holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller TomTom-Flyout Learn More Cloud Drive Photos Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Hitworker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hitworker
Top-Rezensenten Rang: 793
Hilfreiche Bewertungen: 1076

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hitworker
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15
pixel
We Are All We Need
We Are All We Need
Preis: EUR 9,49

4.0 von 5 Sternen und die Reise geht weiter..., 13. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: We Are All We Need (MP3-Download)
Das Album knüpft an das letzte Studioalbum "Group Therapy" an. Der erste Song der ein kurzes Intro ist "Quieter is louder" holt auch nochmal gleich die bekannte Klavier-Sequenz hervor die man schon von "Group Therapy" kennt ;)

Was bei Above & Beyond einem immer wieder auffällt ist die hervorragende Qualtiät der Produktion. Das ist schon ein wenig die Referenz bei EDM was viele nie erreichen. Hilfreich sicherlich das Paavo Siljamäki ja auch wirklich Klavier spielen kann.. und da kann mir einer sagen was er will: Musiker die irgendwann mal ein Instrument spielen gelernt haben machen einfach die besseren Songs. Die wissen einfach was Harmonien sind und wie man spielt. Da kommen die vielen Amateurmusiker die gerade mal eine Taste auf dem Klavier drücken können nicht heran.

Die Gastsänger sind jetzt nicht so arg viele. Die schon allseits bekannte Zoë Johnston ist gleich auf 5 Songs dabei. Interessant ist das sie ja nicht unbedingt eine grosse Sängerin ist aber dieser Style passt zu ihr und gerade dieses etwas kantige und der nicht so perfekte Gesang lässt es wiederum interessant klingen.

Das Album ist natürlich ein Dance Album.. oder wenn man so will ein "DJ" Album weil es von vielen DJs natürlich dann gespielt wird. Da geht es natürlich zackig und energetisch von Anfang bis Ende. Man merkt schon ganz deutlich das die Songs auf Tauglichkeit für die Masse hin produziert sind. Um dem Style gerecht zu werden sind hier natürlich auch viele typische EDM Elemente vertreten wie das typische "Pumpen" insbesondere von Flächen. Ganz neue Sounds oder Dinge die man so noch nie gehört hat, findet man eher nicht. Alles solide Kost, einen Schritt weiter geht das Album aber nicht wirklich. Ein Track ist sogar eher nur eine modifizierte Version von einem schon bekannten alten Track ("Excuses").

Zusammenfassend:
Das Album lässt sich sehr gut hören, halt für das was man auch bei A&B erwartet. Es geht zügig und mit voller Energie durch die Songs. Wirklich neues gibt es allerdings nicht, böse Zungen werden sicherlich jetzt auch sagen "denen gehen halt die Ideen aus".. man könnte auch anmerken "denen gehen auch die Sänger aus" weil Zoë Johnston doch schon sehr oft vertreten ist :P


Sharkoon Fireglider Gaming Mauspad schwarz
Sharkoon Fireglider Gaming Mauspad schwarz
Preis: EUR 10,88

5.0 von 5 Sternen Gute Qualität zu kleinem Preis, 14. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Mauspad war sehr schnell innerhalb von 1-2 Tagen hier. Es kam in einem grossen Plastikumschlag mit DPD.

Ich hatte knapp 1 Jahr eine andere Variante dieses Sharkoon Pads ohne die umgenähten Kanten und das hat leider nicht sehr lange gehalten und sich recht schnell von den Seiten aufgelöst. Dieses Pad hat nun dieses umnähten Kanten und kostet nur geringfügig mehr und ist wirklich von besserer Qualität was einem auch gleich beim auspacken auffällt.
Abgesehen davon das dieses Pad auch an den Kanten sehr sauber aussieht und nicht ausgefranzt ist,erscheint mir die Oberfläche auch noch bisschen glatter was natürlich von Vorteil ist.

