Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für hartmutw > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hartmutw
Top-Rezensenten Rang: 3.134
Hilfreiche Bewertungen: 2226

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
hartmutw (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Sportliches Pool Billard I: Technik und Training nach dem PAT-System
Sportliches Pool Billard I: Technik und Training nach dem PAT-System

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kindle-Version nicht brauchbar, 12. Januar 2016
Das Buch selbst ist lesenswert und hilfreich. Jedoch wird es auf dem Kindle quer und in 50% Größe - nicht anpassbar - angezeigt.

Vermutlich war es geplant, so 2 Seiten nebeneinander anzuzeigen zu können, Ergebnis ist ein auf dem Kindle nicht lesbares Buch.


Und nun zum Wetter: 100 Jahre Weltgeschichte im Liveticker
Und nun zum Wetter: 100 Jahre Weltgeschichte im Liveticker
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Holzfällerhumor nicht auf 11 Freunde-Niveau, 11. November 2015
Ein Gebrauchshinweis vorab: Hier handelt es sich um kein Buch, das Historiker oder Geschichtsfans glücklich macht.

Zu etlichen Terminen aus der Vergangenheit werden zusammenhangslos Kommentare von sehr unterschiedlicher Qualität aneinandergereiht. Mal witzig, mal weniger, urteilen Sie selbst:

2. Juli 1914 - An diesem schönen Julitag also trägt Österreich den Frieden zu Grabe. Er liegt allein in einem Kindersarg, war ja noch ganz klein, als er starb.
5. Juli 1914 - Peter Scholl-Latour wartet sehnsüchtig auf die Erfindung der politischen Talkshow. Auch er möchte endlich den Krieg erklären.
1914 - Beim Versuch, sein Schaukelpferd zu erklimmen, fällt Willy Brandt erstmals auf die Knie. Hören sie dazu einen Kommentar von Ulrich Deppendorf. (Anm: Der Deppendorf-Witz wird gerne wiederholt.)
5. Februar 1915 - Ein Blick nach Amerika ...: Die American Traffic Signal Company stellt in Cleveland, Ohio, die erste elektrische Ampel auf. Noch am selben Abend erfindet ein nicht näher bekannter Autofahrer das Nasebohren beim Warten an einer elektrischen Ampel.

So weit, so unterhaltsam. Ich selbst fand den Humor doch sehr bemüht - lange nicht so spontan, wie im 11 Freunde-"Ticker". Zudem wird weder geschichtliches Wissen vermittelt noch werden gar Hintergründe für Entwicklungen beleuchtet.

Aus meiner Sicht gibt es deutlich bessere Varianten des "Infotainment."


Golftechnik kompakt: Schwierige Lagen und Fehlerbehebung: Der praktische Ratgeber zur Verwendung auf dem Platz
Golftechnik kompakt: Schwierige Lagen und Fehlerbehebung: Der praktische Ratgeber zur Verwendung auf dem Platz
von Yves C Ton-That
  Spiralbindung
Preis: EUR 14,95

3.0 von 5 Sternen Prima - für Herrn Ton-That, 15. Oktober 2015
Herr T-T hat mit seinen "Golfregeln kompakt" eine wirklich tolle, gut illustrierte Zusammenfassung abgeliefert, die jeden Cent wert ist.

Das hier vorliegende Büchlein führt im Wesentlichen einige dieser Regeln weiter aus und liefert zusätzliche Illustrationen. M.E. eher "nice to have" und mit €12,95 zu teuer für den Mehrwert.


Der untröstliche Witwer von Montparnasse
Der untröstliche Witwer von Montparnasse
von Fred Vargas
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Die "bessere" Vargas, 2. Oktober 2015
Es mag am Erscheinungsdatum liegen, oder auch am Erwartungsdruck auf erfolgreiche Schriftsteller: Die drei bisher erschienenen "Evangelisten"-Krimis von Fred Vargas wirken auf mich um Längen charmanter und stimmiger, als die Adamsberg-Bücher:

Hier wird lediglich unaufgeregt und schnörkellos ein Serienmörder gejagt und gefunden. Es gibt keine Dämonen, alten Mythen oder Flüche und auch keine parapsychologischen Phänomene. Nichtsdestotrotz entsteht durch die farbigen Beschreibungen der charmanten Charaktere und die gut getaktete Handlung ein Lese-Sog, der einen wirklich guten Krimi auszeichnet.

