hier rumgelegen hätte... Am liebsten hätte ich das Ding im hohem Bogen zurückgeworfen! Aber nun denn, im Alltag ein gute und solides Feld, was allerdings sehr Kratzer anfällig und schlecht zu reinigen ist!


27: Metropolis-Konvoi
27: Metropolis-Konvoi
Preis: EUR 5,89

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz großes Kino für die Ohren, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 27: Metropolis-Konvoi (MP3-Download)
Bin schwer zu begeistern, aber das ist einfach nur genial! Ich habe echt viele Hörspiele gehört, aber das...!? Diese unglaubliche Detailverliebtheit, auf den Punkt die Soundeffekte, die Sprecher jeder in seiner Rolle richtig gut und absolut glaubwürdig! Nie, aber auch wirklich nie, kommt einem etwas abgelesen vor! Die Lautstärke der Musik, der Effekte und der Stimmen sind perfekt aufeinander abgestimmt! Wer immer die Spezialeffekte macht, ganz großen Respekt! Die Geschichte entwickelt sich, was einfach nur Spaß macht! Wer Quer einsteigen möchte, es geht, aber fangt von vorne an und genießt, es lohnt sich! Bezug genommen wird in dieser Folge mindestens auf die Folgen 1-4 und 26. Man kann die Folge ohne Vorkenntnisse hören, aber wird viele Feinheiten nicht verstehen!

Bitte niemals nimmer nie aufhören, freue mich jetzt schon auf die Folge 28 :-)

Muss mal gesagt werden: Vielen Dank an das Mark Brandis Team


Offenbarung 23 - Folge 48: Das brisanteste Paket der Welt
Offenbarung 23 - Folge 48: Das brisanteste Paket der Welt
von Sebastian Pobot
  Audio CD
Preis: EUR 8,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wird wieder besser :-), 13. Dezember 2013
Nachdem ich die letzten Folgen deutlich kritisiert habe, möchte ich an dieser Stelle auch mal Lob aussprechen! Auch wenn die Sprecher immer noch etwas "hölzern" agieren, ist die Idee zur Story und auch ihr Aufbau wirklich nicht schlecht umgesetzt. Mich erinnerte die Folge an die Titanic-Episode. Ist nicht wirklich neu, aber muss/soll auch nicht! Auf unnötige Nebenschauplätze wird glücklicherweise verzichtet, was der Folge definitiv gut tut! T-Rex geht mittlerweile allerdings zum lachen in den Keller! Die Sprecher müssen echt entspannter werden, in den ersten Folgen wurde durchaus auch mal über sich selbst gelacht oder einfach nur mal lustiger Schwachsinn erzählt! Zuviel "tot ernst", wirkt einfach überzogen!

Hatte den eigentlichen geschichtlichen Hintergrund zu dieser Folge fast schon wieder verdrängt, dabei gab es damals wirklich viele offene Fragen! Danke für die Erinnerung und gerne weiter so :-)


Philips Sonicare HX6730/33 HealthyWhite Schallzahnbürste 2. Handstück,FrostWhite
Philips Sonicare HX6730/33 HealthyWhite Schallzahnbürste 2. Handstück,FrostWhite
Preis: EUR 100,05

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Haltbarkeit unter aller *** Philips hat die Qualität nicht unter Kontrolle, 21. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also ums kurz zu machen: Reinigungsleistung gut, aber viel zu schnell defekt!

Nach 6 Monaten versagte die Mechanik und die Schwingungen wurden nur noch teilweise auf den Bürstenkopf übertragen. Die Bürste ist sehr pfleglich behandelt worden. Wir hatten vorher die Philips HX 6932/34 Sonicare FlexCare (2x defekt innerhalb eines Jahres), danach umstieg auf dieses Modell mit der Hoffnung, dass es eventuell nicht so anfällig ist! Leider falsch gedacht! Anscheinend ist die Mechanik bei der ganzen Serie nicht auf die hohen Schwingungen ausgelegt.

Wir sind jetzt wieder zurück zu Braun und haben uns die Oral B 5000 zugelegt. Reinigungsleistung ist absolut vergleichbar, hoffentlich länger haltbar!


Seite: 1 | 2 | 3