ARRAY(0xaf445d50)
 
Profil für AMM > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AMM
Hilfreiche Bewertungen: 3193

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AMM

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Then Play on (Expanded & Remastered)
Then Play on (Expanded & Remastered)
Preis: EUR 7,97

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oh Well! THEN PLAY ON remastert, 16. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Zu den Platten, die ich mit auf eine einsame Insel nehmen würde, gehört auf jeden Fall THEN PLAY ON, Fleetwood Mac`s Album von 1969, dem letzten mit Peter Green und dem ersten mit Danny Kirwan als zweitem Gitarristen und Sänger. Auf CD fristete THEN PLAY ON bislang aus mir unbegreiflichen Gründen ein recht trauriges Schattendasein, diese Wiederveröffentlichung war daher mehr als überfällig. Die ersten 14 Tracks entsprechen denen der originalen UK-LP von 1969, damit ist THEN PLAY ON erstmals in der UK-Konfiguration als CD erhältlich, und als Bonus gibt es die beiden Singles OH WELL - PT.1 / OH WELL - PT.2 und THE GREEN MANALISHI (WITH THE TWO PRONG CROWN) / WORLD IN HARMONY. Lange bevor Stevie Nicks und Lindsey Buckingham Ende 1974 zur Band stießen und diese zur hypererfolgreichen Mainstream-Band (nicht negativ gemeint) mutierte, gibt es auf THEN PLAY ON neben einigen von Fleetwood Mac seinerzeit gewohnten Bluesnummern auch Ausflüge in die Hardrock- und v.a. Psychedelic-Ecke, immer wieder getragen von Danny Kirwans und v.a. Peter Greens einzigartiger Arbeit an ihren elektrischen und akustischen Gitarren.

Haben Fleetwood Mac vor oder nach THEN PLAY ON jemals ein besseres, spannenderes Album veröffentlicht?


From Elvis Presley..
From Elvis Presley..
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 46,17

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen For The Heart / From Elvis In Graceland, 12. August 2013
Rezension bezieht sich auf: From Elvis Presley.. (Audio CD)
Da Elvis 1976 nicht mehr überredet werden konnte, sich zu Plattenaufnahmen ins Studio zu begeben, hat RCA halt ein Aufnahmestudio in Elvis` Graceland-Anwesen eingerichtet. Dort fanden Anfang Februar die ersten Aufnahmesessions statt. Von den im Studio live aufgenommenen 12 Songs sind 10 auf der im Mai 1976 veröffentlichten LP FROM ELVIS PRESLEY BOULEVARD, MEMPHIS, TENNESSEE gelandet, die zwei übrig gebliebenen, MOODY BLUE und SHE THINKS I STILL CARE, wurden erst 1977 auf Elvis` letztem Album MOODY BLUE veröffentlicht. FROM ELVIS PRESLEY BOULEVARD, MEMPHIS, TENNESSEE ist ein durchweg depressives, düsteres Album, m.E. jedoch vielleicht Elvis` bewegendstes überhaupt, erst recht in dieser FTD-Edition. Davon kann man sich überzeugen, wenn man die ersten 10 Tracks (das Originalalbum) mit ihren z.T. schwülstigen Overdubs hinter sich hat und ab Track 11 der ersten CD und der gesamten zweiten CD sich die alternativen und Work-in-Progress-Takes anhört. Das sog. Alternate Album auf der ersten CD ist nicht weniger als eine Offenbarung, und die sog. Alternate Single und die Tracks auf CD 2 sind nur unwesentlich weniger faszinierend. Auch soundmäßig dank der gelungenen Remasters von Vic Anesini allererste Sahne!

Disc 1
The Original Album
01) Hurt [Jimmie Crane/Al Jacobs]
02) Never Again [Billy Edd Wheeler/Jerry Chesnut]
03) Blue Eyes Crying In The Rain [Fred Rose]
04) Danny Boy [Frederic Weatherly]
05) The Last Farewell [Roger Whittaker/Ron Webster]
06) For The Heart [Dennis Linde]
07) Bitter They Are, Harder They Fall [Larry Gatlin]
08) Solitaire [Neil Sedaka/Phil Cody]
09) Love Coming Down [Jerry Chesnut]
10) I'll Never Fall In Love Again [Lonnie Donegan/Jimmy Curr]
Session Highlights : The Alternate Album
11) Hurt : takes 1,2
12) Never Again : take 11
13) Blue Eyes Crying In The Rain : take 4
14) Danny Boy : take 9
15) The Last Farewell : composite of takes 3 & 2
16) For The Heart : take 1
17) Bitter They Are, Harder They Fall : take 6
18) Solitaire : take 3
19) Love Coming Down : take 3
20) I'll Never Fall In Love Again : takes 4,5
Session Highlights : The Alternate Single
21) For The Heart : takes 3B, 4B, 5B
22) Hurt : composite of takes 4 & 3

