Profil für M.W. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M.W.
Top-Rezensenten Rang: 5.602
Hilfreiche Bewertungen: 989

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M.W. "mttweb"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Alan Parsons Project: Played by Andrew Powell (UK Import)
Alan Parsons Project: Played by Andrew Powell (UK Import)

5.0 von 5 Sternen Das Project in einer neuen Dimension!, 22. Juni 2014
Symphonische Umsetzungen bekannter Rock- und Popsongs gibt es zuhauf. Leider kommt dabei meistens nicht mehr heraus als weichgespülte Kaufhaus- und Fahrstuhlmusik. Manchmal jedoch erhalten die Songs dadurch eine neue Dimension, und genau das ist Andrew Powell mit seiner ganz eigenen Interpretation der Musik des Alan Parsons Project gelungen.

Wer wäre auch besser dazu geeignet als Mr Powell, der für nahezu sämtliche Project-Alben die aufwändigen Orchesterparts arrangierte? Er beließ es aber nicht dabei, die Tracks im klassischen Gewand neu einzuspielen, sondern behielt mit jener besonderen Kombination aus Rock und Klassik den typischen Parsons-Sound bei, der schon immer die Project-Alben prägte. Und das klingt auch heute, nach mehr als 30 Jahren, noch immer umwerfend!

Die (erstmalige) Kombination aus 'Lucifer' und 'Mamma Gamma' (mit dem Fanfaren-Intro aus 'May Be A Price To Pay') läutet das Album mit dramatischer Wucht ein. Weitere Titel wie 'Damned If I Do', 'What Goes Up' und 'Eye In The Sky' halten mühelos, was der Opener verspricht, während mit 'Time' und 'Old And Wise' die sanfteren Töne angeschlagen werden, und die mehr als achtminütige 'I Robot Suite' stellt eine meiner Ansicht nach geniale Zusammenfassung des titelgebenden zweiten Albums des Projects dar.

Ob die Titel nun wirklich das Beste des Alan Parsons Project sind, sei mal dahingestellt, zumal das Project zu diesem Zeitpunkt noch viele Alben vor sich hatte. Wer weiß, welche Songs es zusätzlich in diese exquisite Tracklist geschafft hätten, hätte Mr Powell sich zu einem späteren Zeitpunkt ans Werk gemacht? Aber gut, da hat sicher jeder Fan seine eigene Meinung.

Ich bin froh, dass ich mir dieses Album vor langer Zeit zugelegt habe, als es endlich auf CD erhältlich war, denn heutzutage handelt es sich offenbar um eine echte Rarität. Mir gefällt zudem das Original-Cover im 'Scrabble'-Design ungleich besser als die surrealistisch anmutende Neugestaltung, aber natürlich ist das reine Geschmacksache, und letztlich zählt nur der Inhalt.

Vielleicht erfährt 'Andrew Powell & The Philharmonia Orchestra Play The Best Of The Alan Parsons Project' eines Tages die Ehre einer Wiederveröffentlichung als sorgfältig restauriertes Remaster mit umfangreichem Booklet. Verdient hätte es dieses fantastische Werk in jedem Fall.


Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben
Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben
DVD ~ Jai Courtney
Preis: EUR 7,97

3.0 von 5 Sternen Grundsolide Action ohne Überraschungen, 28. Mai 2014
Der fünfte Teil der ‘Die Hard’-Serie ist grundsolides Actionkino ohne den geringsten Überraschungsfaktor. Bruce Willis in seiner Parade-Rolle als John McClane gibt mal wieder das unverwüstliche Stehauf-Männchen im blutigen Unterhemd und macht trotz seines fortgeschrittenen Alters eine ganz passable Figur. Die Handlung ist dabei wie immer Nebensache, solange es nur ordentlich kracht und die Fetzen fliegen.

Alternde Actionhelden mit Familienproblemen sind nichts Neues – siehe Indiana Jones oder Bryan Mills (‘Taken’, dt.: ‘96 Hours’). Doch keinen trifft es so hart wie John McClane. Als Ehemann und Vater scheint er nur dann zur Hochform aufzulaufen, wenn es darum geht, seine Liebsten mit maximaler Feuerkraft aus der Gewalt skrupelloser Verbrecher zu befreien. In Teil 1 und 2 musste er haufenweise Terroristen umnieten, um seine Frau zu retten, und in Teil 4 war seine Tochter dran. Diesmal eilt er geschwind nach Russland, um seinem ihm fremd gewordenen Sohn zur Seite zu stehen – und hinterlässt dabei wie üblich eine Schneise der Verwüstung.

