summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle SummerSale
Profil für Hitworker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hitworker
Top-Rezensenten Rang: 916
Hilfreiche Bewertungen: 849

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hitworker
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Samsung Xpress M2835DW/SEE Monolaser-Drucker (Drucken, 4.800 x 600 dpi, 128 MB Speicher, 600 MHz Prozessor)
Preis: EUR 149,95

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flink wie ein Bienchen mit kleinen Fehlern, 26. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Drucker als Austausch für einen Brother Laserdrucker gekauft und nutze ihn vom PC und auch vom Smartphone.
Die Grundidee war: kein USB Kabel mehr und stattdessen das sowieso existierende W-LAN zu nutzen und gleichzeitig einfaches Drucken von mobilen Geräten wie Smartphones. Gleichzeitig sollte unbedingt eine Duplexeinheit für beidseitiges drucken vorhanden sein, das war bisher bei meinen anderen Druckern immer sehr mühsam.

Mit dem Drucker kommt ein Netzkabel und ein USB Kabel mit. Bewegliche Elemente sind von außen mit einem Klebeband fixiert das man natürlich erstmal entfernen muss. Es hängt auch nicht zu übersehen ein großes Papierschild vorne das man auch die Tonereinheit erstmal von der Sicherung befreien muss. Dazu muss man die Klappe öffnen um die Einheit herausnehmen zu können. Das ist alles sehr einfach auch auf der beiliegenden Anleitung beschrieben.
Für A4 Papier muss man die Halterung innerhalb der Schublade nach hinten ausziehen, leider guckt damit hinten ein Stückchen raus und das Papier dort ist auch nicht mehr geschützt vor Staub etc. Hier wäre es besser gewesen Samsung hätte von vornherein das Gehäuse für A4 ausgelegt...
Neben der Schublade für den Papiervorrat gibt es auch noch eine kleine Klappe über der Schublade für den Einzelblatteinzug z.B. für Briefumschläge.

Netzkabel ran, Drucker einschalten, Rödel, Rödel.. fertig. Die Aufwärmphase ist nicht sehr lang, zwar von der Lautstärke jetzt nicht unbedingt leise aber jetzt auch nicht lauter als bei anderen mir bekannten Laserdruckern.

Wenn man einfach nur über USB drucken will, USB-Kabel anschließen und sich vorher den Universal Druckertreiber von Samsung herunterladen und installieren. Die Installation fragt alles ab was nötig ist. Fertig. Man kann natürlich auch unter Windows den dortigen Treiber nutzen der automatisch von Windows installiert wird, allerdings würde ich davon abraten und immer den Druckertreiber vom Hersteller nehmen der natürlich auf die Geräte angepasst ist und alle Funktionen anbietet.

Im W-LAN muss man beachten das der Drucker nur das 2,4 Ghz Band versteht. Wer im 5 Ghz Band unterwegs ist kann den Drucker so nicht benutzen bzw. muss vorher im Router das umstellen.
Für W-LAN muss der Drucker natürlich erstmal wissen welchen Hotspot er nutzen soll und auch das entsprechende Login.
Dazu gibt es direkt ein Tool was man sich von der Samsung Webseite herunterladen kann. "Easy Wireless Setup" zeigt sämtliche erkannten W-LAN Hotspots an, wo man dann seinen auswählen kann und auch die entsprechenden Login-Daten angeben kann. Damit die Daten an den Drucker gesendet werden verlangt die Anwendung den Anschluss eines USB Kabels.Danach kann man das USB Kabel wieder entfernen.
Nun ist der Drucker als Netzwerkdrucker verfügbar und man kann den Universal Druckertreiber von Samsung installieren, der dann auch die ganzen Einstellungsdialoge etc. mitbringt. Ja, und das war es dann auch schon. Drucken funktioniert auf Anhieb, man bekommt die typischen Einstellungen präsentiert bevor man druckt und das lief alles absolut problemlos.

