Profil für ashalle > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ashalle
Top-Rezensenten Rang: 221.927
Hilfreiche Bewertungen: 12

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ashalle

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger
Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger
von Harlich H. Stavemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 44,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sokratische Dialog, verständlich und konkret, 6. Mai 2015
Nachdem in einer Vielzahl von Büchern und Seminaren von verschiedenen Autoren und Dozenten im Rahmen der psychotherapeutischen Aus- und Weiterbildung immer wieder darauf hingewiesen wurde und wird, dass die kognitive Umstrukturierung "ja dann mit den üblichen sokratischen Techniken" erarbeitet werden sollte, war ich in der Vergangenheit regelmäßig verzweifelt. Denn genau an dieser Stelle, bei der es nun um den Kern des Problems des Klienten gehen soll, hören viele Lehrmaterialien plötzlich auf, konkret zu werden.

Daher war ich dankbar, als ich auf dieses Buch stieß. Endlich etwas konkretes, nachvollziehbares und nicht nur ominöse Andeutungen. Eine Anleitung also, mit der Einsatzgebiete und Anwendungstechnik gleichermaßen differenziert beschrieben und nachvollziehbar erklärt werden. Die umfangreichen und sehr anschaulichen Beispieldialoge zu jeder Form des Sokratischen Dialogs sind unglaublich hilfreich, um eine Vorstellung über den Ablauf des Dialogs, die Haltung des Therapeuten und mögliche Stolpersteine zu bekommen.

Die Methode ist dennoch schwierig zu erlernen und verlangt viel Übung. Nachdem ich seit mehreren Jahren mit einer Vielzahl von Klienten Sokratische Dialoge durchgeführt habe, finde ich in diesem Buch immer wieder kleine Anregungen um meine Herangehensweise weiter zu verbessern.

Jeder, der auch nur ansatzweise im psychotherapeutischen Kontext tätig ist, wird von diesem Buch profitieren

Update zur 3. Auflage: Die Darstellungen und Fallbeispiele wurden vom Autor weiter präzisiert und erweitert. Dadurch gewinnt das Buch nochmals an Verständlichkeit und klaren Handlungsanweisungen für die Praxis.


Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger
Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung: Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger
von Harlich H. Stavemann
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Sokratische Dialog, verständlich und konkret, 24. September 2013
Nachdem in einer Vielzahl von Büchern und Seminaren von verschiedenen Autoren und Dozenten im Rahmen der psychotherapeutischen Aus- und Weiterbildung immer wieder darauf hingewiesen wurde und wird, dass die kognitive Umstrukturierung "ja dann mit den üblichen sokratischen Techniken" erarbeitet werden sollte, war ich in der Vergangenheit regelmäßig verzweifelt. Denn genau an dieser Stelle, bei der es nun um den Kern des Problems des Klienten gehen soll, hören viele Lehrmaterialien plötzlich auf, konkret zu werden.

Daher war ich dankbar, als ich auf dieses Buch stieß. Endlich etwas konkretes, nachvollziehbares und nicht nur ominöse Andeutungen. Eine Anleitung also, mit der Einsatzgebiete und Anwendungstechnik gleichermaßen differenziert beschrieben und nachvollziehbar erklärt werden. Die umfangreichen und sehr anschaulichen Beispieldialoge zu jeder Form des Sokratischen Dialogs sind unglaublich hilfreich, um eine Vorstellung über den Ablauf des Dialogs, die Haltung des Therapeuten und mögliche Stolpersteine zu bekommen.

Die Methode ist dennoch schwierig zu erlernen und verlangt viel Übung. Nachdem ich seit mehreren Jahren mit einer Vielzahl von Klienten Sokratische Dialoge durchgeführt habe, finde ich in diesem Buch immer wieder kleine Anregungen um meine Herangehensweise weiter zu verbessern.

Jeder, der auch nur ansatzweise im psychotherapeutischen Kontext tätig ist, wird von diesem Buch profitieren.