Dass er sich als Gast in einem fremden Land befindet, kümmert ihn erwartungsgemäß herzlich wenig. Für Fingerspitzengefühl und Zurückhaltung waren die McClanes ohnehin nie bekannt. Und wenn sich die Russen nicht wie andere ziviliserte Menschen in englischer Sprache darüber beschweren können, dass sich ein arroganter und gestresster Ami ihr Auto krallt, müssen sie eben mit einem gezielten Schlag zum Schweigen gebracht werden – die einzige Sequenz, die mich wirklich gestört hat. Keine Ahnung, ob sich Amerikaner selbst wirklich so sehen, aber in Filmen wird dieses Klischee stets gerne bedient, so auch hier.

Rasante Action und coole Sprüche – das Erfolgsrezept funktioniert auch heute noch. Der Film hält sich zudem nicht mit diversen Nebenhandlungen oder der Zeichnung komplexer Charaktere auf, sondern erzählt seine Story unverschnörkelt in knackigen 94 Minuten (inkl. Abspann) und bietet somit kurzweilige, wenn auch wenig originelle Unterhaltung, verglichen mit dem ersten (und meiner Meinung nach immer noch besten) Teil der Serie. Fehlt eigentlich nur noch ein weiterer Auftritt von Holly McClane, damit die liebe Familie wieder vereint ist – das geschieht wahrscheinlich in ‘Die Hard 6’, der so sicher kommt wie das Amen in der Kirche.

Die DVD selbst hat meine Erwartungen erfüllt: klares Bild, gute Kontraste, sauberer Ton. Dazu muss ich aber sagen, dass ich ein Durchschnitts-Konsument ohne HD-Fernseher und Dolby Surround-Ausrüstung bin. Das Bonus-Material (entfallene Szenen, Original Kinotrailer) erfüllt die üblichen Anforderungen. Auch hier guter Standard, aber nichts Außergewöhnliches.

Fazit: John McClanes beste Zeit ist vorüber, aber für ordentliche Action reicht’s allemal.


Hasbro A4631079 Princess Leia Slave Outfit 6" Inch Figur - Star Wars The Black Series
Hasbro A4631079 Princess Leia Slave Outfit 6" Inch Figur - Star Wars The Black Series
Wird angeboten von Chase Collector USA
Preis: EUR 21,79

4.0 von 5 Sternen Leider etwas zu klein geraten..., 10. April 2014
Hübsche Figur, dank zahlreicher Gelenke sehr beweglich, aber im Verhältnis zu den anderen Figuren aus der 6-Inch-Serie leider ettwas zu klein geraten. Neben Luke Skywalker fällt das nicht so gravierend auf, aber neben Han Solo wirkt die Prinzessin, als gehöre sie zu einer anderen Serie. Trotzdem ein schönes Sammlerstück, aber schon wegen des Preises eher für erwachsene Fans gedacht.


2010: Moby Dick
2010: Moby Dick
DVD ~ Barry Bostwick
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 4,61

2.0 von 5 Sternen Cineasten: Finger weg! Trash-Fans: zugreifen!, 4. April 2014
Rezension bezieht sich auf: 2010: Moby Dick (DVD)
Diese zeitgemäße Adaption von Herman Melvilles Klassiker ist eine durch und durch misslungene Mischung aus allen möglichen Tierhorror- und Submarine-Thrillern, und zwar in sämtlichen Belangen.

Dabei beginnt der Film gar nicht mal sooo schlecht: 1969 wird ein amerikanisches U-Boot von einem gigantischen Wal attackiert und vernichtet. Einer der Seeleute verliert dabei sein Bein, wofür er sich Jahrzehnte später als Kapitän seines eigenen martialisch aufgemotzten U-Boots auf einen gnadenlosen Rachefeldzug begibt. Doch ab hier tauchen wir bereits ein in die Untiefen eines Machwerks, das seinesgleichen sucht und für mich zu den schlechtesten Filmen aller Zeiten gehört... was nicht heißen soll, dass ich mich nicht amüsiert habe.