Drucken vom Smartphone war auch nicht schwieriger. Samsung bietet die Mobile Printing App für Android im Google Playstore an, die man sich vorher installieren sollte. Wenn das Smartphone/Tablet NFC unterstützt ist die Einrichtung nahezu automatisch. Man hält das Smartphone nur auf den Drucker (an der Stelle des NFC Empfängers/Senders ist ein Aufkleber) und damit holt sich das Smartphone sämtliche Einstellungen automatisch und richtet Wifi-Direkt ein um direkt dann übers Netzwerk zu drucken. Über "Teilen" kann man dann von jeder Anwendung die das unterstützt drucken (wählt dann einfach die Mobile Print App aus) und das funktioniert hervorragend!
Der Drucker wacht automatisch auf wenn eine Anwendung drucken will, ansonsten ist er im Bereitschaftsmodus und das funktioniert auch wunderbar.
Man kann natürlich auch über die Google Cloud drucken, das macht dann Sinn wenn der Drucker nicht im Netzwerk ist und als reiner USB Drucker direkt an einem Rechner betrieben wird aber auch wenn man von unterwegs (also erstmal in die Cloud) drucken will um es dann erst später auf Papier zu bringen.

Zu erwähnen wäre noch das auf dem Drucker ein kleiner Webserver läuft den man von außen über die IP erreichen kann. Dort findet man eine Webseite die nochmals alle Einstellungen des Druckers anzeigt und wo man auch die Firmware updaten kann. Um in den Adminmode zu kommen muss man ein Login angeben das per Standard "admin" ist mit dem Password: sec00000 (das steht auch alles nochmal im Handbuch was man sich als PDF in Deutsch von der Samsung Webseite herunterladen kann)

Der Drucker besitzt einen ECO Mode, dort werden unter anderem dann leere Seiten ausgelassen, der Toner gespart etc. was genau im ECO Mode passiert kann man auch selber einstellen z.B. über das Webinterface.
Den ECO Mode kann man direkt auf dem Drucker mit einer Taste aktivieren aber auch im Webinterface gibt es diese Option. Direkt im Treiber unter Windows habe ich allerdings keine Option gefunden um den ECO Mode von dort aus zu aktivieren.
Mir ist aufgefallen das der Ausdruck im Vergleich zu dem normalen Mode etwas blasser ist, gerade bei schwarzen Flächen sehr deutlich zu sehen. Das muss man einfach dann für sich selber testen ob man den ECO Mode benutzt oder nicht.

Insgesamt ist der Druck sehr schnell, auch im Duplexbetrieb wird das Papier blitzschnell wieder eingezogen und die andere Seite bedruckt. Das Druckbild ist gestochen scharf ohne Makel. Selbst Graphiken oder Fotos lassen sich in guter Qualität drucken, natürlich aber in Schwarz/Weiß da der Drucker ja kein Farblaser ist.
Ein Problem gibt es allerdings: die zweite Seite im Duplexbetrieb wird bei mir schief eingezogen und damit ist der Duplexbetrieb nur bedingt brauchbar. Ob es ein Fehler an der Duplexeinheit ist oder an der Papiersorte liegt kann ich aktuell noch nicht sagen (bin da erstmal mit dem Samsung Support in Kontakt).

Zusammenfassend kann ich sagen, das ich mit dem Drucker zufrieden bin und es nur 3 Punkte gibt wo ich sagen würde das hätte man noch verbessern oder was ein Problem darstellt:
- Gehäuse ist nicht für A4 ausgelegt, ein Teil der Papierschublade guckt hinten raus
- W-Lan geht nicht im neueren 5 Ghz Band sondern nur im 2,4 Ghz Band
- schiefer Einzug im Duplexbetrieb also beim doppelseitigen Druck (mittlerweile behoben, siehe unten)

[Anmerkung]
- Die neueste Version des Universal Printer Driver hat auch eine direkte Einstellungsseite für den ECO Modus. Diese Version wird als "Universal Printer Driver 3" angezeigt wenn man in den Druckereinstellungsdialog auf das "Samsung" Tab klickt.
- Wie ich schon erwähnte war der Duplexdruck unbrauchbar da die zweite Seite teilweise mit 1cm Versatz schief eingezogen und gedruckt wurde. Beim Samsung Support wurde mir gesagt das die Toleranz 1-2mm beträgt und deswegen habe ich den Drucker zur Reparatur geschickt. Kostete mich nochmals 14,99€ weil das Paket über 10Kg ist und ob es letztlich dann so funktioniert wie gedacht werde ich dann später ergänzen.
Man sollte jedenfalls den Duplexdruck testen und bei gleichem Fehler beim Samsung Support die Reparatur anfordern.

