Profil für Loonysbookworld > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Loonysbookworld
Top-Rezensenten Rang: 21.456
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Loonysbookworld

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
1 Salat - 50 Dressings: Würzig, cremig, herrlich frisch (GU Küchenratgeber Relaunch ab 2013)
1 Salat - 50 Dressings: Würzig, cremig, herrlich frisch (GU Küchenratgeber Relaunch ab 2013)
von Tanja Dusy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen In meiner Küche nicht mehr wegzudenken, 3. August 2014
Schon das Cover macht Lust auf einen erfrischenden Salat mit leckerem Dressing. Die frischen Farben wirken sehr einladend und man kann es kaum erwarten durch das Buch zu blättern.

Das Inhaltsverzeichnis ist sehr übersichtlich und man findet sich sofort zurecht. Bevor es aber mit dem Rezepten los geht, gibt es noch ein paar Infos rund um das Thema Salat und alles was dazu gehört.
Unterteilt sind die Rezepte in "Vinaigrettes", "Cremige Dressings" und "ungewöhnlich und exotisch".

Zu jedem Rezept gibt es ein einladendes Foto und die Anleitung ist deutlich und klar. Richtig gut finde ich die Zusätze "passt zu" und "Variante", so weiß man gleich welche Salatsorte zum jeweiligen Dressing passt oder wie man es evtl. abwandeln kann.

Zu jedem Rezept wird in roter Schrift die Geschmacksrichtung in wenigen Worten beschrieben. Das sticht einem sofort ins Auge und man kann sich gleich ein erstes Bild vom Dressing machen.

Ich liebe dieses kleine Buch und bin froh, dass ich ab sofort Abwechslung bei meinen Salaten gibt. Auch Gäste kann man mit den exotischen Dressings beeindrucken. Sie werden begeistert sein.

Von mir ein absoluter Kauftipp!


Grillen: Raffiniertes vom Rost (GU Küchenratgeber Relaunch ab 2013)
Grillen: Raffiniertes vom Rost (GU Küchenratgeber Relaunch ab 2013)
von Susanne Bodensteiner
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider zu wenig vegetarische Gerichte, 3. August 2014
Wer liebt es nicht, das Grillen im Sommer!? Damit nicht immer nur das Gleiche auf den Grill kommt, sorgen die Rezepte in diesem Buch für etwas Abwechslung.

Unterteilt ist das Buch in "Tipps und Extras", "Fleisch und Geflügel", "Fisch und Meeresfrüchte" und "Gemüse und Tofu". Auch dieses kleine Büchlein aus dem Hause "GU" überzeugt durch seine anschauliche Aufmachung, schönen Fotos und einer klaren Linie.

Die Rezepte, die mit einem grünen Blatt markiert sind, sind alle vegetarisch. So erkennt man das gleich auf den 1. Blick. Da ich selbt Vegetarierin bin, habe ich nur die vegetarischen Gerichte im Buch ausprobiert. Diese waren alle richtig lecker und sind eine Bereicherung bei allen weiteren Grillfesten. Auch Fleischesser werden die vegetarischen Gerichte in diesem Buch lieben!

Mir persönlich sind leider zu wenig vegetarische Gerichte in dem Buch, weshalb ich einen Stern abziehen musste. Für Fleischesser hingegen bietet dieses Buch ganz tolle Rezepte, die man so vielleicht noch nicht gemacht hat.


Smoothies: Obst-Power im Glas
Smoothies: Obst-Power im Glas
von Tanja Dusy
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Einfach lecker!, 3. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Smoothies: Obst-Power im Glas (Taschenbuch)
Schon das Cover macht Lust auf die leckeren Vitaminbomben im Glas. Die frischen Farben wirken sehr einladend und man kann es kaum erwarten durch das Buch zu blättern.

Das Inhaltsverzeichnis ist sehr übersichtlich und man findet sich sofort zurecht. Bevor es aber mit dem Rezepten los geht, gibt es noch ein paar Tipps und Tricks wie die Smoothies auf jeden Fall gelingen.
Unterteilt sind die Rezepte in "Die Fruchtigen", "Die Cremigen" und die "Ausgefallenen".

