holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Smilodon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Smilodon
Top-Rezensenten Rang: 1.106
Hilfreiche Bewertungen: 504

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Smilodon (Steyr, OÖ)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Berlioz: The Great Classical Collection
Berlioz: The Great Classical Collection
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 14,58

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlsortierte Box zum Discount-Preis, 1. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Liebhaber der herrlichen Musik Hector Berlioz' kann ich diese 10 CD Box jedem Gleichgesinnten nur ans Herz legen! Die Aufnahmen stammen zum Großteil aus den 1950er Jahren, zu einem kleineren aus den 1990ern. Dazwischen scheint Berlioz nicht gespielt worden zu sein. Die 1950er Jahre Aufnahmen stammen hauptsächlich vom Boston Symphony Orchestra, aber auch von den Berliner Philharmonikern. Die 1990er Aufnahmen wurden ausnahmslos vom Royal Philharmonic Orchestra eingespielt. Musikalische Abstriche gibt es hier also nicht. Und das spürt man!

Im Klang wurden die alten den neueren Aufnahmen überraschend gut angepasst. Man kann damit zufrieden sein. Wer die absolute Klang-Perfektion sucht, muss zu neueren, hoch auflösenden Klangformaten greifen. Aber wer über eine fein und detailliert spielende Anlage verfügt, kann mit der Klangqualität dieser Box durchaus glücklich werden. Man hört den Aufnahmen der 50er ihr Alter freilich an, auch klingen sie räumlich eher "eng". So manche Aufnahme ist sogar noch in mono. Aber Genuss-mindernd wirkt dies, zumindest auf mich, nicht! Die grandiosen Kompositionen kommen voll und ganz zur Geltung.


Zonnebloem Cabernet Sauvignon 2013 trocken (3 x 0.75 l)
Zonnebloem Cabernet Sauvignon 2013 trocken (3 x 0.75 l)
Preis: EUR 23,85

5.0 von 5 Sternen Ehrlicher Cabernet mit Saft und Rasse, 31. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die vielleicht wunderbarste blaue Traube der Welt, die Cabernet Sauvignon, hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu so einem Massen-Phänomen entwickelt, dass sie heute in beinahe allen Weinanbaugebieten der Welt kultiviert wird. Dass sie ihren Ursprung in Bordeaux, Frankreich, hat, wissen die wenigsten. Und dass sie Hauptbestandteil der meisten Bordeaux Grand Crus ist, sei angemerkt. Wer eine Flasche Mouton-Rothschild aktuellen Jahrgangs erstehen möchte, sollte etwa 1300 € im Budget kalkulieren. Aber davon sind wir hier glücklicherweise sehr weit entfernt! Geographisch wie finanziell. Geschmacklich aber gar nicht! Diesen Zonnebloem Cabernet mit einem Bordeaux zu vergleichen ist alles andere als abwegig! Er orientiert sich nämlich an dessen Geschmacksprofil.

Tolle, tiefe Farbe. Prägnante Nase nach Cassis mit reifem, rotem Paprika, Kräuter-würzig und pikant. Am Gaumen kommt er saftig aber mit sehr straffem Mundgefühl, dank der Cabernet eigenen, kräftigen Tannin-Struktur. Kein molliger Schmeichler, sondern ein rassiger Vertreter dieser Rebsorte, der ohne weiteres noch fünf bis zehn Jahre im Keller lagern kann. Passt perfekt zu jeder Art Rinder-Steak. Sehr viel Klasse für schlanke 8 € die Flasche!


Electronica 1:  The Time Machine
Electronica 1: The Time Machine
Preis: EUR 14,17

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jean-Michel Jarre auf einem herrlichen Nostalgie-Trip, 23. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Electronica 1: The Time Machine (Audio CD)
Zu jedem einzelnen Track auf "Electronica" holte sich JMJ Einflüsse von mehr oder weniger bekannten Sound-Künstlern. Diese durften dann auch einen gewissen Hauch ihres Charakters mit dem JMJs vermählen und ihre Namen neben JMJ auf die Titelliste setzen. Die meisten gehen in Jarre's Sound unter; nur wenige behaupten sich (wie Moby mit dem schwermütigen aber grandiosen "Suns have gone", bzw 3D - Massive Attack). Wer's nicht weiß: Jean-Michel Jarre ist absoluter Perfektionist, aber auch Chauvinist.

