Profil für Toni Köhnke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Toni Köhnke
Top-Rezensenten Rang: 4.370.354
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Toni Köhnke
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Windows 7 Professional 64 Bit OEM inkl. Service Pack 1 (Frustfreie Verpackung)
Windows 7 Professional 64 Bit OEM inkl. Service Pack 1 (Frustfreie Verpackung)
Preis: EUR 119,24

1 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mit der Faust hinten rein...., 4. März 2014
Nachdem ich das Betriebssystem auf 4 Rechnern parallel laufen habe muss ich meine Enttäuschung kund tun. Die Installation lief nicht fehlerfrei, die Treiber laufen nicht rund (musste den USB Treiber von Hand installieren) und das erinnert an Windows 98. Die Updatefunktion ist ähnlich der von XP -funktioniert so gut wie gar nicht, frisst verdammt viel Liestung wenn auf Automatik gestellt und am Ende hatte ich mit jedem Update mehr Probleme - zum glück funktioniert die Funktion nicht mehr. Alles in allem hängt das Betriebssystem mehr als es läuft - vom Netbok hin bis zum 8 GB Quadcore. Onlinebanking traue ich mir nicht zu, da Schadsoftware zwar durch meine eigene Firewall aufgehalten wird aber so in das Betriebssystem rein kommt - es gibt massive Sicherheitslücken. Ich verstehe es auch nicht, wie ein neu aufgesetztes Windows 7 Bluescreens verursachen kann (und es liegt wirklich an dem Betriebssystem). Alles in allem kann man mit Windows 7 nicht arbeiten, es ist absolut fehlerbehaftet (wie Vista, was es im Kern ist), wichtige Funktionen sind versteckt oder fehlen, die Menüführung ist selbst im XP Modus schwachsinnig. Der Leistungsbedarf ist enorm und die Stabilität und Zuverlässigkeit eigentlich gar nicht gegeben - besser als Vista ist es, aber danach schon das schlechteste Betriebssystem auf dem Markt meiner Meinung nach - wer es nicht glaubt kann gerne die Fehlerdateien haben.
Einzig und allein der Ruhemodus (aus den das System auch so gut wie immer aufwacht) ist klasse, und manche Routinen wie die Überprüfung der Akkukapazität sind klasse - man muss nur wissen wie man das macht.

Service von Microsoft? So was haben die gar nicht.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 11, 2014 2:02 PM MEST


Hohner Blues Harp Mundharmonika in C-Dur
Hohner Blues Harp Mundharmonika in C-Dur
Preis: EUR 22,40

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen für anfänger okay, 10. November 2013
Die Mundharmonika hat, auch durch den Holzkorpus einen schönen, leicht chromatischen, Klang. Manche Kanäle lassen sich auch gut spielen. Für Blues, ordentliches Bending ist das Teil aber absolut unbrauchbar, lässt sich auch so nicht besonders ordentlich spielen, und ist weit entfernt von Seydel und Suzuki.
Im ganzen ist die Harmonika für den Preis in ordnung aber nicht zu empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 4, 2014 4:48 PM MEST


Eine erste Kerbe
Eine erste Kerbe
Preis: EUR 5,79

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hmmm....., 19. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Eine erste Kerbe (MP3-Download)
Da habe ich mich absolut gefreut, endlich etwas neues von Nachtgeschrei zu hören und werde absolut enttäuscht. Es handelt sich lediglich um ein Best of. Dagegen spricht nichts, aber die Songs sollten lieber in dem Kontext ihrer ursprünglichen Alben bleiben. Das Album wurde lediglich dafür veröffentlicht, um darüber hinweg zu trösten, dass der ursprüngliche Sänger geht (und ich glaube nicht, dass der Nachfolger dem Erbe gerecht wird).
Trotzdem... ist jeder Song weiterhin ein Meisterwerk, anders kann ich es nicht sagen. Bisher habe ich noch kein Album gefunden, außer denen von Nachtgeschrei, von denen mir jeder Song gefällt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 14, 2012 1:15 PM MEST


Sony MDR-XD 200 HiFi-Kopfhörer mit Soundmodus schwarz
Sony MDR-XD 200 HiFi-Kopfhörer mit Soundmodus schwarz

4.0 von 5 Sternen Dem Preis angemessen, 20. März 2012
Für unter 30 Euro bekommt man fast ausschließlich von Sony und Philips brauchbare HiFi Kopfhörer. JVC bietet noch welche an, die klingen zumeist jedoch sehr dumpf. Philips' Modelle sind etwas simpler konzipiert und dadurch robuster, jedoch hat Sony was den Klang betrifft die Nase vorne, was den etwas modernen Treibern zu verdanken ist.