Sehr positiv sind die übersichtliche Gestaltung und die schmuckvollen Fotos. Die Arbeitsschritte sind klar definiert und zu den meisten Rezepten gibt es entweder zusätzliche Tipps, Variationen oder andere Infos.

Hilfreich fand ich auch die rotmarkierten Anmerkungen zur Geschmacksrichtung. So weiß man gleich was einen erwartet. Beim "Tropical Smoothie" heißt es "zitronig-frisch" und der "Bananen-Safran-Lassi" ist "indisch inspiriert", wohingegen der "Yellow Submarine" "überraschend anders" sein soll.

Dann gibt es noch ein weiteres kleines Icon. Es ist ein grünes Blatt. Dieses taucht immer dann auf, wenn der Smoothie vegan ist.

Richtig gut haben mir die ausgefallenen Smoothies gefallen. Die benötigen zwar manchmal etwas mehr Vorbereitungszeit und sind etwas aufwendiger, aber der Aufwand lohnt sich allemal. Belohnt wird man jedes Mal mit einer anderen Geschmacksexplosion.

Diese Smoothies machen süchtig! Bei mir gibt es seit dem Buch täglich einen anderen Smoothie, wobei ich auch schon ein paar Lieblinge gefunden habe, die es etwas öfters gibt!

In dem Buch findet jeder etwas für seinen Geschmack. Von mir ein absoluter Kauftipp!


Charade: Bittersüßes Spiel
Charade: Bittersüßes Spiel
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Emotional und berührend!, 16. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Charade: Bittersüßes Spiel (Kindle Edition)
Als Cheyenne ihren Freund Gregory mit einer anderen im Bett erwischt, gerät Cheys sichere und perfekte Welt ins wanken. Sie möchte den anderen und vor allem sich selbst beweisen, dass sie nicht auf Gregory angewiesen ist. Ein neuer fester Freund wäre der ideale Beweis. Aber da Chey nicht wirklich Lust darauf hat wieder jemand an ihr Herz zu lassen, gibt es nur eine Möglichkeit. Sie benötigt unbedingt einen Typen, der mit ihr diese Charade spielt. Ein gefakter Freund sozusagen. In diesem Moment betritt Colt die Bühne, ein heißer Typ mit vielen Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln, der perfekte Bad Boy. Chey quatscht ihn an und unterbreitet ihm ein Angebot, dass sie ihn dafür bezahlt wenn er so tut als wäre er ihr Freund. Colt gibt Chey einen Korb, aber als er danach zufällig sieht wie ihr Extyp sie belästigt, ändert er seine Meinung und startet die Charade. Schließlich braucht er das Geld für seine Mom, die mit Krebs im Endstadium auf seine Hilfe angewiesen ist. Doch Colt und Chey haben nicht bedacht, dass so eine Charade gefährlich für ihre Gefühle werden kann.

Ich hatte Anfangs meine Schwierigkeiten mit dem Buch, da mir alles viel zu klischeemäßig rüber kam, doch nach ein paar Seiten habe ich festgestellt, dass hinter dieser Geschichte doch mehr steckt. Die scheinbar perfekte Welt von Cheyenne beginnt zu bröckeln und man bekommt Einblicke was hinter dieser Fassade steckt. Sie hat viele Probleme mit denen sie kämpfen muss und die Autorin schafft es diesen Kampf sehr gut darzustellen. Cheyenne ist wirklich ein ganz toller Charakter, den man nur ins Herz schließen kann. Genauso wie Colt, den ich vom ersten Augenblick gemocht habe. Klar hat er auch seine Probleme und hat es garantiert nicht leicht, aber genau das macht es auch gerade spannend. Die Einblicke in seine Gefühlswelt haben mir besonders gut gefallen.

Die sich ständig wechselnde Erzählperspektive zwischen Chey und Colt ist mehr als gelungen. Sie ist eine wirkliche Bereicherung und der Leser bekommt so bessere Einblicke in Cheyennes und auch in Colts Gefühlswelt. Gerade die Sichtweise von Colt finde ich sehr authentisch. Auch dass die Sprache in seinen Kapiteln etwas ruppiger wird macht die Geschichte viel glaubhafter.