Ich benutze das Pad mit einer Logitech Performance MX Maus ohne Ruckler oder Aussetzer. Die Unterseite ist eine Art gummiertes Gewebe das wirklich ziemlich rutschfest ist. Also ich kann es so überhaupt nicht verschieben und muss schon das gesamte Pad hochnehmen.
Die Fläche ist relativ gross. Um den gesamten Bildschirm zu erfassen benötige ich vielleicht gerade mal ein Drittel von dem Pad. Demzufolge steht bei mir dann auch die Tastatur fast bis zu Hälfte auf dem Pad. Das ist aber nicht schlimm,

Man liest manchmal zu diesen Pads das sie sehr stark nach Chemie riechen würden. Das kann ich aber so nicht bestätigen. Wenn man mit der Nase aufs Pad geht riecht es vielleicht bisschen nach Fahrradschlauch ;) Also dieser gummiartige Geruch wahrscheinlich vom Weichmacher. Aber so im normalen Gebrauch fällt mir da nichts negatives auf.

Gutes Pad, nicht sehr teuer. Tut was es soll.. Kaufen ;)


Kingston DataTraveler DTSE9H 8 GB Speicherstick USB 2.0 silber
Kingston DataTraveler DTSE9H 8 GB Speicherstick USB 2.0 silber
Preis: EUR 6,62

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Windows 8.1 Boot Stick, 8. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als der Stick mit der Briefpost kam, war ich schon entzückt wie klein und niedlich er ist. Der ganze Stick ist ca. 4cm lang und aus Metall und hat oben ein grosses Loch um es z.B. mit ans Schlüsselbund zu machen.

Ich hatte mir den Stick gekauft da ich einen Notfall USB Stick für Windows haben wollte. Deswegen auch nur 8GB und das er nur USB2 ist und sicherlich nicht der allerschnellste war mir auch nicht wichtig. Ich habs dann nur gemerkt als ich den Boot Stick erstellte das es doch an die 20 Minuten gedauert hat bis alle Daten auf dem Stick waren.

Aber diese Art Sticks sind sicherlich auch nicht unbedingt für schnelle Datenbackups oder ähnliches gedacht. Man kann sicherlich wunderbar seine Fotosammlung mit sich rumtragen oder halt ein Notfall System (oder mehrere) rauf packen oder halt auch gleich die komplette Installation eines oder mehrerer Betriebssysteme.
Ich habe mir hier Windows 8.1 rauf gepackt und gleich so das es auch als EFI bootet (dafür gibts ein kostenlose Tool "Rufus" was der sehr gut macht). Habs auch gleich getestet und davon gebootet und funktioniert wunderbar. Also Zweck ist damit erfüllt.

8GB für ca. 5€ und dazu noch ein recht robuster Stick im Metallgehäuse. Super!
Wer einen schnellen Datenspeicherstick sucht, sollte allerdings was anderes nehmen. USB3 und irgendwas um 32GB sind da sicherlich dann eine bessere Idee. Obwohl man sich dann sicherlich auch eher überlegen sollte ob eine externe USB3 Festplatte mit vielleicht 2TB nicht mehr Sinn macht.


Schneider Sonnenschirm Locarno, mandarine, ca. 200 cm Ø, 8-teilig, rund
Schneider Sonnenschirm Locarno, mandarine, ca. 200 cm Ø, 8-teilig, rund
Preis: EUR 37,49

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide verarbeiteter Markenschirm (wenn man Glück hat), 25. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist mein zweiter Schirm. Der erste war super, der zweite kam bei der Lieferung schon halb kaputt an und die komplette Schirmbespannung war oben ausgerissen und lose (ist natürlich wieder Retour gegangen). Deswegen schwierig wie ich diesen Schirm nun bewerten soll? Ich lasse mal einfach den miesen Schirm aussen vor und beschränke mich auf die "gute" Lieferung.

