Profil für xformer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von xformer
Top-Rezensenten Rang: 1.365
Hilfreiche Bewertungen: 867

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
xformer "xformer"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Wicked Chili 4000mA / 20 W Dual USB KFZ Adapter universal für Sony, Nokia, LG, HTC, Motorola, Wiko, Huawei, Blackberry, Samsung, TomTom, Handy, Tablet, Smartphone und Navi (V3.0, 12V/24V, 2x USB)
Wicked Chili 4000mA / 20 W Dual USB KFZ Adapter universal für Sony, Nokia, LG, HTC, Motorola, Wiko, Huawei, Blackberry, Samsung, TomTom, Handy, Tablet, Smartphone und Navi (V3.0, 12V/24V, 2x USB)
Preis: EUR 15,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zuviel versprochen, 19. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir den Adapter bestellt, da mein HTC One X+ doch sehr viel Strom benötigt, wenn ich während der Autofahrt die TomTom-Navigation laufen habe. Mein bisheriger Adapter schaffte es nur, den Ladezustand des Akkus zu halten, aber nicht, ihn währenddessen aufzuladen. Von dem Wicked-Chili-Adapters erhoffte ich mir eine bessere Leistung.

Nun, ich habe ihn bei vier Autofahrten getestet und das Ergebnis ist: Mit diesem Adapter sinkt der Akkustand während der Fahrt ziemlich rapide und das, obwohl ich auch das empfohlene Wicked-Chili-USB-Anschlusskabel verwendet hatte. Die Leistung ist erheblich schlechter, als bei meinem anderen Adapter (TomTom High Speed USB Multi-Ladegerät), obwohl dieser laut Spezifikation nur 2,1 Ampere Ladestrom erzeugen kann.

Ich weiß nicht, warum das so ist, aber die 3,1 A des Wicked-Chili-Adapters scheinen in keiner Weise abgerufen oder erzeugt zu werden. Daher schicke ich ihn wieder zurück.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2014 7:33 PM MEST


iBOLT aktive KFZ-Halterung für HTC One X / XL / X+
iBOLT aktive KFZ-Halterung für HTC One X / XL / X+
Wird angeboten von iBOLT Europe
Preis: EUR 9,95

2.0 von 5 Sternen Fast gut, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Halterung habe ich für mein HTC One X+ gekauft und muss sagen, dass diese Halterung die bei weitem beste ist, die ich bisher gesehen habe. Sie passt perfekt, sieht dazu noch gut aus, haftet fest an der Scheibe, ist leicht bedienbar und das Handy sitzt absolut sicher drin. Diese Halterung wäre ein durch und durch gelungenes Produkt, wenn...

Ja, wenn sie nicht einen eklatanten Designfehler hätte: Die USB-Buchse ist nämlich so angebracht, dass man abgewinkelte USB-Stecker *nicht* benutzen kann. Sie ist genau verkehrt herum eingebaut, so dass der Winkel zum Gerät hin zeigen müsste. Mir ist unbegreiflich, wie man bei einem ansonsten so guten und durchdachten Produkt einen derartigen Fehler einbauen kann. So musste ich mir erstmal ein neues USB-Kabel mit einem geraden Stecker kaufen, um die Halterung nutzen zu können.

Außerdem ist sie eine Stromfresserin. Ich habe mit dem PortaPow USB Power Monitor nachgemessen, dass der Ladestrom des Smartphones um 0,2 A sinkt, wenn es in der Halterung steckt. Statt 1 A bei Direktanschluss des Ladegerätes fließen nur noch 0,8 A. Das macht bei den Smartphones eine Menge aus: Ladung oder Entladung trotz Stromzufuhr. Mir ist völlig schleierhaft, wieso das Gerät einen derart hohen Innenwiderstand hat.

