Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Cloud Drive Photos Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Mark > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark
Top-Rezensenten Rang: 637.937
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark (Freiburg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Noctua NH-L12
Noctua NH-L12
Wird angeboten von NOCTUA - Designed in Austria
Preis: EUR 49,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach SUPER !, 9. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Noctua NH-L12 (Zubehör)
Ich habe diesen Prozessorkühler zusammen mit einem Noctua Gehäuselüfter verbaut ...
Seither ist mein PC ultraleise und supercool !
Durch die Anordnung mit zwei Lüftern auf diesem Kühler lassen sich die Prozessorkerne auch mit HighSpeed schön in Betriebstemperatur halten - und das WIRKLICH leise !!
Der Einbau war einfach - ein gutes Sortiment an Bauteilen für verschiedene Gehäuse etc. deckt die Anforderungen ab.
Auch nach fast 4 Jahren ist dieser Kühler immer wieder eine Freude und ich bin froh, daß ich keine Billigmarke aus Asien oder Übersee verbaut habe !


Noctua NF-R8-1800 Lüfter (80x80x25)
Noctua NF-R8-1800 Lüfter (80x80x25)

5.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall die Anschaffung wert !!, 9. April 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einfacher Einbau. Gummilagerung einwandfrei und die Geräusche im Betrieb nicht hörbar !
Wer einen WIRKLICH leisen PC haben will macht hier ALLES richtig !


Haas+Sohn Kohleherd / Küchenherd HSD 90.5-C anthrazit Ceranfeld 8 kW rechts
Haas+Sohn Kohleherd / Küchenherd HSD 90.5-C anthrazit Ceranfeld 8 kW rechts
Wird angeboten von Ofenseite by EnergieWerk Ost GmbH
Preis: EUR 1.957,00

3.0 von 5 Sternen Qualität war einmal..., 9. April 2016
Hallo,
ich habe den Herd (90.5 mit Ceranfeld, Wasserschiff, Sichtfenster und Sockelerhöhung) vor wenigen Monaten bei Hagebau erstanden und dachte "..ein wenig mehr Geld für ein gutes Produkt ausgeben..."
Nun ja - konzeptionell ist der Herd einwandfrei : Gute Effizienz bei der Verbrennung, was sich in weniger Holzverbrauch auswirkt. Automatisch geregelte Luftzufuhr die auch recht gut funktioniert, funktionierende Umleitung für den Rauchabzug (Backofen, Anfeuern), große Schublade für Holz etc., mit Hilfe der Automatik lässt sich der Backofen auch wirklich benutzen - wenn man dessen Inhalt hin und wieder dreht - sonst verbrennt die hintere Seite zu stark. (Liegt in der Natur eines Holzherdes)
Durch das Ceranfeld entsteht schnell eine effektive Kochplatte auch bei nur kurzer Befeuerung !
Sichtfenster und Wasserschiff sind für den alltäglichen Gebracuh wirklich Gold wert !
Das Sichtfenster (SF) verhindert das unnötige öffnen, was der automatisch geregelten (abhängig von der gemachten Einstellung) Luftzufuhr zuträglich ist.
Sockelerhöhung ist für Menschen > 170 wirklich ratsam beim Kochen !

Minuspunkte gibt es im Hinblick auf Material, Verarbeitung und Kundenservice :
- Türgriff der Feuertür war nach wenigen Wochen lose und klappert / schlägt unten an die emaillierte Tür
- Herdstange ist jetzt nach drei Monaten lose und klappert
- Schieberegler für die Umlenkung des Rauchabzugs zum Anfeuern etc.. quietscht furchtbar und macht einen klapprigen Eindruck
- Backofentür besitzt keine Dämpfung - schlägt demnach, wenn man nicht aufpasst, mit voller Wucht zu
- Insgesamt macht der Herd einen etwas "dünnen" / blechernen (in Bezug auf die eingesetzten Metallteile) Eindruck - da wurde irgendwie gespart..
- Vom Kundenservice war bei Anfrage zu hören "...das sind Kleinigkeiten, da muß man eben die Schrauben anziehen..."
> Daraufhin habe ich mir (bin technisch begabt) die "Klapperteile" mal angesehen und das ist nicht so einfach zu machen wie mir erzählt wurde.. UND wer will bei dieser Investition nach wenigen Wochen anfangen zu schrauben ? ...mal sehen wie das noch ausgeht :-/

Fazit :
Da inzwischen wohl auch im ehemaligen Ostblock produziert und in der Konstruktion gespart wird, fällt die Qualität dementsprechend aus !!
Man kann deshalb ruhig auch über eine günstigere Lösung nachdenken !!
Wer auf massive Bauweise oder sogar Gußöfen steht sollte vollkommen die Finger davon lassen !
Was nützen die besten Konzepte und technischen Raffinessen, wenn sie dann "billig" umgesetzt werden ?
Insgesamt macht der Herd NICHT den Eindruck als würde er problemlos 10 Jahre funktionieren :-/ UND über 2000,- EUR sind dafür eine Menge Geld !!
Gaaaanz zu schweigen davon, was da von manchen wohl als "Kundenservice" verstanden wird.
Da sitzt wohl, im Hinblick auf Umgangsformen mit dem Kunden u.a., noch das ein oder andere "Artefakt" aus vergangenen Zeiten...
Nun ja - zu lange sollte man sich auf einem "Guten Ruf" auch nicht ausruhen...der ist schnell dahin.


