Profil für Smilodon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Smilodon
Top-Rezensenten Rang: 1.663
Hilfreiche Bewertungen: 262

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Smilodon (Steyr, OÖ)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17
pixel
Russ Ballard/Winning/at the Third Stroke
Russ Ballard/Winning/at the Third Stroke
Preis: EUR 20,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Russ' erste drei Soloscheiben klanglich aufgefrischt, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Manchmal wird auch dem sehr besonderen Rockfan von der Musikindustrie ein echtes Geschenk gemacht! Für den echten Ur-Fan von Meister Russ Ballard hat man hier dessen erste drei Solo-Alben einem feinen Remastering unterzogen!! Endlich!

Diese Doppel-CD Neuerscheinung enthält somit die Alben:
-RUSS BALLARD (1974) -nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Album von 1985!!
-WINNING (1976)
(Beide auf CD 1)
-AT THE THIRD STROKE (1978)
(Die CD 2)

Russ' besondere Klasse als Songwriter wird ab dem ersten Titel hörbar. Keine Frage gibt es hier in den Anfängen viel Rock'n'Roll, Boogie und ergreifende Balladen ohne Schnickschnack, teils mit jazzigen Elementen. Und sogar puren Blues-Rock gibts! Ein sehr vielfältiges Programm für ein Album also. Ganz so, als würde Russ noch nach seiner wahren musikalischen Identität suchen. Dieses erste Album bedarf somit einiger Hingabe seitens des Hörers. Ein komplexes, von vielen Stilen geprägtes Album, das in seiner Gesamtheit ganz wundervoll ist!

Das zweite ist da schon sehr viel konkreter in seiner Ausrichtung: Rock!! Aber vielseitig, was sehr genüsslich anzuhören ist! Russ' besondere Klasse als Songwriter zeigt sich markant! Den zeitgenössischen Glam-Rock immer intonierend, von beinahe progressiv bis gefühlvollst balladesk, zeigt jeder Song Tiefgang und Klasse! Die wahre "School of Rock" der Siebziger!

Auf "At The Third Stroke" (Die CD 2) werden die zwei Vorgänger für mich tatsächlich noch übertroffen! Mit diesem Werk schuf Russ erstmalig so etwas wie ein Konzept-Album. Er öffnet den Zugang zu seinem Stil des Rock, der pur und geradlinig ist, aber dennoch so vielschichtig, in musikalisch feinst ausgewogener Weise. In so manchem Song spürt man auch schon den Hauch der kommenden 80er Jahre. Für mich ein sanftes Rock Album von immenser Tiefe und Klasse! Vom Feeling her vielleicht sein bestes!?

Unbestritten sind diese neu remasterten Versionen klanglich eine absolute Bereicherung für den echten Fan. Wer die ersten drei Solo-Alben, auch zum Kennenlernen des Meisters Russ Ballard, kompakt und in bester Klangqualität beisammen haben möchte,
ist mit dieser Doppel-CD aufs Feinste bedient!
Wer die bekanntesten Hits aus sämtlichen Dekaden auf einer CD haben möchte, greife zur 2010 erschienenen ANTHOLOGY!


The Spirit
The Spirit
Preis: EUR 6,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER Live Knaller von MAGNUM, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Spirit (Audio CD)
Anno 1991. Niemals je zuvor oder danach hatten die Charakterköpfe von MAGNUM eine so grosse Bühne und ein so grossartiges Equipment zur Verfügung wie hier! Dies ist im Sound-technischen Druck der Performance sehr gut zu hören! Vor allem die späteren Live-Performances kamen powermässig dagegen eher mikrig daher. Musikalisch freilich nicht.

Nun heisst gross nicht unbedingt auch gut. Doch hier machten MAGNUM es! Sie spielten einen Grossteil ihrer bis dahin bekannteren Songs in perfekter Manier! Man nutzte die Kraft der Riesenanlage und spielte ein Live-Album ein, das ich ohne Zögern zu den besten Live-Alben aller Zeiten zähle! Die Live-Performance Qualitäten der Musiker, die Powerstimme von Bob Catley, das gesamte Setup, hatten endlich die Anlage, die sie schon immer verdienten. Allerdings sei angemerkt, dass Mr Catley einige Songs braucht, um richtig in Schuss zu kommen. Anfangs werkt er noch unter Gebühr, was sich aber mit fortschreitender Dauer des Konzerts ganz gewaltig zum Besseren entwickelt! Was für eine Kraft-Röhre... Unglaublich!!