Für unter 30 Euro kann ich den hier vorgestellten Kopfhörer empfehlen. Er eignet sich jedoch eher für das Musik hören zu hause oder die Wiedergabe des Klangs eines Filmes. Das Gehäuse besteht vollkommen aus Hartkunststoff, anderes findet man heute aber in der Zweistelligen Preiskategorie nicht mehr, egal um welchen Hersteller es geht. Das Gehäuse ist dafür gut verarbeitet, wirkt jedoch etwas überdimensioniert. Dass die Bügel zu stark auf das Ohr drücken kann ich nicht bestätigen, es fehlt sogar noch etwas druck - komfortabel ist der Kopfhörer trotzdem. Das Polster besteht aus dünnem Kunstleder - dem begegne ich mit Skepsis, da sich das Material spätestens nach 5 Jahren anfängt (langsam?) zu zersetzen.
Die Membranaufhängung ist angewinkelt, um nicht das Gefühl zu haben, dass die Musik direkt im eigenen Kopf spielt. Der Effekt ist hörbar, nicht übertrieben und daher angenehm. Unangenehm ist das zu dünne Polster, wegen dem die Hörer etwas rutschig auf dem Ohr liegen - man kann sich aber daran gewöhnen.

Der Treiber hat einen niedrigen Widerstand und einen starken Dauermagneten, ist also für moderne portable Zuspieler geeignet, die nur eine limitierte Lautstärke haben. Bei hohen Lautstärken neigen die Treiber zum Übersteuern und das Klangbild wirkt inhomogen. Bei Mittlerer Lautstärke ist der Klang angenehm, jedoch ist er für die Klasse und den Massenmarkt üblich in den Höhen und Tiefen künstlich angezogen, alles andere als analytisch. Die Mitteltöne kommen nicht zu kurz, doch die Höhen und Tiefen herrschen vor. Dadurch wirken auch schlechte Aufnahmen dynamisch, aber echte Musikliebhaber werden enttäuscht sein, da sie eigentlich Linearität und Neutralität suchen. Die 40 mm Größe des Membran ist gut gewählt, der Bass ist nicht überpotent, aber deutlich vorhanden. Sehr feine Details verschluckt der Kopfhörer, vor allem bei hohen Lautstärken - aber wir reden hier über ein Modell für knapp 30 Euro, da ist das normal, und im Vergleich zur Konkurrenz akzeptabel.

Wer einen neutralen Kopfhörer oder einen für Unterwegs sucht ist hier falsch. Wer seine Filme damit genießt, oder damit Musik hört, ohne mit Equalizern zu spielen kann ohne zu zögern zugreifen.


Philips SBCHP400 HiFi-Kopfhörer im DJ-Style (106db, 500mWatt, Goldstecker, HiFi-Sound überall, 2m Kabel) schwarz
Philips SBCHP400 HiFi-Kopfhörer im DJ-Style (106db, 500mWatt, Goldstecker, HiFi-Sound überall, 2m Kabel) schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Annehmbar, 26. Februar 2012
Mit Ohr umschließenden Kopfhörern von Philips im niedrigen Preissegment habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht, da diese vor allem sehr langlebig sind.
Der hier vorgestellte Kopfhörer ist relativ stabil gebaut, praktisch zu bedienen und angenehm zu tragen. Die Verarbeitung wirkt dem Preis angemessen und an sich hochwertig, nur leider werden die, meiner Meinung nach überflüssigen, Gelenke schnell wackelig. Laut der Verpackung haben die Kopfhörer einen HiFi Sound und einen starken Bass. In der Tat werden die Höhen und der mittlere Frequenzbereich gut wiedergegeben, jedoch nicht perfekt, aber das kann man auch nicht erwarten. Bedingt durch das geringe Volumen des Gehäuses und die offenen Stellen, die das Ohrpolster lässt, geht viel Bass verloren, das kann auch der recht große Treiber nicht kompensieren. Wenn man zu hause Musik hören und genießen möchte, dann würde ich die Kopfhörer nicht empfehlen, unterwegs reicht die Klangqualität, denn schlecht ist sie trotzdem nicht.
Was mich stört, ist die Tatsache, dass das rechte Membran bereits locker zu sein scheint und beim geringsten Anzeichen von Vibration Störgeräusche verursacht. Höchsten mit einem Mp3 Player ohne jegliche Bassverstärkung und ohne Equalizer kann ich sie darum betreiben.