[Ergänzung zum Duplexdruck 17.04.2015]
Der Kontakt mit dem Samsung Support auf der Webseite war extrem schnell (innerhalb von wenigen Stunden wurde geantwortet) und mir wurde auch gleich gesagt wohin ich den Drucker zur Reparatur schicken sollte etc. Die Firma welche die Reparatur durchführte (in meinem Fall Transimex) hat den Drucker innerhalb eines Tages (!) repariert und auch gleich wieder zurückgeschickt, also das ist wirklich Top!
Der Duplexdruck funktioniert jetzt auch perfekt, der Versatz ist vielleicht 1mm.. also das ist wirklich technisch bedingt und ganz hervorragend.
Auf Grund des sehr guten Supports bei Samsung und auch der sehr schnellen Reparaturabwicklung gebe ich mal die Höchstwertung weil der gute Support wiegt die kleinen Mängel mehr als auf...
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 27, 2015 5:05 PM MEST


OfficeSuite Professional 8
OfficeSuite Professional 8
Preis: EUR 9,99

1.0 von 5 Sternen Schrott, 22. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: OfficeSuite Professional 8 (App)
Openoffice Tabellen werden komplett falsch berechnet.Damit ist diese App gleich komplett durchgefallen. Ich habe meinen Augen nicht getraut was für ein Unsinn da rausgekommen ist. Taugt also weder als Tabellenanzeiger noch würde ich ernsthaft versuchen damit Tabellen zu erstellen.


FolderSync
FolderSync
Preis: EUR 2,27

5.0 von 5 Sternen Beste Alternative zum synchronisieren, 20. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: FolderSync (App)
FolderSync ist die mit Abstand beste Alternative zum synchronisieren von Dateien auf dem Smartphone und Tablet.
Ich nutze sie um Fotos vom PC per SMB mit dem Smartphone zu synchronisieren. Funktioniert einfach im W-Lan viel schneller als z.B. über Dropbox.
FolderSync unterstützt Android 5 und damit kann man die Berechtigung einstellen das auf eine externe Sdcard geschrieben werden kann. Sehr gut, weil das ist ja leider ein bekanntes Problem mit älteren Android Versionen und Apps die das noch nicht unterstützen.

Neben SMB werden noch eine ganze Menge weiterer Dienste unterstützt, unter anderem auch Dropbox, Webdav, Amazon S3, FTP, Google Drive...

Der Zeitplaner ist ganz sinnvoll wenn man zu festgelegten Intervallen automatisch die Synchronisation anstossen will. Ich nutze das aber so nicht und synchronisiere manuell.

Da es manchmal Probleme gibt mit dem Zeitstempel der Dateien, gibt es noch die Möglichkeit MD5 Hashes zu verwenden. Wenn Dateien immer wieder synchronisiert werden obwohl sie nicht verändert worden sind, kann es sinnvoll sein dann in den Optionen für das Ordnerpaar MD5 zu aktivieren. Bei mir hat das sehr gut funktioniert.

Sehr gut durchdacht sind auch die Optionen in welche Richtung synchronisiert werden soll. So kann man z.B. nur von Remote nach Lokal festlegen, damit schützt man sich davor das versehentlich auf der Remote Seite Dateien gelöscht werden die lokal auf dem Smartphone gelöscht wurden.

Insgesamt eine sehr gute App und eine klare Empfehlung!


Bomann KFM 565 für DU 622/623 Kohlefiltermatte
Bomann KFM 565 für DU 622/623 Kohlefiltermatte
Preis: EUR 14,61

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Recht teuer, dünnes Material, 20. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Material ist recht dünn, an einer Stellen war ein Materialfehler und dort konnte man fast durchschauen. Da die Matten allerdings sowieso geschnitten werden müssen, konnte ich diesen Fehler aussparen.
4 Metallstäbchen zum festspannen an den Filtern liegen bei.

Da es keine universellen Kohlefiltermatten sind, sondern direkt für die DU 622/632 vorgesehen, hätte ich mir schon gedacht sie wären passgenau geschnitten. So hat man noch bisschen Arbeit damit, die eigentlich nicht sein muss.
Die ganze Konstruktion mit dem einklemmen über diese dünnen Metallstäbe wirkt auch nicht sonderlich durchdacht. Das wirkt schon alles bisschen sehr einfach. Zumal man diese Kohlematten ja auch ab-und zu auswechseln muss. Da hätte ich mir eine vernünftige Konstruktion gewünscht, eine Art Klemmrahmen vielleicht.