Mächtiger und druckvoller on Stage wirds MAGNUM nie mehr geben! Der Sound ist grandios gemastert, wovon ich mich auf meiner Doppel-LP von damals herzerfrischend überzeugen kann. Die hier besprochene Version auf CD machts definitiv nicht weniger gut! Sie kommt erstaunlich nah an das Klangvolumen der Original Doppel-LP heran, auch wenn auf dieser (Einzel-) CD einige Songs fehlen. Druck, Rhytmus und Stimmung passen! Wer die Möglichkeit hat, die CD saftig laut zu spielen, wird beeindruckt sein!

The Spirit, Live 1991 - Ein echtes Hammerstück der Rockgeschichte!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 14, 2013 11:23 PM MEST


Weinbuch Österreich: Alles über Wein und seine Geschichte
Weinbuch Österreich: Alles über Wein und seine Geschichte
von Klaus P. Postmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

5.0 von 5 Sternen Tolles Kompendium über Österreichs Weingeschichte, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"So traumhaft sich der Erfolg von Wein aus Österreich heute feiern lässt, so schwierig war der Weg der letzten 150 Jahre - ..."
(aus dem Buch)

Wer wie ich ein Buch suchte, welches über die Weinbaugeschichte Österreichs nahezu erschöpfend Auskunft gibt, darf sich getrost zurücklehnen! Er hat es gefunden!

Das 2010 erschienene "Weinbuch Österreich" von Klaus Peter Postmann erzählt lückenlos alles Wissenswerte über die Entwicklung des österreichischen Weinbaus ab der Zeit von Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Zeiten davor (von der Römerzeit bis ins Mittelalter und danach) werden sehr kurz abgehandelt. Die wirklich wichtigen letzten 150 Jahre dafür um so akribischer!
Illustriert mit vielen z.T. hochinteressanten alten Abbildungen, Fotos, Zeitungsinseraten usw, und einer ganzen Reihe an Kommentaren von z.T. schon verstorbenen österreichischen Wein- und Winzerpersönlichkeiten, wird dieses Werk zu einem besonderen Schatz für Austro-Wein-Historiker. Leider fehlt ein eigenes Kapitel, in dem die wichtigsten heimischen Rebsorten der Vergangenheit und Gegenwart genauer erfasst und beschrieben werden. Dafür entschädigt die liebevoll dokumentierte Historie der Heurigen- und Wirtshauskultur über die vielen Jahrzehnte und die damit verbundenen soziologischen Aspekte.

Dieses Werk ist also mitnichten ein Weinführer, sondern ein sehr reichhaltiges Geschichtsbuch für alle an der Entstehung des österreichischen Weinwunders interessierten Menschen. Leicht verständlich geschrieben bietet es trotz hoher Informationsdichte besten Lesegenuss! Apropos: Die nächste "Lese" kommt bestimmt...


Hard N Heavy-Most Rocking Tracks 1973-2008
Hard N Heavy-Most Rocking Tracks 1973-2008
Preis: EUR 15,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich die besten Hard Rocker der Schotten auf EINER CD, 20. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Truppe rund um Sänger Dan McCafferty gründete sich 1968. Man spielte vorwiegend Hard Rock, aber bekannt wurde man mit eindringlichen Rockballaden. Der Bekanntheitsgrad von NAZARETH ist beträchtlich; jeder kennt Songs wie "Dream On" oder "Love Hurts". Doch diese Songs zeigen nur die halbe Wahrheit über das grandiose Schaffen dieser Band!

