Profil für Princess Miranda > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Princess Miranda
Top-Rezensenten Rang: 92.231
Hilfreiche Bewertungen: 442

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Princess Miranda

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Ostseestädte - Kreuzfahrten zwischen Kiel, St. Petersburg und Kopenhagen
Ostseestädte - Kreuzfahrten zwischen Kiel, St. Petersburg und Kopenhagen
von Beate Kirchner
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Irreführung im wahrsten Wortsinn, 29. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Reiseführer hat mich vor Beginn meiner Ostseekreuzfahrt (Warnemünde - Tallinn - Sankt Petersburg - Stockholm - Kopenhagen) überzeugt durch umfangreiche Informationen zu jeder Stadt und so hielt ich auch den relativ hohen Preis für angemessen.

In Tallinn habe ich dann mit meinem Mann den beschriebenen Spaziergang durch die Stadt machen wollen. Und so liefen wir im Kreis, unnötige Umwege, versuchten die Häuser zu finden, die in der falschen Reihenfolge angegeben waren ... in den anderen Ostseestädten unserer Reise haben wir uns auf einen anderen Reiseführer (Merian) verlassen und sind gut damit gefahren.

Informativ ja, vor Ort hilfreich nein.


Love Lust Faith + Dreams (Limited Deluxe Edition inkl. Live-DVD)
Love Lust Faith + Dreams (Limited Deluxe Edition inkl. Live-DVD)
Preis: EUR 20,97

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer lebt schon gern im Gestern?, 22. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit Freitag läuft die neue von 30 STM nun auf Dauerrotation bei mir. Und es fällt mir schwer, nachzuvollziehen, welche Platte die Kritiker unter den sich hier zu Wort meldenden, die behaupten, dass „Love Lust Faith + Dreams“ so gänzlich anders als alles bisher da gewesene und das nicht 30 STM sei, haben.

Es sei eine Frage gestattet: What did you expect? War ein „This is War“ ein „A beautiful Lie“? War dieses ein zweites Debut? Man hat sich entwickelt, von Platte zu Platte. Ob man das mag, ist eine andere Sache. Aber Logik kann man der Entwicklung von „This is War“ zum Neuling nicht absprechen.

Zunächst: Was haben wir denn hier so unglaublich Neues ...

Stichwort Konzeptalbum. Außer, dass mindestens einer der vier im Titel genannten Begriffe in jedem Song auftaucht, kann ich kein großes Konzept entdecken. Da ist „This is War“ eher ein sogenanntes Konzeptalbum, das sich thematisch immer als ein großer Kreis darstellt.

Stichwort Intro / Interlude / Outro. Na sowas kennen wir ja gar nicht. Schon mal „This is War“ von Anfang bis Ende gehört??? Was sind denn bitte „Escape“ und „L490“? Und wunderbare Vor- / Zwischen- / Nachspiele gibt es diesmal. „Birth“ beginnt sehr atmosphärisch mit Bläsern Streichern sowie Chor und macht mit viel treibender Rhythmik Lust auf mehr, während „Depuis le Début“ mit Spieluhrklängen das Album sanft ausklingen lässt. Das muss nicht jeder mögen, aber ein gelungener Einfall ist das allemal.

Und dazwischen spielt sich 30 STM 2013 ab. Diesmal haben wir es mit mehr „Night of the Hunter“ / „Hurricane“ zu tun und weniger „Capricorn“ oder „Attack“. Aber wirklich neu ist dieser Sound nicht. Und warum sollte man auch etwas Funktionierendes ändern. „This is War“ war sehr erfolgreich, warum also nicht noch eine Spur poppiger werden und noch mehr Scheiben verkaufen. Das kann man verwerflich finden, aber letztlich träumt doch jeder Musiker davon, von seinen auf Tonträger gepressten Werken (gut) leben zu können.
Und wer 30 STM von erster Stunde an kannte, wird sich auch die Zeit nehmen, sich in „Love Lust Faith + Dreams“ einzuhören. Es gibt die gewohnten Rhythmen, die elektronischen Elemente und die sicher nicht nur von Jared Leto sondern auch einigen Fans liebgewonnenen Chöre. Natürlich ist es hin und wieder extrem pathetisch. „End of all Days“ kann man nicht in Dauerschleife hören, ohne depressiv zu werden. „Bright Lights“ übertreibt es sicher mit „Oh oh oh“ und klingt dabei wie der Soundtrack zu einer neuen Teenieserie. Aber es gibt doch Perlen. „Conquistador“. Meine Füße können dabei nicht still halten. „The Race“. Genial wie sich ein Titel in Klänge umsetzen lässt. „Northern Lights“. Für alle Stimmfans ein Feuerwerk. Und ja, ich zähle auch „Up in the Air“ zu den Perlen dieses Albums. Man muss sich eben drauf einlassen und nicht direkt abwinken, nur weil der Clip zur besten Sendezeit auf den Musikkanälen rauf und runter läuft. Lyrisch ist die Vorabsingle einer der besseren Tracks auf „Love Lust Faith + Dreams“.