Wenn man die Bormann Dunstabzugshauben im Umluftbetrieb benutzt, ist dieser Kohlefilter zumindest erforderlich und er tut natürlich auch genau seinen Zweck. Die Qualität entspricht den Bormann Abzugshauben, also eher einfache Qualität. Genauso wie die eher schlecht durchdachte Art-und Weise die Kohlefiltermatten anzubringen.


Bomann DU 623 ix Voll-Edelstahl-Dunstabzugshaube, 60 cm / Dunstabzugshaube / 60 cm / 250 m3/h / Esse
Bomann DU 623 ix Voll-Edelstahl-Dunstabzugshaube, 60 cm / Dunstabzugshaube / 60 cm / 250 m3/h / Esse
Preis: EUR 50,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weg mit dem Dunst ;), 18. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
[Edit 14.08.2015]
Leider geht nach knapp 5 Monaten der Schalter nicht mehr, die Abzugshaube schaltet sich von alleine an auch wenn der Schalter auf "0" steht. Muss also wieder zurückgesendet werden. Deswegen auch Änderung zu 1 Stern und keine Empfehlung

Der Dunstabzugshaube liegen Schrauben, Dübel und auch eine Bohrschablone bei. Ferner liegt eine Abdeckung bei die man im Umluftbetrieb auf den oberen grossen Abzug aufsetzt. Umluft/Abluft stellt man mit einem Schalter in der Nähe des Lüfters ein.
Im Umluftbetrieb muss man sich auch noch extra die Kohlefiltermatte kaufen, die Streben zum befestigen liegen der Kohlematte bei. Ausschneiden und anbringen ist keine grosse Geschichte, zumal die Kohlefiltermatte ja auf die Metallfilter (jeweils Innenseite) kommt und die Metallfilter kann man ja einfach rausmachen. Man muss da also jetzt nicht direkt an der Abzugshaube rumfummeln.

Die Lampe ist ausreichend hell, auch ist die Abzugshaube nicht sehr laut. Im Vergleich mit einer vorigen von AEG konnte ich keinen Unterschied auf kleinster Stufe feststellen.

Die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend. Das Material ist recht dünnes Alublech wo man schon aufpassen muss das man nicht beim anbringen eine Delle reinmacht ;) Ausserdem sieht man schon an einigen Stellen Spalten und teilweise auch scharfe Überlappungen der Bleche.
Die gesamte Abzugshaube ist nicht schwer und kann ohne Probleme von einer Person angehangen werden oder auch wieder abgenommen werden. Die Schalter sind einfache Schiebeschalter die keinen sonderlich hochwertigen Eindruck machen. An diesen Kleinigkeiten sieht man dann schon warum der Preis der Dunstabzugshaube recht niedrig ist.

Insgesamt eine gute Abzugshaube die ihren Zweck erfüllt und zudem auch noch gut aussieht. Da die Verarbeitung jetzt nicht so ganz hochwertig ist und auch die Schalter einen nicht so richtig vertrauenswürdigen Eindruck machen, ziehe ich einen Stern ab.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Kenu AF2 AirFrame + Tragbare Apple iPhone-Halterung für die Autolüftung schwarz
Kenu AF2 AirFrame + Tragbare Apple iPhone-Halterung für die Autolüftung schwarz
Wird angeboten von BUYTIME
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen Simpel und erfüllt seinen Zweck, 11. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich nutze die Lüftungshalterung für ein Samsung Galaxy S5.
Von einem Einbau kann man eigentlich bei der Haltung nicht sprechen, sie wird einfach auf das Lüftungsgitter gesteckt und hält dort auch sehr zuverlässig das Smartphone. Die Haltung ist drehbar so dass man schnell vom Portrait in Landscape drehen kann, je nachdem welche Ansicht man bevorzugt.
Das Smartphone wird einfach zwischen die Halterung geklemmt, wo eine Seite ausziehbar ist und dementsprechend auch unterschiedlich grosse Smartphones aufnehmen kann. Gleichzeitig funktioniert das sehr schnell, sogar nur mit einer Hand.