Halterung: 5 Sterne
USB-Buchse: 1 Stern
Stromabfall: 1 Stern


ALBERT KREUZ Business-Unterhemd ohne Arm "Berlin" weiß 05/M
ALBERT KREUZ Business-Unterhemd ohne Arm "Berlin" weiß 05/M

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wäre schön gewesen, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach Unterhemden, die für lange Kerls, wie mich geeignet sind. Ich bin so konstruiert, dass ich einen deutlich längeren Oberkörper habe, als die meisten anderen Menschen und mit diesem Unterhemd kann ich mich endlich bewegen, ohne mir ständig das Unterhemd wieder in die Hose stopfen zu müssen, weil es sofort rausrutscht. Die Länge ist spitze, das Material ist hervorragend verarbeit und überaus angenehm auf der Haut. Noch dazu "Made in Germany" und Bio-Qualität. Ich bin begeistert und habe mir gleich noch ein paar davon bestellt.

Nachbearbeitung vom 06.01.2014:
Leider muss ich meine Aussage zur Qualität deutlich korrigieren und die Bewertung von 5 auf 3 Sterne senken: Auch bei den von mir gekauften Unterhemden haben sich trotz Waschens im Schonwaschgang die Nähte am unteren Ende aufgelöst. Außerdem sind die Hemden trotz expliziter Eignung für den Trockner dort so drastisch eingegangen, dass sie jetzt wieder zu kurz für mich sind. Sehr schade.


Elswick Jungen Fahrrad Redhawk, 6 Gang, rot, Rahmenhöhe: 11 Zoll, Reifengröße: 20 Zoll (50,8 cm), 2434W20
Elswick Jungen Fahrrad Redhawk, 6 Gang, rot, Rahmenhöhe: 11 Zoll, Reifengröße: 20 Zoll (50,8 cm), 2434W20

1.0 von 5 Sternen Billig und unbrauchbar, 20. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben unserem 6-jährigen Sohn dieses Fahrrad bestellt, da sein altes zu klein für ihn geworden war. Es wurde sehr schnell geliefert. Man muss es erst zusammenbauen, da es für den Transport in mehrere Einzelteile zerlegt werden muss. Beim Zusammenbau merkte ich bereits, dass es mit der Qualität dieses Rades nicht weit her ist. Ich benötigte über eine Stunde, um die sehr billigen und wackligen Bremsen so einzustellen, dass sie nicht an den Rädern schleifen. Als mein Sohn dann später damit fuhr, sprang mehrmals bei einer Fahrt auf flachem Gelände ohne irgendwelche äußeren Einwirkungen die Kette vom vorderen Zahnrad und blockierte dadurch die Pedale. Ein Mal führte das zu einem Beinahezusammenstoß mit einem Auto.

Ich habe mir das Rad dann genauer angesehen und musste feststellen, dass es wirklich nur aus Billigstteilen chinesischer Produktion zusammengesetzt ist. Die Tretlager wackeln und sind von einem Typ, der irgendwann unweigerlich ausleiert. Die Lenkergabel lässt sich nur schwer fixieren. Die Pedale sind nur sehr wacklig anschraubbar. Die Bremsen sind sehr billig konstruiert, haben viel "Spiel" und machen gar keinen vertrauenserweckenden Eindruck. Die Gangschaltung ist so extrem schwergängig, dass unser Sohn sie nicht bewegen kann. Sie ist also völlig nutzlos. Die Kette ist so dünn und lang, dass sie beim Fahren schwingt und man sie mit bloßen Händen zerdrücken kann. Zu was das führt, habe ich oben bereits geschrieben.

Alles in allem war dieses Fahrrad ein Fehlkauf. Die Qualität ist so schlecht, dass ich mich frage, wie soetwas überhaupt eine Zulassung erhalten kann? Beim nächsten Mal gebe ich lieber mehr Geld aus und kaufe ein sicheres Fahrrad mit guter Qualität. Hier ist jeder Cent zuviel ausgegeben.


