Profil für Tyberius > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tyberius
Top-Rezensenten Rang: 186.469
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tyberius "Bestienrune"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Revolution - Season 1 (Blu-Ray)
Revolution - Season 1 (Blu-Ray)
Wird angeboten von WholeFilmsMarket
Preis: EUR 16,38

5.0 von 5 Sternen Unterschätzt, 22. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Revolution - Season 1 (Blu-Ray) (Blu-ray)
Eines voraus: Ich habe die UK-Staffel gekauft, die hat keine deutsche Tonspur, aber die Originalstimmen gefallen mir hier eh besser und das Englisch ist leicht zu verstehen (Untertitel helfen aber auch ^^).
Das Bild der Bluray ist sehr gut, hin und wieder im Schwarzen etwas kriselig, das ist aber leicht zu verschmerzen.
Ansonsten eine Serie mit vielen interessanten Charakteren und auch die Story ist mal was anderes. Ich mag die Umsetzung der Endzeit so unlogisch manche Dinge sein mögen. Wenn man sich mal reingeschaut hat verzeiht man Kleinigkeiten sowieso, denn ich wollte einfach nur wissen wie es weiter geht. Tragisch das bei Staffel 2 (ebenfalls auf UK-Bluray vorliegend - läuft noch auf RTLNitro) Schluss ist. Auch hier war ordentlich Spannung drin und ich wurde blendend unterhalten. Der Schluss, naja ist halt keiner. Ich bereue aber nichts (als Gamer musste ich bei New Vegas herzlich lachen).
Die vier Webisodes sind in Staffel 1 in den Extras enthalten (zumindest in UK).


Dark Souls: Design Works
Dark Souls: Design Works
von Udon Entertainment
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 27,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen schwach ..., 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Souls: Design Works (Gebundene Ausgabe)
leider muss ich das so sagen und die Bewertung drücken.
Und ich 'hate' hier nicht, ich bin ein Fan. Nicht nur das Spiels, sondern auch von Artbooks allgemein.
Also zum (ziemlich dünnen) Buch selbst:
- Schutzumschlag glänzend schwarz mit Silber. Ich gebs ja zu, das ist nicht meins und passt irgendwie nicht zum Spiel. Ohne Umschlag siehts richtig toll aus.
- Die ersten 30 Seiten befassen sich mit Covern, einigen Landschaftsbildern und Keyworks (Seath, Gwyn, Oscar). Alles sehr schön, Bilder meistens über eine ganze oder sogar eine Doppelseite. Negativ möchte ich gleich anmerken, das o.g. Charaktere (bis auf Seath) im nächsten Kapitel, den Konzepten, auch gleich weggelassen wurden.
- Seite 34 - 43 gibts Konzepte oder Materials wie es das Buch nennt zu Bauten, Landschaften halt etwas Architektur. Sind schön, auf den paar Seiten ist aber jedes Bild klein und die Auswahl deckt nur einen Bruchteil des Spiels ab.
- Seite 44 - 55 Materials NPC - ja wieder teils kleine Bilder, jeder Chara hat auch nur ein einziges Bild. Im ganzen Buch gibt es leider keine Skizzen wie man zum entgültigen Design kam (Darksiders Artbook 1+2 sprengen damit quasi den Einband). Es fehlen auch einige NPCs. Über die Sortierung der Personen lässt sich auch streiten. Havel ist nun wirklich kein NPC.
- Seite 56 - 86 Monster. Oh ja, wieder kleine Bilder wild zusammengewürfelt.
- Seite 87 - 107 bestehen aus Kleidung und Waffen. Lückenhafter kanns kaum gehen.
- die letzten fünf Seiten bestehen aus 'unused Materials'. Da sind doch glatt zwei kleine Bilder von Artorias. So 'ungenutzt' kam mir der Herr im Spiel gar nicht vor (er sah auch schon recht used aus XD). Also auf zum riesigen Kritikpunkt:
- Moment hab vergessen das noch ein Interview hinten drin ist. Also jetzt aber:
WARUM (?!!!!) nichts zum DLC? Hat dieses Buch solange über den Ozean gebraucht, da war das DLC vielleicht noch nicht erschienen? Vielleicht. Ich weiß es nicht. Aber da es nunmal jetzt in meinen Händen liegt, bin ich enttäuscht. Keine Konzepte zu den neuen Gegner (u. a. Guardian, Manus) oder den neuen NPCs (Ciaran, Gough).
Fazit:
Ach ja, die Enttäuschung war tatsächlich recht groß. Soviel fehlt, soviel falsch gemacht. Für ein Artbook zu Teil 2 bitte größere Bilder und das Buch dann einfach dicker machen. Bisschen Text drumherum schadet auch nie. Titan Books machts mit ihren The Art of ... Büchern (Thief, Titanfall, Dead Space usw.) doch so genial vor. Wäre ich kein Fan hätte ich nur zwei Sterne vergeben, denn mein Lösungsbuch mit knapp 400 Seiten bietet mehr (Bilder).
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 10, 2014 7:25 PM MEST