Der Schirm ist gut verarbeitet,das erkennt man auch daran das der Knick-Mechanismus eine Feder-Arretierung hat die man vorher erst reindrücken muss um den Schirm knicken zu können. Die einfachen Varianten haben oft nur eine Hülse die man über diese Knick schiebt bzw. kann man den Schirm dann auch nur in eine Richtung knicken.
Der Aufschiebmechanismus geht sehr leicht und fühlt sich auch gut verarbeitet an, genauso wie der Bereich zum festellen der Höhe. Die Rohre sind beschichtet dürften also auch einiges abkönnen.

Der Schirm hat auch schon stärkere Windböen ohne Probleme ausgehalten. Allerdings sollte man dann schon einen vernünftigen Steinsockel haben bzw. ein starkes Gegengewicht.

Insgesamt ist der Sonnenschirm solide verarbeitet und sieht gut aus. Man sollte sich aber die Lieferung genau angucken anscheinend ist die Qualitätssicherung bei Schneider nicht unbedingt die allerbeste. Auch muss man aufpassen mit der Retour falls man wirklich einen "Montags-Schirm" bekommen hat.. der Schirm ist zwar nicht schwer aber die Verpackung ist länger als 1,40m und zählt damit als Sperrgut wo dann mal leicht 30€ an Kosten anfallen. Also in dem Fall das mit dem Versender klären bzw. von Amazon einen Abholauftrag anfordern.. sonst zahlt man schnell für die Retour fast soviel wie der ganze Schirm kostet (ich würde den Schirm deswegen auch nur direkt bei Amazon bestellen und nicht bei einem Marketplace Anbieter.. bei Amazon selbst funktioniert das immer am besten.. aber das nur so am Rande)

Zusammenfassend: Guter Schirm wenn man nicht gerade eine "Montags-Lieferung" bekommt.


CoPilot GPS - Plan & explore!
CoPilot GPS - Plan & explore!
Preis: EUR 0,00

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Premium Navi für kleinen Preis, 17. April 2015
Rezension bezieht sich auf: CoPilot GPS - Plan & explore! (App)
Ich benutze seit längerem die Prämium DACH Version auf einem Samsung Galaxy S5 und bin damit sehr zufrieden. Die Navigation funktioniert gut, 2 sinnvolle Alternativrouten werden vorgeschlagen. Insbesondere wenn man ActiveTraffic zukauft (Verkehr) wird das auch zur Routenberechnung herangezogen. Auch das neu berechnen der Route wenn man von der ursprünglichen Route abweicht funktioniert gut und schnell.
Wenn man die Route anpassen will, kann man die komplette Route einfach per Drag & Drop verschieben oder auch in der Routenplanung selbst Zwischenhalte etc. einfügen.
Routen kann man natürlich speichern und sie so vorher z.B. planen und später abrufen. Schön wäre wenn es noch eine Desktop Version zur Routenplanung geben würde und man die Route dann einfach synchronisieren könnte...

Kleiner Kritikpunkt: Navigation zu POIs im Ziel Bereich ist etwas fummelig. Wenn man am Zielort in ein Restaurant oder einfach nur zu einem Parkplatz will, muss man die Route manuell ändern. Hier wäre es besser CoPilot würde gleich beim Ziel 2 POIs anbieten (z.B. Parkplatz), wie es meines Wissens auch TomTom macht.

Paar Kleinigkeiten sind etwas versteckt z.B. das Auto wiederfinden wenn man es geparkt hat. Ja, es gibt tatsächlich eine Funktion wo man die aktuelle Position als Parkplatz speichern kann ;)
Die POI Suche gefällt mir sehr gut. Neben der üblichen POI Datenbank nach Kategorien etc. kann man auch noch Google, Wikipedia oder Yelp zur Suche von POIs nutzen. Damit findet man eigentlich so ziemlich alles.
Unfall Schwerpunkte (was auch feste Blitzer meint), genauso wie Tempobeschränkungen kann man sich direkt während der Navigation anzeigen lassen. Ansonsten ist die Karte auch sehr aufgeräumt selbst im 3D Mode. Abbiegehinweise sind rechtzeitig und gut verständlich und die Navigation ist flüssig.