Obwohl der Film keine Komödie oder Persiflage ist, sondern ansatzweise als ernsthafter Versuch einer Neuinterpretation rüberkommt, steckt er so voller unfreiwilliger Komik, dass ich nicht anders konnte, als mehrmals herzhaft zu lachen. Vor allem, als der unglaublich schlecht animierte CGI-Wal (der irgendwie aussieht, als wäre auch ein Hai unter seinen Vorfahren), einfach mal so an Land robbt (!), um seine Feinde von hinten zu überraschen. Etwas Absurderes habe ich selten gesehen. Was immer sich der Regisseur und die Drehbuchautoren bei dieser Szene eingeschmissen haben – das Zeug will ich auch!

Der Rest ist schnell abgehakt: Die Schauspieler ahnten wohl, wie der fertige Film aussehen würde, und spielen dementsprechend unmotiviert, doch wenigstens Barry Bostwick hatte augenscheinlich Spaß an seiner Rolle als völlig durchgeknallter Käpt’n Ahab. Die Story hat Löcher, die größer sind als das Maul des titelgebenden Meeressäugers, und die bereits erwähnten grottenschlechten Trickaufnahmen und Special Effects erledigen den Rest. Immer wieder sieht man Ahabs U-Boot, die “Pequod”, von links nach rechts durch die Dunkelheit des Meeres gleiten und wird dabei das Gefühl nicht los, dass es sich tatsächlich stets um genau die gleiche Aufnahme handelt. Auch sonst wirkt der Film, als wäre an allen Ecken und Enden gespart worden, und wahrscheinlich war es genau so.

Und dennoch, bei aller berechtigten Kritik, gibt es ein paar gelungene Bilder. Sehr beeindruckend fand ich die Szene, als ein Walweibchen neben einem Touristen-Ausflugsboot majestätisch ein paar Meter hoch aus dem Wasser springt – unmittelbar gefolgt und im nächsten Augenblick verschluckt von dem ungleich größeren weißen Wal! Das ist ein echter "Wow!"-Moment und hat fast schon was Spielberg’sches. Schade nur, dass es nicht auf dem selben Level weitergeht.

Da ich weder einen HD-Fernseher noch einen BluRay-Player besitze, kann ich zur Bild- und Tonqualität nicht viel sagen. Ich fand die DVD ganz okay, und vielleicht ist es für diesen Schund sogar ein Segen, wenn er nicht gestochen scharf rüberkommt und seine Mängel dadurch überdeutlich werden. Ich hatte zwar einen lustigen Abend, bin aber trotzdem froh, dass ich mir die DVD bei Lovefilm ausgeliehen und nicht gekauft habe.


Marvel Select - Wolverine Movie 2 Special Edition
Marvel Select - Wolverine Movie 2 Special Edition

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der besten MARVEL-Action-Figuren, 27. Oktober 2013
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
THE WOLVERINE ist meiner Meinung nach eine der besten MARVEL-Action-Figuren im 7-Inch-Format, sowohl vom Design als auch von der Beweglichkeit, der Stabilität und dem Zubehör.
Die Figur wurde dem 'Wolverine'-Darsteller Schauspieler Hugh Jackman aus dem Film 'Wolverine: Weg des Kriegers' nachempfunden und ist sehr gut gelungen.
Die Figur ist mit 16 robusten Gelenken ausgestattet und kann somit in nahezu jede gewünschte Pose gebracht werden, da manche Gelenke in mehrere Richtungen funktionieren.
Die Hände sind so geformt, dass sie das beigefügte Katana greifen können, was schon mal sehr dramatisch aussieht.
Außerdem gibt es zwei austauschbare Köpfe mit unterschiedlicher Mimik – ich nenne sie 'Wolverine knurrig' und 'Wolverine brüllend' sowie zwei Paar austauschbarer Hände mit den berühmte Krallen, sowohl in der ursprünglichen 'Knochen'-Version als auch metallisch-glänzend, nachdem sie mit Adamantium verstärkt wurden.
Somit ergibt sich eine Fülle von Kombinationsmöglichkeiten, wodurch sich jeder 'Wolverine'-Fan seine Figur so zusammenstellen und in Stellung bringen kann, wie sie ihm am besten gefällt – von cool-lässig bis mega-wütend zum Angriff übergehend.
(Hätte ich mir noch ein Zubehör wünschen können, wäre es ein zusätzlicher Kopf mit einem weiteren wichtigen 'Wolverine'-Detail gewesen: einer fetten Zigarre :-) Da die Figur aber nicht nur für erwachsene Fans gedacht ist, sondern auch als Spielzeug für Kinder, darf 'Wolverine' wohl nicht rauchend dargestellt werden. Ist auch okay...)
Mich hat diese 'Wolverine'-Version jedenfalls in allen Belangen überzeugt, was ich längst nicht von jeder MARVEL-Action-Figur sagen kann.


