Profil für René Partucci > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von René Partucci
Top-Rezensenten Rang: 3.886.600
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
René Partucci "Rockexperte" (Köln)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
One Size Fits All
One Size Fits All
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 13,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen reiferes, aber dennoch absolut rockendes Zweitlingswerk!, 8. April 2007
Rezension bezieht sich auf: One Size Fits All (Audio CD)
Was für ein Nachfolger, für das ohnehin schon geniale Debut!

Die Band ist hier deutlich im Songwriting gewachsen und die Songs klingen dadurch eine Spur reifer, aber absolut ohne an jugendlichem Elan zu verlieren. Hier ist immernoch ein sehr rockiger Glamanschlag zu hören, verbunden mit europäischem Hard Rock und Alfred Koffler beweißt, dass er der vielleicht beste Rockgitarrist Deutschlands ist!

Wieder ein absolut zu empfehlendes Album der pinken Rockerfraktion!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2008 9:20 PM MEST


Enuff Z'Nuff - Suck it and See [2 DVDs]
Enuff Z'Nuff - Suck it and See [2 DVDs]
DVD ~ Enuff Z'Nuff

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht perfekt aber sehenswert!, 29. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Enuff Z'Nuff - Suck it and See [2 DVDs] (DVD)
Aufgrund der Rezension meines Vorredners möchte ich nun auch etwas zu dieser DVD sagen: Zuallererst muss man einfach mal sagen dass Enuff Z'Nuff keine bekannte Band ist und demnach auch nicht viel Geld für Produktion und Überarbeitung ihrer Werke hat. Es ist überhaupt schon wunderschön einmal all die seltenen, nie gezeigten Videos sehen zu können, die diese Band so gedreht hat (obwohl es leider nicht wirklich alle Videos sind, die hier drauf sind...)

Die Musikvideos sind allesamt schön anzusehen, wenn auch teilweise sehr freakig und von extremen low-budget geprägt.

Die Interviews auf dieser doppel-dvd sind teilweise sehr interessant, teilweise aber auch langweilig und schwer zu verstehen, da es keine Untertitel gibt und man nuschelnde Amerikaner im allgemeinen als deutscher nicht allzugut versteht...

Somit hat mein Vorredner schon recht, wenn er sagt die Produktion ist nicht zufriedenstellend und die Videos sind alle unterschiedlich laut.

Allerdings ist der wahre Segen der Bootleg auf dieser DVD: Enuff Z'Nuff live in absolut akzeptabler Bootleg-Qualität. Die Band (mittlerweile mit Monaco als Sänger) spielt sich durch einige Songs und es macht einfach einen Riesenspaß sich diese Aufnahmen anzusehen. Auch die Liveauftritte im Fernsehen (z.B. in einer Talkshow) sind sehr hübsch anzusehen, da sie verschiedene Epochen der Bandgeschichte abdecken.

Diese DVD ist absolut nur für hardcore-Fans geeignet, da sie in der Tat hätte besser sein können. Allerdings ist das gezeigte für Fans trotzdem essentiell, da es einfach Zeitdokumente sind, die man sonst nirgends mehr findet.


Contraband
Contraband
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 12,94

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echte Überraschung, 11. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Contraband (Audio CD)
Als ich direkt am Tag der Veröffentlichung in den Laden stürmte um mein Exemplar zu besorgen waren all meine Zweifel verstummt... Hauptsache endlich mal wieder ein Album mit Slash, Duff & Matt von Guns N' Roses. Als ich Contraband dann das erste mal hörte fiel mir sofort die ultrafette Produktion auf. Sehr hart abgemischt ist diese Scheibe und nun aber zum Inhalt:
Die ersten 4 Songs des Albums sind wahrscheinlich schon die besten aber auch der Rest ist einfach nur wahnsinn. Es hat sich kein schlechtes Lied auf die CD verirrt und auch die 2 oder 3 Balladen (je nach Sichtweise gehört Fall To Pieces auch dazu) sind keineswegs kitschig, im Gegenteil: Fall To Pieces gehört auf jeden Fall zu den Highlights dieses Albums. Auch die beiden schon bekannten Songs Set Me Free und Slither sind klasse und eine Spielzeit von etwa 57 Minuten ist auch im grünen Bereich.
Scott Weiland hat eine sehr cleane Stimme und ist das totale Gegenteil von Axl Rose zu GN'R Zeiten. Er singt sehr gut und klingt nicht langweilig. Slash ist nicht so auffällig wie zu GN'R-Zeiten da er einfach keine 2-Minuten-Solos mehr spielt sondern seine (weiterhin grandiosen) Solomomente auf jeweils 10-20 Sekunden beschränkt. Dies ist keineswegs negativ sondern erhöht die dynamische Wirkung des Albums, dass manchmal schon punkig klingt. Ein großes Album von noch größeren Musikern. Kaufen, Marsch Marsch...


Horrorscope
Horrorscope
Preis: EUR 7,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die wohl beste Overkillscheibe überhaupt, 6. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Horrorscope (Audio CD)
Zu Overkill braucht man ja nicht mehr viel sagen, denn seit 1981 thrashen sie rund um die Welt und haben mittlerweile 13 Studioalben veröffentlicht. Nun aber zu diesem Album:
Was Overkill 1991 mit Horrorscope veröffentlicht haben ist die wohl beste CD ihrer Bandgeschichte, da hier unmengen an Klassikern vorhanden sind und circa in Drittel der ganzen CD kann man noch heute im Liveset dieser Band wiederfinden. Wer auf oldschool-thrash der frühen neunziger steht ist diese CD umungänglich! Wer bisher nur die neueren Alben von Overkill kennt sollte ohnehin mal in die älteren Sachen reinhören, denn dort findet man die besten Songs aus mittlerweile 24 Jahren Bandgeschichte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 21, 2014 8:12 PM MEST


Bronx Casket Co.,the
Bronx Casket Co.,the
Wird angeboten von Media Hessen
Preis: EUR 10,12

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Scheibe..., 26. November 2003
Rezension bezieht sich auf: Bronx Casket Co.,the (Audio CD)
Nachdem ich mir die Scheibe besorgt hatte, weil ich alle CDs von Overkill besitze und daher auch diese haben wollte (wegen DD Verni & Tim Mallare) war ich nach dem ersten Durchlauf in meinem CD-Player erst mal überrascht... aber positiv. Mal was anderes: Wer Overkill kennt, wird den krassen Stilunterschied sofort bemerken... Denn auf diesem Album wird kein Thrashmetal sondern eher Doom oder Gothic zelebriert... aber guter!!
Der Sänger (Mike Hydeous) macht einen guten Eindruck und der Gitarrist (Jack Frost... auch bei Seven Witches) beweist sein können in verschiedenen Passagen und Soli.
Fazit: Wer also auf doomigen Metal steht oder sowieso auf Overkill abfährt und alles sammelt kann hier bedenkenlos zugreifen, denn es gibt keinen schlechten Song und die CD ist mit einer Spielzeit von 60 Minuten auch nicht gerade kurz.


Seite: 1