Profil für Peter Roessger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Roessger
Top-Rezensenten Rang: 198.920
Hilfreiche Bewertungen: 201

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Roessger "proessger" (Aichtal)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Deine ersten 1000 Euro: Schreibe Dein erstes Kindle Buch, das Dir regelmäßig Geld einbringt
Deine ersten 1000 Euro: Schreibe Dein erstes Kindle Buch, das Dir regelmäßig Geld einbringt
Preis: EUR 4,08

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, nützlich, auf den Punkt, 25. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe eine Reihe von Büchern zum Thema "Veröffentlichen für Kindle" gelesen. Das Buch von Hamann ist das nützlichste von denen, die ich gesehen habe. Sowohl technische Themen wie das Schreiben als solches wird kompetent abgehandelt. Hamann empfiehlt auch als einzige Calibre und erklärt die Software.


Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse
Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse
von Nassim Nicholas Taleb
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Extrem zwiespältig, 14. Februar 2009
Einen schwarzen Schwan definiert Thaleb als ein Ereignis, das nicht nur sehr unwahrscheinlich ist, sondern auch auch enorme Folgen hat und im Nachhinein als vorhersagbar angesehen wird. Er betrachtet die Folgen, die die Fehleinschätzunen schwarzer Schwäne hat, wie und warum sie missachtet werden. Weiterhin kritisiert er generell den Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und der Glockenkurve. Dazu gehört dann auch ein bisschen Expertenschelte. Faszinierend an diesem Buch ist die Analyse geschichtlicher, sozialer, wirtschaftlicher oder wissenschaftlicher Ereignisse, Veränderungen und Vorgänge unter dem Paradigma der schwarzen Schwäne. Hier werden neue Wege für die Interpretation der Vergangenheit und die Ableitung von Voraussagen, oder eben der Unmöglichkeit von Vorhersagen, aufgezeigt. Sein Herumhacken auf den "Glockenkurvenfanatikern" hingegen nervt unglaublich, zumal er nach 3/4 des Buches dann in einem Nebensatz fallen lässt, dass die Glockenkurve in bestimmten Bereichen wie Physiologie oder Psychologie natürlich ihre Berechtigung hat, nur in der Wirtschaft halt nicht. Ich weiß nicht, wie Statistik in der Ökonomie betrieben und betrachtet wird, in den Geisteswissenschaften jedenfalls wird den Studenten schon im ersten Semester klar gemacht, dass die Glockenkurve und alle daraus abgeleiteten Verfahren nur dann gelten und angewendet werden dürfen, wenn man von einer normalverteilten Grundgesamtheit ausgehen kann. Sonst nicht. Auch im Schreibstil zeigt sich diese Ambivalenz. Auf der einen Seite macht das Buch über weite Strecken Spass, es ist leicht und locker geschrieben, auch komplexe Sachverhalte sind so dargestellt, dass sie gut verständlich sind. Auf der anderen Seite nervt der unglaublich egozentrische und eitle Stil. Thaleb betrachtet sich und seine persönliche Geschichte als das Maß aller Dinge. Es wird nie so richtig klar, was die detaillierte Darstellung von Teilen seiner Lebensgeschichte in diesem Buch eigentlich soll. Er kann sich nie von der Tatsache lösen, dass er mal Trader war, und dass er immer noch wie ein Trader denkt, es gibt für ihn keine Alternative dazu, obwohl er doch die Betriebswirte, die klassische Ökonomie, die Vorhersageindustrie und die ganze Welt der Wirtschaftsnobelpreise dahinter völlig ablehnt. Fazit: die Idee der schwarzen Schwäne ist faszinierend, gut und richtig, ob man sich den Rest des Buches dann auch noch reintun muss, muss jede/r selber entscheiden!


