Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Erdmaennchen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Erdmaennchen
Top-Rezensenten Rang: 1.205.844
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Erdmaennchen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bosch BGS61430 Bodenstaubsauger Roxx'x ohne Beutel EEK E / Compressor Technoloy / XXL-Polsterdüse / 2-teiliges Zubehör
Bosch BGS61430 Bodenstaubsauger Roxx'x ohne Beutel EEK E / Compressor Technoloy / XXL-Polsterdüse / 2-teiliges Zubehör

5.0 von 5 Sternen Saugt wie der Teufel, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem wir mit unserem alten Modell (ein relativ günstiger Siemens Staubsauger) nicht zufrieden waren, wollten wir diesmal etwas mehr Geld für ein hochwertiges Gerät investieren und entschieden uns für diesen Bosch Sauger - zurecht! Voll überzeugend ist die geringe Geräuschentwicklung und vor allem die Saugleistung. Diese ist auf höchster Stufe derart stark, dass weder ich noch mein Mann den Sauger auf dem Teppich bewegt bekommen und die Stufe etwas runterregulieren müssen. Da stellt sich die Frage, warum es überhaupt Sauger mit noch mehr Power gibt....!!
Die Verarbeitung ist super und wirkt sehr robust. Die Kabellänge ist super und man muss nicht ständig umstöpseln. Auch die Verstellmöglichkeiten des Teleskoprohrs sind super einfach und schnell zu bedienen. Für mich hat der Sauegr nur einen kleinen Nachteil, für den ich aber keinen Punkt abziehen möchte. Wenn man den Staubsauger hochkant verstauen möchte, was bei der Größe wohl die meisten tun werden, bietet sich kein gescheiter Griff. am oberen Ende, kurz hinter der Rohrbefestigung, befindet sich lediglich eine kleine Greifmulde, an der sich der Sauger aber nicht tragen lässt, da diese zu klein geraten ist.
Ansonsten: Top Sauger - wertig verarbeitet und absolut saugstark!


Vileda Viva Dry Multiflex Turmtrockner mit höhenverstellbaren und rausnehmbaren Trockenregalen
Vileda Viva Dry Multiflex Turmtrockner mit höhenverstellbaren und rausnehmbaren Trockenregalen
Preis: EUR 46,53

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super praktisches Teil, 30. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Turmtrockner erfüllt unsere Erwartungen voll und ganz. Er ist sehr stabil, einfach zusammenzubauen und variabel in der Anwendung. Fazit: Top Qualität und gerechtfertigter Preis!


SANDINI SleepFix S - Schlafkissen/ Nackenstütze für Kinder - SICHERHEITSZUBEHÖR Auto/ Fahrrad - Komplett Set schwarz
SANDINI SleepFix S - Schlafkissen/ Nackenstütze für Kinder - SICHERHEITSZUBEHÖR Auto/ Fahrrad - Komplett Set schwarz
Wird angeboten von SANDINI GmbH
Preis: EUR 39,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Erfindung, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für unseren Sohn (14 Monate) war es im Urlaub die Rettung. Bevor wir es hatten ist er in seinem Römer Kindersitz beim Schlafen immer leicht schräg nach vorne gesackt und dann bei jeder kleinen Unebenheit mit dem Helm gegen die Seitenlehne des Sitzes geschlagen. Auch wenn ihn das anscheinend nicht gestört hat, fanden wir diese Schlafposition wenig ergonomisch bzw. erholsam. Daher haben wir dann das Sleepfix bestellt und von da an war das Problem gelöst. Unser Sohn saß aufrecht mit dem Kopf bzw. Helm an der Rückenlehne und sackte kein Stück mehr zur Seite. Meine Bedenken, dass Ding könnte den Hals abschnüren, waren völlig unbegründet. Es ist einfach zu benutzen und erfüllt seinen Zweck absolut gut und komfortabel. Wenn es gerade nicht gebraucht wird, kann man es einfach über die Rückenlehne hängen.
Im Autokindersitz haben wir das Sleepfix noch nicht ausprobiert. Für den Fahrradsitz ist er auf jeden Fall Gold wert!


Baby-Buch. Ich weiß eigentlich, wie lieb man mich hat!
Baby-Buch. Ich weiß eigentlich, wie lieb man mich hat!
von Sam McBratney
  Gebundene Ausgabe

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Erinnerung, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Buch nach der Geburt meines Sohnes gekauft und finde es toll. Dadurch, dass wichtige Meilensteine (Aufstehen, in die Hände Klatschen, erstes Wort, Laufen etc.) vorgegegeben sind, vergisst man auch nichts. Durch den Platz für Fotos (erstes Foto, Familienmitglieder, 1. Gebursttag, 1. Urlaub etc. ist das Buch vor allem für das ereignisreiche erste Jahr eine tolle Sache und auch für mich immer wieder schön durchzublättern. Ich hoffe, mein Sohn freut sich darüber, wenn ich es ihm später mal gebe. Ich habe das Buch mittlerweile schon mehrmals verschenkt und es ist immer gut angekommen.