Diese "neuen" Sound-Gebilde zeigen sich für mich göttlich! Der Zusatz "The Time Machine" trifft voll und ganz zu. Dies ist das Album, auf das ich 30 Jahre gewartet habe, und das Warten hat sich gelohnt. JMJ lässt die Sequenzer der ersten Stunde Sounds manifestieren, wie man sie seit 1976 kennt. Er lässt sie schnattern, zwitschern, sphärisch sprühen und singen. Sternspritzer im Universum! Auch die Synthesizer klingen herrlich antiquiert! All das erzeugt pure Authentizität getreu den Anfängen. Ohne "neuere" Sounds kommt das Album dennoch nicht aus. "Neuer" heißt hier Mitte 90er. Das Repertoire gefällt mir insbesondere durch seine ausgeprägte Charakter-Diversität!

Electronica zeigt sich als episches Klang-Kunstwerk mit sehr hohem Anspruchs- aber auch Unterhaltungs-Faktor. Ausnahmslos jeder Song hat individuelles Gänsehaut-Potential! Nur einen "Schlager" wird man hier nicht finden (naja, JMJ with Little Boots vielleicht - wer weiß...). Resümierend möchte ich sagen: Ich muss nicht länger von so einem Album träumen. Es ist mit diesem erschienen!!


Barnet Dogs/Into the Fire
Barnet Dogs/Into the Fire
Preis: EUR 16,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Russ' zwei intensivste Rock-Alben, remastered auf einer 1-CD Edition, 11. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Barnet Dogs/Into the Fire (Audio CD)
Mit "Barnet Dogs" von 1979 schuf Russ Ballard sein rockigstes Album! Es zeigt sich stilistisch als Hybrid: Als Hauptelement spielt er Glam-Rock, den er mit völlig neuen Stil-Elementen anreichert, wie sie in den frühen 80ern auftauchen. Die prägnanten Gitarren-Läufe und das extrem druckvoll angelegte Schlagzeug lassen aber auch Southern Rock anklingen und sogar die "New Wave of British Heavy Metal" touchieren!! Das war Absicht! Russ wollte Power zeigen, und das ist ihm hier voll und ganz gelungen. Dass sich das Ganze dann eher amerikanisch denn britisch anhört, war gewollte Strategie. Russ wollte die USA erobern. Ist ihm letztendlich nicht ganz gelungen, aber egal heute! "Barnet Dogs" ist ein sehr kraftvolles Album, auf dem Russ sogar richtig "dreckig" singen kann. Spitze!

Mit dem Album "Into The Fire" ein Jahr später (1980) verabschiedete Russ die 70er nicht! Er pflegte hier vielmehr einen Stil-Mix, der die Dekaden-Wende in beiden Richtungen erklingen ließ. Die Qualität der Songs ist mehr als bemerkenswert (Die absoluten Underdogs TOKYO BLADE z.B., eine heute leider völlig vergessene Hammerband der NWOBHM, bediente sich 1983 des Titels "Tonight"). Russ scheint mir hier irgendwie zugedröhnt gewesen zu sein, was seinen Niederschlag in Form eines sonderbaren aber höchst feinen Song-Repertoires fand. "Into The Fire" ist ein sehr intensives und lustvoll anzuhörendes Werk (wie der Titel schon sagt)! Ein absolutes Highlight des Meisters!!

Die zwei Alben finden hier Platz auf EINER CD. Das finde ich ganz gut, passen sie doch auch stilistisch durchaus zueinander. Russ' Stil ist auf beiden der eh bekannt Vielfältige. So richtig schlüssig und pur wird er erst fünf Jahre später klingen. Nur wird er dann wieder keinen ordentlichen Namen für das Machwerk finden und es unbenannt lassen. Tja, geniale Songwriter gehen manchmal eigenartige Wege...