Disc 2
Sessions : The Making Of
01) For The Heart : takes 2,3A
02) Bitter They Are, Harder They Fall : take 1
03) I'll Never Fall In Love Again : takes 1,3
04) Hurt : take 3
05) The Last Farewell : take 1
06) The Last Farewell : take 2
07) Never Again : takes 1-3 & 9
08) For The Heart : take 4A
09) Danny Boy : takes 6,7
10) Danny Boy : take 8
11) Love Coming Down : take 4
12) Blue Eyes In The Rain : takes 1,2
13) Solitaire : takes 5,7
14) Hurt : takes 6,5
15) Bitter They Are, Harder They Fall : takes 3-5
16) For The Heart : take 5A
17) The Last Farewell : take 4 & undubbed master
18) I'll Never Fall In Love Again : master rough mix
19) Never Again : master remix
20) Danny Boy : master rough remix


WILSON PHILLIPS Live From Infinity Hall 2012 (TV-Special)
WILSON PHILLIPS Live From Infinity Hall 2012 (TV-Special)
Wird angeboten von Tolle Unterhaltung
Preis: EUR 6,26

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daddies` Töchter live, 9. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Als langjähriger Fan der Beach Boys und The Mamas & The Papas war ich 1990 natürlich sehr neugierig auf das Debutalbum von Carnie und Wendy Wilson, Töchter von Brian Wilson, und Chynna Phillips, Tochter von John Phillips. Was die berühmten Bands ihrer Väter ausgezeichnet hat, die ausgefeilten mehrstimmigen Gesangsarrangements, war auch charakteristisch für Wilson Phillips und die danach erschienenen Alben der Mädels. Die im letzten Jahr veröffentlichte DVD LIVE FROM INFINITY HALL bietet nun auch die Möglichkeit, die drei live zu erleben. Geboten werden neben eigenen Hits wie HOLD ON, RELEASE ME oder YOU WON`T SEE ME CRY und dem Elton John-Cover DANIEL auch viele legendäre Songs der Beach Boys und Mamas & Papas. Wie sich diese transferiert ins 21. Jahrhundert anhören, kennt man bereits vom ebenfalls 2012 veröffentlichten Wilson Phillips-Album Dedicated. Die mehrstimmigen Gesangssätze der Drei überzeugen auch live, und Songs wie TWELVE THIRTY, MONDAY MONDAY, CALIFORNIA DREAMIN` oder GOD ONLY KNOWS erzeugen auch in den Versionen von Wilson Phillips Gänsehaut. Als Bonus gibt es eine a capella-Version von GOOD VIBRATIONS, dieser Beach Boys-Klassiker war, wie sich unschwer erkennen lässt, auch im Programm dieses Konzertes, allerdings ist die auf der DVD zu hörende Version eine mit der Live-Performance synchronisierte Studioaufnahme. Die Leute in der kleinen Infinity Hall in Norfolk, bei vielen kann man vermuten, dass sie bereits in den Sixties Fans der Beach Boys und Mamas & Papas gewesen sind, waren begeistert von Wilson Phillips, und ich bin es auch!


PRESLEY, Elvis Hits Of The 70's (2-CD)
PRESLEY, Elvis Hits Of The 70's (2-CD)

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elvis` A`s & B`s in the 70`s, 7. August 2013
"Hits Of The 70s" mit 12 Single-A-Seiten aus den 70ern wurde als LP 1974 veröffentlicht. Im Rahmen der Classic Albums-Serie des Sammler-Labels Follow That Dream gibt es seit einiger Zeit eine um nicht weniger als 37 (!) Songs erweiterte Version auf 2 CDs. Neben nunmehr 24 Single-A-Seiten gibt es auf der zweiten CD die entsprechenden B-Seiten und als weiteren Bonus noch eine Live-Version von "My Way" aus dem kurz nach Elvis` Tod ausgestrahlten TV-Special Elvis In Concert, seinerzeit als Promo-Single erschienen. Ich würde dieses Album nicht unbedingt als Classic Album bezeichnen, trotzdem gefällt es mir sehr. Elvis hat in den 70`ern durchaus eine ganze Reihe wirklich ansprechender Songs veröffentlicht, wovon ich mich beim Hören dieser beiden CDs immer wieder gerne überzeuge. Wie bei allen FTD-Editionen auch hier sehr gute Soundqualität.

