Profil für Christian Beeker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Beeker
Top-Rezensenten Rang: 2.457.685
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Beeker

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Arcania: Gothic 4
Arcania: Gothic 4
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 13,49

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ein unterdurchnittliches Rollenspiel, 11. Dezember 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Arcania: Gothic 4 (Videospiel)
Lange Zeit habe ich mich vom vielen Schöngerede anstecken lassen, und immer weiter gespielt, obwohl irgendwie die ganze Zeit die Motivation fehlte. Heute habe ich mein 5 Jahre!!! altes Oblivion raus geholt. Es können einem ehrlich gesagt schon die Tränen kommen, wenn man beide Spiele rein grafiktechnisch vergleicht. Tut euch den Gefallen und holt euch Oblivion aus der Videothek oder günstig gebraucht und staunet.
Das soll aber keine Oblivion Rezension werden. Die Grafik von Arcania ist, für den heutigen Standard (und selbst für den vor 5 Jahren) unterirdisch schlecht. Klar wackeln die Bäume schön. Aber das ist auch schon alles. So viel schlechte, kantige Texturen, jeder Schwenk ein einziges Ruckeln, keine Details, keine echte Spielwelt, alles wirkt wie Pappmache. So was ist, angesichts des Potentials der Xbox schon fast eine Frechheit.
Aber damit noch nicht genug. Wenn das Spiel wenigstens fesselnd wäre. Divinity 2 war auch ein Klasse Spiel, obwohl die Grafik eher schwach war(allerdings immernoch eine Hand solider als Arcania!). In dem Punkt kann man wirklich nur sagen: Augen zu und durch. Das Spiel läßt einfach keinen Raum für irgendwelche Freiheiten abseits der lächerlichen Hauptquest. Dazu wurde eigentlich auch schon alles gesagt. Es ist ein Trauerspiel, im wahrsten Sinne und hat mich, erst recht im Vergleich zu Gothic und Risen ganz, ganz bitter
enttäuscht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 28, 2014 12:43 AM CET


Star Wars: The Force Unleashed 2 - [Xbox 360]
Star Wars: The Force Unleashed 2 - [Xbox 360]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 19,49

5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammerfortsetzung, 9. November 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ich kann die vielen schlechten Kritiken nicht im Ansatz nachvollziehen. Meiner Meinung nach ist TFU2 ein Beispiel an Innovation, Spieltiefe, Leveldesign und Gamebalancing und seinem Vorgänger durchaus überlegen.
Das Spiel fließt einfach besser, die Savepoints sind diesmal echt fair verteilt. Kein dreißig mal die gleiche Eingangssequenz mehr vorm Zwischengegner. Das Leveldesign ist ausgeklügelter, die Gegner abwechslungsreicher, die Spieltaktik bleibt erhalten und ist in meinen Augen sogar noch besser ausbalanciert. Der Machtblitz ist eben kein Allheilmittel mehr. Der Machtschub dagegen endlich wichtig, im Gegensatz zu Teil eins. Die Sinnlosen 68 Schwertkombos sind auf eine handvoll reduziert, genau die, die man nach endloser Probiererei auch in Teil eins letztlich benutzt hat.

Ich habe den ersten Teil dreimal durchgezockt (auch auf Stih-Lord) und bin ein echter Fan dieses Meisterwerkes. Die Schwierigkeit von TFU2 ist im höchsten anfangs wählbaren Schwierigkeitsgrad echt hart, härter als in Teil eins und ohne die Machtwut nicht zu schaffen. Trotzdem kommt kein Frust auf, das Spiel fließt halt einfach, obwohl es schwer ist, weil es viel besser durchdacht ist. Bei Teil eins kam auf höchster Schwierigkeit durchaus viel Frust auf, vor allem mit den dünn gesähten Savepoints.

Zur Grafik braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Wer das schlecht findet, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich finde die Grafik noch einen Tick besser als in Teil eins, auch wenn sicher die gleiche Engine und viele bekannte Texturen verwendet wurden. Es ist einfach alles grandios zusammengesetzt. Die Spiegeleffekte passen einfach genial in die ganze Star-Wars-Stimmung. Man muß es sich einfach anschauen und selbst urteielen. Die Gesichter sind vor allem in der Startsequenz deutlich besser als in Teil eins. Bei späteren Filmsequenzen ist Starkiller etwas unglücklich von unten belichtet, so dass sein Gesicht manchal etwas komisch aussieht.

Zum Hauptkritikpunkt, der Kürze des Spiels: Ich würde sagen es ist komprimierter. Alles passiert viel schneller, man muß weniger probieren und nicht zwei Stunden brauchen, um zwanzig mal an der gleichen Stelle zu sterben. Man besiegt bis zum Ende sicher die gleiche Zahl an Gegnern wie im Vorgänger. Die Story finde ich mitreissend, gebe aber zu, dass ich da nicht all zu anspruchsvoll bin. Man tut den Entwicklern auf jeden Fall unrecht mit solch derben Kritiken. Also zugreifen und selbst urteilen.

In Kürze:

++Grafik
+Leveldesign
+Spieltiefe
++Gamebalancing/Taktik
+Sound
+Story
++Zwischengegner
für mich paßt einfach alles, ein perfektes Spiel und davon gibt es nicht viele.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 26, 2011 8:30 PM MEST


Seite: 1