Rot Genuine Leder Schutzhülle Tasche Case Cover Etui Lederhülle mit LED Lampe Licht Leseleuchte für Amazon Kindle Touch 3G WIFI
Rot Genuine Leder Schutzhülle Tasche Case Cover Etui Lederhülle mit LED Lampe Licht Leseleuchte für Amazon Kindle Touch 3G WIFI

1.0 von 5 Sternen Nicht im Dunkeln brauchbar..., 21. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die geschäftliche Abwicklung des Anbieters ist o.k.
Das Produkt selbst hat leider wenig gefallen :
1. Die Leseleuchte ist keine Leseleuchte, da sie das Display des eBook Readers nur im oberen Teil ausleuchtet. Um wirklich bei Dunkelheit oder bei schwachen Licht zu lesen, liefert die LED nicht genug Licht. Das eigentliche Ziel ist somit verfehlt.
2. Die Verbindung zwischen Vorder- und Rückseite der Schutzhülle ist oben und unten eingeschnitten - verläuft also nicht über die gesamte Länge der Vorder- und Rückseite. Dies macht das "Scharnier" zu einer etwas führungslosen Verbindung die zur Folge hat daß die Vorderseite, beim senkrechten Gebrauch, etwas lose nach unten hängt.

kurz:
+ Passform für diesen Kindle (sitzt stramm - kein Rausfallen)
+ Leder Optik und Gefühl
+ Stabilität der Vorder- und Rückseite
- LED taugt nicht wirklich für's Lesen im Dunkeln
- lose Verbindung zwischen Vorder- und Rückseite


Einführung in Python
Einführung in Python
von Mark Lutz
  Gebundene Ausgabe

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut lesbare Einführung..., 20. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Einführung in Python (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist in angenehmer Weise gut lesbar. Was dem Informatiker vielleicht zuviel Text ist, bedeutet für den Einsteiger den Anteil an "gut lesbar". Auch den didaktischen Aufbau fand ich entlang der zunächst einfachen Datentypen wie Zahlen, Strings und Dictionarys hin zu Kontrollstrukturen und schließlich komplexeren OO-Strukturen gelungen. Was will ich mit Kontrollstrukturen (Schleifen, Entscheidungen etc.) anfangen ohne die grundsätzliche Funktionalität einfacher Datenstrukturen verstanden zu haben und dazu zählen in Python auch Listen, Strings und Dictionarys !
..auch wenn sie manchen Umsteigern aus anderen OO-Sprachen bisher als komplex bekannt waren - die Handhabung für den Programmierer zählt.
Weiterhin gut war der kurze Einstieg in die Frage : "Wie benutze ich Python ?" Ohne viel Aktion kann der Lernende von Anfang an alle Beispiele direkt ausprobieren und dadurch einen spielerischen Einstieg in die Materie finden ohne sich gleich mit komplexeren Programmierkonzepten zu belasten ! ..für "gestandene" Entwickler allerdings zu ausholend.
Auch für mich als ITler versprüht das Buch eine angenehme Leichtigkeit ohne den Balast zuviel abstrakter Konzepte ! Wer diese sucht dem sei C++ oder ein tiefergehendes Buch empfohlen.
Einen Punkt Abzug gibt's wirklich für die Druck-/Übersetzungsmängel - aber insgesammt empfehlenswert !


openSUSE 10.3
openSUSE 10.3

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gar keine Frage..., 6. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: openSUSE 10.3 (DVD-ROM)
Ich benutze Linux - insbesondere SUSE - schon viele Jahre (angefangen habe ich mal bei Version 4.3 !). Die Installationsprozesse, Hardwareerkennung und die intuitive Benutzeroberflächen sind immer leistungsfähiger geworden. Die Schnittstellen zur Verarbeitung von Microsoft Dokumenten sind inzwischen auf einem Stand, dass eine Einbindung in ein entsprechendes Umfeld ohne größere Probleme möglich ist.
..und die restlichen rühren meist daher, dass irgendjemand seinen Quellcode vergolden lässt !
Jede Software hat an gewissen Stellen ihre Stolpersteine... Meiner Ansicht nach, ist die Zeit der "heimlichen" Systeme vorbei, die auf Ihrem Code sitzen und sich am Mammon für Lizenzen erfreuen !
Die vielen Anwendungen eines Linux Umfeldes unterstützen meine gesamte Arbeit und mein Privatvergnügen. Von Grafikbearbeitung, Office-Anwendungen, selbstgebauten Webseiten, Entwicklungsumgebungen für Software bis hin zum Mindmapping und Erzeugen von MP3 Dateien. Ich habe viele Dinge im Einsatz, die mich in einer Windows-Umgebung viele hundert Euros kosten würden !! Was bleibt vom Windows des Normalverbrauchers noch übrig, wenn man die Schmalspurversion des Office noch rausnimmt, ohne zusätzlich Cash zu richten ? Vielleicht der gute alte ASCII-Editor unter Zubehör - immerhin ?! Insofern keine Frage, wenn man mit dem System außer im Web surfen und Games noch etwas anfangen will !


Seite: 1