Warum alten Zeiten nachtrauern? Lebt doch im Hier und Jetzt und nehmt das an, was 30 Seconds to Mars hier bieten. Gäbe es ein Album, das sich genau wie seine Vorgänger anhörte, wäre auch niemand damit zufrieden. Da lobe ich mir doch den Mut zur Weiterentwicklung. Wer sich auch nach Dutzenden Durchgängen nicht mit der neuen Platte anfreunden kann, der hört eben weg. Konsequent und logisch ist es aber, was „Love Lust Faith + Dreams“ bietet. Ein modernes Popalbum mit kleinen Schwächen, aber viel Potential, wenn man es denn zulässt.


The Longest Holiday
The Longest Holiday
von Paige Toon
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,70

5.0 von 5 Sternen Chick lit masterpiece, 15. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Longest Holiday (Taschenbuch)
After "One Perfect Summer" and "One Perfect Christmas" I did not exactly know what to expect from Paige Toon's new novel since I was extremely disappointed with the two mentioned books.

Nevertheless I downloaded "The Longest Holiday" the day it was published and began to read about Laura (remember Will Trust's girlfriend?), who has been cheated on by her husband, Matthew. The cheating is not the worst part, though, but you will find that out reading the book. Laura's girlfriends take her to Key West where they meet Leo who happens to live close to the hotel the girls are staying at. As a reader you think you know how the story goes on at that point, but in fact, with Laura, Leo and Matthew you can never be sure.

"The Longest Holiday" is one of the best pieces of chick lit I have read so far. You've got characters who are not too obvious, you've got a breathtaking story. Even though I know what some of the critics here mean by "overdone dramatic twist" in the end, I was shellshocked when I came to that point. Paige Toon even told her story from different points of view and that was what made the ending so deeply emotional.

I loved loved loved this book. I'd say I'd prefer it to all other Paige Toon novels so far - even Chasing Daisy, which is linked to this one and was my favourite one up to now. So if you're into chick lit, you HAVE to read this book - "The Longest Holiday" is a masterpiece of its genre.


Wedding Night
Wedding Night
Preis: EUR 4,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade um die Idee, 7. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wedding Night (Kindle Edition)
Kinsella-Bücher lese ich, weil ich leichte Unterhaltung erwarte. In der Hauptrolle Frauen, die ein kleines Problem mit ihrem Realitätssinn haben und kleinere Katastrophen überwinden müssen. Strandlektüre eben.

Wedding Night beginnt vielversprechend. Lottie wartet sehnsüchtig auf den Heiratsantrag ihres Partners Richard und wird leider enttäuscht. Als dann Ben, ihre Jugendliebe, auftaucht und ihr eben jenen Antrag macht, ist Lottie sofort dabei. Es soll keinen Sex vor der Ehe geben und so erwartet sich das junge Glück, das sich seit Ewigkeiten nicht gesehen hatte, eine traumhafte Hochzeitsnacht. So eine gute Idee, so weit, so gut. Alles, was dann geschieht, ist leider weder so witzig wie ältere Kinsella-Werke noch so unterhaltsam. Realitätsfern ist das alles - und ich meine nicht Rebecca-Bloomwood-realitätsfern sondern auf peinlicher Suche nach lustigen Momenten realitätsfern.

Das macht es freilich schwer, mit den Protagonisten mitzufiebern. Weder Lottie noch deren Schwester Fliss, aus deren beider Perspektive abwechselnd erzählt wird, lassen einen Charakter erkennen. Beide jagen zweifelhaften Motiven nach und sind keine Figuren, in die man sich hinein versetzen könnte.

Die Geschichte ist letztlich ganz nett erzählt, aber auch da fehlt ein guter Schluss, den man bei dem Umfang dann doch hätte erwarten können. Zu vorhersehbar ist das letztlich aus heiterem Himmel eintretende Happy End - selbst für eine Frauenstrandlektüre.

Schade drum, ich probiere es aber beim nächsten Kinsella-Schmöker wieder.


Just One Day
Just One Day
Preis: EUR 6,48

5.0 von 5 Sternen süchtig machende Geschichte mit einem kleinen Problem, 22. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Just One Day (Kindle Edition)
"Just One Day" beginnt, als Allyson und ihre beste Freundin, beide Amerikanerinnen im Teenie-Alter, auf einer Reise durch Europa sind, die sie von ihren Eltern zum High-School-Abschluss geschenkt bekommen haben. Kultur darf nicht fehlen und so steht ein Theaterbesuch in London auf dem Plan. Shakespeare natürlich. Das Stück, das sie sieht, wird Allysons Leben verändern, denn sie lernt Willem kennen und begibt sich mit ihm auf eine Abenteuerreise, die genau einen Tag währt ...