Transformers: Art of Prime
Transformers: Art of Prime
von Jim Sorenson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 46,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prime Art, 28. Dezember 2013
Vor mir liegt das wirklich schöne Hardcover-Artbook zur TV-Serie Transformers Prime.
In der Aufmachung dem Buch 'The Art of Transformers The Fall of Cybertron' sehr ähnlich (SUPER Artbook), werde ich kurz den Inhalt aufzählen und natürlich meine Meinung abgeben (obwohl das schon die Sterne tun ^^).
Die ersten acht Seiten nimmt das Vorwort ein, umrahmt von einigen Bleistiftzeichnungen. Danach folgt der interessanteste Part: die Charaktere (ab Seite 12 mit den Autobots/Decepticons/Menschen bis Seite 117). Jedem Cybertronia wird eine Seite mit einer Ganzkörperaufnahme spendiert, auf den folgenden ihr Altmode, unterschiedliche Gesichtsausdrücke und diverse Waffen. Ich habe mich zwar über einige teils kleine Bilder geärgert (Shockwaves Altmode) oder die stiefmütterliche Behandlung von Unicron, aber auch wiederrum sehr gefreut über die Vollständigkeit des Buches. Beast Hunters (Predaking usw.) und auch der serienabschließende Film sind enthalten (Megatrons neues Design - das man nicht mögen muss).
Mit Seite 118 bis 175 kommen Hintergrundbilder zu den unterschiedlichen Schauplätzen (Erde/Cybertron). Die sind zwar durchaus nett, können es mit dem anderen oben erwähnten Artbook aber nicht aufnehmen. Der Stil von Prime ist nun mal etwas simpler als der des Spiels. Darkmount oder die Nemesis sind trotzdem sehr schön anzusehen.
Auf den abschließenden Seiten (176 - 208) kommen noch Colors & Effects zur Sprache (div. Waffen, die Matrix usw.) und die wenigen, dafür im Artbook schön groß abgebildeten Zeichnungen aus einer Rückblende in der Serie.
Sehr positiv ist der wirklich große Teil über die Charaktere mit schönen Bildern auch wenn ich mir hier noch mehr gewünscht habe. In den Beitexten (Englisch) wird oft erwähnt wie oder aus was sich der Chara entwickelt hat (Bee natürlich den Bay-Movies entnommen, Megatron hingegen sollte möglichst viel aus G1 haben) leider wurden alle Bilder dazu weggelassen. In anderen Artbooks (The last of us oder Bioshock Infinite) wird die Entwicklung bis zum endgültigen Design sehr schön gezeigt. Die Umgebungsbilder kamen mir teilweise etwas dunkel vor (wer sagt das Decepticons kein Licht mögen?).
Fazit: Für Transformers-Fans absolut zu empfehlen. Für jene die mit Riesenrobotern aus dem All gar nichts anfangen können ... natürlich nicht ^^.