Kein Titel verfügbar

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber teuer, 19. August 2013
Ich habe den Monitor sechs Monate benutzt bevor ich schwanger wurde. Nachdem er drei Zyklen lang keine maximale Fruchtbarkeit anzeigte, hatte ich ab da auch endlich die drei Balken im Display. Da ich gleichzeitig Temperatur gemessen habe, stimmte der Zeitpunkt der Ovulation auf jeden Fall mit dem der Temperaturmessung überein und insofern funktionierte der Monitor einwandfrei.
Was ich aber eindeutig bemängeln muss ist, dass der Monitor anscheinend so programmiert wurde, dass er pro Zyklus möglichst viele teure Teststäbchen einfordert. Die ersten vier Zyklen, in denen ich den Monitor eingesetzt habe, haben 32-33 Tage gedauert und trotzdem sollte ich bereits jeweils an Tag 9 (in den ersten beiden Zyklen Tag 6 wie beschrieben) das erste Teststäbchen benutzen. In den ersten Zyklen fand ich das noch ok, da der Monitor mich bzw. meine Hormonschwankungen ja noch kennenlernen musste. Ab dem vierten Zyklus fand ich das allerdings mehr als übertrieben. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich bei einem 32-Tage-Zyklus an Tag 9 bereits fruchtbar bin? Und warum verlangt der Monitor nach den fruchtbaren Tagen noch weitere Tests? Auch hier habe ich in den ersten 2 bis 3 Zyklen noch Verständnis, aber irgendwann schreit das nach Geldmacherei. Auch der Hinweis des Herstellers, in jedem Zyklus nur Teststäbchen aus EINER Packung zu benutzen. Und was soll ich mit dem Rest machen, wenn der Rest nicht für den nächsten Zyklus ausreicht? Also ich habe dann auch Stäbchen aus mehreren Packungen verwendet und es hat auch funktioniert. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass das einen Unterschied macht.
Für die Funktionalität und auch die Handhabung bekommt der Monitor volle Punktzahl (das Verwenden der Teststäbchen ist einfach und hygienisch), aber für die Geldmacherei gibt es Punktabzug.


Cyclotest Baby - Symptothermaler Zykluscomputer - Der natürliche Weg zum Wunschkind
Cyclotest Baby - Symptothermaler Zykluscomputer - Der natürliche Weg zum Wunschkind
Wird angeboten von Apoxal
Preis: EUR 138,70

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hersteller kennt Defizite - Eingabe des Eisprungs nur mit der Hotline möglich, 17. August 2011
In einer Kinderwunsch-Phase habe ich mich, trotz der ein oder anderen negativen Bewertung, zum Kauf des Cyclotest Baby hinreißen lassen. Zunächst lief alles laut Anleitung: ich startete am 1. Tag der Blutung einen neuen Zyklus und maß jeden Morgen vor dem Aufstehen die Temperatur. So weit so gut. Erst als ich nach Anleitung meinen Eisprung bzw. meine fruchtbaren Tage eingeben wollte, entblöste das Gerät die angesprochenen Schwächen. Zwar hatte der Hersteller bereits eine Anleitungskorrektur auf einem extra Zettel beigefügt, doch auch diese 3 Schritte führten nicht zum Erfolg. Im Gegenteil: Bei Eingabe nach Anleitung startet das Gerät einen neuen Zyklus und die bis dahin, also bis zur Zyklusmitte, gesammelten Daten sind nur noch per PC auslesbar. Ich habe das Gerät zurückgeschickt. Kurz darauf meldete sich der Hersteller bei mir. Die Dame sagte, "es ist etwas schwierig, aber wenn man weiß wie es funktioniert, geht es schon." Es hätten allerdings viele Frauen Probleme mit dem Vorgang. Die Dame sagte dann noch, dass der Hersteller intensiv an der Behebung des Problems arbeiten würde. Ich solle sie bitte vor der nächsten Eingabe meiner fruchtbaren Tage noch einmal anrufen und die Eingabe dann mit ihr gemeinsam machen... Daraufhin habe ich ihr erklärt, dass ich mich durchaus in der Lage sehe, den drei Bedienungsschritten in der Anleitung zu folgen und dass das Gerät offensichtlich nicht das hält, was es verspricht. Wenn ich nur die Temperatur messen wollte, hätte ich mir ein Thermometer gekauft.
Mein Fazit: Die Funktion, die das Gerät von einem normalen Thermometer abgrenzen sollte, funktioniert nicht laut Anleitung, was dem Hersteller auch noch bewusst ist. Wozu brauche ich es also? Ich werde meine Geld zurückbekommen und von jetzt an wieder mein Thermometer benutzen und eine Kurve in Excel anlegen. Kostet gar nichts und schont die Nerven.


Seite: 1