Gayle Forman erzählt aus Allysons Sicht gefühlvoll von dem Wunder, das ein einziger Tag sein kann und von seinen Folgen. Sie lässt den Leser eine junge Frau auf der Suche nach sich selbst, der Liebe, dem was ihr wichtig ist im Leben begleiten. Und es lohnt sich. Man möchte das Buch nicht weglegen, bis man nicht weiß, was Allyson als nächstes tun wird. Leider ist das genau das Problem: An der spannendsten Stelle hört "Just One Day" auf. Es versteht sich von selbst, dass nur "Just One Year", die Fortsetzung, die im Herbst erscheinen wird, helfen kann. Also: Wer lieber in sich geschlossene Geschichten mag, sollte sich noch etwas gedulden, bevor er dieses großartige Buch liest.


Im Pyjama um halb vier
Im Pyjama um halb vier
Preis: EUR 10,99

3.0 von 5 Sternen leider eine Enttäuschung, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Pyjama um halb vier (Kindle Edition)
Zum Inhalt des Buches, in dem sich zwei Teenager auf Facebook kennenlernen und ineinander verlieben, wurde schon viel geschrieben.

Mir ist durchaus bewusst, dass ich nicht mehr zur Zielgruppe dieser kurzweiligen Leseerfahrung gehöre, bin ich doch fast doppelt so alt wie die Protagonisten. Und ja, pädagogisch wertvoll ist das Ganze am Ende. Dennoch bin ich enttäuscht: von der Länge des manchmal einfach nur überlesenswerten Anfangsgeplänkels, das es schwer macht, den tiefsinnigen Wendungen am Ende des Buches überzeugt folgen zu können, vom abrupten Abbruch der Geschichte, vom oberflächlichen und noch dazu allzu glattgebügelten Bild, das von Teenagern unserer Zeit gezeichnet wird.

Und in der Tat frage ich mich nach der Lektüre: Wieso hat das Buch solch einen Titel bekommen?

Schade, denn man kann aus dem Thema sehr viel mehr machen, wie z.B. "Wir beide, irgendwann" (um in der hier angesprochenen Altersklasse zu bleiben) oder "Gut gegen Nordwind" (um sie zu verlassen) beweisen. Dennoch, wie gesagt, kurzweilig, deshalb drei Sterne.


I Heart New York
I Heart New York
Preis: EUR 4,28

3.0 von 5 Sternen nice, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: I Heart New York (Kindle Edition)
I like Sophie Kinsella a lot and thought the "I heart ..." series by Lindsey Kelk would be similar. In some ways Kelk's story about Angela Clark, who trades her English home after finding out her husband-to-be cheated on her for an unkown New York future, seems very familiar - clumsiness and shopping trips regarded, for example. The dating stories seem a little over the top as is Angela's consumption of alcohol. But that's only for my liking and fans of decent chick lit might find a good read here.
It needs to be pointed out, however, that New York is not the best part of "I heart ..." but of course necessarily to be read if you want to go on to Hollywood, Paris, Vegas or London.


Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs]
Adele - Live At The Royal Albert Hall (inkl. Bonus-CD) [2 DVDs]
DVD ~ Adele
Preis: EUR 14,51

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebenswerte Ecken und Kanten, großartige Songs und eine halbe Comedyshow, 2. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Liebe Mit-CD-DVD-oder-BlueRay-Besitzer, liebe Kaufunentschlossenen,

mir ist absolut schleierhaft, wie man vom Kauf dieser DVD abraten kann.

Adele zeigt sich hier bei einem Livekonzert in der Royal Albert Hall. Einer respekt-, wenn nicht sogar furchteinflößenden Kulisse für derart junge Künstler. Mitgebracht hat Adele ein Repertoire, das die Glanzpunkte ihrer beiden Alben widerspiegelt. Sie beginnt mit "Hometown Glory", das ohne jeden Zweifel zeigt, was ihr dieser Abend in der Royal Albert Hall bedeutet. Stellen Sie sich vor, Sie hätten mit 23 die Chance gehabt, die ehrwürdigste Bühne Ihrer Heimatstadt zu bespielen UND Ihre Heimatstadt wäre eine Metropole wie London. Mit Leichtigkeit moderiert und singt Adele sich durch den Abend, der höchst emotional mit "Someone like you" und "Rolling in the deep" endet. Sie hat es dabei nicht nötig mit Lichteffekten, Backgroundtänzern, Outfitwechseln und anderem Schnickschnack aufzuwarten. Sie kann die große Royal Albert Hall ganz leise und ganz allein bedienen ohne jemals auf der Bühne verloren auszusehen. Und dabei kreiert sie eine Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Gott bewahre, sie würde diese mit Tanzeinlagen oder Ähnlichem zerstören.