The Art of Borderlands 2
The Art of Borderlands 2
von BradyGames
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderbar mit kleinen Mängeln, 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Art of Borderlands 2 (Taschenbuch)
Bevor ich zum Inhalt komme, gleich vorweg warum 4 Sterne:
Als großer Fan von Lösungsbüchern und Artbooks quer durch den Gemüsegarten bin ich halt ein Hardcover-fan und ich finde das hätte diesem Buch auch gut getan. Denn (ohne Witz) ich musste mir das Buch 3 x bestellen um ein unbeschädigtes Exemplar zu erhalten. Zwei mal waren es Schäden durch die Post (wann auch immer passiert) und eines davon war auch noch schief gebunden. Mein hier liegendes Buch ist zwar auch nicht perfekt in der Bindung (ein Problem von allen Büchern?), aber ansonsten schadensfrei (juhei - ob Hardcover jetzt geholfen hätte sei natürlich dahin gestellt).
Also los zum Wesentlichen:
Den Anfang macht das obligatorische Vorwort (Buch vollständig in Englisch) und zwei Seiten mit Fotos des gearbox-Teams.
Dann folgen jeweils 4 Doppelseiten zu den spielbaren Hauptcharakteren (Axton/Salvador/Maya/Zero) mit sehr witzigen Anmerkungen zur Entwicklung. Weiter gehts mit Doppelseiten zu den Nebencharas und, wie ich finde, zu wenig Seiten für die Helden aus Teil 1 (die haben immerhin kein eigenes Artbook bekommen). Hier gleich mal zu einer weiteren Kritik, denn ich hatte schon damit gerechnet das die neuen Personen (vor allem die Spielbaren) aus den DLCs mit inbegriffen sind. Ich betrachte das Buch damit als unvollständig.
Nach den Charakteren im Spiel (ca. 77 von 270 Buchseiten) gehts weiter mit einem Rundflug um Pandora. Hier werden viele wunderschöne Konzeptzeichnungen zu den unterschiedlichen Landschaften auf Seite 80 bis 123 gezeigt. Auf ordentlichen 43 Seiten kommt dann das Herzstück des Spiels: die Waffen. Jede Marke in Borderlands bekommt etwas Spotlight, es darf aber nicht damit gerechnet werden das im Buch jede Knarre aufgeführt wird (eigentlich schon schaden ^^).
Nach den Schießprügeln kommen die, an denen sie ausprobiert werden: die Gegner. Monster, Banditen, Hyperion und der Krieger bekommen alle etwas Platz im Buch.
Ab Seite 194 gehts zum Endspurt. Alles Möglich was im Spiel so rumstehen kann, wird mal erwähnt (vom Baum bis zu den Automaten), dann folgen die fahrbaren Untersätze.
Ziemlich schwach ist der Teil mit den Werbebildern (alles was so zu Wallpapern verwurstet wird), denn der ist kaum vorhanden. Traurig. Dann gehts noch etwas um die Technik und das Inventar, den Schluss bildet die Anfangssequenz (Ironie) plus Storyboard.
Man konnte es lesen, ich habe ein paar Kritikpunkte mehr als nur den schwachen Einband, aber die stören nicht jeden und auch nicht so arg. Das Buch im Gesamten ist trotzdem super. Natürlich auch weils keine Alternative gibt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 20, 2014 2:13 PM MEST


Transformers Prime, Folge 3 - Nur dieses eine Mal
Transformers Prime, Folge 3 - Nur dieses eine Mal
DVD ~ Nicole Dubuc
Preis: EUR 11,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Gesamtbox ..., 22. September 2012
... dafür gebe sogar ich mal eine kurze (in manchen Augen unnütze) Rezension ab.
Ich möchte die gesamte Season in einer Box UND auf Bluray (wie in Amerika - da kommt im Nov schon Season 2 raus)! Als Transformers-Fan der älteren Generation darf ich mir sowas ja noch wünschen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 25, 2012 7:38 PM MEST


Transformers Prime, Folge 4 - Die vierte Dimension
Transformers Prime, Folge 4 - Die vierte Dimension
DVD ~ Nicole Dubuc
Preis: EUR 9,99

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Gesamtbox ..., 22. September 2012
... dafür gebe sogar ich mal eine kurze (in manchen Augen unnütze) Rezension ab.
Ich möchte die gesamte Season in einer Box UND auf Bluray (wie in Amerika - da kommt im Nov schon Season 2 raus)! Als Transformers-Fan der älteren Generation darf ich mir sowas ja noch wünschen.


