Profil für Kayleen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kayleen
Top-Rezensenten Rang: 1.905.298
Hilfreiche Bewertungen: 1

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kayleen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Feenlicht und Krötenzauber (Die Sumpfloch-Saga 1)
Feenlicht und Krötenzauber (Die Sumpfloch-Saga 1)
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einfach magikalisch!, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Feenlicht und Krötenzauber" ist der erste von bisher vier Bänden der Sumpfloch-Saga. Band 5 erscheint im August 2013.

Das Buch handelt von den drei Mädchen Thuna, Maria und Lisandra, die als Kleinkinder von einer besonders bösen Hexe, einer Cruda, in die magikalische Welt von Amuylett entführt werden. Dort wachsen sie getrennt von einander im Waisenhaus, bei einer Bediensteten und bei fürsorglichen Pflegeeltern auf, bis sie eines Tages auf der Schule von Sumpfloch, der unbeliebtesten Schule für die untalentiertesten und gefährlichsten Schüler, wieder aufeinander treffen. Nicht von ihrer gemeinsamen Herkunft wissend, beziehen sie dort mit den beiden Mädchen Scarlett und Berry ein Zimmer, und büffeln fortan Fächer wie "Tiersprache", "Magikalische Physik" oder "Freundschaft und Eintracht". Doch dann träumt Thuna eines Nachts von einer seltsamen Fee im Schulteich und muss sich fragen, wer sie eigentlich wirklich ist. Und auch Maria und Lisandran kommen der Wahrheit, und damit der Cruda, immer näher.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Persepektive der fünf Mädchen (Thuna, Maria, Lisandra, Scarlett, Berry) erzählt. Viele der Ereignisse übeschneiden sich zeitlich, wodurch ich beim Lesen über mehrere Tage verteilt manchmal mit den Aufenthaltsorten der Charaktere und dem Zeitpunkt in der Geschichte durcheinander kam. Dies ist aber nicht weiter schlimm, da die Geschichte wirklich interessant ist und fesselt.
Sowohl der Schreibstil von Halo Summer als auch die Welt von Amuylett sind bezaubernd und einfach anders. Obwohl eine oberflächliche Gemeinsamkeit zu Harry Potter nicht zu verleugnen ist, hat die Autorin aus der Geschichte etwas ganz eigenes und charmantes gemacht. Es gibt viele faszinierende Wesen, Pflanzen, Orte und Begabungen, die es zu entdecken gilt.
Der einzige Punkt, der für mich darauf hinweist, dass das Buch nicht professionell verlegt wurde, ist dass mir ein paar der Problemlösungen ein wenig zu einfach erscheinen. So nehmen die Charaktere an manchen Stellen Sachen einfach hin, ohne sie weiter zu hinterfragen, um so die Geschichte voran zu treiben. Hier hätte ich mir einfach ein wenig mehr Tiefe gewünscht.

Alles in allem ein super Buch, das ich jedem, der Young Adult bzw. Harry Potter gerne liest, empfehlen kann.

*** 4,5 Sterne ***


Seite: 1