Die Passagen in denen Colt's krebskranke Mom vorkommt sind sehr gefühlvoll geschrieben und ich habe einige Taschentücher verbraucht. Jedoch zieht sich die Krebskrankheit nicht wie ein wuchtiger Schatten durchs ganze Buch, wofür ich dankbar bin. Es ist gerade so in einem richtigen Ausmaß thematisiert und auch wichtig für die Handlung.

Den Schreibstil der Autorin finde ich sehr angenehm, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Einzig störend sind die vielen Rechtschreibfehler, die doch etwas gehäufter vorkommen, dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch tun.

Alles in Allem ein wirklich gelungener Auftakt, der viel zu bieten hat und hin und wieder die eine oder andere Überraschung auf Lager hält. Ich bin sehr gespannt auf Band 2!


Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
von Robin Sloan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Witzig, charmant und brillianter Schreibstil!, 16. Mai 2014
Als der gelernte Webdesigner Clay Jannon seinen Arbeitsplatz verliert, stößt er zufällig auf eine sonderbar wirkende Buchhandlung. Die Aufschrift "Verkäufer gesucht" zieht Clay magisch an und so erhält er kurzerhand die Stelle für die Nachtschicht, denn die Buchhandlung hat 24 Stunden geöffnet. Aber schon bald erkennt Clay, dass bei diesem Laden etwas nicht stimmt. Sie wird von sonderbaren Gestalten aufgesucht und diese kaufen nie ein Buch, anstattdessen leihen sie sich nur "Ladenhüter" aus, die durch einen Code verschlüsselt sind. Clays Neugierde ist entfacht. Mit Hilfe seiner Freunde versucht er das Geheimnis um die Buchhandlung zu lüften und begibt sich, ohne es zu ahnen, in ein großes Abenteuer.

Robin Sloan's Schreibstil ist sehr erfrischend und liest sich fabelhaft, ich habe es genossen den Worten des Autors zu lauschen, die scheinbar lässig und ohne jede Anstrengung geschrieben sind. Herr Sloan beherrscht sein Handwerk ziemlich gut, es macht richtig Spaß so schön geschriebene Sätze zu lesen, die viele Metaphern enthalten und auch noch witzig und charmant sind. Der grandiose Schreibstil hat so manche etwas langatmigere Stelle wieder gut gemacht.

Die Idee der Story ist auf jeden Fall gut ausgearbeitet, spannend und schlüssig. Was ich etwas schade finde ist, dass die Charaktere sehr oberflächlich bleiben und keinerlei Tiefe besitzen. Ich hätte es schön gefunden, wenn Robin Sloan wenigstens die Hauptcharakere tiefer beschrieben hätte, was der jeweilige Charakter empfindet und was ihn bewegt. Das kommt leider etwas zu kurz und das ist auch der Grund warum mir manche Protagonisten nicht gefallen und das Buch auch nicht wirklich einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Nichtsdestotrotz ist es ein schönes und gelungenes Buch in dem nicht nur Bücher eine Rolle spielen. Vielmehr wird hier der Kampf aufgezeigt in dem wir uns bereits befinden. Die digitale Welt verdrängt die alten Medien wie Bücher, Magazine und Tageszeitungen. Ein sehr aktuelles Thema das der Autor aufgreift.

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Man sollte allerdings nicht erwarten, dass es sich nur die ganze Zeit um Bücher dreht. Die gigitale Welt und die Technik spielen bei diesem Roman eine große Rolle. Wer Bücher wegen der Sprache und des schönen Schreibstils liest, wird auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.