Resumé zu dieser Remaster-Edition: Der Sound kommt druckvoll, aber nicht perfekt. Die Ur-Abmischung hat gewisse Mängel, die auch auf diesem Remaster nicht endgültig ausgemerzt wurden. Wohl ein Kostenfaktor. Die CD klingt dennoch sehr gut, wenn auch etwas "eng" im klang-räumlichen Eindruck. Russ rockt fett, DAS ist das wichtigste!!! Das Inlet-Büchlein enthält alle Texte und viel Info. Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Edition. Diese zwei Alben sollte jeder Classic-Rock-Fan für sich entdecken, wenn er sie nicht ohnehin längst kennt!!


Golden Kaan Chardonnay Western Cape 2014 trocken (6 x 0.75 l)
Golden Kaan Chardonnay Western Cape 2014 trocken (6 x 0.75 l)
Preis: EUR 31,78

5.0 von 5 Sternen Ein einfacher aber schmackhafter Chardonnay, 10. Oktober 2015
Für gut 5 € pro Flasche bekommt man mit dem Golden Kaan einen schönen, süffigen Chardonnay. Fein nach Williams-Birne, Pfirsich und einem Hauch Zitrus duftend, frisch fruchtig schmeckend und schmeichelnd weich am Gaumen, bietet er vorzüglichen, unkomplizierten Trink-Genuss. Ein Hauch von Eichenholz-Vanille rundet den Geschmack fein ab.
Er ist trocken aber mild, hat eine zarte Säure und erweist sich als überraschend vielseitiger Speisenbegleiter. Als Solo-Erfrischung gefällt er immer, besonders wenn man Säure-betonte Weißweine wie Riesling nicht so gern mag.

Was ich als etwas rückständig empfinde, ist sein Presskork-Stoppel. Der mittlerweile etablierte Schraub-Verschluss (Stelvin Cap) wäre wesentlich praktischer. Für jung zu trinkende Weine wie diesen findet er bei Wettbewerbern auch in höherpreisigen Segmenten längst Verwendung.


Badel 1862 Pelinkovac Gorki Badel 0,7l Kräuterlikör
Badel 1862 Pelinkovac Gorki Badel 0,7l Kräuterlikör

5.0 von 5 Sternen Der wunderbare Pelinkovac, 9. Oktober 2015
Kennengelernt habe ich diesen pikanten Kräuterlikör schon vor über dreißig Jahren im heutigen Kroatien, damals Jugoslawien. Als Kind durfte ich aber nur daran nippen. Heute freue ich mich umso mehr, ihn auch bei uns zu bekommen, denn ich schätze ihn sehr.

Dieser BADEL Pelinkovac hat einen sehr blumig-würzigen, fast schon orientalisch anmutenden, verführerischen Duft. Am Gaumen ist er ähnlich süß wie ein Jägermeister, hat aber einen ganz anderen Geschmack. Er ist weder zu scharf noch zu bitter, bietet feinste Geschmacks-Harmonie und zeigt wahrlich Wirkung als "Medizin" für einen beleidigten Magen! Er ist ein magischer Trank, köstlich und wohltuend.


ExtermiNation/Digi
ExtermiNation/Digi
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen RAVEN SIND ZURÜCK!! Mit einem grandiosen Album!!!, 3. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: ExtermiNation/Digi (Audio CD)
Hier haut's mir echt die Nadel aus der Rille bzw den Laser aus der Spur! Nach zarten 30 Jahren lege ich mir wieder ein Studio-Album der verrückten Newcastler zu und schon bin ich wieder Freak!! Denn die Gallagher-Brüder haben nichts verlernt!!!

EXTERMINATION nennt sich dieses Ding. Und dass die Typen, die es machten schon weit über 50 sind, zeigt mir einmal mehr, dass Jahre nichts sind! Das beruhigt mich irgendwie. Mein Jacky Coke schmeckt jetzt bedeutend besser... Aber DIESES Album!!! RAVEN sind hier das, was sie ursprünglich waren: Eine extrem ausgeflippte aber perfekte Band der New Wave of British Heavy Metal. Die wildeste von allen vielleicht. Sie packten damals den verruchten Punk in ihre Sounds, schlugen härter zu als alle anderen. Ihr Genie war fraglos, blieb aber letztendlich unbelohnt. Wer kennt RAVEN??

