Profil für miraculum > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von miraculum
Top-Rezensenten Rang: 128
Hilfreiche Bewertungen: 2039

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
miraculum
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ehemänner und andere Fremde
Ehemänner und andere Fremde
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Drama einer Ehe!, 27. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ehemänner und andere Fremde (Kindle Edition)
Eigentlich könnte es auch heißen Drama zweier Ehen, denn es geht um zwei eng befreundete Ehepaare, die in einem Reihenhaus gleich nebeneinander wohnen und jeder dieser vier Partner hütet seine dunklen Geheimnisse. Die Geschichte um das Kind des einen Paares hat mich besonders berühert, da sie so traurig war. Das Buch lässt sich gut lesen und hat einen guten Schreibstil. Ich fand es teilweise sehr spannend, zwischenzeitlich aber auch mal etwas zu detailreich. Deshalb hat es mir gut, aber nicht sehr gut gefallen. Das Ende war allerdings hochdramatisch und in keiner Weise vorhersehbar. Wer gern etwas über Beziehungsdramen liest, für den ist es genau das Richtige und sehr empfehlenswert.


Östrogen-Dominanz
Östrogen-Dominanz
Preis: EUR 2,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich, kurz und bündig!, 25. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Östrogen-Dominanz (Kindle Edition)
In diesem Buch findet man alles über Östrogendominanz. Ich bin in dem Buch über das Abnehmen der gleichen Autorin über einen Hinweis gestolpert, dass es auch an einer Östrogendominanz liegen kann, wenn es mit dem Abnehmen nicht so richtig klappen will. Deshalb habe ich mir gleich dieses Buch geladen und das war ein Treffer. Das Gute ist, wenn man das Problem kennt, kann man endlich Maßnahmen ergreifen, damit man sich wieder besser fühlt. In diesem Buch gibt es eine Vielzahl von guten Tipps dazu, die von Schulmedizin über Homöopatie bis zur Ernährung reichen. Außerderm werden die Symtome bei verschiedenen Beschwerden benannt und auch die Wechseljahre werden gründlich behandelt, auch wenn es für mich noch nicht so weit ist. Der Schreibstil ist kurz und bündig, er bringt die Dinge auf den Punkt ohne viel Palaver. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und schon das Erkennen des Problems hilft mir sehr weiter. Deshalb gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung für jede Frau und ein herzliches Dankeschön an die Autorin.


Ecco Offroad Black/Mole/Black O.Nub/O.Nub/Tex 069563 Damen Sport- & Outdoor Sandalen
Ecco Offroad Black/Mole/Black O.Nub/O.Nub/Tex 069563 Damen Sport- & Outdoor Sandalen
Preis: EUR 59,95 - EUR 98,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unkomfortable Ecco- Sandale!, 22. Juli 2014
Leider habe ich meine Sandalen im Spanienurlaub gekauft, sodass ich sie nicht zurückgeben kann. Da ich Ecco immer sehr gerne getragen habe, hatte ich gedacht, mit diesem Kauf kein Risiko einzugehen. Da habe ich mich wohl geirrt.

Die Problempunkte merkt man nicht beim Probieren und auch nicht nach dem kurzen Tragen. Wenn man allerdings längere Strecken läuft oder die Schuhe den ganzen Tag an hat, holt man sich ohne Socken schlimme Blasen an den Fußsohlen. Aber der Sinn der Sandalen ist es halt, sie ohne Socken tragen zu können. Außerdem sind die vorderen Zehen sehr eingeengt. Dies merkt man allerdings auch erst nach längerem Tragen. Auch wenn man die Riemen generell verstellen kann, ist dies vorn nicht in vollem Umfang möglich, da die Riemen fest fixiert sind.

Also ich habe dazugelernt und kaufe mir im Urlaub keine Schuhe mehr. Empfehlen kann ich diese Sandalen auch niemanden. Sie sehen super bequem aus, die Riemen sind gut gefüttert, sodass man sie gerade als Wandersandale verwenden möchte, aber dann kann man sie nur mit Socken tragen. Ich ärgere mich über diesen Reinfall.


Die letzten Tage von Pompeji
Die letzten Tage von Pompeji
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Klassiker!, 21. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die letzten Tage von Pompeji (Kindle Edition)
Da ich im letzten Jahr in Pompeji war und bei einer Führung beim Mosaik des bellenden Hundes auf diesen Klassiker hingewiesen wurde, musste ich das Buch natürlich unbedingt lesen. Ich hatte mich bewusst nicht für die kostenlose Version entschieden, die es auch gibt, da ich weiß, dass ich mit einem angestaubten Schreibstil so meine Probleme habe. Diese kostengünstige Version wurde etwas aufgearbeitet.