Sofern das ein seltener Fehler ist (das bin ich von Philips nicht gewohnt), kann ich die Kopfhörer für den Preis empfehlen.


Deutsche Telekom T-Home Telefon Sinus A103 Schnurlostelefon mit Anruferkennung und Anrufbeantworter silber/schwarz
Deutsche Telekom T-Home Telefon Sinus A103 Schnurlostelefon mit Anruferkennung und Anrufbeantworter silber/schwarz

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Telekom Qualität, 10. Mai 2011
Vtech stellt sehr gute Telefone her, daher habe ich das Angebot angenommen und benutze nun dieses Gerät. Als erstes fiel die schlechte Verarbeitung auf - man hat Angst das Telefone einfach so zu zerbrechen. Die Farbe löst sich ab, Schmutz sammelt sich, aus welchem Grund auch immer, unter dem Displayschutz und die Tasten werden nach einem Dutzend mal Drücken schon langsam locker. Zu den Tasten muss auch noch gesagt werden, dass sie kaum reagieren und keinen erkennbaren Druckpunkt haben. Eine Tastenbeleuchtung gibt es gar nicht.
Die Klangqualität ist, wenn man bereits halb taub ist, noch okay. Die Qualität des Mikrophons kann ich nicht beurteilen, aber nach den "was?" Fragen des Gesprächspartners nach zu urteilen, kann sie nicht besonders toll sein. Dank der Telekom Software wird das Telefon im Ruhemodus oder im Lautlosmodus noch lauter als zuvor.... sehr schön ist das in der Nacht, wenn man Ruhe wünscht. Der Anrufbeantworter funktioniert, aber bei meinem Gerät muss (statt kann) man Mithören, also werden die Nachbarn mit persönlichen Informationen genervt. Man muss immer alle Nachrichten anhören und das Löschen dieser klapp in maximal 2 von 10 Fällen. Die Reichweite reicht für mich aus, die Akkukapazität ist ausreichend. Die Ladeschale ist minderwertig verarbeitet. Die Menüführung ist, finde ich, überhaupt nicht intuitiv. Zumindest ist das Display sehr gut lesbar.

Typische Telekom Qualität.


Casio Funkuhren Herren-Armbanduhr Digital Quarz WV-58DE-1AVEF
Casio Funkuhren Herren-Armbanduhr Digital Quarz WV-58DE-1AVEF
Preis: EUR 54,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach perfekt, 8. März 2011
Ich habe die Uhr mal geschenkt bekommen und war von Anfang an begeistert, wie von jedem anderen Casio Produkt bisher auch.
Ich benutze die hier vorgestellte Funkuhr seit etwa 3 Jahren (bisher ohne Batteriewechsel) und sie funktioniert noch wie am ersten Tag. Obwohl sie bei mir ziemlich leiden musste: Farbe hat sie abbekommen, Lösemittel, massives Schleifen an Wänden et cetera und Wasser.
Trotzdem hat sie alles locker weg gesteckt, mal abgesehen von ein paar Kratzern. Nur die Farbe auf dem Kunststoffteil des Gehäuses geht zu leicht ab. An sich ist das Gehäuse sehr robust und das Display unempfindlich gegen Kratzer. Die Bauart ist ideal, funktionell, groß aber nicht zu groß und sehr gut durchdacht. Das Armband ist bequem, jedoch stört mich einzig und allein, dass die Ecken des Schließadapters zu spitz sind. Das Kürzen des Bandes geht sehr einfach und ist in Sekunden erledigt.
Probleme mit dem Funkempfang habe ich noch nie gehabt.
Wer eine günstige, praktische und widerstandsfähige Funkuhr sucht ist hier bestens bedient.