Kingston DataTraveler DTSE9H 32GB Speicherstick USB 2.0 silber
Kingston DataTraveler DTSE9H 32GB Speicherstick USB 2.0 silber
Preis: EUR 15,00

4.0 von 5 Sternen Stabil und schnell genug, 15. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Stick wurde in Rekordzeit geliefert und ich muss Kingston für dieses Design beglückwünschen. Es ist einfach eine geniale Idee, dieses große Loch in die Metallhülle zu machen, damit der Stick an den Schlüsselbund passt. So kann man ihn nicht mehr verlieren (es sei denn, man ist ein Schlüsselschussel ;-). Das Gehäuse ist sehr robust und sieht auch noch gut aus. OK, er ist nicht der schnellste, aber allemal schnell genug, um Daten zu sichern. Mir sind mechanische Stabilität und Nicht-Verlierbarkeit wesentlich wichtiger, als schnelle Zugriffszeiten. Wer sich Rezensionen der schnellen Sticks ansieht, wird feststellen, dass die meist sehr schnell elektronisch kaputt sind, sehr heiß werden und meist eine "billiges" Plastikgehäuse haben, das schnell defekt ist. Abgesehen davon, dass man sie nirgends vernünftig festmachen kann.

Ich bin voll zufrieden und kann den Stick nur empfehlen.


Air Panamahut by Lierys (56 cm - natur)
Air Panamahut by Lierys (56 cm - natur)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Qualität und gutes Aussehen, 15. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Air Panamahut by Lierys (Textilien)
Ich bin ein sehr sonnenempfindlicher Mensch und mit einem Kopf augestattet, der nicht nur XL-Maße hat, sondern auch beim Anprobieren von Sonnenhüten regelmäßig zu Lachanfällen der Umstehenden führt. Daher habe ich lange nach einen Sonnenschutz gesucht, der tatsächlich schützt und trotz erschwerter Bedingungen gut aussieht. Die Strohhüte, die ich in normalen Läden kaufen konnte, sahen zwar gut aus, aber gingen schnell kaputt. Dann bin ich hier auf diesen Panamahut gestoßen und habe ihn bestellt, in der Hoffnung, dass er gut aussehen und lange halten könnte.

Der Hut wurde schnell geliefert und das in einer schönen Schachtel, die ihn effizient und sicher vor Beschädigungen schützte. Ich probierte ihn gleich an und sogar meine Frau musste zugeben, dass der richtig gut aussieht. Er ist hervorragend verarbeitet, sitzt auf meinem Riesenschädel prima und ich möchte ihn nicht mehr missen.

Top-Qualität und gutes Aussehen. Was will man mehr?


Was heißt hier Deutsch?: Kleine Geschichte der deutschen Sprache
Was heißt hier Deutsch?: Kleine Geschichte der deutschen Sprache
von Wolfgang Krischke
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,00

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute und lehrreiche Übersicht, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sprachen sind für mich seit langem faszinierend und auch unsere eigene erforsche ich immer wieder gerne. Das Buch von Wolfgang Krischke gibt einen sehr guten Überblick über ihre Entstehung und ist dabei durchaus unterhaltsam geschrieben. Ich fand es sehr lehrreich, denn vieles darin war mir neu. Insbesondere die Tatsache dass das sogenannte "Hochdeutsch" eigentlich eine Kunstsprache und gar nicht gewachsen ist, war mir für mich faszinierend. Herr Krischke stellt die Ursprünge unserer Sprache dar und zeigt auch ihre heutige Entwicklung, wie z.B. das der gegenwärte everything-in-pseudo-english-sayen-Trend einer von vielen ist und wahrscheinlich in ca. 300 Jahren vorbei sein wird, wie so viele andere.

Ich kann das Buch nur jedem wärmstens empfehlen, der sich für unsere Sprache interessiert. Es gibt einem einen neuen Blick auf sie, wie sie war und wie sie "an-diesem-Tag" (="hiu dagu"="heute") ist und wird.