Trotzdem war es für mich nicht ganz einfach in die Geschichte hinein zu kommen. Allerdings gewöhnte ich mich schnell an den Schreibstil und damit wurde die Geschichte zunehmend spannender. Sie beschreibt das Leben der Menschen vor dem Vulkanausbruch. Einige geschilderte Schicksale berührten mich sehr, wie z.B. das des Vaters eines Gladiators. Aber auch die Liebesgeschichten und die Hexe vom Vesuv sorgten für einige Dramatik und Spannung. Außerdem wurden Gebäude, Straßen, die Arena, das Forum und vieles Andere so anschaulich beschrieben, dass ich alles noch einmal vor mir sah.

Letztendlich hat mich dieses Buch so gefangen genommen, dass ich es nicht mehr weglegen konnte. Man lebt, liebt und leidet mit den Menschen in Pompeji und weiß doch, dass nur wenig Zeit verbleibt bis zum Vulkanausbruch. Alles drängt zum tragischen Finale und man fiebert bis zum Schluss mit, ob es die sympatischen Liebenden Glaukus und Jone bzw. das liebenswerte blinde Mädchen Nydia schaffen und mit dem Leben davonkommen.

Dies ist zu Recht ein Klassiker, den ich sehr empfehlen kann. Besonders schön war es für mich, die Schauplätze ein Jahr nach meiner Reise noch einmal vor Augen zu haben. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es interessant ist, dieses Buch vor einer Reise nach Pompeji zu lesen. Aber auch für alle, die nicht vorhaben nach Pompeji zu reisen, wird mit diesem Roman ein Stück Geschichte wieder lebendig.


Wolgatöchter
Wolgatöchter
Preis: EUR 14,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine interessante Geschichte spannend erzählt!, 19. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wolgatöchter (Kindle Edition)
Der Roman "Wolgatöchter" von Ines Thon hat mir gefallen, wie lange kein Buch mehr. Der Schreibstil ist spannend und flüssig. Das Schicksal der Familie Reiche hat mich sehr berührt. Da ich mich insgesamt sehr für das Schicksal der Wolgadeutschen interessiere, habe ich mich schon aufs Lesen gefreut und wurde nicht enttäuscht. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, sodass ich es an einem Tag ausgelesen hatte. Der wunderbare Schreibstil der Autorin tat sein Übriges.

Beschrieben wird das Leben der Familie Reiche mit ihren drei Töchtern Lydia, Annmarie und Aurora. Der Vater Georg wird als Kunstfälscher gesucht, sodass es den Werbern der Zarin Katharina II. ein Leichtes ist, die Familie zur Auswanderung nach Russland zu bewegen. Schließlich hofft die Familie endlich ein richtiges Heim zu finden. Doch wie hart das Leben in Russland ist, wird ihnen verschwiegen. Nicht nur rauhe kalte Winter und staubige heiße Sommer machen der Familie das Leben schwer, sondern auch die Angst vor Überfällen der gefürchteten Kalmücken, harte Arbeit und viele Entbehrungen. Da ist es nur zu verständlich, dass die drei jungen Mädchen der Familie etwas Freude und Liebe suchen. Allerdings lauern auch hierbei einige Gefahren.

Das Buch ist in kurze Kapitel gegliedert, dadurch gut lesbar, zu keiner Zeit langatmig und wechselt zwischen den Schicksalen und Gedanken der einzelnen Familienmitglieder hin und her. Die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet, so dass ich für den Einen mehr, für den Anderen weniger Sympatien hatte. Allerdings habe ich mit allen Familienmitgliedern mitgefiebert und mitgelitten, sodass ich am Ende etwas wehmütig war, die Familie verlassen zu müssen. Ich kann dieses berührende Buch mit einer tollen Geschichte für Liebhaber historischer Romane und Interessenten des Schicksals der Wolgadeutschen sehr zum Lesen empfehlen. Viel Spaß!


Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf
Erfolgreich abnehmen beginnt im Kopf
Preis: EUR 0,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein motivierendes Buch mit vielen guten Tipps und neuen Betrachtungsweisen!, 17. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies war mein erstes gelesenes Buch der Autorin und Heilpraktikerin Eva Marbach, allerdings wird es nicht das letzte sein. Das nächste Buch habe ich mir schon ausgesucht, zumal ich anhand dieses Buches meine Probleme analysieren konnte. Ich bin einfach begeistert, denn wenn das Ganze einen Namen hat, kann man auch etwas tun.