James Bond 007 - Skyfall
James Bond 007 - Skyfall
DVD ~ Daniel Craig
Preis: EUR 5,00

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles, was ein Bond braucht..., 15. August 2013
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Skyfall (DVD)
SKYFALL hat meiner Meinung nach alles, was einen guten Bond-Film ausmacht: einen starken Helden, einen charismatischen und zugleich furchteinflössenden Bösewicht, schöne Frauen, furiose Action, faszinierende Locations und Kulissen, ausgefeilte Dialoge, eine großartige Besetzung, eine zeitgemäße, spannende und hinreichend glaubwürdige Handlung, genau die richtige Portion Humor und Selbstironie, keine allzu übertriebenen technischen Gadgets, eine routinierte und dennoch einfallsreiche Regie, perfektes filmisches Handwerk in allen Belangen, einen stimmigen Soundtrack und nicht zuletzt einen fantastischen Titelsong. Besser geht's eigentlich nicht.

Ich mochte Daniel Craig als 007 von Anfang an, und dass sein Bond härter und zugleich menschlicher und somit verletzlicher rüberkommt als mancher seiner Vorgänger, geht für mich völlig in Ordnung, da er der Figur dadurch neue Facetten verleiht. Die Rückbesinnung auf die früheren Bond-Filme und die Wiedereinführung von Q und Miss Moneypenny, wodurch sich der Kreis des mit CASINO ROYALE begonnenen Neustarts endgültig schließt, ist ebenfalls ausgezeichnet gelungen.

Nach all den Actionfilmen der vergangenen Jahre ist es sicher schwer, dem Publikum immer wieder etwas Neues und noch nie Dagewesenes zu präsentieren. So erinnern mich manche Szenen in der Londoner U-Bahn mitunter sehr an den dritten Teil der STIRB LANGSAM-Serie. Und wenn die Killer mit ihren Waffen in der Dämmerung langsam auf den schottischen Landsitz zugehen, muss ich unweigerlich an DER EINZIGE ZEUGE denken, worin der Showdown mit einer nahezu identischen Einstellung eingeläutet wird. Aber das macht überhaupt nichts. Die Bond-Abenteuer waren und sind Vorbilder für unzählige andere Filme, warum also nicht auch mal umgekehrt? Zumal dies der Stimmung und der Spannung in SKYFALL keinen Abbruch tut, sondern wunderbar in das Gesamtbild passt.

Als Bond-Fan kenne ich alle alle Bond-Filme sehr gut, und natürlich ist es immer eine Frage des persönlichen Geschmacks, welchen Bond-Darsteller man bevorzugt und welche Bond-Ära einem am meisten zusagt. SKYFALL gehörte jedenfalls auf Anhieb zu meinen absoluten Lieblings-Bonds und rangiert bei mir bis auf Weiteres auf Platz 1, dicht gefolgt von CASINO ROYALE.

Meine Rezension bezieht sich auf die Singe-DVD. Für meine Ansprüche sind Bild und Ton absolut okay, aber ich verfüge weder über einen HD-Fernseher noch über eine Dolby Surround-Anlage, also kann ich nur wenig zur technischen Umsetzung sagen. Und auf umfangreiches Bonus-Material wie z.B. ein ausführliches Making-Off lege ich keinen gesteigerten Wert, daher bin ich mit der Singe-DVD vollkommen zufrieden. Außerdem kommt es in erster Linie auf den Film an, und hier gehört SKYFALL zum Allerbesten, was in jüngster Zeit in die Kinos kam.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2013 12:53 AM CET


Sternenkrieg im Weltall - Toei Classics 1 [Special Edition] [2 DVDs]
Sternenkrieg im Weltall - Toei Classics 1 [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Sonny Chiba
Wird angeboten von M_Sucht_nach_Film
Preis: EUR 26,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MESSAGE FROM SPACE, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leuchtende Walnüsse, die durch das Weltall reisen... ein Raumschiff, das aussieht wie ein alter Dreimaster... ein gigantischer, rotierender Zentralcomputer...