Seeherzen
Seeherzen
von Margo Lanagan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Farbenmeer von Gefühlen, 16. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Seeherzen (Gebundene Ausgabe)
Rollrock Island ist eine raue und felsige Insel im tobenden Meer, die von armen Fischern und ihren Familien bewohnt wird. Auf ihr wächst auch die kleine, andersartige Misskaella auf. Aufgrund ihres robbenartigen Aussehens wird sie von den Inselbewohnern verachtet und verspottet, sogar ihre eigene Familie hat keine guten Worte für Misskaella übrig. Das traurige Mädchen verspürt eine tiefe Verbundenheit zu den Robben, die sich an den Felsküsten der Insel tummeln. Als Misskaella erkennt, welch starke Magie durch sie hindurchfließt, wendet sich das Blatt. Getrieben von Rachegefühlen verwandelt Misskaella die am Strand liegenden Robben in exotisch, wunderschöne Frauen, die den Männern auf Rollrock regelrecht den Kopf verdrehen. Es scheint alles perfekt für die Männer auf Rollrock zu sein, doch welchen Preis müssen sie für Misskaellas Zauber bezahlen?

"Seeherzen“ hat mich von Anfang an verzaubert. Durch den poetischen Schreibstil der Autorin, taucht man in eine märchenhafte, lebendig erzählte Welt ein, die in den unterschiedlichsten Farben erzählt wird. Während des Lesens empfindet man die mannigfaltigsten Gefühle. Je nach der erzeugten Stimmung spürt man Melancholie, Freude, Wut, Trauer, Einsamkeit und Glück. Dabei ist es keine laute Geschichte. Vielmehr wird sie in leisen Tönen erzählt, die tiefgründiger sind als sie im ersten Moment erscheinen mögen.

Margo Lanagan hat für "Seeherzen" nicht nur einen Erzähler gewählt. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet. Pro Abschnitt bekommt jeweils eine andere Person die Möglichkeit auf eine divergente Sichtweise. Gerade weil die Geschichte aus verschiedenen Puzzleteilen besteht, erscheinen einem die ersten Kapitel als merkwürdig und erst gegen Ende kann man die Teile richtig zusammen setzen. Auch wird das Buch rund abgeschlossen, da das 1. Kapitel mit Misskaella anfängt und dann auch wieder mit ihr aufhört.

Man muss sich auf die Geschichte und den Schreibstil von Margo Lanagan einlassen, damit man voll und ganz in diese zauberhafte Welt abtauchen kann. Gelingt einem dies, wird man auf jeden Fall mit schöner Poesie und genug Stoff zum nachdenken belohnt.

Mich hat das Buch voll und ganz berührt und einen großen Nachhall in mir erzeugt, sodass ich auch nach Tagen an die kleine, felsige mit Magie durchzogene Insel gedacht habe.

"Seeherzen“ ein wunderschön erzähltes, verzaubertes Märchen!


The Kaleidoscope
The Kaleidoscope
Preis: EUR 8,19

5.0 von 5 Sternen The Kaleidoscope - das sagt schon alles ;-), 2. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Kaleidoscope (MP3-Download)
Bei EOFT 2013 war dieser verrückte Typ, der mit seinem Fahrrad alleine durch Kirgisistan gefahren ist. Der Film heißt "The Road from Karakol" - unglaublich schöne Landschaftsbilder und dazu dieser geniale Soundtrack. Das Lied ging mir nicht mehr aus dem Kopf, also habe ich bei google nachgeforscht und bin fündig geworden. Der Song heißt "Open Air" von Lemolo. Nachdem ich dann noch ein paar weitere Lieder der 2-köpfigen Mädelsband angehört habe, war für mich klar, dass ich das ganze Album brauche!

Habe es mir hier bei amazon runtergeladen und es ist ganz nach meinem Geschmack! Ich bin happy eine neue Band entdeckt zu haben, ich liebe diesen Sound und hoffe, dass die Mädels noch ein paar Alben produzieren werden!


Free: Der Cerro Torre, das Unmögliche und ich
Free: Der Cerro Torre, das Unmögliche und ich
von David Lama
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Free: Vom Sportkletterer zum Alpinisten, 15. Januar 2014
Wenn man mit gerade mal 19 Jahren schon so gut wie alles im Wettkampfklettern erreicht hat und auch am Fels viele schwere Sportkletterrouten gemeistert hat, was ist dann der nächste logische Schritt? Ein großer Alpinist zu werden! Und warum sollte man klein anfangen? Schließlich liegt der Reiz daran, etwas zu erreichen was bisher noch keinem Menschen gelungen ist. David Lama wollte der Erste sein, der den Cerro Torre in Patagonien im freien Stil klettert und so wurde ein neues Projekt geboren, welches David Lama so kommentiert:

"Es heißt, dass es unmöglich ist, den Cerro Torre über die Südostkante und die Kompressorroute frei zu begehen, und irgendwie ist für mich das Projekt damit bereits definiert."