Die Autorin wartet mit ganz klaren Erklärungen und vielen guten Tipps zum Abnehmen auf. Aus meiner Sicht wurden selten in einem Buch so viele Betrachtungsweisen zum Abnehmen geliefert. Worüber ich allerdings so richtig begeistert bin, was ich auch in keinem Buch bisher so gelesen habe, sind die einschlägigen Informationen, welchen Einfluss Hormone auf das Gewicht haben. Ich konnte eine Menge neue Erkenntnisse mitnehmen. Meist wird dieses Thema von Autoren in Büchern zum Abnehmen nicht betrachtet, obwohl es doch maßgebend und so wichtig ist.

Besonders gut gefallen hat mir außerdem, dass es keine Extreme gab. Oft ist es ja so, dass in solchen Büchern eine Ernährungsweise gepredigt und als einzig wahre Methode zum Abnehmen dargestellt wird. In diesem Buch ist dies nicht so. Es wird alles betrachtet, sehr gut erklärt, gewürzt mit neuen Erkenntnissen (jedenfalls für mich) und es werden umfangreiche Möglichkeiten geliefert. Ich finde das Buch sehr motivierend und einfach toll! Man kann nur dazulernen und bei diesem günstigen Preis sowieso nichts falsch machen. Fazit: Sehr empfehlenswert!


Schwert und Lilie: Historischer Roman
Schwert und Lilie: Historischer Roman
Preis: EUR 8,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Anfang an packend!, 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mich hat dieser historische Roman der Autorin Marion Henneberg von Anfang an in die Geschichte hineingezogen. Der Roman ist packend erzählt und ließ mich mit der Hauptakteurin Lukardis in vielen Situationen mitfiebern und mitleiden.

Lukardis ist gerade siebzehn Jahre alt, als die Burg ihres Vaters durch eine Fehde des Abtes von Fulda zerstört wird. Lukardis wird zu einer Pflichtehe mit Hermann von Ebersburg gezwungen und muss eine schlimme trostlose Zeit an der Seite ihres grausamen Mannes erleiden. Erst als sie die Kaufmannswitwe Hulda kennenlernt und ihr in einer schlimmen Situation helfen und beistehen kann, sieht sie wieder einen Sinn und schöpft neuen Lebensmut. Zudem bringt der Bruder von Hulda, Raban von Elfershausen, das Gefühlsleben von Lukardis durcheinander und sie entwickelt Gefühle, die ihr bisher, an der Seite des brutalen Ehemanns völlig fremd waren.

Die Geschichte des Buches ist fiktiv, allerdings nach wahren historischen Hintergründen erzählt. Die Hintergründe wurden von der Autorin gut recherchiert und sind im Anhang ausführlich erläutert. Die fiktive Geschichte um Lukardis ist gefühlvoll und spannend erzählt, sodass ich das Buch in zwei Tagen ausgelesen hatte. Ich wollte einfach zu jeder Zeit wissen wie es weiter geht.

Insgesamt empfehle ich diesen packenden Roman als gute Unterhaltung gern weiter. Viel Spaß beim Lesen und Mitfiebern!


Der Sommer der Freiheit: Roman
Der Sommer der Freiheit: Roman
von Heidi Rehn
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hat mir nicht gefallen!, 5. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Sommer der Freiheit: Roman (Taschenbuch)
Da ich das Thema rund um den 1. Weltkrieg sehr interessant finde, habe ich mir diesen Roman von Heidi Rehn auf meinen Kindle geladen. Bisher hatte ich noch kein Buch der Autorin gelesen und kannte damit auch ihren Schreibstil nicht. Leider hat dieser mir überhaupt nicht gefallen. Trotz dem interessanten Thema ist es der Autorin aus meiner Sicht nicht gelungen, Gefühle zu transportieren. Von Anfang bis Ende konnte mich dieses Buch nicht berühren oder in irgend einer Weise fesseln. Es war auch sehr langatmig, so dass ich mit den Gedanken oft abschweifte. Dabei verpasste ich wichtige Details, so dass ich manchmal zurückblättern musste, um alles mitzubekommen. Wichtige Informationen wurden dabei oft in einem kurzen Satz abgehandelt und unwichtige Dinge oft seitenlang aufgebauscht. Auch konnte ich mit den Charakteren überhaupt nicht warm werden. Gerade die Frauen im Buch erschienen mir sehr oberflächlich. Natürlich machten sie im Laufe der schlimmen Zeiten des Krieges auch einen Wandel durch, allerdings konnte dies von der Autorin aus meiner Sicht nicht sehr glaubwürdig rübergebracht werden.. Gefallen hat mir eigentlich nur das Ende des Buches, vielleicht auch weil ich mich darauf freue, nun ein anderes Buch lesen zu können. Da man aus dem Thema hätte mehr machen können, bin ich sehr enttäuscht. Eine Empfehlung zum Lesen kann ich leider nicht geben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2014 10:10 AM MEST


