ARRAY(0xb09bf180)
 
Profil für Volker Gross > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Volker Gross
Top-Rezensenten Rang: 2.692.457
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Volker Gross "kennery" (Schwetzingen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Steve Mcqueen
Steve Mcqueen
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz ganz große Gefühle und Pop pur, 23. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Steve Mcqueen (Audio CD)
Ganz ganz große Gefühle. Wer sie noch nicht hat, kann es mit diesem Klassiker lernen. Mit diesem Album befindet man sich auf Augenhöhe mit den ganz Großen der Popgeschichte. Prefab Sprout werden auf ewig ein Geheimtipp bleiben. Warum? Schlechtes Marketing vielleicht? Prefab Sprout-Fans rätseln bis heute, weshalb diese Band um das Genie Paddy McAloon nicht auch kommerziell erfolgreich war. Man könnte heulen, dass Songs wie "Bonny", "Appetite", "When Love breaks down", "Goodbye Lucille" oder "When the Angels" nicht als zum Kanon bester britischer Popmusik zugehörig respektiert werden. Allesamt auf "Steve Mc Queen", das in Deutschland auch unter dem Titel "Two Wheels Good" veröffentlicht wurde.

Danach ist man reif für das Meisterwerk "Jordan the Comeback".


Waiting For The Sirens' Call
Waiting For The Sirens' Call
Wird angeboten von Dvd Overstocks UK
Preis: EUR 9,04

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut, 23. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Waiting For The Sirens' Call (Audio CD)
Ich konnte in den 80ern nie was mit New Order anfangen (mit Joy Division schon gar nicht). Da hatte ich andere Favoriten. Depressive Bandleader, die sich umbringen, waren in den 80ern noch nicht so populär. New Order hatte ich damals zwar (trotz dieses blöden Namens) gekauft, wie so vieles aber auf ewig weggestellt. Auf den CDs lag bis vor kurzem eine klebrige Staubkruste. "Waiting for the sirens' call" ist daher ein echter Hammer.

Sowas wie eine musikalische Versöhnung mit den 80ern. Ganz entspannt. Anspielungsreich. Track Nr. 1 hätte ich als Boss von der Plattenfirma als Opener abgelehnt, Track Nr. 2 auch. Aber dann geht die Post ab. Während ich die Rezension schreibe, höre ich die CD im 7. Durchgang. Und da kriege ich Gänsehaut. Und höre den Spaß raus, den die Band bei den Aufnahmen hatte. Den Spaß auch beim Verarschen von dem, was heute so gehypt wird. (Zu erkennen an der Attitüde, große Songs immer so enden zu lassen wie ein Layout für professionelle Kritiker). Die ganze 80er-Euphorie ist in was herrlich Zeitloses übertragen worden. Das ganze Elend, ausgerechnet in den Zeiten von Schulterpolstern und Haarspray sein Bestes zum Zeitgeist geben zu müssen, ist hier endlich mal fröhlich für die Ewigkeit festgehalten. Ein großartiges Album. Alle anderen, die sich seit den 80ern "weiterentwickelt" haben, müssten jetzt eigentlich in der Ecke stehen und sich schämen. Und sind auf dieser Wiedergeburtstagsfeier auch nicht eingeladen. Ein Muss für alle, die in der 80ern älter als 19 waren und alles mitgekriegt haben, was damals angesagt war. Und vielleicht auch eine gute Gelegenheit für mich, auf eine andere Band der 80er Jahre aufmerksam zu machen, die Anfang der 90er ein Meisterwerk namens "Jordan the Comeback" rausbrachten: Prefab Sprout.


Aja
Aja
Preis: EUR 7,97

26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unerreicht, 9. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Aja (Audio CD)
Ein einziges Zitat von Steely Dan über ihre Art und Weise, Musik zu "gestalten", spiegelt wieder, was alle Steely Dan-Fans dieser Welt miteinander verbindet: "Musik darf nicht jammern". Schlechte Musik tut das laufend und wird deshalb auch nicht für Außererirdische in einem stillgelegten Salzbergwerk gelagert, damit sie in ein paar Hundert oder Tausend Jahren entdecken können, was sich die Erdlinge akustisch alles so angetan haben. Aber irgendwo in diesem Salzbergwerk, zwischen Bach, Mozart, Mahler, Beatles, Miles Davis und dem, was ab 2005 noch an Großartigem entstehen mag, sollte wohl auch noch ein Platz für "Aja" frei sein. Unglaublich, was auf diesem Album an Konsequenz geleistet wird, um eine Messlatte zu schaffen, mit deren Überquerung sich heute noch sämtliche Fusion-Musiker beschäftigen. Dieses Feeling, kreiert 1977, wird wohl nie wieder kommen. Ist aber immer noch gültig. Vergleichbar höchstens noch mit "Kind of Blue" von Miles Davis.