ActiveTraffic kostet ca. 10€ für ein Jahr, das sind soweit die einzigen zusätzlichen Kosten. Die Kartenupdates kosten nix und damit ist CoPilot eigentlich so ziemlich mit die günstigste Navi Lösung im Premiumbereich. Allerdings gibt es die Kartenupdates wohl nicht sehr oft. Ich nutze die DACH Version seit ca. einem Jahr und kann mich jetzt aktuell nicht an ein Kartenupdate erinnern.

Inwieweit jetzt die Verkehrsinfos mit den Platzhirschen wie TomTom mithalten können weiss ich nicht. Man hört immer von vielen das TomTom da quasi nicht zu überbieten ist, allerdings muss man da auch bedeutend tiefer in die Tasche greifen. Wer jetzt beruflich sehr viel unterwegs ist und mit CoPilot + ActiveTraffic nicht zufrieden ist, kann dann zumindest noch über TomTom als Alternative nachdenken.

Von mir aus ist CoPilot uneingeschränkt zu empfehlen. Hat alles was eine moderne NaviApp haben soll, ist gut durchdacht und ist zudem auch noch bezahlbar.


Hewlett-Packard CHP350 Laserpapier HP Colour Laser 100 g/m², A4 500 Blatt weiß
Hewlett-Packard CHP350 Laserpapier HP Colour Laser 100 g/m², A4 500 Blatt weiß
Wird angeboten von dpi-advertisings
Preis: EUR 8,21

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wertig, weiss und gut für Duplex, 17. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr weisses, 100g/m² schweres Papier das sich auch sehr gut für den Duplexdruck benutzen lässt, da die beiden Seiten sich für mich nicht in der Qualität unterscheiden.

Das Papier hat auch eine gute Steifigkeit, es bleibt damit gerade und zieht sich auch sehr gut in den Drucker ein. Im Duplexdruck beträgt die Abweichung auf der Rückseite mit meinem Laserdrucker und diesem Papier (eingestellt als Papiertyp "dickes Papier") ca. 2mm was ein sehr guter Wert ist.

Die Packung ist aus durchsichtigem Kunststoff und wieder verschliessbar. Man merkt halt schon das eine Markenfirma dahinter steckt, das hat halt mit dem 5€ Papier vom Grabbeltisch wenig zu tun.

Wer gute Qualität will die auch bei Geschäftsbriefen hochwertig rüberkommt aber genauso gut für die Rechnungskopie oder Steuererklärung taugt ist mit diesem Papier sehr gut bedient.


Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Wird angeboten von MercadoActual
Preis: EUR 119,93

42 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flink wie ein Bienchen mit kleinen Fehlern, 26. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Drucker als Austausch für einen Brother Laserdrucker gekauft und nutze ihn vom PC und auch vom Smartphone.
Die Grundidee war: kein USB Kabel mehr und stattdessen das sowieso existierende W-LAN zu nutzen und gleichzeitig einfaches Drucken von mobilen Geräten wie Smartphones. Gleichzeitig sollte unbedingt eine Duplexeinheit für beidseitiges drucken vorhanden sein, das war bisher bei meinen anderen Druckern immer sehr mühsam.

Mit dem Drucker kommt ein Netzkabel und ein USB Kabel mit. Bewegliche Elemente sind von außen mit einem Klebeband fixiert das man natürlich erstmal entfernen muss. Es hängt auch nicht zu übersehen ein großes Papierschild vorne das man auch die Tonereinheit erstmal von der Sicherung befreien muss. Dazu muss man die Klappe öffnen um die Einheit herausnehmen zu können. Das ist alles sehr einfach auch auf der beiliegenden Anleitung beschrieben.
Für A4 Papier muss man die Halterung innerhalb der Schublade nach hinten ausziehen, leider guckt damit hinten ein Stückchen raus und das Papier dort ist auch nicht mehr geschützt vor Staub etc. Hier wäre es besser gewesen Samsung hätte von vornherein das Gehäuse für A4 ausgelegt...
Neben der Schublade für den Papiervorrat gibt es auch noch eine kleine Klappe über der Schublade für den Einzelblatteinzug z.B. für Briefumschläge.