Ein dickes Minus aber für den Aufbau-Verlag - ACHTUNG SPOILER, bitte nicht lesen, wenn Sie das Buch nicht kennen:

************************************

Ab Seite 175 kommt man bei einer bestimmten Passage ins Grübeln und kann dank des deutschen Titels in kürzester Zeit die Lösung des Falls erahnen. Sehr schade und vollkommen unnötig, daher nur 4 Punkte.


Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall (Dengler ermittelt)
Das München-Komplott: Denglers fünfter Fall (Dengler ermittelt)
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Realitätsnaher, spannender Poliththriller, 11. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin kein großer Krimifan, aber die Dengler-Romane haben mir durch ihre Mischung aus realitätsnahen politischen Hintergründen und der nicht zu abgehobenen Handlung von Anfang an gefallen:

Schorlau brennt keine Action-Feuerwerke ab und die Stories werden selten zu hanebüchen. Spannung entsteht eher aus dem wachsenden Unbehagen an den - immerhin denkbaren - politischen Motiven, die in Denglers Fällen eine entscheidende Rolle spielen: Afghanistan-Krieg, Privatisierung von Wasser, jetzt das Wiesn-Attentat... die Protagonisten selbst bleiben solide, manchmal sogar etwas bieder, aber immer geistig wach und in ihrem Milieu sympathisch gezeichnet.

Das München-Komplott ist für mich Schorlaus bisher bester Roman, da er die verschiedenen Handlungsfäden noch dichter als schon früher verknüpft, das Tempo nicht verlangsamt, und zudem wirklich Abgründe aufzeigt, die sich 1980 so ereignet haben könnten. Ein Buch, das man gut in einem Zug durchlesen kann.


Bruno Chef de police
Bruno Chef de police
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Glattpolierte Provinzidylle, 24. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bruno Chef de police (Kindle Edition)
Leider nur ein weiterer "bemühter" Regionalkrimi in einer schier endlosen Reihe von Langeweilern:

Der Held ist ein jugendlicher, dennoch aber tiefsinniger Tausensassa ohne Fehl und Tadel. Obwohl ihm alle Frauenherzen zufliegen und er engagierter Dorfpolizist ist, findet er noch ausreichend Zeit, um vin de noix zu produzieren, zu kochen, seinen Hund /(natürlich voller Liebe) zu umsorgen und sich sozial als Tennistrainer für Kinder zu engagieren.
Trotz seiner Aktivitätswut ist er für seine 30 Jahre aber sensibel und reflektiert, antizipiert Reaktionen von Verdächtigen oder Dorftratsch wie ein alter Hase. Mit dieser an sich sympathischen, aber völlig unglaubwürdigen Figur steht und fällt leider der gesamte Roman.

Als weitere "Zutaten" zu diesem Provinzcocktail kommen noch ein idyllisches Frankreich wie aus den 70ern und eine sehr vorhersehbare Kriminalhandlung hinzu: Die Auflösung des Mordes kann der erfahrene Krimileser schon 20-30 Seiten nach der Tat erahnen, ebenso wie die finale Wendung.

Zum heutigen Frankreich gäbe es ebenfalls viel zu erzählen, stattdessen erschöpft sich Walker aber in Postkartenklischees von idyllischen Landschaften und frischen, regionalen Lebensmitteln.

Insgesamt wirkt das wie der schon eingangs strapazierte Cocktail - wichtige Zutaten werden mal eben zusammen geschüttet und durchgerührt. So wirkt das Buch leider auch im Ganzen sehr "von der Stange" geschrieben.


Der letzte Dieb: Roman
Der letzte Dieb: Roman
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Struktur, die nicht bis zum Ende trägt, 30. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Dieb: Roman (Kindle Edition)
Wie einige Rezensenten bin ich durch das großartige "Grand Tour" auf Kopetzky aufmerksam geworden. Daher haben mir auch beim "letzten Dieb" der sorgfältige, detailreiche Aufbau der Handlung, die Historie ab 1923 im Hintergrund sowie die farbigen Charaktere großes Lesevergnügen bereitet.