Habe “MESSAGE FROM SPACE” (“Sternenkrieg im Weltall”) seinerzeit im Kino gesehen und als schnell heruntergekurbelten “Star Wars”-Abklatsch abgetan, von denen es damals nicht wenige gab. Trotzdem blieben mir einzelne Szenen im Gedächtnis - siehe oben - also muss mich der Streifen wohl irgendwie angesprochen haben.

Jetzt bin ich froh, dass ich mir diese toll gemachte Box zugelegt und – wie von einigen Rezensenten empfohlen – auch mal die japanische Originalfassung angesehen habe. Dadurch bleibt der Film zwar weiterhin unverhohlen von George Lucas’ Meisterwerk inspiriert, weist jedoch auch eigene, unbestreitbare Qualitäten auf, die in der deutschen Fassung aufgrund der unnötigen Schnitte und teilweise ziemlich dämlichen Dialoge völlig untergehen. Manche Erzählstränge passen jetzt besser zusammen, und die Handlungen einiger Hauptfiguren ergeben plötzlich Sinn. Vor allem steht nun die Magie viel stärker im Vordergrund, wodurch der Film noch märchenhafter wird.

Okay, manches ist fast schon wieder zu fantasievoll und bisweilen sogar reichlich albern, beispielsweise die Jagd nach den Feuerkäfern. Reichte hier das Budget nicht mehr für ordentliche Raumanzüge? Aber was soll’s, so kleinlich darf man hier nicht sein. Leuchtende Walnüsse mit seherischen Fähigkeiten lassen sich ja auch nicht durch schnöde Logik erklären.

Die Tricks sind nicht ganz so perfekt wie in “Star Wars”, zum Teil kann man die explodierenden Modell-Landschaften deutlich als solche erkennen. Die Raumschiff-Schlachten hingegen kommen ganz ordentlich rüber und sind durchaus auf der Höhe der (damaligen) Zeit. Der Streifen war ja die bis dato teuerste japanische Filmproduktion, und das merkt man ihm – zumindest an diesen Stellen – auch an.

Die schauspielerischen Leistungen tendieren zwischen bemüht-ernsthaft und hysterisch-überdreht, was mitunter nicht recht zusammenpassen will. Egal, hier wird dem Zuschauer eine knallbunte Space-Opera aufgetischt und nicht Shakespeare, und entsprechend schnell ist die Handlung auch erzählt: Hochentwickeltes, friedliebendes Volk wird von bösen Invasoren plattgemacht. Letzte Hoffnung versprechen acht leuchtende Samen (die bereits mehrfach erwähnten Nüsse), die der Prophezeihung nach jene Helden finden, die den Bösewichtern zeigen, wo der Hammer hängt... so ungefähr jedenfalls.

Was die mehr als geglückte Aufbereitung beider Filmfassungen und die liebevolle Aufmachung der Box betrifft, kann ich den vorherigen Rezensenten nur beipflichten und mich bei ihnen für ihre ausführlichen Beschreibungen bedanken. Nicht zuletzt deswegen habe ich mich zum Kauf entschlossen. Ansehen werde mir aber zukünftig nur noch die Originalfassung. Sogar den Soundtrack habe ich mir zugelegt, denn der ist schon eine Nummer für sich: mal symphonisches Orchester, mal poppige Synthesizer - da ist auf jeden Fall für Abwechslung gesorgt.

Und Walnüsse sehe ich jetzt auch mit ganz anderen Augen...


THE EXPENDABLES 2 BARNEY ROSS MIT BARRET SYLVESTER STALLONE ACTIONFIGUR
THE EXPENDABLES 2 BARNEY ROSS MIT BARRET SYLVESTER STALLONE ACTIONFIGUR
Wird angeboten von Comic Cave
Preis: EUR 34,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Coole Actionfigur, 26. April 2013
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit dieser sehr gut gemachten Actionfigur aus "The Expendables 2" kommt Diamond Select schon ziemlich nah an die Qualität von NECA heran. Ich halte die Figur des "Barney Ross" jedenfalls für überaus gelungen. Sylvester Stallone ist gut getroffen, auch wenn das Gesicht etwas zu glatt wirkt. So jung ist Sly ja nun auch nicht mehr. Aber man erkennt ihn trotzdem auf Anhieb. Auch sonst ist die Figur handwerklich sehr sauber gearbeitet und bemalt. 16 Gelenke (wenn ich mich nicht verzählt habe) sorgen für ausreichende Beweglichkeit, und als Zubehör gibt es drei Pistolen. Zwei davon kann man in die Holster stecken. Es gibt die Figur in zwei Varianten: mit und ohne Barret. Ich habe mich für die Version mit Barret entschieden, weil sie mir am besten gefiel. Wäre da nicht der Bart, könnte die Figur dank des schwarzen Kampfanzugs auch als Stallones Charakter aus "Demolition Man" durchgehen. Ob sich diese Figur für Kinder zum Spielen eignet, kann ich nicht beurteilen, da ich sie nicht dafür gekauft habe, sondern eher für die Vitrine bzw. zur Gestaltung eines Dioramas. Aber für Sammler und "Expendables"-Fans ist sie bestimmt ein tolles Stück.


