ARRAY(0xa08b2b88)
 
Profil für Boba Fett > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Boba Fett
Top-Rezensenten Rang: 3.863.576
Hilfreiche Bewertungen: 43

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Boba Fett

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Hobbit: Smaugs Einöde [Blu-ray]
Der Hobbit: Smaugs Einöde [Blu-ray]
DVD ~ Billy Connolly
Preis: EUR 12,90

31 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Star Wars Phänomen, 19. Dezember 2013
Als großer Fan der "Herr der Ringe" Verfilmung möchte ich kurz meine Meinung über die Vorgeschichte "der Hobbit" kundtun.War in HDR Computer Technik noch ein kleiner Teil eines großen Ganzen und somit Mittel zum Zweck um die visuell sehr aufwendige Geschichte zu transportieren, übernimmt CGI dieses Mal die komplette Hauptrolle und lässt somit jeden Ork aussehen als wäre er aus einenm Videospiel entflohen.
Der ganze Film wirkt durch die magere Story,die dämlich an einander gereihten Actionszenen,die blass bleibenden Schauspieler und den zusätzlich eingefügten Plot wie eine billige Indiana Jones Kopie.Das der Film ein Dreiteiler wurde, ist schon schlimm genug,wieso aber dann jeder Teil noch Überlänge haben muss versteht wohl niemand ausser Peter Jackson himself.
Hier und da blitzen diese epischen Momente aus HDR kurz auf aber insgesamt ist der Film einfach relativ öde und bedeutungslos, schade hatte mir mehr erhofft, wahrscheinlich hätte dem Ganzen ein anderer Regisseur(so wie erst geplant) mit neuen Ideen und als 2 Teiler verpackt doch besser getan.
Wenn im 3.Teil noch unerwartet Jar Jar Binks auftaucht tritt Jackson endgültig in die Fusstapfen von George Lucas ...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2013 1:38 PM CET


Der Hobbit: Smaugs Einöde 3D (+Blu-ray)
Der Hobbit: Smaugs Einöde 3D (+Blu-ray)
DVD ~ Billy Connolly
Preis: EUR 22,99

12 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Star Wars Phänomen, 19. Dezember 2013
Als großer Fan der "Herr der Ringe" Verfilmung möchte ich kurz meine Meinung über die Vorgeschichte "der Hobbit" kundtun.War in HDR Computer Technik noch ein kleiner Teil eines großen Ganzen und somit Mittel zum Zweck um die visuell sehr aufwendige Geschichte zu transportieren, übernimmt CGI dieses Mal die komplette Hauptrolle und lässt somit jeden Ork aussehen als wäre er aus einenm Videospiel entflohen.
Der ganze Film wirkt durch die magere Story,die dämlich an einander gereihten Actionszenen,die blass bleibenden Schauspieler und den zusätzlich eingefügten Plot wie eine billige Indiana Jones Kopie.Das der Film ein Dreiteiler wurde, ist schon schlimm genug,wieso aber dann jeder Teil noch Überlänge haben muss versteht wohl niemand ausser Peter Jackson himself.
Hier und da blitzen diese epischen Momente aus HDR kurz auf aber insgesamt ist der Film einfach relativ öde und bedeutungslos, schade hatte mir mehr erhofft, wahrscheinlich hätte dem Ganzen ein anderer Regisseur(so wie erst geplant) mit neuen Ideen und als 2 Teiler verpackt doch besser getan.
Wenn im 3.Teil noch unerwartet Jar Jar Binks auftaucht tritt Jackson endgültig in die Fusstapfen von George Lucas ...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 20, 2013 6:01 PM CET


Seite: 1