Welch tolle Hard Rock Songs purster Art NAZARETH tatsächlich schufen, ist weitestgehend nur dem echten Fan bekannt.
Dieses Album "Hard'N'Heavy - A Selection Of Their Toughest, Most Rocking Tracks 1973-2008" bringt diese endlich als 18-Track Compilation auf einem Sampler. Mit fast 80 Minuten Spielzeit ist diese Hammer-CD nicht nur bestens ausgestattet mit den charakterstarken, komplexen Hard Rock Songs NAZARETHs aus vier Dekaden, auch klangtechnisch hat man einiges geleistet! Klasse Remaster-Sound.

Diese CD ist ein echtes Goldstück und meine schwerste Empfehlung an alle Freunde puren Hard Rocks klassisch britischer Machart!
"Expect No Mercy"...!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 17, 2014 10:35 AM CET


Frauenluder
Frauenluder

5.0 von 5 Sternen Ein großer Wurf, 14. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Frauenluder (Audio CD)
Nach gefühlten Jahrhunderten der Abstinenz vom lustvoll brachial zynisch eigenen Humor der E.A.V. kam 2003 endlich dieses Album! Auf diesem hatte man wieder zum Ur-EAV-Tum gefunden! Herzhaft anprangernd wahrlich, dabei nahezu philosophisch sind die Texte, natürlich Sämtliches schwer durch den Kakao ziehend. Schlichtweg genial! Goethe, Schiller? Nein, EAV!

Musikalisch rassig dargebracht, aber ohne hitparadentaugliches Material. Gott sei Dank!
Ein herrliches, urtypisches Werk der steirischen Charakter-Combo!
Ein echt großer Wurf! Dominus vobiscum!


Copenhagen 1972
Copenhagen 1972
Preis: EUR 5,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würd mich gern nach Kopenhagen 1972 beamen..., 13. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Copenhagen 1972 (Audio CD)
... direkt vor die Bühne mitten ins begeisterte Publikum dieses Hammer-Konzerts der heißesten Hard Rocker aus England!!!
DEEP PURPLE entwickeln gerade ihren neuen Stil. Bald soll das neue Album "Machine Head" erscheinen. Fertig ist es, aber eben noch nicht am Markt. Aber man lässt mal einblicken... Interessanterweise spielt man "Smoke On The Water" hier noch nicht..!!??
(aber keine Sorge, es ist als Bonustrack live in New York auf dieser Doppel-CD enthalten)

Die Stimmung hier ist an originaler Purheit kaum zu übertreffen! Ein junger Ian Paice trommelt irre, Ian Gillan entertaint noch etwas schüchtern, singt aber markerschütternd!!! Richie Blackmore glampft weltmeisterlich und gibt sich gern mal das Duell mit der immens flippenden Hammond vom genial aufspielenden Jon Lord. Roger Glover bombt mit seinem Bass ein, dass die Bretter der Bühne ächzen! Herrlich!!!

Der Sound dieser höchst erquickenden Aufnahme kann sich hören lassen! Zwar eher eng im räumlichen Klangbild, dafür so wirkend, als würde man im Abstand von etwa zehn Metern direkt vor der Bühne stehen. Also absolut original kommend. Sehr gut gemacht, wie ich finde. Und vor allem richtig roh, fetzig und unverbessert! Klang-Perfektionisten werden meckern; sie tun mir aber nicht leid...

Echter und purer kann man DEEP PURPLE Mark II aus der Konserve wohl kaum erleben! Erschütternd!!!


Born Again (Deluxe Expanded Edition)
Born Again (Deluxe Expanded Edition)
Preis: EUR 19,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gott und Teufel spielen Puzzle..., 21. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bittet man eine Band zum Spielen in ein Nebenzimmer, stellt einen mittelalterlichen Kassetten-Ghettoblaster hinein und drückt die Aufnahmetaste, wird klanglich besseres entstehen als diese Aufnahme!!! Was man sich dabei dachte, diesen Klangmüll als "DELUXE Edition" auf den Markt zu werfen, mag für ewig unerforscht bleiben...
Doch finden sich Leute, die sowas kaufen. Ich, zum Beispiel. Warum???

Weil Gott und der Teufel auf "Born Again" echt Puzzle spielten. Irgendwie hatte es den Anschein, dass die Urkerle von SABBATH sängerlos stranden könnten, nachdem die Ära Ronnie James Dio vorüber war. Mit Ian Gillan, arbeitsloser DEEP PURPLE Sänger zu dieser Zeit, bot sich adäquater "Ersatz". Und einen besseren hätte man nicht bekommen können!!!