Netzkabel ran, Drucker einschalten, Rödel, Rödel.. fertig. Die Aufwärmphase ist nicht sehr lang, zwar von der Lautstärke jetzt nicht unbedingt leise aber jetzt auch nicht lauter als bei anderen mir bekannten Laserdruckern.

Wenn man einfach nur über USB drucken will, USB-Kabel anschließen und sich vorher den Universal Druckertreiber von Samsung herunterladen und installieren. Die Installation fragt alles ab was nötig ist. Fertig. Man kann natürlich auch unter Windows den dortigen Treiber nutzen der automatisch von Windows installiert wird, allerdings würde ich davon abraten und immer den Druckertreiber vom Hersteller nehmen der natürlich auf die Geräte angepasst ist und alle Funktionen anbietet.

Im W-LAN muss man beachten das der Drucker nur das 2,4 Ghz Band versteht. Wer im 5 Ghz Band unterwegs ist kann den Drucker so nicht benutzen bzw. muss vorher im Router das umstellen.
Für W-LAN muss der Drucker natürlich erstmal wissen welchen Hotspot er nutzen soll und auch das entsprechende Login.
Dazu gibt es direkt ein Tool was man sich von der Samsung Webseite herunterladen kann. "Easy Wireless Setup" zeigt sämtliche erkannten W-LAN Hotspots an, wo man dann seinen auswählen kann und auch die entsprechenden Login-Daten angeben kann. Damit die Daten an den Drucker gesendet werden verlangt die Anwendung den Anschluss eines USB Kabels.Danach kann man das USB Kabel wieder entfernen.
Nun ist der Drucker als Netzwerkdrucker verfügbar und man kann den Universal Druckertreiber von Samsung installieren, der dann auch die ganzen Einstellungsdialoge etc. mitbringt. Ja, und das war es dann auch schon. Drucken funktioniert auf Anhieb, man bekommt die typischen Einstellungen präsentiert bevor man druckt und das lief alles absolut problemlos.

Drucken vom Smartphone war auch nicht schwieriger. Samsung bietet die Mobile Printing App für Android im Google Playstore an, die man sich vorher installieren sollte. Wenn das Smartphone/Tablet NFC unterstützt ist die Einrichtung nahezu automatisch. Man hält das Smartphone nur auf den Drucker (an der Stelle des NFC Empfängers/Senders ist ein Aufkleber) und damit holt sich das Smartphone sämtliche Einstellungen automatisch und richtet Wifi-Direkt ein um direkt dann übers Netzwerk zu drucken. Über "Teilen" kann man dann von jeder Anwendung die das unterstützt drucken (wählt dann einfach die Mobile Print App aus) und das funktioniert hervorragend!
Der Drucker wacht automatisch auf wenn eine Anwendung drucken will, ansonsten ist er im Bereitschaftsmodus und das funktioniert auch wunderbar.
Man kann natürlich auch über die Google Cloud drucken, das macht dann Sinn wenn der Drucker nicht im Netzwerk ist und als reiner USB Drucker direkt an einem Rechner betrieben wird aber auch wenn man von unterwegs (also erstmal in die Cloud) drucken will um es dann erst später auf Papier zu bringen.