Man muss wissen, dass der Cerro Torre nicht irgendein Berg ist, sondern durch seine vorzuweisende Geschichte DER BERG schlechthin. Cesare Maestri's Begehung 1970 hinterließ so große Spuren am Cerro Torre, wodurch die Alpinistenszene in Aufruhr geriet. Maestris Egotrip, diesen Berg um jeden Preis zu besteigen, glich einer Vergewaltigung. Er rammte mit seinem Kompressor Bohrhaken um Bohrhaken in den Fels, damit er die für ihn unmöglich zu kletternden Stellen technisch überwinden konnte. Sein komplettes Material mitsamt Kompressor blieb am Cerro Torre zurück, was kontrovers zu der reinen Ethik der Alpinisten steht, am Felsen keine Spuren zu hinterlassen. Man kann sich vorstellen, dass seit dem jeder Schritt am Cerro Torre wachsam von der Alpinistenszene verfolgt wird. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis auch David Lama in diese Schusslinie hinein geriet.

David Lama beschreibt in seiner Autobiographie seine Erlebnisse in Patagonien am Cerro Torre, welche Fehler er begangen hat und wie er daraus gelernt hat. Der Berg hat nicht nur physisch alles von ihm abverlangt, auch psychisch wurde er auf eine harte Probe gestellt.

Es ist beeindruckend zu lesen, wie David Lama diesen schwierigen Weg trotz allem Spott gemeistert hat, wie er sein Ziel nie aus den Augen verloren und nicht aufgegeben hat bis er das Unmögliche möglich gemacht hat.

Reinhold Messner kommentiert dieses Gelingen so:
"Die Entwicklung des Bergsteigens war, ist und bleibt, Grenzen zu verschieben: Was vor zehn Jahren unmöglich war, kann möglich werden. David Lama hat den Cerro Torre 2012 frei geklettert - ich hätte das vor zehn Jahren noch für unmöglich gehalten."

Fazit:
Es ist ein ehrliches Buch, in dem der Leser die persönliche Entwicklung von David Lama hautnah miterlebt. Dieser Berg hat ihn verändert und ihn zu einem wahren Alpinisten gemacht. Es liest sich gut und ist auch für den Laien verständlich geschrieben. Auf jeden Fall empfehlenswert!


Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht: Band 4
Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht: Band 4
von C.C. Hunter
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Knüpft nahtlos an Band 3 an, 5. Dezember 2013
Lange habe ich auf Band 4 gewartet und war total gespannt wie es weiter geht. Band 4 knüpft nahtlos an Band 3 an und es geht genauso spannend weiter wie zuvor. Endlich findet Kylie heraus was sie ist, aber wirklich helfen kann ihr keiner aus dem Camp. Mal wieder hat sie ein neuer Geist aufgesucht, mit dem es nicht gerade leicht ist und ihr Freund Lucas ist auch nicht gerade hilfsbereit, da er nicht wirklich für sie da ist. Stattdessen bietet ihr immer wieder Derek Hilfe an, der in sie verliebt ist. Kylie ist verwirrt und fühlt sich alleine. Sie weiß nicht so recht wie sie mit der neuen Information umgehen soll, auch mit ihrer Familie läuft es nicht gerade harmonisch. Und wäre das nicht schon genug, suchen Kylie immer wieder merkwürdige Stimmen Heim, die sie versuchen in den Wald zu locken? Steckt Mario dahinter, oder ist es eine neue dunkle Macht?

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und fesselnd, zu keiner Zeit langweilig oder langatmig. So wird das Buch zum wahren Pageturner und wer die vorherigen Bände kennt, weiß, dass diese Serie ein großes Lesevergnügen mit hohem Suchtpotential garantiert.