Warum wir fühlen, wie wir fühlen: Wie die Gehirnstruktur unsere Emotionen bestimmt - und wie wir darauf Einfluss nehmen können
Warum wir fühlen, wie wir fühlen: Wie die Gehirnstruktur unsere Emotionen bestimmt - und wie wir darauf Einfluss nehmen können
Preis: EUR 18,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen leider nicht erfüllt!, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider konnte dieses Buch meine Erwartungen nicht erfüllen. Die interessanten Stellen machten für mich nicht einmal ein Drittel des Buches aus. Für ein dünneres Buch hätte man dann allerdings auch nur einen geringeren Preis nehmen können.

Erst einmal begann das Buch ganz interessant. In einem Test konnte man seinen Gefühlsstatus ermitteln. Intuitiv war mir zwar das Ergebnis bewusst, da ich mich oft mit meinem Innenleben beschäftige, allerdings kann dieser Test für manch einen sicher ganz neue Erkenntnisse bringen. Für mich war er auch eine ganz gute Bestätigung.

Danach hatte ich dann so meine Probleme mit dem Buch und unendlichen Beschreibungen von Versuchen, bis ins kleinste Detail geschilderte Versuchsdurchführungen, geschlossene Bekanntschaften und eigene Gedanken des Autors zu den Versuchen sowie ellenlange Schilderungen der Versuchsergebnisse. Diese Dinge langweilten mich doch sehr, denn ich fand sie einfach nicht zielführend. Ein Zitat aus dem Buch lautete: "Wissenschaft ist ein langwieriger, aufwendiger, manchmal auch mühsamer Prozess...." Genau so empfand ich den größten Teil dieses Buches.

Richtig toll und interessant fand ich dann aber doch noch das letzte Kapitel des Buches, in dem der Autor Methoden schilderte, um seinen Gefühlsstatus zu verändern. Hier wurden viele interessante Meditationen und Tipps zum Arbeiten am eigenen Gefühlsleben zur Verfügung gestellt.

Insgesamt ist das für mich für die Länge und den Preis des Buches leider zu wenig, auch wenn ich aus dem letzten Kapitel noch etwas mitnehmen konnte. Deshalb habe ich mich bei der Sternevergabe für die goldene Mitte entschieden. Allerdings kann ich das Buch nicht ehrlichen Herzens weiter empfehlen, denn ich hätte es nicht gelesen, wenn ich gewusst hätte was mich erwartet.


Das helle Licht der Sehnsucht: Roman
Das helle Licht der Sehnsucht: Roman
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch weckt Gefühle!, 17. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch hat bei mir starke Gefühle hervorgerufen. Es beschreibt das Leben der Schwestern Dulcie und May, die in einem Alter von acht und fünf Jahren ins Waisenhaus kommen, als ihre Mutter bei einem Streit mit dem Vater ums Leben kommt. Der Vater wird des Mordes angeklagt und kommt ins Gefängnis. Für Dulcie und May beginnt ein Leidensweg mit schwerer Arbeit und Entbehrungen. Als sich ihnen die Chance auftut nach Australien auszuwandern, ergreifen sie die Gelegenheit. Allerdings werden sie auch dort nur benutzt, misbraucht und mishandelt.

Das Buch beschreibt das Schicksal der beiden Mädchen erschütternd und herzerweichend. Aber auch Dulcies späterem Mann ist in einem Waisenheim viel Schlimmes wiederfahren. Die Waisenkinder schleppten ein Leben lang das erlittene Trauma mit sich herum, so dass es für sie schwer war, ein normales Leben zu führen. Die Zustände in diesen christlichen Heimen waren einfach unvorstellbar und wurden von der Autorin sehr eindringlich beschrieben. Das erlittene Leid der Kinder konnte ich fast körperlich spüren. Dies ist ein lesenswertes Buch, das von mir aufgrund einiger zwischenzeitlicher Längen insgesamt vier Sterne erhält.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20