Transformers Prime, Folge 2 - Meister und Schüler
Transformers Prime, Folge 2 - Meister und Schüler
DVD ~ Nicole Dubuc
Preis: EUR 11,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Gesamtbox ..., 22. September 2012
... dafür gebe sogar ich mal eine kurze (in manchen Augen unnütze) Rezension ab.
Ich möchte die gesamte Season in einer Box UND auf Bluray (wie in Amerika - da kommt im Nov schon Season 2 raus)! Als Transformers-Fan der älteren Generation darf ich mir sowas ja noch wünschen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 15, 2012 1:18 PM CET


Spec Ops: The Line (uncut) - [PlayStation 3]
Spec Ops: The Line (uncut) - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,48

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne wenn auch nicht ganz verdient, 19. September 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ja ich gebe dem Spiel 5 Sterne, obwohl ich weiß das es die nicht ganz verdient hat. Denn:
- es ist zu kurz und zwar wirklich kurz (hatte es an einem Sonntagabend durch, also sagen wir mal 6 Stunden)
- die Steuerung lässt ein bisschen die Präzision vermissen (Deckung MANN!)
- die Texturen laden manchmal spät
- Ladebildschirme etwas lang (wenn man denn stirbt)
ABER, warum hat es trotzdem eine hohe Wertung verdient?
Natürlich wegen der Story (der kommt die Kürze des Spiels wahrscheinlich auch zu Gute, wobei ich denke etwas mehr wäre drin gewesen) und weil die Entwickler auf so viele Kleinigkeiten geachtet haben. Schon alleine das man endlich mal wieder einen Epilog serviert bekommt, der auch noch drei verschiedene Endings ermöglicht fand ich total genial.
Nach ausreichend Übung (oh die Eingewöhnungsphase) geht auch die Steuerung gut von der Hand, die KI-Kollegen sind sogar recht nützlich. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad empfehle ich aber nicht ihnen Befehle zu erteilen (=Todesurteil).
Die Grafik hat mir insgesamt gut gefallen, auch wenn obiger Kritikpunkt manchmal auftritt. Der Sand und Dubai sind schön umgesetzt, die Charaktere hätten vielleicht etwas 'mehr' vertragen können.
Der Sound kommt bei 5.1 sehr gut rüber, hier und da etwas verbesserungswürdig bei der Lautstärke.
Der Spielablauf ist immer der Selbe (Deckung, Schießen/Befehle, Weiter), aber jetzt wüsste ich doch gerne wie anders denn Gears of War ist (ich habs gespielt). Und auch nicht anders als CoD oder BF nur eben Third-Person und nicht First. Also kann ich dem Spiel hier nichts vorwerfen. Gelangweilt hab ich mich nicht.
Die deutschen Sprecher gehen in Ordnung, ich habe das Spiel aber auf englisch gestellt. Sprecher sind hier ausgezeichnet (Nathan Drakes englische Stimme für Walker - yeah).
30 Euro sind ein guter Preis für das Spiel, auch wenns damit immer noch ein teurer Film ist in dem man die Hauptrolle spielt, aber dafür hat er Überlänge.
Für die Interessierten: Platin stellt hier kein Problem dar. Einzig der höchste Schwierigkeitsgard fordert einiges an Nervenstärke (dehnt die Spielzeit aber bestimmt auf das Doppelte).
Jeder Shooterfreund sollte dem Game zumindest ne Chance geben.

'Survivors ... one too many.'