Silent Hill: Shattered Memories
Silent Hill: Shattered Memories
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel:
Preis: EUR 11,88

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein stiller Hügel, 19. Februar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Silent Hill: Shattered Memories (Videospiel)
Über die Story erzähle ich mal nichts, da jeder das Spiel selbst spielen sollte.

Ist es ein Remake von Silent Hill 1? Nein.
Ist es ein Reboot des Spieles? Nein.
Charaktere und Ereignisse des ersten Silent Hills sind zwar wieder zuerkennen aber alles wird komplett neu interpretiert.
Ist ein typisches Silent Hill Spiel? Nein.
Ist es ein Silent Hill Spiel? JA!

Wollt ihr ewig ausgetretene Wege gehen um dann nicht mehr aus der tiefen Spur raus zu kommen? Als Silent Hill Fan kann ich bestätigen, dass Shattered Memories kein typisches Spiel des Serie ist - und das irritiert wahrscheinlich die meisten Spieler.
Die Spieler erwarten es mit einem Stahlrohr in monotonen Bewegungsabläufen Monster zu verkloppen. Sie erwarten totale Dunkelheit und eine beklemmende Omnipräsenz des Bösen und Kafkaeske Szenarien. Sie erwarten als mächtigsten Feind die Spielkamera als solche - leider war das immer der größte Feind.
Sie erwarten Team Silent als Entwickler.

Aber Team Silent entwickelte diese Silent Hill nicht und wird es vielleicht auch nie wieder - Leider da ich Silent Hill leider als dazu verdammt ansehe im Mainstream Sumpf zu versinken.

Aber dann habe ich diese Disc eingelegt und ich war glücklich als ich das Spiel gespielt habe und fand es schade, als es schon vorbei war.
Silent Hill ist so wie zum Beispiel Killer 7 oder die Spiele von Cing Entertainment ein avantgardistisches Spiel - ein Experiment. Die Erzählstruktur ist mal etwas anderes. Man könnte ihr vorwerfen, dass sie nur der Kaschierung von zusammenhanglosen Storyschnipseln dient, aber das stimmt nicht. Das Konzept der Flucht als einziges Mittel der Verteidigung ist sicher auch nicht mehr so besonders neu und man hätte es noch besser inszenieren können, aber trotzdem ist es faszinierend. Wirklich verlieren kann man bei der Flucht nicht, allgemein ist das Spiel nicht schwer - und das frustet die Spieler die nicht mehr die Schlucht des ausgetretenen Weges verlassen können, sie wollen gefordert werden und dabei ist alles egal.
Eigentlich war das vorherrschende Element in jedem Silent Hill Spiel das Feuer - da fand ich das Eis in diesem Spiel mal ganz erquickend.
Das Prinzip mit dem virtuellen Beobachter und Therapeuten fand ich noch ein bisschen unausgereift, da kaum eine Handlung einen wirklichen Einfluss hat, aber das kann ich verzeihen.

Shattered Memories ist wie ein betretbares Gemälde, ein Psychogramm - der Blick in die Augen einer Nebenperson aus dem wirklichen ersten Teil.
Für experimentierfreudige Spieler kann ich das Spiel nur empfehlen.


Funai LT 6 M 22 BB 55,9 cm (22 Zoll) 16:9 HD-Ready LCD-Fernseher mit DVB-T Tuner schwarz
Funai LT 6 M 22 BB 55,9 cm (22 Zoll) 16:9 HD-Ready LCD-Fernseher mit DVB-T Tuner schwarz

5.0 von 5 Sternen Einfach klasse, 23. Januar 2011
Ich habe geschwankt, ob ich 4 oder 5 Sterne geben soll, habe mich aber für die volle Punktzahl entschieden.
Genauso hatte meine Entscheidung im Laden zwischen diesem TV und einem für den gleichen Preis mit geringerer Ausstatung von Samsung - ich habe meine Wahl zu Funai nicht bereut.
Dann gehe ich am besten mal die Punkte durch:

Langlebigkeit: Ich gehe davon aus, dass der Fernseher sehr langlebig ist. Ich benutze ihn seit etwas über 2 Jahren, er läuft auch als Monitor für meinen PC und ist allgemein sehr oft und lange in Betrieb. Habe oft von Samsung TVs gehört die teils schon nach einem Jahr kaputt gingen oder meist nur 2 Jahre halten.