Einen Nachteil von dieser Art Halterung gibt es allerdings. Das Lüftungsgitter bzw. die gesamte Konstruktion des Luftaustritts ist bei mir nicht arretierbar und man kann es recht einfach nach oben und unten drehen (sowie es auch gedacht ist, um den Luftstrom entsprechend nach oben oder eher unten zu bekommen). Das Smartphone hat natürlich auch ein wenig Gewicht und so dreht sich der Luftaustritt immer nach unten und damit auch das Smartphone. Vom Blickwinkel ist es noch Ok aber es halt nicht perfekt. Dafür kann allerdings nichts die Halterung, sondern das liegt an der Funktionsweise des Luftaustritts. Wenn man das nicht so will muss man die ganze Sache schwergängiger machen mit Klebeband oder was anderem.


Doppler Granitsockel f. Balkon ca. 25 kg rechteckig
Doppler Granitsockel f. Balkon ca. 25 kg rechteckig
Wird angeboten von edinger Lampertheim
Preis: EUR 70,75

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend verarbeitet, 10. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Schirmständer mittlerweile das 2. Mal gekauft..aber nicht für mich sondern für Nachbarn welche diesen Granitsockel bei mir bewundert hatten. Lieferung war auch beim zweiten Mal viel schneller als angekündigt. Diesmal sogar in einer Umverpackung. Perfekt!

Der Paketbote musste ganz schön schnaufen, der Sockel wiegt immerhin an die 25 Kg ;)

Das polierte Granit passt perfekt zum Balkon und sieht gut aus. Das Rohr zur Aufnahme des Schirms ist am Rand des Granitsockels platziert, so ist der Sonnenschirm relativ nah am Geländer des Balkons und braucht auch bedingt durch die schmale Größe des Sockels wenig Platz.

Der Sockel kann Schirme mit unterschiedlichen Rohrdurchmessern aufnehmen, die kleinste Größe ist für 25mm Schirme und es geht bis zu 50mm und dafür gibt es auch 2 Plastikeinsätze.
Für den 25mm Schirm lässt man beide Einsätze drinnen. Die Plastikeinsätze dienen eher dazu das das Rohr des Schirms nicht zu lose im Sockel steckt. Zum direkten fixieren dienen die 2 Rändelschrauben und im Rohr des Schirmständers ist dazu auch eine Metallzunge welche sich dann an das Rohr des Schirms drückt und ihn damit fest fixiert.
Beigelegt ist noch ein Klettverschlussband um den Sockel mit Schirm am Geländer des Balkons festzumachen. Hängt allerdings vom Balkon ab ob man dieses Band nutzen kann oder nicht.
Unten am Sockel befinden sich noch 4 Filzgleiter, somit kann man den Sockel auch bei glattem Untergrund schieben und rechts und links ist jeweils eine Griffmulde zum anfassen.

Der Granitsockel und das verchromte Metallrohr mit den Schrauben ist getrennt verpackt. Der Zusammenbau ist recht einfach, man schiebt einfach eine Schraube von der einen Seite durch den Sockel und schraubt das Metallrohr somit am Sockel fest. Man benötigt allerdings einen Steckschlüssel der leider nicht beigelegt ist.

Der Schirm mit Sockel steht wie angewachsen auf dem Balkon, da wackelt nix selbst bei Wind. 25Kg sind aber auch schon ein ordentliches Gegengewicht ;)
Ansonsten: sehr gut verarbeitet, perfekt durchdacht und sehr schnelle Lieferung. Empfehlung für Leute die für ihren Balkon noch einen vernünftigen Schirmständer suchen der nicht zuviel Platz braucht aber trotzdem auch große Sonnenschirme bis zu 2m Durchmesser sicher aufnehmen kann.


Gasfedersäule, Bürostuhl-Gasfeder, mit Tiefenfederung, Länge 230 mm, Hubbereich ca. 288 - 418 mm, Hub 130 mm, Farbe schwarz
Gasfedersäule, Bürostuhl-Gasfeder, mit Tiefenfederung, Länge 230 mm, Hubbereich ca. 288 - 418 mm, Hub 130 mm, Farbe schwarz
Wird angeboten von Prova Nova® GmbH (Preise inkl. Mwst.)
Preis: EUR 21,80

5.0 von 5 Sternen Sehr guter Ersatz, 10. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wieder so ein Fall wo ich schon dachte jetzt muss ein neuer Drehstuhl her, weil der Lifter nicht mehr ging. Tja, nix da. Es gibt Ersatz was einem sehr viel Geld spart und wahrscheinlich ist diese Gasfedersäule sogar noch von besserer Qualität als die welche im Stuhl drinnen war.
Diese Gasfedersäulen sind genormt von den Abmessungen und sollten in so ziemlich allen Drehstühlen passen. Ich habe diese hier in einem Toplift Bürostuhl ersetzt.

