newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip
Profil für Franz Graser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Franz Graser
Top-Rezensenten Rang: 210.260
Hilfreiche Bewertungen: 223

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Franz Graser
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Plattform: Roman
Plattform: Roman
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Buch, schauderhafte Kindle-Umsetzung, 14. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Plattform: Roman (Kindle Edition)
Für mich Houellebecqs bester Roman. Kindle-Edition aber unterirdisch mit jeder Menge orthographischer Fehler. Praktisch jedes 'ck' ist durch 'kk' ersetzt.


Paulus von Tarsus: Archäologen auf den Spuren des Völkerapostels
Paulus von Tarsus: Archäologen auf den Spuren des Völkerapostels
von Michael Hesemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Der bisher beste Hesemann, 13. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Buch, das die Apostelgeschichte und die Paulusbriefe als Quelle ernstnimmt und den Lebensweg von Paulus anhand archäologischer Belege nachzeichnet.


Grimmbart: Kluftingers neuer Fall
Grimmbart: Kluftingers neuer Fall
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts Halbes und nichts Ganzes - weder Krimi noch Comedy, 4. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der bisher schwächste Klufti mit einer Deux-Ex-Machina-Auflösung. Im Vordergrund steht diesmal eindeutig Kluftis Familienleben und nicht der Kriminalfall an sich.


Kanada-Westen - Reiseführer von Iwanowski: Individualreiseführer
Kanada-Westen - Reiseführer von Iwanowski: Individualreiseführer
von Kerstin Auer
  Broschiert
Preis: EUR 25,95

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht ganz das, was ich mir erhofft hatte..., 29. Dezember 2014
Leider werden tolle Sehenswürdigkeiten wie etwa der Writing-on-Stone-Provincial-Park oder das Reynolds-Alberta-Museum in Wetaskiwin mit keinem Wort erwähnt. Deshalb eher enttäuschend.


Kein Titel verfügbar

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Macht Spaß, hat aber eine kritische Schwachstelle, 13. Dezember 2010
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Dieser Hubi macht Spaß und ist aufgrund seiner Aluminiumkonstruktion eigentlich auch recht robust. Die Betonung liegt auf "eigentlich", denn das Fluggerät hat eine kritische Schwachstelle, nämlich die Halterung des kleinen Heckrotors, der den Vorwärts- und Rückwärtsflug ermöglicht. Wenn der Hubi mit der Decke oder einem sonstigen Gegenstand zusammenstößt, nimmt man ja Gas weg und das Heck prallt dann in der Regel auf dem Boden auf. In meinem Fall ist dabei die Halterung des Heckrotors beschädigt worden, so dass der Heckrotor zusammen mit dem kleinen Motor, der ihn antreibt, herausgefallen ist. Ihn wieder einzusetzen, wäre nicht das Problem. Leider sind dabei die Drähte, mit denen der Heckrotor angetrieben wird, abgerissen, und diese wieder anzulöten, übersteigt leider meine Geschicklichkeit. Benutzer sollten also nach einer Kollision sicherstellen, dass der Heckrotor noch funktioniert und ihn eventuell mit etwas Klebeband oder von auch Sekundenkleber fixieren. Ansonsten: Wirklich ein fantastisches Fluggerät, das viel Spaß macht!!! Ich habe mir schon wieder einen neuen bestellt.


Lernpaket Arduino
Lernpaket Arduino
von Ulli Sommer
  Unbekannter Einband

8 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf meine alten Tage..., 22. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Lernpaket Arduino
... habe ich mir das Arduino-Lernpaket gekauft, weil ich als Zwölfjähriger die Elektronikbaukästen von Busch geliebt hatte. Da gab es als (für mich damals unerschwingliche) Krönung den Computer-Baukasten mit einem programmierbaren Mikroprozessor. Daran dachte ich, als ich das Arduino-Lernpaket gesehen habe: Muss ich haben.
Den Kauf habe ich keine Sekunde bereit, denn sofort nach dem Auspacken blieb ich bei der Lektüre des Begleitbuches kleben. Die ersten, ausführlich im Buch geschilderten, Versuche gelangen auf Anhieb.

Aus meiner Sicht ein wirklich gelungener Einstieg in die Welt der Mikrocontroller und ihre Programmierung.


Titan
Titan
von Robert Harris
  Gebundene Ausgabe

70 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große politische Tragödie, 15. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Titan (Gebundene Ausgabe)
Robert Harris' "Lustrum" (so der englische Originaltitel, der deutsche Titel "Titan" ist einfach nur idiotisch) ist weit besser gelungen als der erste Teil "Imperium". Denn "Imperium" lässt uns schließlich nur auf die Anfänge der Karriere des Politikers Cicero blicken und endet, als er mit der Wahl zum Konsul den Gipfel erreicht. Und eigentlich wird es ja zu diesem Zeitpunkt erst spannend, denn die Catilinarische Verschwörung (die den größten Teil von "Lustrum" einnimmt) bietet Material für einen zeitlosen Polit-Thriller der Sonderklasse. Cicero (der im ersten Teil fast zu idealistisch gezeichnet wird) versucht, den gegen die politische Ordnung Roms gerichteten Putsch zu verhindern und seine Hintermänner aufzudecken, und sich dabei selbst treuzubleiben. Dabei kreuzt er aber das Fahrwasser der Giganten Pompeius und Caesar, die ihre ganz eigenen Pläne haben. Cicero ist als zentrale Figur dieses Buches viel glaubwürdiger als im ersten Teil, weil er fehlbarer ist (im ersten Buch scheint ihm alles zu gelingen), er muss gleichzeitig Detektiv und Politiker sein und muss gegen Ende des Bandes schließlich die Rechnung dafür bezahlen, dass er versucht hat, seinen Überzeugungen treuzubleiben. Auch die berühmte Rede gegen Catilina ("Quousque tandem..." jedem Lateinschüler noch bekannt) kommt in einer modernen Übersetzung zu ihrem Recht. Einziger echter Kritikpunkt ist für mich, dass einige Nebenfiguren (und mit Caesar sogar einer der Protagonisten) relativ schemenhaft bleiben. Insgesamt ein überaus spannender Politthriller, der zeigt, dass das alte Rom mehr als lebendig ist.