EXTERMINATION bringt uns diese Zeiten auf beeindruckende Weise zurück! Ich kann kaum glauben, wie pur und echt die Burschen im Hier und Jetzt klingen! Als wären die letzten dreißig Jahre nur ein Wimpernschlag gewesen! Shouter John Gallagher singt so charakterstark wie eh und je, mit dem Timbre einer purrenden Sirene. Bruder Marks Gitarren flirren wie in besten Zeiten, kommen aber zeitweilig auch extrem heavy. Seine Soli gehen wie gewohnt in Mark und Bein. Joe Hasselvander drummt perfekt ein! Eine musikalische Show der absoluten Metal-Oberklasse!!!

RAVEN bewegen sich mit diesem Album auf einem Level, von dem viele andere Alt-Granden nur träumen können!! EXTERMINATION berührt auf höchst erfrischende Art viele Metal-Genres, bleibt aber stilistisch RAVEN pur! Für mich ist es auch ein sehr emotionales Wiederhören mit den Guys! Thank you, RAVEN!!! Stay hard!!!

Übrigens: Wer zum Vinyl greift, bekommt die CD gratis dazu! Sie ist ganz unscheinbar beigepackt.


Der Ring des Nibelungen
Der Ring des Nibelungen
Preis: EUR 39,99

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Diese Qualität in Ausdruck und Klang kann nicht übertroffen werden!, 3. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ring des Nibelungen (Audio CD)
Man hat hier die seinerzeit mit höchstem Aufwand produzierten Ring-Einspielungen völlig überarbeitet. Sie entstanden Ende der 1950er bis Mitte der 1960er Jahre und wurden 2011/12 einem tiefgreifenden Remastering unterzogen. Das Ergebnis lässt einem den Atem stocken. Die Instrumente und Stimmen wirken unglaublich klar und differenziert. So eindringlich und erschütternd konnte man den Ring noch nie aus der Konserve erhören, ja erleben! Die Klangqualität entspricht einer perfekt gemachten Neuaufnahme. Ich habe das Gefühl, live in Bayreuth zu sitzen! Unglaublich!!

Den 17 CDs liegt weiters ein über einhundert Seiten starkes Büchlein bei, in dem in deutscher und englischer Sprache die gesamte Handlung der Ring-Saga erzählt wird und das auch Anmerkungen enthält. Damit wird diese auch optisch wunderschön gestaltete Edition zum einzigartigen Gesamtpaket, das für Kenner als auch ganz besonders für Neulinge DAS Nonplusultra darstellt!


Steaming Satellites
Steaming Satellites
Preis: EUR 14,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schmuckes Wohlfühl-Album der grandiosen Indie-Rocker, 26. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Steaming Satellites (Audio CD)
Ein markantes Wort zu diesem Album kann und will ich mir nicht verkneifen: "leider". Damit meine ich die Richtung, in die meine absolute Lieblingsband des 21. Jahrhunderts mit diesem Album geht. Ich hätte mir nämlich was ganz anderes gewünscht als eine Reise zurück in die psychedelischen Klang- und Gefühlswelten der späten 1960er und frühen 1970er Jahre! "Leider" ist das was die STEAMING SATELLITES hier abliefern dennoch so fein und gelungen, sodass ich vor kritischen Äußerungen hierzu so stark zurückschrecke wie die Dame vor der Spinne! Den recht schleppenden Song "Together" als Opener zu wählen, halte ich für eine unglückliche Entscheidung. Titel 2 "Rocket" wäre für mein Empfinden der bessere Einstieg gewesen, weil er sich so schön aufbaut und schwebend rockig perfekt zum höchst gelungenen Album-Cover passt. Aber abgehakt.

