Profil für Frederik Brückner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Frederik Brückner
Top-Rezensenten Rang: 694.873
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Frederik Brückner "He is like a trained ape! - But... Without the training!" (Stolberg, NRW)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Autodesk Sketchbook Pro 6 Commercial  SLM
Autodesk Sketchbook Pro 6 Commercial SLM
Wird angeboten von EVERYDAY SALES
Preis: EUR 30,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bewährtes Programm mit einigen schönen und einigen unschönen Neuerungen., 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sketchbook Pro gehört für mich seit einer ganzen Zeit zu meinem Arbeitsalltag. Im direkten Vergleich zur Vorgängerversion 2011 fällt auf, dass einige Werkzeuge hinzu gekommen sind. So kann jetzt zum Beispiel die Opazität der Pinsel und Stifte direkt über ein click-and-drag Menü (wie die Pinselgröße) eingestellt werden.
Neu dabei ist der 'stete Pinselstrich', der es erlaubt, zitterfreie Linien zu zeichnen (ähnlich der Technik beim Pinstriping, bei der ein Pinsel mit langen, feinen Haaren verwendet wird).
Insgesamt wurden die Pinselwerkzeuge ausgebaut, es gibt also eine ganze Menge schöner Einstellungen, wie zum Beispiel das Verblassen der Farben, um einen Malpinseleffekt zu erreichen.
Die Copic Farbpalette ist hinzu gekommen und neben vielen Strukturpinseln alle Copic Liner und Marker als Preset.

Das 'Französische Kurven Werkzeug' ist eine nette Idee, in der Umsetzung leider nicht zu Ende gedacht, denn man kann sie nicht umdrehen (spiegeln), was doch sehr ärgerlich ist, wenn man auf echtem Papier schon mit diesen Kurven gearbeitet hat.
Damit startet auch schon die Rubrik der kritischen Äußerungen.
Persönlich gefällt mir das neue Pinselauswahlmenü überhaupt nicht. Es ist unpraktisch und irgendwie auf touchdevices zugeschnitten, was für mich eher in sketchbook express passen würde. Ich will unbedingt meine Pinselschubladen zurück!

Es ist nach wie vor nicht möglich, die Symmetrielinien zu verschieben. Das bedeutet, das Symmetriewerkzeug ist nach wie vor auf die Blattmitte beschränkt. So ist das meiner Meinung nach unbrauchbar.
Über die Restrukturierung des Ebenenmenüs kann man streiten. Ich empfinde einige Änderungen als unübersichtlich im Vergleich zur v2011, aber das ist wohl Geschmackssache.

Diese Rezension bezieht sich auf v6.0! Nach dem Update auf v6.0.1 stelle ich fest, dass das Farbmenü eine katastrophale Wandlung durchgemacht hat! Das kann so nicht bleiben!

Die momentanen Tendenzen bezüglich der Weiterentwicklung des Programms bereiten mir Kopfschmerzen und ich bleibe erst einmal bei v6.0.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2014 11:08 PM MEST


DanRho Atlantis Schuh 45 schwarz
DanRho Atlantis Schuh 45 schwarz
Wird angeboten von Budoten Ltd. Kampfsport-Versand
Preis: EUR 28,48

5.0 von 5 Sternen Sehr bequeme und leichte Schuhe, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Danrho Trainings Schuhe Atlantis (Textilien)
Diese Slipper halten absolut, was sie versprechen.
Zu einem unschlagbaren Preis sind diese sehr weichen und federleichten Schuhe eine wirkliche Empfehlung.
Bis jetzt halten sie alles aus und sitzen wie eine zweite Haut!


Concentricity 2x12 [Vinyl Single]
Concentricity 2x12 [Vinyl Single]
Wird angeboten von dodax-online
Preis: EUR 14,77

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!, 28. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Concentricity 2x12 [Vinyl Single] (Vinyl)
Stewart Walker - Concentricity
Durch Zufall hat dies Scheibe ihren Weg in meine Plattensammlung gefunden (2x12'' Doppelvinyl).
Was soll ich sagen? Vom ersten Track an angefixt!
Ein Minimal Album, wie es schöner nicht sein könnte.

Wem die kurz davor(?) veröffentlichte Platte "Chromophobia" von Gui Boratto zusagt, der wird auch hier im Elysium landen!

Persönlich höre ich Minimal besonders dann, wenn ich wieder mal bis spät in die Nacht konzentriert durcharbeiten muss. Diese Platte ist einfach pure Energie!


[Coll: set]
[Coll: set]

5.0 von 5 Sternen In-die-Fresse-Rock vom feinsten ;-), 3. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: [Coll: set] (Audio CD)
Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich mir auf Empfehlung einer sehr netten jungen Dame dieses Album zu gelegt.

Was soll ich sagen? Diese CD war mein erster J-Rock Kontakt und hat mich total weggeschossen.
Ich kann dieses Meisterstück einfach zu jeder Tages- und Nachtzeit hören, im Auto, oder zu Hause, vorzugsweise laut, oder auch sehr laut und es wird einfach nicht langweilig!

Allerdings muss ich zugeben, dass nicht alle Leute in meinem Bekanntenkreis so begeistert von dieser Platte sind. Um ganz ehrlich zu sein: Kaum jemand wollte, oder konnte sich mit dieser CD anfreunden. Na selber schuld, bleibt eben mehr für mich, wenn ich nicht teilen muss...

Die meisten meiner "Hör mal da rein! Opfer" hatten Probleme sich mit der "seltsamen Sprache" zu identifizieren. Wer den Klang japanischer Worte nicht gewohnt ist, tut sich da eben zu Anfang etwas schwer.

Ich meine: Bei diesem Album stimmt einfach alles, vom Sound bis zum Booklet und ist jeden Cent wert (habe "damals" in Frankreich knapp 23€ für die Scheibe hingeblättert...).


I, Robot [Special Edition] [2 DVDs]
I, Robot [Special Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Bridget Moynahan
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 7,12

11 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Übelstes Hollywoodkino - oder doch nur ein Dauerwerbespot?, 10. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: I, Robot [Special Edition] [2 DVDs] (DVD)
Dieser Film wird dem Roman "I, robot" von Isaac Asimov nicht gerecht.
Wer auf pompöse Effekthascherei steht, oder einfach nur die Zeit totschlagen muß wird von diesem Film sicher einigermassen unterhalten.
Leider ähnelt der Film auf Grund von "product placement" der derbsten Sorte eher einer Dauerwerbesendung die zufällig von Asimovs Geschichte gestriffen wird.
Will Smith (Detective Del Spooner) überzeugt nicht wirklich und Bridget Moynahan (Dr. Susan Calvin) ist mehr Statistin als weibliche Hauptrolle.
Schade!
Der Roman bietet mehr als genug Grundlage um einen anspruchsvollen Film daraus zu machen.
Hätte das Filmteam etwas mehr Geld in die Entwicklung des Drehbuchs gesteckt anstatt sich in Effektbombardierungen zu verstricken hätte der Film mit Sicherheit überzeugen können.
Aber was kann man von Hollywoodkino schon groß erwarten?


Seite: 1