Celestron Teleskop Astromaster 90 EQ
Celestron Teleskop Astromaster 90 EQ
Preis: EUR 223,57

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Preis-Leistung-Verhältnis stimmt nicht, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit vielen Jahren interessiere ich mich sehr für Astronomie. Da nun der bald Komet Pan-STARRS sichtbar sein wird, dachte ich mir, dass ich mir ein Teleskop zulegen könnte. Es solte nicht mehr als 250 Euro kosten und so schien mir das Astromaster 90 EQ eine vernünftige Wahl. Celestron ist eine bekannte Marke und während ich keine Wunderdinge für diesen Preis erwartete, so dachte ich, dass es eine angemessene Qualität bieten würde. Leider tut es das nicht.

Die Bestellung und Lieferung durch Amazon war schnell und einfach. Für dieses Einkaufserlebnis möchte ich mich ein Mal mehr bei Amazon bedanken. Das ist der Grund, warum ich so gerne hier etwas bestelle.

Die Lieferung besteht aus folgenden Teilen:

- Tubus Astromaster 90 mit den Linsen

- Aluminium-Stativ

- Parallaktische Montierung EQ-3

- 2 Okulare (10 mm (100-fache Vergrößerung) und 20 mm (50-fache Vergrößerung)

- Amici-Prisma

- Batterie für Sucher

- Software Redshift 7 (Celestron Edition)

- Handbuch und Aufbauanleitung in Papierform und auf CD

Die Montierung EQ-3 wird aus vielen Einzelteilen zusammengebaut. Die Aufbauanleitung, die dankenswerterweise in Papierform mitgeliefert wird, enthält viele Bilder, die einem den Aufbau erleichtern. Teilweise fehlen Abbildungen, die zumindest ich benötigt hätte, aber im Großen und Ganzen ist die Anleitung gut. Ich hatte das Gerät innerhalb einer halben Stunde montiert.

Das Stativ ist aus Aluminium, die Montierung aus Stahl und Blei. Die ist auch das Schwerste an dem Gerät. Der Tubus scheint mir vollständig aus Kunststoff hergestellt zu sein, ebenso der Okularauszug.

Das Beine des Stativs werden mit Flügelschrauben festgestellt. Das ist ziemlich mühsam und hätte einfacher gelöst werden können.

Die Verstellung der Breiteneinstellschraube ist sehr schwergängig. Man muss die zwar nicht oft umstellen, aber ich hätte mir da etwas leichter verstellbares gewünscht. Beim Verstellen saß die Schraube irgendwann fest und als ich sie zurückdrehen wollte, ging der Kopf der Schraube ab, denn der ist nur mit Heißkleber an der Schraube befestigt.

Der Tubus wird mit einer Schiene auf die Montierung gesetzt und dann mit zwei Schrauben festgeklemmt. Das hält recht gut und ist leicht zu bewerkstelligen.

Zunächst benutzte ich das 20mm-Okular. Es hat eine gute Schärfe, aber sehr starke Farbsäume und einen sehr deutlichen Blaustich über das ganze Bild. Ich richtete das Teleskop auf Jupiter und war freudig überrascht sehr schön seine roten Bänder und die 4 großen Monde zu sehen, aber leider ebenso sehr deutliche rote und blaue Farbsäume auf jeweils einer Seite. Das verschlecherte die Bildqualität doch drastisch.

Das 10mm-Okular war eine einzige Enttäuschung: Flaue Bilder, die überhaupt nicht richtig scharf zu stellen waren und in dem Jupiter deutlich weniger Einzelheiten zeigte, als mit dem 20mm-Okular. Das ist sehr erstaunlich, denn die 100-fache Vergrößerung ist noch weit entfernt von der maximal sinnvollen Vergrößerung von 180.

Wann immer am Okularauszug etwas bewegt wird, zittert der Tubus sehr stark und benötigt ca. 8 Sekunden bis er wieder still steht. Sobald Wind aufkommt, wackelt das Teleskop ziemlich kräftig.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Montierung zwar durchaus einen wertigen Eindruck macht, aber nicht so gut hält, wie ich erwartet hatte. Das meiste am Telekop selbst ist aus Kunststoff und deswegen sehr wackelig. Das starke Zittern hat mich doch sehr überrascht. Die Okulare waren für mich das größte Manko. Ich hatte zwar Farbsäume erwartet, aber das sie so stark sind, dann doch nicht. Das 10mm-Okular fand ich einfach unbrauchbar.