Imaginaerum (Deluxe Version)
Imaginaerum (Deluxe Version)
Preis: EUR 10,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert!, 28. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Imaginaerum (Deluxe Version) (MP3-Download)
Da ich kein NIGHTWISH-Fan der ersten Stunde bin und IMAGINAERUM mein erstes Album dieser Band ist, konnte ich ganz unbefangen an das Werk herangehen. Keine Ahnung, wie oft ich es mir inzwischen angehört habe, doch ich bin jedes mal auf's Neue restlos begeistert. Bei IMAGINAERUM finde ich alles, was ich mir von einem Album nur wünschen kann: jede Menge Abwechslung und Power, auf Anhieb eingängige Melodien, großartige Stimmen, fantastische Musiker und bombastisch satter Sound. Nachdem ich mir zuerst die Standard-Aufnahme zugelegt hatte, gönnte ich mir zusätzlich noch die Instrumentals der Deluxe-Version, die mir mindestens ebenso gut gefallen.
Ich kann alle Fans verstehen, die von IMAGINAERUM enttäuscht sind, weil NIGHTWISH darin nicht mehr so klingen wie früher. Wer hat die Erfahrung noch nicht gemacht, wenn Künstler, die man einst verehrt hat, eine andere Richtung einschlagen. Wenn jedoch NIGHTWISH diesen Weg weitergehen, haben sie in mir definitiv einen Fan der nächsten Generation gewonnen.


The Five Man Army - Die fünf Gefürchteten [VHS]
The Five Man Army - Die fünf Gefürchteten [VHS]
VHS

5.0 von 5 Sternen "Mission: Impossible" im Wilden Westen, 18. April 2012
Peter Graves, hierzulande bestens bekannt als Jim Phelps aus der kultigen Agentenserie "Mission: Impossible" (a.k.a "Kobra, übernehmen Sie") darf auch diesmal mit einem Team von Spezialisten einen schier unmöglichen Auftrag durchführen.
Es geht um den Überfall auf einen Zug - oder besser gesagt, eine auf Schienen rollende Festung - und um die Beute von einer halben Million Dollar in Gold. Dazu trommelt der "Dutchman" (Graves) vier verwegene Halunken an, von denen jeder ein As auf seinem Gebiet ist. Ob Akrobatik, der Umgang mit Sprengstoff und Wurfmessern oder schiere Muskelkraft - alles wird gebraucht, um den höchst raffinierten Plan in die Tat umzusetzen. Dabei geht natürlich einiges schief, was die Spannungskurve gekonnt nach oben treibt, und manchmal wird dieser Italowestern genregerecht ziemlich bleihaltig und blutig.
Die fünf Hauptcharaktere erinnern mitunter an die "Glorreichen Sieben", und auch sonst finden sich einige Anleihen aus anderen Westernklassikern wie z.B. "Todesmelodie", "Django" oder "Rivalen unter roter Sonne", was dem Filmvergnügen aber keinen Abbruch tut, im Gegenteil. Abgerundet wird der Streifen außerdem durch den Soundtrack von Ennio Morricone.
Ich hatte zunächst keine großen Erwartungen an den Film, zumal die Mitwirkung von Bud Spencer eher auf eine Komödie schließen ließ, und tatsächlich lässt Mr. Spencer ein paar Mal seine Fäuste fliegen und bringt einen Schuss Humor in die ganze Angelegenheit. Ansonsten geht es aber eher ernsthaft zur Sache, und der Überfall auf den Zug ist absolut sehenswert. Daher hat mir der Film sehr gut gefallen und ich hoffe, dass er bald auf DVD erscheint.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 4, 2013 11:34 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9