Dieses nach ihnen selbst benannte Album bietet keinen "Space Rock" mehr. Es ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern viel mehr epischer Indie-Pop, der spacig klingt, oft viel Tiefe zeigt, aber selten saftig Power hat. Man stellt die analogen Instrumente wieder mehr in den Vordergrund, lässt den Synthi eher untermalen und begleiten, manchmal auch ein bisschen zwitschern (ganz nach JEAN MICHEL JARRE - Art, was lieb nostalgisch klingt). Seine bestimmende Funktion, die das Vorgänger-Album "Slipstream" prägte (meinem Geschmack nach keinesfalls zu dessen Nachteil), nutzt man auf "Steaming Satellites" aber nicht. Man kann darüber geteilter Meinung sein, aber über zu wenig Elektronik kann man auch hier nicht klagen. Die Songs wirken nur vordergründig "analoger". Meine Lieblingssongs auf diesem Album sind fraglos die Tracks 9 und 10, "Back and Forth" und "Phone". Sie zeigen in die Richtung, in welche ich mir die SATELLITES wünsche. Standesgemäß druckvoller, spaciger Progressive Rock von absoluter Weltklasse!

Was mir auf diesem Album insgesamt sehr gefällt, ist der mittlerweile sehr typische, ja beinahe schon routinierte Sound. Er zeigt absoluten Charakter im weltweiten Musik-Einerlei von heute. Was aber im Verlauf zu mehr "Pop-Style" leider manchmal versandet, ist der markante Stimm-Ausdruck von Sänger und Gitarrist Max Borchardt! Man gibt sich zwar hörbar Mühe, ihm Prägnanz zu verleihen, aber Konzept-bedingt wird dieser zu oft verfremdet, und somit seines puren Charakters beraubt. Ich wünsche mir Max pur! Und damit stehe ich ganz sicher nicht alleine da! Seine E-Gitarre kommt dafür "glamig" schnurrend, zeitweise aber auch fauchend. Ein kleiner Trost.

Was haben wir mit "Steaming Satellites"? Ein durchaus druckvoll gespieltes, immens komplexes Indie Album voll wunderbarer Melodien und eher anheimelnder Wärme statt atmosphärisch spacig-kühler, rockiger Weitläufigkeit (leider!!). Es zeigt aber auch die grandiose Klasse dieser Band und der Produzenten, wirkt musikalisch absolut wundervoll fließend. Vom Hocker hauen tut es mich insgesamt trotzdem nicht, denn hierzu kommen mir einige Songs einfach zu soft-poppig daher. Ob seiner musikalischen Schönheit und melodiösen Opulenz, und dem daraus resultierenden edlen Hörerlebnis, kann ich bei meinem Herz dennoch keinen weniger als die vollen fünf Sterne vergeben!


6x 0,75l - 2015er* - Casillero del Diablo - Chardonnay - Valle de Limarí - Chile - Weißwein trocken
6x 0,75l - 2015er* - Casillero del Diablo - Chardonnay - Valle de Limarí - Chile - Weißwein trocken
Wird angeboten von Wein- und Genießerparadies
Preis: EUR 59,95

5.0 von 5 Sternen Frisch fruchtiger, cremiger Chardonnay., 26. September 2015
Dieser Chardonnay gehört seit Jahren zu den günstigen aber anständigen Vertretern seiner Zunft. Sein klarer Duft nach Tropenfrüchten mit einem Hauch Eichenholz-Vanille wirkt sehr gefällig, seine geschmeidige Saftigkeit schmeichelt dem Gaumen. Mit 13,5% Alkohol kommt er füllig und cremig, aber trotzdem nicht zu üppig daher. Er hält die Balance zwischen feiner Erfrischung und kräftiger Speisenbegleitung.

Als besagter Begleiter passt er perfekt zu kräftigen Gratins, Quiches und Pasta mit auf Sahne basierenden Saucen. Als Solist gefällt er selbstverständlich auch. Zu bedenken sei hier aber immer, dass dieser Wein sehr kräftig im Alkohol ist! Nach zwei Gläschen ist nicht mehr mit Autofahren.. ;)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20