Pixelfehleranfälligkeit: Konnte keine Anfälligkeit erkennen. Habe immer noch keinen defekten Pixel oder Subpixel erkennen können und zudem gibt es eine Null Pixelfehler Garantie. Sony muss da zum Beispiel den Hut ziehen und sich schämen.

Verarbeitung: Ans sich ist das Gerät sehr gut verarbeitet. Mich stört nur die größere Lücke zwischen Panel und Gehäuse an der unteren Seite, aber das ist unwichtig. Das Gehäuse ist nicht sehr kratzfest, nach zwei Umzügen kann ich zu Vorsicht raten. Der Standfuß wirkt labil ist aber gut.

Bild: Okay, der Fernseher hinkt etwas hinterher, technisch gesehen. Der Skalierer ist nicht so gut wie der von teureren Geräten - was aber bei der Größe kaum auffällt - aber auch nicht schlecht. Das weiß könnte weißer sein, das Schwarz schwärzer. Die Anpassung des Bildformates funktioniert gut. Bei genauer Betrachtung ist das Bild wirklich etwas kalt. Alles in allem ist das Bild in Ordnung.

Klang: Hier hat das Gerät eindeutige Defizite, wie nahezu jeder andere Flat TV auch. Unbedingt sollte man Zusatzboxen anschließen. Gut finde ich, dass es einen Equalizer gibt (weiß nicht ob den alle TVs haben).

Integrierte Reciever: Der interne DVB-T Reciever funktioniert, die Sendersortierung und die Suche sowie das Anzeigen von EPG und Teletext funktioniert gut. Zumindest bei mir gab es aber teils massive Artefakte. Kabel oder Satanlage habe ich nie gekoppelt, tippe aber darauf, dass das Umschalten der Sender und Suche analoger Kanäle wirklich lange dauert.
Über einen externen Satellitenreciever ist das Bild aber sehr gut.

Bedienung: Intuitiv und komfortabel. Alle Bedienelemente finden sich auch am Gerät, gut platziert.

Anschlüsse: Alle wichtigen sind vorhanden. Es scheint als würde der Audioausgang über 3,5 mm etwas, kaum hörbar, rauschen, kann aber auch bei mir an anderen Faktoren liegen.

Monitortauglichkeit: Man muss sagen: es ist ein Fernseher mit PC Tauglichkeit und kein Monitor mit Fernsehfunktion. Man kann den Fernseher nicht neigen und es werden nur Raten bis 60 Herz unterstützt.
Habe den Fernseher über VGA sub D 15 angeschlossen und habe da sehr gute Erfahrungen gemacht. Von weiten kann man zwar keine Schrift erkennen, aber das ist ja auch verständlich und sollte auch nicht gefordert werden. Das Bild wird gut an den Fernseher angepasst. Vorsicht: nicht alle VGA Auflösungen werden von diesem Gerät unterstützt - das kann man als Nachteil sehen. Über HDMI habe ich ihn noch nicht angeschlossen, kann also nicht berichten.

Alles in allem hat man hier einen preisgünstigen, guten Fernseher mit vielen Funktionen, den man auch als Monitor für zum Beispiel einen Wohnzimmer PC nutzen kann.


Edler Kilt in blau - kariert Gr.M NEU mit Schärpe
Edler Kilt in blau - kariert Gr.M NEU mit Schärpe
Wird angeboten von Volland Andrea
Preis: EUR 25,00

5.0 von 5 Sternen Nur zu empfehlen, 23. Januar 2011
Um mal zu testen ob mir ein Kilt zusagt (tut er) habe ich diesen bestellt - der Preis ist unschlagbar.
Der Versand war sehr schnell und das Produkt ist super.
Der Stoff des Kilts ist angenehm zu tragen und schön anzusehen. Die Verarbeitung ist sehr gut - nicht überragend, aber das kann man gar nicht erwarten.
Der Klettverschluss ist praktisch, macht mich aber misstrauisch - ich werde noch einmal berichten ob er hält, wenn ich den Kilt länger getragen und ein paar mal gewaschen habe.

Alles in allem kann ich das hier vorgestellte Produkt nur empfehlen.


Seite: 1 | 2 | 3