Zu erwähnen wäre noch das auf dem Drucker ein kleiner Webserver läuft den man von außen über die IP erreichen kann. Dort findet man eine Webseite die nochmals alle Einstellungen des Druckers anzeigt und wo man auch die Firmware updaten kann. Um in den Adminmode zu kommen muss man ein Login angeben das per Standard "admin" ist mit dem Password: sec00000 (das steht auch alles nochmal im Handbuch was man sich als PDF in Deutsch von der Samsung Webseite herunterladen kann)

Der Drucker besitzt einen ECO Mode, dort werden unter anderem dann leere Seiten ausgelassen, der Toner gespart etc. was genau im ECO Mode passiert kann man auch selber einstellen z.B. über das Webinterface.
Den ECO Mode kann man direkt auf dem Drucker mit einer Taste aktivieren aber auch im Webinterface gibt es diese Option. Direkt im Treiber unter Windows habe ich allerdings keine Option gefunden um den ECO Mode von dort aus zu aktivieren.
Mir ist aufgefallen das der Ausdruck im Vergleich zu dem normalen Mode etwas blasser ist, gerade bei schwarzen Flächen sehr deutlich zu sehen. Das muss man einfach dann für sich selber testen ob man den ECO Mode benutzt oder nicht.

Insgesamt ist der Druck sehr schnell, auch im Duplexbetrieb wird das Papier blitzschnell wieder eingezogen und die andere Seite bedruckt. Das Druckbild ist gestochen scharf ohne Makel. Selbst Graphiken oder Fotos lassen sich in guter Qualität drucken, natürlich aber in Schwarz/Weiß da der Drucker ja kein Farblaser ist.
Ein Problem gibt es allerdings: die zweite Seite im Duplexbetrieb wird bei mir schief eingezogen und damit ist der Duplexbetrieb nur bedingt brauchbar. Ob es ein Fehler an der Duplexeinheit ist oder an der Papiersorte liegt kann ich aktuell noch nicht sagen (bin da erstmal mit dem Samsung Support in Kontakt).

Zusammenfassend kann ich sagen, das ich mit dem Drucker zufrieden bin und es nur 3 Punkte gibt wo ich sagen würde das hätte man noch verbessern oder was ein Problem darstellt:
- Gehäuse ist nicht für A4 ausgelegt, ein Teil der Papierschublade guckt hinten raus
- W-Lan geht nicht im neueren 5 Ghz Band sondern nur im 2,4 Ghz Band
- schiefer Einzug im Duplexbetrieb also beim doppelseitigen Druck (mittlerweile behoben, siehe unten)

[Anmerkung]
- Die neueste Version des Universal Printer Driver hat auch eine direkte Einstellungsseite für den ECO Modus. Diese Version wird als "Universal Printer Driver 3" angezeigt wenn man in den Druckereinstellungsdialog auf das "Samsung" Tab klickt.
- Wie ich schon erwähnte war der Duplexdruck unbrauchbar da die zweite Seite teilweise mit 1cm Versatz schief eingezogen und gedruckt wurde. Beim Samsung Support wurde mir gesagt das die Toleranz 1-2mm beträgt und deswegen habe ich den Drucker zur Reparatur geschickt. Kostete mich nochmals 14,99€ weil das Paket über 10Kg ist und ob es letztlich dann so funktioniert wie gedacht werde ich dann später ergänzen.
Man sollte jedenfalls den Duplexdruck testen und bei gleichem Fehler beim Samsung Support die Reparatur anfordern.

[Ergänzung zum Duplexdruck 17.04.2015]
Der Kontakt mit dem Samsung Support auf der Webseite war extrem schnell (innerhalb von wenigen Stunden wurde geantwortet) und mir wurde auch gleich gesagt wohin ich den Drucker zur Reparatur schicken sollte etc. Die Firma welche die Reparatur durchführte (in meinem Fall Transimex) hat den Drucker innerhalb eines Tages (!) repariert und auch gleich wieder zurückgeschickt, also das ist wirklich Top!
Der Duplexdruck funktioniert jetzt auch perfekt, der Versatz ist vielleicht 1mm.. also das ist wirklich technisch bedingt und ganz hervorragend.
Auf Grund des sehr guten Supports bei Samsung und auch der sehr schnellen Reparaturabwicklung gebe ich mal die Höchstwertung weil der gute Support wiegt die kleinen Mängel mehr als auf...
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 27, 2015 5:05 PM MEST


OfficeSuite Professional
OfficeSuite Professional
Preis: EUR 14,99

1.0 von 5 Sternen Schrott, 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: OfficeSuite Professional (App)
Openoffice Tabellen werden komplett falsch berechnet.Damit ist diese App gleich komplett durchgefallen. Ich habe meinen Augen nicht getraut was für ein Unsinn da rausgekommen ist. Taugt also weder als Tabellenanzeiger noch würde ich ernsthaft versuchen damit Tabellen zu erstellen.