Tracklists:

CD1:

ORIGINAL ALBUM
The Wonder Of You
I'm Leavin'
Burning Love
Always On My Mind
I Just Can't Help Believin'
You Don't Have To Say You Love Me
There Goes My Everything
Rags To Riches
Until It's Time For You To Go
Kentucky Rain
I've Lost You
An American Trilogy

BONUS A SIDES
Don't Cry Daddy
Polk Salad Annie
Fool
Take Good Care Of Her
If You Talk In Your Sleep
My Boy
Promised Land
T-R-O-U-B-L-E
Green, Green Grass Of Home
Hurt
Moody Blue
Way Down

CD2:

THE 'B' SIDES
Mama Liked The Roses
Heart Of Rome
It's A Matter Of Time
Separate Ways
How The Web Was Woven
Patch It Up
I Really Don't Want To Know
Where Did They Go, Lord
We Can Make The Morning
My Little Friend
The Next Step Is Love
The First Time Ever I Saw Your Face

BONUS 'B' SIDES
Rubberneckin'
See See Rider
Steamroller Blues
I've Got A Thing About You Baby
Help Me
Loving Arms
It's Midnight
Mr. Songman
Thinking About You
For The Heart
She Thinks I Still Care
Pledging My Love

BONUS TRACK
My Way
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 8, 2013 2:58 PM MEST


Elvis at Stax (Deluxe Edition)
Elvis at Stax (Deluxe Edition)
Preis: EUR 29,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Good Times / From Elvis In Memphis 1973, 6. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Elvis at Stax (Deluxe Edition) (Audio CD)
Diese Deluxe-Ausgabe von "Elvis At Stax" enthält neben den 28 im Juli und Dezember 1973 produzierten Masters 26 alternative Takes aus den Aufnahmesessions und mit "It`s Different Now" noch einen unvollendeten Song. Für Elvis-Fans, die bereits die in den letzten Jahren veröffentlichten Follow That Dream-Ausgaben von Raised On Rock, Good Times und Promised Land besitzen, gibt es hier nichts wirklich Neues von Elvis zu hören. Allerdings ist die Ausstattung der Deluxe-Edition wie schon bei der zuletzt erschienenen Prince From Another Planet ein wahres Schmankerl, wenngleich es wieder etwas Geschick erfordert, die drei CDs aus den doch recht eng geratenen Kartonlaschen zu ziehen. Für diese Deluxe-Edition wurden von den alternativen Takes neue Mixes produziert, die beim Hörvergleich mit den oben erwähnten FTD-Ausgaben durch größere Transparenz und Direktheit bestechen, man bekommt beim Hören glatt das Gefühl, den Aufnahmesessions live beizuwohnen. Die 28 Original-Masters sind soundmäßig identisch mit denen der o.g. FTD-Editionen. Die alternativen Takes sind natürlich das Highlight dieser Deluxe-Edition, wie bereits bei den bislang veröffentlichten CD-Editionen aus der sog. Classic Albums-Serie von FTD lässt sich auch bei den Stax-Sessions darüber streiten, ob wirklich die jeweils besten Takes für die finalen Masters ausgesucht wurden, das lässt sich wohl nur subjektiv beantworten. Vielleicht hätte man auch noch einige von den Overdubs befreite Stax-Masters bei dieser Deluxe-Edition berücksichtigen können, die auf OUR MEMORIES OF ELVIS VOLUMES 1,2 & 3 - The Pure Elvis Sound zu hören sind. Ich persönlich mag Elvis` Aufnahmen aus den 70`ern sehr, und "Elvis At Stax" ist ein Zeugnis dafür, dass Elvis auch in den 70`ern noch wirklich inspirierte Aufnahmesessions hingelegt hat!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2014 4:02 PM CET


Golden Easy Listening - Audiophile Edition [24 Karat Gold-CD]
Golden Easy Listening - Audiophile Edition [24 Karat Gold-CD]
Wird angeboten von multimedia4sale
Preis: EUR 42,45