Mit "Born Again" schuf man 1983 (völlig anachronistisch) ein höchst faszinierendes Gemisch des 70er-Sounds von DP in Verbindung mit dem (hier doch nur phasenweise aufkommenden) Tritonus des SABBATH-Sounds! Gewöhnungsbedürftig wohl, aber auch andersartig faszinierend und extrem intensiv. Musikalisch und songschreiberisch viel näher an den UR-SABBATH als unter Dio! Wieder düsterer und härter. Gillan singt sich förmlich in einen Rausch. Seine Performance auf diesem Album zeigt mehr als eindrucksvoll seine Weltklasse!

Wie seit eh und je gesagt, ein sehr spezielles und streitbares BLACK SABBATH Album. Aber fraglos extrem hörenswert!!!
Wäre die Klangqualität einer DELUXE-Edition würdig, gäbs von mir klare fünf, nein sechs Sterne!!!


Ten Thousand Lightyears
Ten Thousand Lightyears

4.0 von 5 Sternen BONEY M. goes Space... Leider nur halbherzig., 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ten Thousand Lightyears (Audio CD)
Mit "Ten Thousand Lightyears" brachten BONEY M., respektive Mastermind Frank Farian, 1984 ein höchst feines Pop-Album auf den Markt, welches die allseits bekannten Klang-Strukturen der Formation in Richtung Space-Sound führen sollte, was teilweise sehr gut gelang. Allerdings ging man den Weg nicht konsequent genug.

Mit dem spacigen "Exodus" gab man einen tollen Einstieg und führte diesen Stil über einige super schöne und artgerechte Songs weiter, bis man aber leider mit Titel 8 "Bel Ami" wieder in altbekannte Muster abglitt. Danach kommt zwar der geniale Titel "Living Like A Moviestar", aber so richtig spacig werden die weiteren Songs dann nicht mehr. Eben leider eine halbherzige Sache, dieses Album.

Von einem schwächelnden Album kann aber mitnichten gesprochen werden!! Sämtliche Songs, auch die im altbekannten Stil sind von beeindruckender Qualität und zeigen typischen früh-80er Sound! Besonders die Stimmen kommen klasse. Dieses Album wirkt heute insgesamt sehr wohltuend und beruhigend, mit erfreulich wenig Disco-Affinität, dafür mit extra viel Soul. Was dieses feine Werk dann eben auch nicht zum absoluten "Space-Sound-Vergnügen" werden lässt! Schade!! Denn mit mehr Konzentration auf sphärische Sounds und Songs wäre es vielleicht irgendwann mal Kult geworden. Auf diese seine halbherzig gemachte Art nicht. Das Potential wäre fraglos da gewesen!

Aber genug gemeckert! Genüsslich anzuhörendes, klanglich feinst remastertes und durch zwei Bonustracks angereichertes Werk, das seine Freunde längst gefunden hat und noch viele finden wird!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 10, 2013 11:22 PM MEST


Worlds Apart Revisited
Worlds Apart Revisited
Wird angeboten von all-my-music-rheingau
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen 100% "Worlds Apart" Live! Ein Muss für SAGA-Freaks!!!, 26. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Worlds Apart Revisited (Audio CD)
Dass SAGA wirklich mal ein Konzert geben würden, auf dem sie definitiv ALLE Songs ihres wohl besten Studioalbums "Worlds Apart" von 1981 spielen, hab ich immer für pures Wunschdenken gehalten. Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!!
In klassischer Besetzung spielten sie 2005 im Schweizerischen dieses Konzert, das es Gott sei Dank auf Doppel-CD gibt!

Die Kerle zeigen sich in bester Stimmung, Sadler (der Sänger) redet weniger als sonst. Im Vordergrund steht die unvergleichliche Musik von SAGA, und eben ganz besonders ihr Parade-Album von einst. Musikalisch bieten sie hier ein Gustostück, das nicht nur höchste Rockkunst ist, sondern auch die positive Wirkung toller Rockmusik auf unser Befinden direkt fühlbar macht. Michael Sadler zeigt seine stimmliche Superqualität prägnant. Die Musiker sind eine Macht! Die Songs generell werden hier sehr progressiv vorgetragen. SAGA hautnah, absolutely at its best!! Und das Publikum gutiert dies merklich aber keineswegs störend für die Aufnahme.