Hinter jedem Menschen steckt ein Netz: Verkaufen mit Empfehlungsmarketing
Hinter jedem Menschen steckt ein Netz: Verkaufen mit Empfehlungsmarketing
von Stephan Magnus
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Am Anfang Fragezeichen...am Ende toll, 14. Februar 2009
Auf Stephan Magnus bin ich über seine "Abenteuer Zukunft" Podcasts aufmerksam geworden, zu finden auf der Website von das Abenteuer Leben ([...] Auf faszinierende Art und Weise entwickelt Magnus dort seine Sicht auf diverse Aspekte der Zukunft (Marketing, Geldgeschäfte, Medizin, Vetriebswege, Sex, ...). Getrieben wird er dabei von zwei Grundgedanken. Die Zukunft ist machbar, sie entsteht nicht von alleine, sondern jeder ist in der Lage, aus vielen möglichen Zukünften seine eigene zu wählen und zu formen. Zweitens glaubt er ganz stark an die Vernetzung von Menschen untereinander mittels des Internets. Hierdurch öffnen sich für Magnus Optionen für eine neue, bessere, freiere Zukunft. Ein Beispiel ist die Möglichkeit, den langen Schwanz zu nutzen, also stark vereinfach gesagt, durch geschicktes Internetmarketing mit seinen Produkten weltweit verteilte Minimärkte zu besetzen. Und genau hier setzt das Buch an: Netzwerke zu aufzubauen und zu nutzen. Magnus beschreibt hier das Empfehlungsmarketing. Er beginnt mit eher allgemeinen Gedanken, die teilweise schon trivial wirken (daher der Titel oben...), um dann sehr schnell in den Bereich des Internet-Empfehlungsmarketing zu kommen. Und dort wird er so konkret, dass man etwas damit anfangen kann, bleibt aber so generisch, dass es weder trivial noch zu speziell wird. Er beschreibt, welche Werkzeuge man wie nutzen kann, um sein Netzwerk auszubauen und über Empfehlungen die Netzwerke anderer zu nutzen. Das Buch macht Mut, und das brauchen wir! Ich empfehle es! Ich empfehle es ganz deutlich!!


Schlemmen wie ein Diabetiker: mit Natural Functional Food 15 natürliche Zuckersenker: von Aloe bis Zimt 100 genußstarke Lebens-Mittel 50 saisonale Rezepte
Schlemmen wie ein Diabetiker: mit Natural Functional Food 15 natürliche Zuckersenker: von Aloe bis Zimt 100 genußstarke Lebens-Mittel 50 saisonale Rezepte
von Hans Lauber
  Gebundene Ausgabe

55 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das zweite Mal ein Volltreffer von Lauber!, 5. März 2006
Nach seinem ersten Buch "Fit wie ein Diabetiker" hat Lauber nun in einem zweiten Buch seinen Weg aus dem Lifestyle Diabetes dargestellt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Essen, Messen und Laufen werden nur am Rand behandelt. Zu Beginn wird die grundlegende Philosophie dargelegt, motivierendes Messen, echtes Essen und lustvolles Laufen. In den folgenden Abschnitten stellt Lauber die 100 Lebens-Mittel vor, die am besten zu seiner Methode passen. Es geht dabei um Gemüse (von Artischocke bis Zucchini), Obst (von Apfel bis Zitrone), Getreide, Fisch, Fleich, Öl, Gewürze und Getränke. Danach werden weitere Lebens-Mittel vorgestellt, die zuckersenkende Wirkung haben können. Breiten Raum nehmen dann Rezepte ein, in denen viele der vorher besprochenen Lebens-Mittel verwendet werden. Die Gerichte sind saisonal geordnet, es gibt zu jeder Jahreszeit ein passendes Menü. Auf der letzten Seite des Buches wagt Lauber dann einen Ausblick in die Zukunft des Nouvelle Cisine Diabète, die Avantgarde einer neuen Esskultur. Und auch der Förderverien Lauber-Methode hat seinen Platz im Buch!
"Schlemmen wie ein Diabetiker" ist, wie bei Lauber nicht anders zu erwarten, phantastisch geschrieben, auf den Punkt, klar, provzierend und unglaublich motivierend. Die Rezepte sind klasse, wir haben schon einiges davon gekocht, es hat alles bestens geschmeckt. Manche Zutat kommt einem auf den ersten Blick ungewöhnlich vor (Brennesseln), aber richtig zubereitet schmeckt es einfach unbeschreiblich. Die noble Aufmachung als Hardcover mit vielen Fotos lässt einen immer wieder im Buch blättern und neue Ideen, Rezepte und Lebens-Mittel finden!
Dieses Buch ist nicht nur für Lifestyle Diabetiker interessant, sondern für alle, die sich für eine gesunde, saisonale und lokale Küche interessieren. Ich habe mit der Lauber-Methode meinen Diabetes Typ2 besiegt, nebenbei fast 60kg abgenommen und fühle mich fit und vital wie nie zuvor! Und ich habe geschlemmt wie ein Diabetiker!!