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke Schoen, Bert Kaempfert!, 3. August 2013
Diese "Golden Easy Listening" betitelte Auswahl von 28 Aufnahmen Bert Kaempferts und seinem Orchester einfach als Hintergrundberieselung zu bezeichnen, wird dieser CD und Bert Kaempfert generell nicht gerecht. Abgesehen von seinen Fähigkeiten als Komponist - die meisten der hier zu hörenden Aufnahmen stammen aus seiner Feder - Arrangeur und Produzent hatte Bert Kaempfert, so ist es dem Booklet-Text zu entnehmen, sehr bewusste Klangvorstellungen. So nutzte er bei seinen Aufnahmen neben einem einzigen Haupt-(Stereo-)Mikrofon, das das gesamte Klangbild realistisch einfangen sollte, lediglich wenige zusätzliche Mikrofone für besonders akustisch benachteiligte Instrumente. Das Ergebnis ist nicht weniger als atemberaubend, gleichermaßen swingend wie knackig, transparent wie dynamisch, audiophil im wahrsten Sinne des Wortes! Die Produktionen für diese Gold-CD stammen von 1964 bis 1977, darunter Bert Kaempferts vielleicht bekannteste Kompositionen "Spanish Eyes" und "Strangers In The Night". Faszinierend!!

Tracklist:
1 Friends
2 L.O.V.E.
3 Mister Sandman
4 Spanish Eyes (Moon Over Naples)
5 Blue Midnight
6 Danke Schoen
7 Talk
8 Snowbird
9 Hit The Open Road
10 My Way Of Life
11 Lad
12 Pussy Footin'
13 Reminiscing
14 Three O'Clock In The Morning
15 Red Roses For A Blue Lady
16 Remember When
17 Seven Up
18 A Song For Satch
19 One Lonely Night
20 Tropical Sunrise
21 Malaysian Melody
22 The Maltese Melody
23 This Woman Is Mine
24 My Prayer
25 Walking With Fips
26 Bye Bye Blues
27 Strangers In The Night
28 Let's Go Home


THE COMPLETE ELVIS PRESLEY MASTERS (Limited & numbered first edition)
THE COMPLETE ELVIS PRESLEY MASTERS (Limited & numbered first edition)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elvis 1953 - 1977, 1. August 2013
Diese dicke, einige Kilo schwere Elvis-Box, mittlerweile in zweiter, nicht limitierter Auflage erschienen, enthält auf 30 CDs in weitgehend chronologischer Abfolge sämtliche 711 zwischen 1954 und 1977 für Sun Records und RCA produzierten Studio- und Live-Masters und darüber hinaus noch weitere 103 Tracks, eine repräsentative Auswahl an Raritäten, alternativen Takes, Home Recordings, Rehearsal- und Live-Tracks u.s.w., darunter Elvis` erste, selbst finanzierte Aufnahmen My Happiness und That`s When Your Heartaches Begin (1953) und die "Lachversion" von Are You Lonesome Tonight (1969). Die Ausstattung der Box ist nicht weniger als spektakulär, einfach mal googeln nach "The Complete Elvis Presley Masters" und sich selbst davon überzeugen. Auch die genauen Tracklists der 30 CDs sind dort ersichtlich. Das dicke, großformatige Begleitbuch enthält neben einem Essay von Peter Guralnick (Autor der Elvis-Biografien Last Train to Memphis - Elvis Presley - Sein Aufstieg, 1935-1958 und Careless Love - Elvis Presley - Der Abgesang 1958-1977) und einem chronologischen Verzeichnis aller Aufnahmen von 1954 bis 1977 eine ausführliche, reich bebilderte Diskografie, bei der auch eine Vielzahl an unsinnigen Elvis-Kompilationen nicht unerwähnt bleibt. Soundmäßig habe ich Elvis bis heute, abgesehen von einigen zuletzt erschienenen SACDs, z.B. Elvis 24 Karat Hits!, noch nicht besser gehört! Die Box ist nicht gerade billig, aber dafür eine Anschaffung für`s Leben!


hot august night cd digipack 17 cm x 17 cm-25/8/69 midnight show ! soundboard !
hot august night cd digipack 17 cm x 17 cm-25/8/69 midnight show ! soundboard !