Sie funktioniert wunderbar, erscheint mir etwas höher zu sein als die originale (man sitzt also höher wenn sie voll ausgefahren ist), unter Umständen muss man also den Stuhl ein wenig tiefer stellen.
Einbau war ein Klacks, Ausbau nicht so sehr, deswegen schreibe ich noch was zum Ausbau wie ich es gemacht habe.

Ausbau:
Am besten etwas Kriechöl besorgen z.B. WD 40 und jeweils oben und unten reinsprühen wo die Säule mit dem Stuhl verbunden ist. Die Gasfedersäule ist ja nur eingesteckt aber wenn man den Stuhl etwas länger benutzt ist es doch recht schwer sie wieder rauszubekommen.

Unter dem Drehkreuz wo die Säule eingesteckt ist, guckt ja ein wenig von der Säule raus. Bei mir war dort noch eine Abdeckkappe drauf und das nicht zu Unrecht, es lief nämlich Öl unten raus. Also auf jedenfall den Sessel nicht auf Auslegeware bearbeiten sondern was unterlegen! Sonst hat man unter Umständen schwarzes Öl auf dem Teppich. Man kann nun entweder direkt mit einem Gummihammer versuchen die Säule aus dem Drehkreuz zu schlagen oder man macht es sich etwas komfortabler und entfernt einfach die Klammer die am Ende zu sehen ist. Dann kann man das Drehkreuz mit der noch eingesteckten Ummantelung vom Rest des Sessels abziehen.
Nun schlägt man einfach mit einem Gummihammer das noch vorhandene Stück der Gasfedersäule aus dem Drehkreuz raus.

Das andere Ende welches am Boden des Sessels steckt ist etwas schwieriger. Auf jedenfall ordentlich mit Kriechöl einsprühen und etwas warten. Man kann nun versuchen mit einer Wasserpumpenzange die Stange herauszudrehen. Bei mir ging das nicht, ich hatte allerdings auch keine besonders vernünftige Zange und habe deswegen die Stange in einen Schraubstock eingespannt (richtig fest zudrehen und nochmal mit dem Hammer auf die Spindel vom Schraubstock) und habe dann die Stange der Gasfedersäule vom Sessel auf diese Weise heraus gedreht bekommen. Man kann auch probieren einen etwas stärkeren Hammer z.B. ein Fäustel zu nehmen (dann aber einen Holzklotz unterlegen) und so den Sessel von der Gasfedersäule zu befreien.

Also zusammenfassend:
- Einbau sehr einfach
- Ausbau etwas schwieriger
- Funktionalität super und der Preis ist auch in Ordnung


Olynth Ectomed Nasenspray 10 ml
Olynth Ectomed Nasenspray 10 ml
Wird angeboten von delmed-Versandapotheke
Preis: EUR 4,34

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Ersatz für übliche Nasensprays, 5. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Olynth Ectomed Nasenspray 10 ml (Badartikel)
Ich nutze sonst eher selten Nasensprays aber nach einer Mittelohrentzündung war es doch angesagt um die Beschwerden etwas zu mildern. Leider sind die nach 2 Wochen immer noch da gewesen, anscheinend hatte da bei mir dann auch der berüchtigte Rebound-Effekt eingesetzt. Auch sonst ging es mir irgendwie nicht wirklich besser, das war schon eigenartig. Nach etwas Recherche war meine Vermutung das Nasensprays die Sache eher verschlimmern wenn man sie länger nimmt. Zumindest kam es mir vor als ob ich einen Dauerschnupfen hatte, die Nase war nie richtig frei und der Druck auf dem Ohr wurde auch nicht wirklich besser. Das war eigentlich total unmöglich... aber wenn man sich mal informiert über die ganzen Nebenwirkungen von Nasensprays, erscheint einem nichts mehr unmöglich.