So habe ich das Teleskop schweren Herzens wieder zurückgeschickt. Schade, ich hatte mich so darauf gefreut.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 24, 2013 7:41 PM CET


Braun Series 3 330s-4 Elektrischer Rasierer
Braun Series 3 330s-4 Elektrischer Rasierer
Preis: EUR 59,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Leistung, 20. Februar 2013
Ich hatte mir den Braun S3 gekauft, nachdem ich mit dem Philips RQ1250 sehr unzufrieden war. Das Gerät war gerade im Angebot und da seine Beschreibung vielversprechend aussah, griff ich zu.

Nach jetzt 4 Wochen Benutzung kann ich sagen, dass es sich gelohnt hat:

++++ Top-Rasierleistung. So gut war ich schon lange nicht mehr rasiert.

++++ Da er einen elektrischen Anschluss hat, kann man sich mit ihm auch rasieren, wenn man vergessen hat, den Akku rechtzeitig wieder aufzuladen.

+++ Sehr guter Langhaarschneider.

+++ Liegt sehr gut in der Hand und man kommt damit überall hin.

++ Gute Hautverträglichkeit.

Ein einziger Punkt gefällt mir nicht so gut, aber das könnte sich noch einspielen:

- Der Akku hat Laufzeit von etwa 1 Woche, aber vielleicht wird das noch besser, da er ja erst 3 Mal aufgeladen wurde.

Mein Fazit: Ich bin rundum zufrieden und kann den S3 330 nur empfehlen.


Philips RQ1250/16 SensoTouch 3D Rasierer (Standard)
Philips RQ1250/16 SensoTouch 3D Rasierer (Standard)
Wird angeboten von digiLIGHTs
Preis: EUR 194,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Leistung für viel Geld, 20. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte mir diesen Rasierer gekauft, weil ich mit meinem vorherigen 7000er von Philips sehr zufrieden gewesen war. Der RQ1250 schien mir eine gute Wahl, da ich mich damit ja auch nass rasieren konnte und so bestellte ich ihn ohne Zögern.

Aber, das, was Philips da erstellt hat, war bei weitem nicht das, was ich erwartet hatte.

Zuerst die positiven Seiten:

+ Nassrasur ist möglich

+ Der Akku hält lange durch

Tja, und mehr Positives habe ich leider nicht. Stattdessen eine paar Dinge, die mir gar nicht gefielen:

---- Die Rasierleistung ist - wohlwollend gesagt - mittelmäßig.

---- Die Leistung des Langhaarschneiders ist genauso schlecht.

-- Der Langhaarschneider ist viel zu kurz. Ich musste jedes Mal den Scherkopf abnehmen, um mit diesem viel zu kurzen Teil halbwegs vernünftig lange Haare schneiden zu können.

-- Es ist nicht möglich, den Rasierer am Netz zu betreiben, da er keine Schnur hat. Wenn man versehentlich mal nicht an den Akkustand gedacht hat und der Rasierer dann wegen zu geringer Akkuladung aufhört, hat man Pech gehabt und man muss dann mit halb rasiertem Gesicht warten, bis der Akku wieder ein bisschen aufgeladen ist.

- Der Langhaarschneider ist ziemlich laut.

Wegen dieser Nachteil und ganz besonders wegen der mangelhaften Rasierleistung habe ich den Rasierer zum Elektroschrott gegeben und mir einen Braun S3 330 gekauft.

Was für ein Unterschied! Endlich bin ich seit langer Zeit mal wieder richtig rasiert! Und der S3 hat gerade mal 60 Euro gekostet. OK, damit kann ich mich nicht nass rasieren, aber das brauche ich auch nicht mehr.

Mein Fazit: Der RQ1250 hat eine mangelhafte Rasierleistung und ist dafür viel zu teuer. Was für ein Absturz gegenüber dem 7000er. Der war wirklich gut.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7