Lachs im Zweifel: Zum letzten Mal per Anhalter durch die Galaxis
Lachs im Zweifel: Zum letzten Mal per Anhalter durch die Galaxis
von Douglas Adams
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über weite Strecken ein gutes Vermächtnis, 21. Mai 2005
Seit den frühen 80er Jahren bin ich Fan von Douglas Adams. "Per Anhalter durch die Galxis" und die Folgebände waren im Freundeskreis Pflichtlektüre, die meisten konnte ihre Lieblingspassagen auswendig. Auf jeden Fall wusste man aber immer, wo sein Handtuch war, und warum es wichtig ist, genau das zu wissen. Auch seine späteren Werke wie "Die Letzten ihrer Art", "Der Tiefere Sinn des Labenz" oder die Dirk Gently Romane liebe ich. Der Tod von Douglas Adams hat mich da natürlich sehr betroffen gemacht. Jetzt liegt mit "Lachs im Zweifel" ein letztes Buch von ihm vor. Es besteht zu einem guten Teil aus Interviews, kurzen Artikeln oder Transskriptionen von Vorträgen. Auch das Fragment eines Dirk Gently Buches ist mit dabei. Die Beiträge im ersten Teil des Buches sind klassisch Dougals Adams, tiefsinnig, witzig, anregend und die pure Wahrheit (zumindest kommt es einem so vor...). Das Romanfragment hätte man sich gut & gerne sparen können, das taugt nichts.
Ich habe das Buch, entgegen der Empfehlung in der Einleitung, praktisch in einem Zug durchgelesen. Es ist unglaublich unterhaltsam und humorvoll, aber auch nachdenklich. Was zum Schluss bleibt, ist die tiefe Betroffenheit über den frühen Tod eines Genies...


Knaurs Handbuch Ernährung
Knaurs Handbuch Ernährung
von Prof.Dr. Michael Hamm
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Detailliert & verständlich, 23. April 2005
Im Handbuch Ernährung wird beginnend bei Grundlagen von Ernährung und Verdauung, über Nähstoffe und Diäten bis hin zu den 150 besten Nahrungsmitteln ein kompletter Überblick über die menschliche Ernährung gegeben. Zentral ist immer, was esse ich und welche Wirkung hat welcher Nährstoff. Es werden keine exotischen Diätvorschläge mit unsicheren Wirkungen gegeben, sondern der grundlegende Gedanke ist immer die Zusammenstellung einer ausgewogenen und "klassisch" gesunden Kost. Das Buch ist gut lesbar aber auch präzise und korrekt geschrieben. Man kann es in einem Stück lesen und verstehen, es eignet sich aber auch hervorragend als Referenz zu einzelnen Themen. Das Auffinden von einzelnen Fakten wird durch die übersichtliche Struktur und einen guten Index sehr erleichtert. Eben ein sehr gutes Handbuch!


Mallorca, Die 100 besten Restaurants und Landgasthöfe
Mallorca, Die 100 besten Restaurants und Landgasthöfe
von Christine Stein
  Taschenbuch

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Führer zu exklusiven Restaurants, 1. April 2005
Dieser Führer beschreibt 100 Restaurants (habe sie nicht genau gezählt, stimmt aber ungefähr...) auf Mallorca. Es werden in erster Linie hochklassige und eher teure Lokale beschrieben. Die Restaurants werden auf jeweils einer Seite kurz vorgestellt, einige mit Foto. Dazu kommt immer eine Extraspalte mit Infos wie Preise, Art der Küche oder Kreditkartenakzeptanz.
Wir haben uns diesen Restaurantführer für einen Kurzurlaub auf Mallorca gekauft. Jeden Abend haben wir in einem der beschriebenen Lokale gegessen und wurden nie enttäuscht. Die Beschreibungen stimmen, die Anfahrtsbeschreibungen - wo vorhanden - auch, die Auswahl ist exklusiv, so macht das Endecken von neuen Restaurants einfach Spass. Selten so geschlemmt!