Einführung in die KVT:: Die Therapie emotionaler Turbulenzen
Einführung in die KVT:: Die Therapie emotionaler Turbulenzen
von Harlich H. Stavemann
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen absolut praxistauglich, 26. August 2013
Eine durchweg gelungene Darstellung der Vorgehensweise in der Kognitiven Verhaltenstherapie. Sehr praxisnah gestaltet mit vielen Beispieldialogen und nachvollziehbaren Anleitungen und Erklärungen für die grundlegenden Schritte der KVT.

Man merkt vor allem bei der Anwendung in der Therapie, dass der Autor weiß wovon er schreibt und die Stärken und Schwächen seiner Methode, sowie deren Wirkung auf seine Klienten genau kennt. Dadurch kann er für jede Therapiephase auf den Umgang mit typischen Fragen und Einwänden eingehen, die vor allem Anfängern wertvolle Ansätze für die eigene therapeutische Haltung in schwierigen Momenten der Therapie geben dürften.

Insgesamt ein absolut praxistaugliches Buch für Anfänger und erfahrene Anwender der Kognitiven Verhaltenstherapie


Im Gefühlsdschungel: Emotionale Krisen verstehen und bewältigen, Mit Online-Materialien
Im Gefühlsdschungel: Emotionale Krisen verstehen und bewältigen, Mit Online-Materialien
von Harlich H. Stavemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 26,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hilfreicher Begleiter für die Therapie, 25. August 2013
Ich empfehle dieses Buch schon seit mehreren Jahren meinen Klienten, die ich im Rahmen der Kognitiven Verhaltenstherapie behandele. Als Nachschlagewerk für die Therapieinhalte und Anleitung zur Selbsthilfe hat es sich dabei bestens bewährt. In einfacher und humorvoller Sprache vermittelt der Autor die grundlegenden Techniken des Erkennens, Analysierens und Veränderns emotionaler Probleme durch die Änderung der eigenen Einstellung und Bewertung von Ereignissen und Situationen. In zahlreichen praxisnahen Beispielen werden die einzelnen Schritte aber auch die Stolperfallen des Veränderungsprozesses anschaulich verdeutlicht. Durch die überspitzte Darstellung der häufigsten Denkmuster (Denkfallen) fällt es vielen meiner Klienten leichter ihre eigenen problematischen Gedanken und die damit verbundenenen belastenden Gefühle zu erkennen.

Nach meiner Erfahrung kann dieses Buch dazu beitragen die Therapiezeit effizienter zu gestalten, da man sich beim Lesen des Buches immer wieder auch außerhalb der Therapie mit seinen Problemen und dessen Lösung beschäftigen kann. Auch das Wiederholen der allgemeinen Vorgehensweise der kognitiven Therapie muss nicht mehr in jedem Falle in der Sitzung stattfinden, sondern kann zu Hause jederzeit und so oft wie nötig durchgeführt werden. Auch Jahre nach der Therapie kann man so durch das Lesen des Buches immer wieder zu den in der Therapie erlernten Denkweisen zurückfinden.

Natürlich kann man mit diesem Buch keine Psychotherapie ersetzen, aber man kann mit ihm seine Selbstreflektion schulen und sich seiner möglichen emotionalen/psychischen Probleme bewusst werden. Einen möglichen Weg zum Lösen derartiger Probleme zeigt das Buch auf und bezieht sich dabei auf den bewährten Ansatz der Kognitiven Verhaltenstherapie. Da dieser Weg jedoch schwer und mühsam ist, hilft es in der Regel nicht "nur" ein Buch zu lesen, sondern man wird den beschwerlichen Weg gehen müssen um aus dem "Gefühlsdschungel" herauszufinden. Wer dafür eine gedruckte und gut verständliche Anleitung sucht, entweder um sie für sich selbst zu nutzen oder seinen Klienten zur Ergänzung mit nach Hause zu geben, ist mit diesem Buch bestens beraten.


Seite: 1