[UK-Import]Rage Anarchy Edition Game PS3
[UK-Import]Rage Anarchy Edition Game PS3
Wird angeboten von gameware
Preis: EUR 9,43

5.0 von 5 Sternen Mehr als wert, 10. August 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Und zwar die nicht mal 20 Euro, die Rage gekostet hat. Ja, ich hab mir das Spiel für die PS3 erst jetzt zugelegt, eigentlich aus Langeweile. Das Schöne daran: Es hat mich absolut positiv überrascht.
Es ist wirklich ein wunderhübscher Shooter, die Charaktere sehen super aus, die Steuerung läßt nichts zu wünschen übrig. Es hat eine Story und die ist tatsächlich nicht mal schlecht (jaja der Höhepunkt zum Schluss wart uns nicht gegönnt). Ich kann mit 'Auto'-Spielen sonst nichts anfangen, aber die Fahrmissionen und das allgemeine Rumgekurve in der Spielwelt machen Spaß. Waffen von Gegner kann man nicht aufheben, aber die liefert das Spiel ziemlich schnell auf andere Weise nach. Ich habe mit allen (denke ich) Nebenmissionen ca. 20 Std gebraucht. Auf höheren Schwierigkeitsgraden wirds mit der guten Gegner-KI sicher länger dauern.
Die Zwangsinstallation war zugegeben sehr nervig. Hab eh wenig Platz und es dauert seine Zeit. Allerdings sind die Ladezeiten zwischen den Begebenheiten (z.B. vom Wasteland in die Stadt und umgekehrt) schon so etwas länger. Noch länger würde keiner wollen.
Was wahrscheinlich der Grund war, warum ich Rage so mag, ist seine Ähnlichkeit zu Fallout 3. Endzeitsetting, Sachen sammeln und bauen, Missionen annehmen und sogar der Sound erinnert schwer daran. Dieser klingt in 5.1 wirklich sehr gut. Der Soundtrack hat mir nebenbei sowieso ausgesprochen gut gefallen.
Soweit es das Spiel mit deutscher Synchro gibt, kenn ich diese nicht. Mir ist der O-Ton tausend Mal lieber und die Sprecher machen ihre Sache 1A.
Fazit: Für wenig Geld ein super Shooter.


Sony BDPS186S.EC1  Blu-ray/DVD-Player (Internet Video) silber
Sony BDPS186S.EC1 Blu-ray/DVD-Player (Internet Video) silber

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr schade ..., 28. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... muss ich sagen. Player wurde schnell und sicher geliefert. Anschließen an Fernseher/5.1 Anlage alles kein Problem. Player-Menü für mich besonders einfach, da wie bei der PS3 aufgebaut. Internetvideo fand ich schön. YouTube am Fernseher macht Spaß. Bedienung ist (logisch da anders am PC) erstmal gewöhnungsbedürftig.
Um das Positive noch etwas weiter auszuführen: Beim Abspielen von DVDs keine Probleme oder nennenswerte Laufwerkgeräusche. Aber dafür hab ich ihn ja nicht gekauft.
Viele schreiben hier über einen nervigen PIEPTON. Den habe ich leider auch. Und der Clou, bei den meisten BRs war das Geräusch nicht vorhanden. Bei The Thing oder Warrior blieb das Laufwerk leise, wenn auch nicht unhörbar, aber zumidnest nicht störend. Habe ich zum Test Hamlet (hier besonders) oder Elisabeth eingelegt, war das Pfeifen unerträglich und machte einen Filmgenuss unmöglich. Jetzt soll biete niemand sagen, das Sony keine historischen Filme mag ^^ (das waren natürlich nur Beispiele aus meiner Testreihe).
Da ich den Player als Hauptabspielgerät haben wollte, leider untragbar. Ich möchte ja alles aus meiner Sammlung anschauen können. Wird zurückgeschickt. Wirklich schade. Der Player ist angenehm klein und, das muss ich ihm noch zugestehen, spielt Filme sehr zügig ab.
Trotzdem: Piepen/Pfeifen geht gar nicht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 10, 2012 7:34 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3