Ich muss schon sagen, dass der Fischer Verlag es ziemlich gut versteht ein Buch so zu gestalten, dass man es nicht mehr aus den Händen legen kann. Die Kapitel enden immer absolut spannend, dass man sofort weiter lesen muss und ehe man sich versieht, ist das Buch zu Ende.

Ich habe nur einen Kritikpunkt. Gegen Ende wird das Buch doch etwas zu rasant und ich hätte mir gerne mehr Details gewünscht. Das war wirklich sehr schade, da der Ausgang der Geschichte doch etwas zu einfach ist. Hatte die Autorin da Druck vom Verlag zwecks Abgabetermin? Könnte man fast meinen. Ich hoffe sehr, dass dies im 5. Teil nicht nochmal vorkommt, denn diesen möchte ich natürlich auf jeden Fall lesen. Die Serie ist einfach zu gut und zu spannend.

Jetzt heißt es mal wieder warten auf die Fortsetzung. Ich blicke dem 5. Band freudig entgegen und werde ihm sicherlich genauso verfallen wie allen Bänden zuvor auch schon.

Purer Lesespaß, nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene!


Morgen vielleicht
Morgen vielleicht
von Jessica Soffer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Leise Töne mit emotionaler Wirkung, 5. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Morgen vielleicht (Gebundene Ausgabe)
Für die 13-jährige Lorca gibt es nur eines: sie möchte ihre Mutter glücklich machen; koste es was es wolle! Doch bislang sind alle Versuche nach Anerkennung und Liebe gescheitert und so bleibt Lorca nur ein Ausweg um überhaupt etwas zu empfinden - sie verstümmelt sich selbst. Als Lorca ein intimes Gespräch zwischen ihrer Tante und Mutter belauscht, schwelgen die beiden gerade in schönen Erinnerungen und Lorca's Mutter schwärmt von Masgouf, einem irakischen Gericht, welches ihr das Gefühl von Familie, Glück und Geborgenheit gegeben hat. Lorca kommt eine Idee, sie möchte das Rezept von genau diesem Masgouf finden, um es für ihre Mutter zu kochen. Also begibt sie sich auf die Suche und trifft dabei auf Victoria, einer älteren Dame, die das irakische Restaurant geführt hat, in dem Lorca's Mutter Masgouf gegessen hat. Auch Victoria hat Probleme ihre Gefühle zu zeigen und so kommt es zwischen Lorca und Victoria zu einer ganz besonderen Begegnung. Wird Lorca es schaffen die Gefühle ihrer Mutter mit Masgouf zu erreichen? Und welche Rolle spielt dabei Victoria?

Als ich "Morgen vielleicht" angefangen habe zu lesen, hätte ich nie mit solch einer tiefgründigen Geschichte gerechnet. Es behandelt ein solch emotionales Thema, welches einen zutiefst berührt. Jedoch erkennt man dies nicht auf den ersten Blick. Jessica Soffer weiß, wie sie den Leser mit geschickter Zurückhaltung erreicht. Es sind die kleinen Dinge, die in diesem Roman Raum bekommen. Und der Schreibstil der Autorin untermalt zudem die Gefühle eindrucksvoll.

Sehr gelungen finde ich die kapitelweise wechselnde Erzählperspektive, die einem nicht nur Einblicke in die Gegenwart gewährt, sondern auch in die Vergangenheit. Die Geschichte erhält dadurch viel mehr Tiefe und man bekommt ein besseres Verständnis für die verschiedenen Protagonisten.

Ich weiß nicht, ob ein anderes Buch mich jemals so direkt hat fühlen lassen, was in einem Charakter gerade gedanklich und vor allem emotional vorgeht. Die Autorin beweist mit diesem äußerst gelungenen Werk, dass man auch ohne viel drum herum etwas Großartiges erschaffen kann. Etwas, das noch lange im Gedächtnis bleibt und seine wahre Wirkung erst im Nachhinein entfaltet.

Fazit:

schlicht, bewegend, tiefgründig, gnadenlos, berührend, emotional, großartig und noch vieles mehr. Man muss es gelesen haben, um es richtig fühlen zu können. Mein Highlight 2013!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5