In gemäßigtem Erzähltempo verdichten sich die Handlungsverläufe und es kommt zum unvermeidbaren Zusammentreffen der Protagonisten, das mitunter zu abrupt abläuft (Beispiel: Alex Salem und Johanna Meister kennen sich in einem Kapitel noch nicht, im nächsten sind sie schon ein Team). Auch hier ist der Spannungsbogen noch intakt, wenngleich manche Sprünge zwischen den USA und Europa unruhig wirken.

Wirklich schade ist es, dass sich die Handlung zum Ende hin vergaloppiert: Mini-Spoiler - Weder wird klar, was es mit der mysteriösen britischen Organisation exakt auf sich hat, noch, warum der Amerikaner ausgerechnet eine Sprengung einleiten will - ergibt wenig Sinn, wenn es um belanglose Artefakte geht.

Auch die finale Rettung des Helden samt Verwechslungen und 'Familieneinsatz' ist eher willkürlich als glaubwürdig. Daher bleibt am Ende das Gefühl, viele offene Fragen und lose Enden seien eher notdürftig verknüpft worden - das passt so gar nicht zu den ersten zwei Dritteln des Buches.

Lieber Herr Kopetzky - schreiben Sie doch bitte die letzten 100 Seiten noch einmal, dann gebe ich gerne 5 Sterne. So bleibts bei den Dreien, wobei ich Herrn K. noch eine Chance geben werde.


Richard Wagner: Der Ring des Nibelungen (Teatro alla Scala, 2010-2013) [Blu-ray]
Richard Wagner: Der Ring des Nibelungen (Teatro alla Scala, 2010-2013) [Blu-ray]
DVD ~ René Pape
Wird angeboten von Polyphon
Preis: EUR 56,25

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht - leider wieder Pfusch bei Amazon, 2. Mai 2015
Zum wiederholten Mal fällt mir auf, dass Amazon im Bereich "Klassik" Rezensionen zu verschiedenen Produktionen und aufnahmen der selben Stücke wahllos vermischt; so auch hier.

Die Rezensionen beziehen sich fast ausnahmslos auf den famosen Kupfer-Ring aus den 90ern. Wer etwas zum aktuellen Scala-Ring erfahren möchte, muss leider woanders suchen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 23, 2015 5:07 PM MEST


Hamilton Russell Pinot Noir 2013 trocken (1 x 0.75 l)
Hamilton Russell Pinot Noir 2013 trocken (1 x 0.75 l)
Preis: EUR 37,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Falscher Jahrgang ausgeschrieben, 2. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Wein an sich ist in Ordnung. Allerdings ist in der Produktbeschreibung der 2013er Jahrgang ausgeschrieben; geliefert wurde 2012. Bei einem Flaschenpreis von €28 finde ich dieses Vorgehen nicht akzeptabel.


Einarmsegeln mit Millie: Roman
Einarmsegeln mit Millie: Roman
von James Hamilton-Paterson
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Im Windschatten des ersten Teils, 8. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Einarmsegeln mit Millie: Roman (Taschenbuch)
... segelt Gerald Samper, bzw. seine nervende Klientin Millie, hier munter weiter um die Welt.

Unser schrulliger Freund lebt nach wie vor in der Toskana, wo er sich über Gott und die Welt mokiert, widerstrebend Millies Memoiren verfasst und sich für gutes Essen und schöne Männer begeistert.

Das ist alles launig und humorvoll geschrieben, vor allem Sampers eklatanter Mangel an Selbstreflexion und -ironie lässt des öfteren schmunzeln. Insofern recht witzige Unterhaltung.

Leider nehmen Humor und Turbulenzen nie so viel Fahrt auf, wie in Band 1. Das scheint auch Samper / Paterson selbst bewusst zu sein, alldieweil er oft auf seine vermisste Nachbarin, die legendäre Martha aus Band 1, Bezug nimmt und sogar in ihr Haus schleicht (übrigens ein wirklich witziges Erlebnis).

Insgesamt wird hier weniger gekocht und mehr lamentiert; schwungvoll wird es erst zum Ende des Buches hin. Nett, aber Teil 3 werde ich mir wohl schenken.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20