FolderSync
FolderSync
Preis: EUR 2,27

5.0 von 5 Sternen Beste Alternative zum synchronisieren, 20. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: FolderSync (App)
FolderSync ist die mit Abstand beste Alternative zum synchronisieren von Dateien auf dem Smartphone und Tablet.
Ich nutze sie um Fotos vom PC per SMB mit dem Smartphone zu synchronisieren. Funktioniert einfach im W-Lan viel schneller als z.B. über Dropbox.
FolderSync unterstützt Android 5 und damit kann man die Berechtigung einstellen das auf eine externe Sdcard geschrieben werden kann. Sehr gut, weil das ist ja leider ein bekanntes Problem mit älteren Android Versionen und Apps die das noch nicht unterstützen.

Neben SMB werden noch eine ganze Menge weiterer Dienste unterstützt, unter anderem auch Dropbox, Webdav, Amazon S3, FTP, Google Drive...

Der Zeitplaner ist ganz sinnvoll wenn man zu festgelegten Intervallen automatisch die Synchronisation anstossen will. Ich nutze das aber so nicht und synchronisiere manuell.

Da es manchmal Probleme gibt mit dem Zeitstempel der Dateien, gibt es noch die Möglichkeit MD5 Hashes zu verwenden. Wenn Dateien immer wieder synchronisiert werden obwohl sie nicht verändert worden sind, kann es sinnvoll sein dann in den Optionen für das Ordnerpaar MD5 zu aktivieren. Bei mir hat das sehr gut funktioniert.

Sehr gut durchdacht sind auch die Optionen in welche Richtung synchronisiert werden soll. So kann man z.B. nur von Remote nach Lokal festlegen, damit schützt man sich davor das versehentlich auf der Remote Seite Dateien gelöscht werden die lokal auf dem Smartphone gelöscht wurden.

Insgesamt eine sehr gute App und eine klare Empfehlung!


Bomann KFM 565 für DU 622/623 Kohlefiltermatte
Bomann KFM 565 für DU 622/623 Kohlefiltermatte
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht teuer, dünnes Material, 20. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Material ist recht dünn, an einer Stellen war ein Materialfehler und dort konnte man fast durchschauen. Da die Matten allerdings sowieso geschnitten werden müssen, konnte ich diesen Fehler aussparen.
4 Metallstäbchen zum festspannen an den Filtern liegen bei.

Da es keine universellen Kohlefiltermatten sind, sondern direkt für die DU 622/632 vorgesehen, hätte ich mir schon gedacht sie wären passgenau geschnitten. So hat man noch bisschen Arbeit damit, die eigentlich nicht sein muss.
Die ganze Konstruktion mit dem einklemmen über diese dünnen Metallstäbe wirkt auch nicht sonderlich durchdacht. Das wirkt schon alles bisschen sehr einfach. Zumal man diese Kohlematten ja auch ab-und zu auswechseln muss. Da hätte ich mir eine vernünftige Konstruktion gewünscht, eine Art Klemmrahmen vielleicht.

Wenn man die Bormann Dunstabzugshauben im Umluftbetrieb benutzt, ist dieser Kohlefilter zumindest erforderlich und er tut natürlich auch genau seinen Zweck. Die Qualität entspricht den Bormann Abzugshauben, also eher einfache Qualität. Genauso wie die eher schlecht durchdachte Art-und Weise die Kohlefiltermatten anzubringen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-15