Die Klangqualität dieser Produktion wird in so mancher Rezension bemängelt. Ich kann diese Meinungen teilen. Für meine Ohren klingt sie recht proper und satt im Sound, aber leider nicht allzu frisch und livehaftig. Das Mastering kommt sehr ok, Räumlichkeit, Druck und Atmosphäre stimmen, lediglich der letzte Kick an Spritzigkeit fehlt. Im Endeffekt stört mich dies jedoch nur marginal. Die Gesamtwirkung passt einfach!

Dieses Doppel-Album ist und bleibt für SAGA-Jünger/innen nur eines: UNVERZICHTBAR!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2013 11:04 PM MEST


Jancis Robinson's Weinkurs - Die Welt des Weines in 10 Teilen (2 DVDs)
Jancis Robinson's Weinkurs - Die Welt des Weines in 10 Teilen (2 DVDs)
DVD ~ Various
Preis: EUR 6,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas Weinkurs. Viel mehr ein Zeitdokument!, 18. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese 10-teilige Serie entstand 1995. Sie vermittelt genau den Stand der Dinge im Weinbau und -business dieser Zeit. Heute, fast zwei Jahrzehnte später, ist dieser mehr als überholt. Wer sich schon damals leidenschaftlich mit dem Thema Wein beschäftigte, wird schmunzelnd feststellen, dass sich bis heute vieles fundamental geändert hat. Die Weinwelt ist und bleibt eine sehr dynamische, was ich sehr gut finde. Sie wird nie langweilig; es rührt sich immer was.

Mit Jancis Robinson MW führt eine der kompetentesten Weinkennerinnen des Planeten durch diese, eben ihre Doku-Serie. Sie macht dies auf höchst charmante Art. Als Britin lässt sie den typischen Humor nicht zu kurz kommen, aber mit gebotener Zurückhaltung. Ihre Ausführungen sind lehrreich und erfrischend wenig trocken. Ich mag diese Frau einfach.
Die Abkürzung MW steht übrigens für "Master of Wine", den höchsten Grad der Weinausbildung den es gibt. Nur wenige hundert Menschen weltweit haben sich diese Meriten erarbeitet und dürfen sich so nennen.

Der Titel "Weinkurs" für diese Serie passt meines Erachtens nur bedingt. Jancis Robinson erklärt zwar so ziemlich alles, was man zum Thema wissen muss und was auch gültig bleibt, aber vielmehr handelt es sich hier um Berichte über Treffen und Interviews mit mehr oder weniger bedeutsamen Menschen des Wein-Business auf der ganzen Welt, die mit den wichtigsten Rebsorten oder Weinstilen zu schaffen hatten und dafür bekannt oder gar berühmt wurden.

Für wen ist diese Serie interessant?
Für den Neueinsteiger zum Thema Wein absolut nicht! Eindeutig zu fachbezogen und fade. Für junge Weinfreaks auch nicht, weil völlig frei von Aktualität, außer man wäre interessiert an jüngerer Weingeschichte! Für langjährige Weinliebhaber/innen mit Wissensdurst und Hang zur TV-Doku aber ganz gewiss! Für diese bietet die Serie sachbezogen viel Wissenswertes, Unterhaltung, manchmal Skurriles, aber auch Stoff zum Nachdenken. Immer aufgelockert durch den unprätentiösen Charme von Jancis Robinson.

Technisches: Diese Serie ist im 4:3 Format gedreht. Also beim 16:9 Fernseher gibts kein Vollbild. Was aber viel mehr stört ist die altertümliche Bildqualität! Sie hat mit DVD Standardqualität absolut nichts zu tun, entspricht eher einer zwanzig Jahre alten VHS Videokassette, 1000 mal abgespielt. Ich freue mich trotzdem, die DVDs zu haben und schaue sie mir gerne an.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17