Aktuell wird ja recht viel Werbung für das neue Ectomed gemacht weil es neu ist und so bin ich auch drauf gestossen und hatte es mir mal bestellt. Die erste Nacht war doch eher kurz aber mit dem Ectomed ging es besser als ich dachte. Natürlich macht es nicht die Nase so frei wie ein herkömmliches Nasenspray, ich würde es eher als "unterstützend" bezeichnen. Es macht die Sache nicht schlechter, es wirkt leicht abschwellend, man hat ein besseres Gefühl in der Nase (was ja auch psychologisch hilfreich ist) und man kann es so oft sprühen wie man denkt, weil es keine Nebenwirkungen hat.
In der zweiten Nacht war die Nase schon fast komplett frei. Tagsüber habe ich es eher wenig gebraucht aber ich hatte das Gefühl damit gut hinzukommen. So nach 3 Tagen war ich mehr oder weniger übern Berg. Das Nasic was ich vorher benutzt hatte, habe ich ziemlich schnell bei der Apotheke zum entsorgen abgegeben...

Das Ectomed kann man nicht länger als 6 Wochen nach Anbruch benutzen. Der typische Einsatzbereich ist halt wirklich für Leute die mal ab-und zu eine leicht verstopfte Nase haben. Z.B. durch Heizungsluft im Winter oder beim abklingen eines Schnupfens/Erkältung. Wenn man ständig Probleme hat, sollte man sowieso mal zum HNO gehen, ansonsten dürften die 6 Wochen mehr als ausreichend sein.

Also ich fasse mal zusammen:
Ein vollständiger Ersatz für die üblichen abschwellenden Nasensprays ist Olynth Ectomed nicht und es wird ja auch nicht so beworben. Deswegen kann ich hier keinen negativen Punkt vergeben. Sanftes abschwellen ohne Gewöhnungseffekt ist auf jedenfall zutreffend und ich empfinde es auch von der Anwendung sehr angenehm ohne ein "komisches" Gefühl in der Nase zu haben.
Wer eine Alternative zu den typischen Meerwasser Nasensprays sucht, die möglicherweise etwas besser wirken sollte das Olynth Ectomed einfach mal testen aber man sollte auch keine Wunder erwarten oder einen 100% Ersatz für die üblichen abschwellenden Nasensprays erwarten. Mir hat es zumindest sehr gut geholfen.


Goa Classics Remixed
Goa Classics Remixed
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Nach so langem Warten... endlich wieder AP!, 3. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Goa Classics Remixed (Audio CD)
Man hat es den beiden angemerkt die letzten Jahre das sie ziemlich ausgebrannt waren. Avi und Lior waren zwar ständig im Studio und haben produziert aber irgendwie hat der Mut gefehlt auch mal was davon zu releasen. Die letzten Jahre waren die beiden ja nur noch auf Events unterwegs und haben dort auch fast nur ihre sehr alten Songs gespielt. Viele Fans haben sich Mittlerweile von AP verabschiedet, das letzte Studioalbum mit eigenen Songs "Amen" war 2002 und seitdem kam eigentlich nix mehr ("Ten" wo andere Künstler Astral Projection Songs geremixed hatten, fand ich nicht so sehr gelungen und "Open Society" waren ja auch nur Remixe anderer)

"Goa Classic Remixed" ist auch kein Studioalbum mit eigenen Songs, sondern auch mit Remixen einiger bekannter Tracks. Aber es klingt schon sehr nach Astral Projection und das es Remixe sind hört man nicht wirklich sofort! Es klingt verdammt nach "Dancing Galaxy" oder "Another World".. mit bisschen Touch von "Open Society" und "Amen".
Die Soundqualität ist besser geworden und klingt nicht mehr ganz so nach Plug-ins und vor allem auch nicht mehr so extrem übersteuert wie einige der letzteren Tracks. Also zurück zu den Wurzeln könnte man wohl sagen oder auch "die Jungs können es noch" ;)

Ok, es ist auch kein Album mit neuen Tracks von AP selbst sondern es sind "nur" Remixe. Darum ziehe ich auch einen Stern ab. Aber die Remixe klingen sehr gut und die Songs könnten auch von AP selbst komponiert sein,

Deswegen "Daumen hoch"! Mir hat das Album gefallen und ich denke es wird vielen Astral Projection Fans auch gefallen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14