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Elvis In Person, "Vol. 7", 1. August 2013
Elvis Presley, 25. August 1969, Las Vegas, Midnight Show, war da nicht mal was? Genau, eben von dieser Midnight Show stammen mit Blue Suede Shoes, All Shook Up, Hound Dog, I Can`t Stop Loving You, My Babe, Mystery Train/Tiger Man und Words sieben Tracks, die auf dem 1969 veröffentlichten RCA-Album Elvis In Person zu hören sind.

Als Elvis sich vom 21. bis 26. August 1969 für 12 Konzerte im International Hotel in Las Vegas einfand, war er in der Form seines Lebens. Während die Dinner Show vom 21.08. lediglich dazu genutzt wurde, um Testaufnahmen zu machen, hat RCA die übrigen 11 Shows komplett mitgeschnitten, von denen bislang sechs offiziell auf CD erschienen sind:

Midnight Show vom 21.08. auf Viva Las Vegas (RCA, 2007)
Dinner Show vom 22.08. auf Elvis In Person (FTD, 2008)
Midnight Show vom 23.08. auf Elvis At The International (FTD, 2003)
Dinner Show vom 24.08. als Bestandteil der 4CD-Box Live In Las Vegas (RCA, 2001)
Dinner Show vom 26.08. auf Live In Vegas (FTD, 2011)
Midnight Show vom 26.08. auf All Shook Up (FTD, 2005)

Und jetzt also von FTD "Vol.7" mit der Midnight Show vom 25.08.1969 in toller Soundqualität, definitiv kein Soundboard-, sondern eine lupenreiner Multitrack-Mitschnitt!

Darf man vermuten, dass spätestens für 2019, zum 50. Jubiläum, eine offizielle CD-Box mit sämtlichen Las Vegas-Shows von 1969 geplant ist?

Setlist:
Blue Suede Shoes
I Got A Woman
All Shook Up
Monologue
Love Me Tender
Jailhouse Rock / Don't Be Cruel
Heartbreak Hotel
Hound Dog
I Can't Stop Loving You
My Babe
Mystery Train / Tiger Man
Life Story (Monologue)
Baby, What You Want Me To Do
Runaway
Are You Lonesome Tonight?
Words
Yesterday / Hey Jude
Introductions
In The Ghetto
Suspicious Minds
What'd I Say
Can't Help Falling In Love


Baroque Masterpieces
Baroque Masterpieces
Preis: EUR 45,64

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Barock (nicht nur) für Einsteiger, 31. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Baroque Masterpieces (Audio CD)
Diese BAROQUE MASTERPIECES betitelte Box enthält natürlich einige unverzichtbare Standardwerke aus der Barockzeit wie Vivaldis Vier Jahreszeiten, Bachs Goldberg-Variationen und Brandenburgische Konzerte, Händels Feuerwerksmusik, Pachelbels Canon oder Albinonis Adagio, darüber hinaus aber auch eine ganze Reihe weniger geläufige Werke, deren Anhören ebenso höchst genussvoll ist. Daher definitiv ein Boxset nicht nur für Barock-Einsteiger. Interpretation und Soundqualität der Einspielungen sind durchweg herausragend. Über den genauen Inhalt der Box und die jeweiligen Interpreten / Ensembles geben die Produktabbildungen Aufschluss. Ein Booklet mit näheren Angaben zu den Komponisten und ihren Werken fehlt leider, dies soll aber der einzige Kritikpunkt an dieser sehr empfehlenswerten Box sein. Dürfte ich hin und wieder mit einer Zeitmaschine ein paar Jahrhunderte zurückreisen, dann mit Sicherheit in die Barockzeit, der Musik wegen!


Indigo
Indigo
Preis: EUR 16,88

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues vom Blonker, 31. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indigo (Audio CD)
Seit dem 1980 erschienenen Album Fantasia bin ich ein Fan von Blonker alias Dieter Geike. Im Rezensionsteil einer Musikzeitschrift habe ich daher sehr erfreut gelesen, dass es 11 Jahre nach Straight Ahead wieder etwas neues von Dieter Geike zu hören gibt. Dieter Geike ist mit INDIGO ein über weite Strecken sehr entspanntes neues Album gelungen, bei dem man machmal, wie auch bei den alten Blonker-Alben, meint, die Shadows, Spotnicks oder gar Eroc heraushören zu können. Das gleichnamige Titelstück ist eine Neuaufnahme des alten Blonker-Klassikers von 1978. Ich wusste bislang nicht, dass Dieter Geike neben seiner Musik auch Glas-Mosaik-Bilder kreiert, zwei seiner Werke zieren das Cover bzw. die CD.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20