Alles im Griff: Fahrtechnik für Motorräder
Alles im Griff: Fahrtechnik für Motorräder
von Lee Parks
  Gebundene Ausgabe

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, aber für wen ist das geschrieben?, 27. März 2005
Der ehemalige Rennfahrer Lee Parks legt in diesem Buche seine Sicht auf das Motorrad und den Motorradfahrer nieder. Es gibt ausführliche Kapitel über Fahrwerk, Maschineneinstellung, Ausrüstung oder das Verhalten auf Rennstrecken. Inhaltlich nicht schlecht gemacht, gerade auch die ausführlich beschriebenen Übungen machen für Neu-/Wiedereinsteiger Sinn, es stellt sich am Ende die Frage, für wen das Buch eigentlich ist. Der Normalfahrer wie Du und ich wird sich nicht auf eine Rennstrecke begeben, also ist für diese Zielgruppe die Hälfte des Buches irrelevant. Leute, die ernsthaft auf Rennstercken fahren wollen, werden sicherlich mit diesem Buch auch nicht wirklich bedient, da ist dann vieles zu rudimentär (z.B. eben jene schon oben erwähnten Fahrübungen) oder zu oberflächlich.
Das Buch ist recht unstrukturiert, erst ein Kapitel über das Fahrwerk, dann eins über die Psychologie des Fahrens, dann eins über die Physiologie des Fahrens, dann was zur Einstellung der Maschine (auch wieder mit Fahrwerk...), zum Schluss nochmal der Fahrer... Weiterhin stört die sicher authentische aber oft nervige, bewusst auf "lässig" getrimmte Sprache. Etwas mehr Zurückhaltung hätte der Lesbarkeit mehr als gut getan!


Global Business Behaviour: Erfolgreiches Verhalten und Verhandeln im internationalen Geschäft
Global Business Behaviour: Erfolgreiches Verhalten und Verhandeln im internationalen Geschäft
von Richard R. Gesteland
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr nützlich!, 27. März 2005
Gesteland hat einen großen Teil seines Berufslebens im Ausland verbracht, in erster Linie offensichtlich in Asien. Basierend auf diesen Erfahrungen hat er einen kleinen, übersichtlichen und sehr nützlichen Ratgeber zum Thema "wie verhalte ich mich wo im Businesskontext" geschrieben. Grob basierend auf Hofstedes Dimensionen der interkulturellen Unterschiede sortiert Gesteland die besprochenen Länder in 7 Gruppen. Für jedes der erwähnten Länder werden die zentralen Themen wie Verhandlungssprache, der Stellenwert von Beziehungen, Zeitmangement, Hierachie, Status, Harmonie, verbale und non verbale Kommunikation und die wichtigsten DOs und DONTs erklärt. Nachteil ist hierbei, dass gerade bei Ländern, die sich ähnlich sind, oft wortgleiche Texte immer und immer wieder kommen, was das Lesen etwas mühsam macht. Unter dem Strich bleibt ein extrem nützliches, sehr handliches und für international agierende Menschen überaus empfehlenswertes Buch!


Skilanglauf: Klassische Technik und Skating
Skilanglauf: Klassische Technik und Skating
von Ulrich Wenger
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Inhaltlich ok, unlesbar geschrieben, 13. März 2005
Als Anfänger im Skilanglauf habe ich nach einem einführenden Buch gesucht, das mir helfen soll, die Techniken des Langlaufens zu lernen, grobe Fehler zu vermeiden und schnell Spass an der Sache zu finden.
Das Buch von Wenger und Wolzenmüller stellt alle Aspekte des Skilanglaufs dar, manches etwas zu tief anderes eher oberflächlich. Man kann sicher auf die Geschichte des Langlaufens verzichten (oder das Kapitel ans Ende des Buches stellen) zumal es hier schwerpunktmäßig in Anekdoten um die Wettkampfgeschichte geht, weniger um kulturelle oder historische Hintergründe. Technik und Konditionstraining werden kompetent dargelegt, obwohl einiges eher an Trainer und Ausbilder gerichtet ist, weniger an Autodidakten. Die Abbildungen sind oft überflüssig (70er Jahre Fotos von Leuten, die Langlaufen sind sicher ok, aber wenig instruktiv...), die Skizzen von Bewegungsabläufen sind manchmal unverständlich, oft wird nicht einmal klar, wo denn nun vorne und wo hinten sein soll.
Was dieses Buch extrem schwierig zu lesen macht, ist die "Schreibe". Oft werden unvollständige Sätze verwendet, seitenlang wird in Subjekt-Prädikat-Oblekt einfachst-Hauptsätzen geschrieben, das Ganze hat über Abschnitte hinweg einen Notizzettelcharakter. Das Lesevergnügen liegt hier deutlich unter null. Setzen, fünf, sollte heutzutage nicht mehr verkauft werden! Die Sache mit dem schnellen Spass am Langlauf hat bei mir dann aber trotzdem gut funktioniert!


Seite: 1 | 2