Natürlich ist sie nervös. Ich betone es noch einmal, die junge Frau, die mit unglaublich erwachsener Musik die Massen begeistern kann, ist so wie Sie sie da auf der Bühne sehen, 23. Und man kann ihre Nervosität in den Songs deutlich hören, immer wieder. Und ja, sie erzählt eine Menge. Aber genau das macht sie doch greifbar. Diese Natürlichkeit ist es doch, die die meisten Hörer an ihr schätzen. Und sie ist eben Britin. Eine junge Britin. Da bleiben Four-Letter-Words nicht aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Rezensenten hier habe ich Stunden damit verbracht, mich vor dem Fernseher kaputt zu lachen über Adeles Geschichten. Aber dazu braucht man wohl auch ein Quäntchen britischen Humor und ja, natürlich, Verständnis der englischen Sprache. Mir fehlen die Geschichten jedenfalls auf der zugehörigen CD, ohne sie versteht man beispielsweise nicht, weshalb "Rolling in the deep" stimmlich ein wenig hinter den Erwartungen zurückbleibt ... und ja, das Bild ginge sicherlich besser. Aber bitte, Sie sehen hier den Grundstein einer Karriere, die riesig werden kann, wenn Adele es will - ein Konzert, das völlig untypisch für junge Künstler ohne großes Tamtam auskommt.

Eine Wohltat für Augen und Ohren - in einer Zeit, in der alles immer schneller läuft, tritt Adele für ein Konzert lang einmal mächtig auf die Bremse. Und das ist durch und durch positiv gemeint.


One Perfect Summer
One Perfect Summer
Preis: EUR 5,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen What happened to the Paige Toon we've grown to love?!?, 1. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: One Perfect Summer (Kindle Edition)
I so so loved all former books by Paige Toon from "Lucy in the Sky" to "Baby be mine". I always enthused about the way she could make readers love her characters, feel with them and wish they could be in their world. Each and every novel by Paige Toon has been a pageturner for me so far, I literally couldn't stop reading till I sadly reached the end of the story. Plus her mentioning characters from her other books in all her stories made them feel like connected to each other. Goes without saying I downloaded "One perfect Summer" the day it was published.

It took me until today to finally finish this book. I cannot feel with any of the characters of "One perfect Summer". I do not at all get the story Paige Toon is trying to tell. All is surprisingly emotionless - even the "perfect summer", Paige Toon this time describes actions and events. One after the other. It's like a very boring documentary. And whenever the reader feels a chance of finding a way into the story the author remains on the surface and quickly jumps to three years later. Yes, she does mention Johnny Jefferson at one point but it doesn't help the book (unless you put it away and read "Johnny be good" instead). When the story finally comes to an end things happen absolutely disconnected from one another and leave readers with a very unsatisfying end. Might be wanted that way if it's true that Paige Toon is working on a sequel already. I won't buy it.

Much as I loved Paige Toon books so far - this one is a catastrophe. The characters are boring, there is no real story, the dialogues are hideous and childish. Read "Chasing Daisy" or "Pictures of Lilly" or "Lucy in the Sky" or "Johnny be good" or "Baby be mine" instead. They're way better.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2012 1:18 PM MEST


Night of Hunters (Deluxe Edition)
Night of Hunters (Deluxe Edition)
Preis: EUR 21,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tori und die Klassik - eine Klasse für sich, 17. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Night of Hunters (Deluxe Edition) (Audio CD)
Eigentlich sagt das Label, auf dem das neue Tori-Werk erscheint, bereits alles aus, was gesagt werden muss: So hört sich Qualität an. Die Deutsche Grammophon gibt nicht jedem eine Plattform.

Der Titel ist Programm, wir erleben eine Nacht, in der man gejagt wird - von Gedanken, Gefühlen, Geistern. "Shattering" beginnt mit einem Zerwürfnis, dass die genannten Emotionen auslöst. Irische Mythologie bildet die Grundlage dieser Jagd durch die Nacht und wenn man genau hinhört, ist alles, was man an Tori mag, dabei. Zum Beispiel der trockene Zynismus auf "The Chase", die sperrigen Elemente und endlich wieder im Vordergrund: das pure Piano.

Wie immer braucht es ein paar Durchläufe, bis man in der Tori'schen Welt angekommen ist. Definitiv nichts zum nebenbei Hausarbeit erledigen. Und gerade deshalb: Fernab von allen Popeinflüssen, die wir je von Tori gehört haben, präsentiert sie sich so ursprünglich wie lange nicht mehr. Eine wahre Wohltat für die Ohren in Zeiten von sogenannten Pop-Ikonen wie Lady GaGa.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13