Die Legenden der Albae: Gerechter Zorn (Die Legenden der Albae 1)
Die Legenden der Albae: Gerechter Zorn (Die Legenden der Albae 1)
von Markus Heitz
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

11 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überflüssiger Trash, 2. August 2009
OK, diesmal also die Dunkelelben.
Ich will nicht verhehlen, dass das ein ganz spannendes Buchthema hätte sein können; schließlich gibt es noch nicht so furchtbar viele Romane, die sich den dunklen Geschwistern des Elbenvolkes widmen. Aber schon nach den ersten Kapiteln wird klar, dass es sich um eine ziemlich eintönige Routinestory um zwei Protagonisten handelt, die derart faschistoide Einstellungen mit sich herumtragen, dass sie mir an keinem Punkt des Buches jemals sympathisch geworden sind. Insofern und weil das Buch wirklich an keiner Stelle mehr als die übliche Fantasy-Routine bietet, ein ziemlich überflüssiger Versuch.


The Da Vinci Code - Sakrileg (Einzel-DVD)
The Da Vinci Code - Sakrileg (Einzel-DVD)
DVD ~ Tom Hanks
Preis: EUR 4,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplexer Plot - gut umgesetzt, 11. Januar 2009
Als die Verfilmung des "Da Vinci Code" herauskam, wurde der Streifen von den Kritikern ja ziemlich einmütig zerrissen. Ich mag den Film trotzdem sehr; schließlich ist der Regisseur Ron Howard einer der kompetentesten Leute in Hollywood, wenn es darum geht, komplexe Plots zu visualisieren. Das hat er ja bei "Apollo 13" und "A Beautiful Mind" gezeigt. Man kann dem Film sicherlich vorwerfen, dass er reichlich dialoglastig ist. Das gilt aber gleichermaßen für die Romanvorlage, und man muss anerkennen, dass Howard daraus das Bestmögliche gemacht hat. Mit der Besetzung bin ich nicht immer einverstanden gewesen; Audrey Tautou ist für meine Begriffe als Sophie Neveu nicht ideal; die Romanvorlage lässt keinen Zweifel daran, dass Sophie rothaarig ist - wenn Sophie die Nachfahrin von Maria Magdalena sein soll, ist das auch dramaturgisch sinnvoll - und eine Brünette passt nicht in die Rolle. Bei Ian McKellen als Gralsgelehrter Leigh Teabing hatte ich anfangs ähnliche Bedenken - der Romanautor schildert Teabing als eine Peter-Ustinov-artige Figur - aber McKellen hat augenscheinlich so viel Freude an der Sache und bringt so viel Überzeugungskraft in den alten Gelehrten ein, dass es wirklich Spaß macht, ihm zuzusehen. Ganz besonders fasziniert mich nach wie vor der Schluss des Films - die geheimnisvolle Roslin-Kapelle in Schottland sowie die Schlussszene von Tom Hanks, der auf der invertierten Glaspyramide des Louvre kniet. Ich verspüre hier - ganz unabhängig, ob man die Legende von Maria Magdalena als Geliebte Jesu Christi für wahr hält oder nicht - so etwas wie den oft beschworenen "sense of wonder", den ich in den meisten anderen seelenlosen Techno-Thrillern vermisse. Ich habe immer wieder Lust darauf, den Film einzulegen - und ich denke, das ist die bestmögliche Empfehlung!


Borat
Borat
DVD ~ Ken Davitian
Preis: EUR 5,99

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Funktioniert nur beim ersten Anschauen, 13. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Borat (DVD)
Der Film "Borat" ist mark- und zwerchfellerschütternd komisch - allerdings funktioniert er nur beim ersten Anschauen (und in Maßen beim zweiten, wenn man vieleicht einen Gag mitbekommt, der bei der ersten Vorführung vor lauter Lachen verpasst wurde). Borat lebt von der naiv-unverschämten Chuzpe seines Protagonisten, der einerseits von einer Peinlichkeit in die nächste tapst, dabei für eine Lawine von Kulturschocks sorgt und dabei andererseits seine Interviewpartner demaskiert. Aber beim zweiten oder dritten Anschauen geht der Überraschungseffekt verloren, der einen guten Teil der Wirkung ausmacht. Und mitunter stellt sich auch Mitleid für manche Opfer von Sacha Baron Cohens Späßen ein - wie zum Beispiel das jüdische Ehepaar, das ein Bed & Breakfast in Atlanta betreibt, in dem Borat und Bagatov übernachten. Ganz wichtig: Unbedingt die (englische) Originalfassung ansehen! Sonst bekommt man einige Gags nicht mit, bei denen Borat es darauf anlegt, missverstanden zu werden - er aber immer ganz genau das meint, was er sagt - zum Beispiel bei seiner berühmten Textzeile: "We support your war of terror!" Fazit: Ich habe im Kino sehr über Borat gelacht - beim zweiten Mal, auf DVD, war der Spaß dann nicht mehr ganz so groß.


Seite: 1 | 2