Jordan: the Comeback
Jordan: the Comeback
Preis: EUR 13,72

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 9. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Jordan: the Comeback (Audio CD)
Ich bin langjähriger Prefab Sprout-Fan. Und kenne andere Prefab Sprout-Fans. Das sind allesamt Menschen, die seit ihrer Pubertät Pop-Musik aller Stilrichtungen konsumieren und das Werk dieser Band immer als Zufluchtsort angeben, wenn alles andere versagt.
"Jordan the Comeback" enthält auf wunderbare Weise sämtliche Pop-Träume die es gibt. Alle Harmonien, nach denen man sich sehnt. Alles, was man braucht, wenn man eine Flasche Rotwein alleine trinken muss. Und ist defintiv eine der wichtigsten Referenzen, wenn es um Qualität geht. Dieses Album wurde in seinem Veröffentlichungsjahr mal im Rahmen einer Hörer-Poll von einem deutschen öffentlich-rechtlichen Radiosender komplett durchgespielt. Weil der Moderator stinksauer auf seine Hörer war, die es offensichtlich nicht einmal kannten. Paddy McAloon, der Kopf der Band, ist einer der ganz Großen der britischen Pop-Musik. Kritiker sehen das auch so. Wählen aber immer sein "Steve McQueen" (in Deutschland unter dem Titel "Two Wheels Good" veröffentlicht) in die Liste der 50-100 besten Alben aller Zeiten. Kann aber nicht schaden, beide Werke zu besitzen. Ich besitze eh alle und habe von dieser Band bereits ein gutes Dutzend "Best of"-Compilations für lange Autofahrten angefertigt.


Get Happy!/Deluxe 2cd Edition
Get Happy!/Deluxe 2cd Edition
Wird angeboten von CENTRO MUSICA
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Darf in keiner Sammlung fehlen, 9. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Get Happy!/Deluxe 2cd Edition (Audio CD)
Wer Elvis Costello nicht kennt, sollte mit diesem Album anfangen. Wem in seiner persönlichen Top-Ten-Liste noch ein Album fehlt, das aus 20 ausnahmslos perfekten Songs besteht, sollte ebenfalls zugreifen. Costello-Fans verehren dieses Album sowieso. Zeitlos brillantes Meisterwerk, Motown-inspiriert. Ob der Song "High Fidelity" auf Get Happy auch das gleichnamige Buch von Nick Hornby inspiriert hat, ist vergleichsweise gesicherte Erkenntnis. Im Gegensatz zum Film, wo Costellos Schaffen komplett ausgeblendet ist, wird "Get Happy" im Buch ausreichend gewürdigt.


Get Happy
Get Happy

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Darf in keiner Sammlung fehlen, 23. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Get Happy (Audio CD)
Elvis Costello ist der Martin Scorsese der Pop-Musik: von den Kritikern gefeiert, vom Massenpublikum weitestgehend ignoriert. Und kein einziger Grammy. Dieses Album hätte einen verdient gehabt. Auf "Get Happy" stimmt alles: 20 griffige Songs, jedes ein Meisterwerk, "zickiger" Motown-Sound. Eines der unterhaltsamsten Alben aller Zeiten. Klugscheißer unter den Costello-Fans wissen, dass Nick Hornbys "High Fidelity" u.a. von dieser Scheibe inspiriert wurde. Einder der 20 großartigen Songs heißt auch so ... Nicht im Film, aber im Buch werden Costello und diese Scheibe immerhin hinreichend gewürdigt. Costellos Stimme ist nicht unbedingt das, was Mädels so mögen. Costello-Fans stehen umgekehrt auch nicht auf Frauenfußball. So sieht es aus. Costello ist eine rein männliche Angelegenheit. Zeitlos gute Musik von und für Brillenträger, die auf Sex mit gutaussehdnen intelligenten Frauen stehen.


Seite: 1