Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Helmut Fritze > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Helmut Fritze
Top-Rezensenten Rang: 8.900
Hilfreiche Bewertungen: 914

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Helmut Fritze "musiclover" (Berlin - Germany)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19
pixel
Nochmal, nur anders
Nochmal, nur anders
Preis: EUR 6,99

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bärbel goes 70's Philly/Disco/Motown & swing, 3. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nochmal, nur anders (Audio CD)
WOW, eigentlich mochte ich ihr erstes Album nicht so wirklich. Das 2. ist nun um Längen besser! Frau Schöneberger greift in die vollen 70er Jahre, Disco & Motownsound und wieder ein bisschen Swing. Witzige, raffinierte Texte, die man erst bei 2. Anhöhren richtig erkennt. Frech, sexy und immer voller guter Laune mit einem kleinen Seitenhieb. Die Bärbel scheint Berlin sehr gut zu kennen, sie trifft mit ihren Worten mitten ins Berliner Herz und in die Vollen ("Berlin Mitte" und das hinreissende voll aus dem Berliner Leben gegriffene "Ich steh auf Jungs") Berliner Schnauze mit Herz, sie hat es!

Verboten gut: - Disco pur - viele Streicher, wie es sich gehört - gute Laune, witzig und ein bisschen gemein!
Liebesleben: - motown sound mit DiscoStreichern - amüsanter Text.
Berlin Mitte: - voll Disco! provokant, witzig, bärlinerisch - klasse - det jeht so echt - voll gut!
Denk jetzt bloss an ein Nielpferd: - süsser swing - wow, was für eine witzige TextIdee - kommt echt gut!
Glitzer: - softer swingpop - mit etwas holprigen aber trotzdem sehr amüsanten Text. Es glitzert!
Ich steh auf Jungs: - bester Phillysound - Bärbel goes Marianne Rosenberg mit starken Bläsern und Streichern und einem Text, den man in Berlin Jederzeit an den entsprechenden Orten erleben kann!
Ich weiss was ich will: - Schwamm drüber, das klappt nicht wirklich - nicht schlecht, aber ihre Stimme passt nicht, sie schwebt nicht über dem Song, hier hätten ein paar Regler mehr gedreht werden müssen! Udo war um Längen besser, da kommt sie nicht annähernd ran!
Was ein Mann tun muss: - cafehausswing - klingt so nett, ist aber ganz schön böse, aber nicht bösartig!
Du machst die Liebe: - Was für ein toller Song, ein echtes aktuelles Thema - gelungen in jeder Hinsicht!
Alles echt: - Burt Bacharach lässt grüssen - aber alles echt Barbara Schöneberger (nur ein genannter Name im Text tut etwas weh, das war keine so gute Idee, aber macht nischt!)
Wenn das wenn nicht wär: - softer Discofunk - nett!
Barbaradies: - MotownSwing - nette Bläsersätze - geht voll ok.

Das ganze Album lässt sich gut durchhören und kommt immer besser beim mehrmaligen hören, wenn mann/frau mal mehr auf die süfisanten Texte achtet. Keine Billigproduktion, echte Streicher, ein wirkliches Orchester, eben echte Musiker machen aus diesen Album eigentlich eine ziemlich zeitlose CD. Eine CD die gute Laune macht. Eine Platte wie sie eigentlich Frau Rosenberg hätte mal machen sollen, dann klappts auch mit den Chart! smile!
Thanks Barbara!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2010 6:58 PM MEST


Für immer disco
Für immer disco
von Thomas Hermanns
  Gebundene Ausgabe

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Disco forever - ein richtig gutes Buch!, 26. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Für immer disco (Gebundene Ausgabe)
WOW, da hat sich aber der Thomas echt viel Mühe gegeben! Sachverstand (und das ist Heute selten) gepaart mit einer amüsanten Story aus seinem Leben, dass sich doch auch mit so vielen Anderen, die in dieser Zeit und mit Discomusic gross geworden sind - deckt (ganz egal ob Mann/Junge - Hetro oder Homo oder Frau/Mädchen), dazu echt klasse Interviews, die sich von den bisherigen oftmals geistlosen Intervies klar und wohltuend abheben, enorm gute Infos und nette Fotos.
All das fast schon wissenschaftlich, aber nie langweilig aufgeschrieben, ergeben nicht nur ein enorm unterhaltendes Buch, sondern auch ein Nachschlagewerk über Discomusic überhaupt, dass die Zeit überdauern wird!

So etwas gab es bisher nicht, obwohl die Discomusic eigentlich die letzte wirklich neue Musikrichtung war, auf der später Hi-Energy, House aber auch Techno aufgebaut hat.
Kaum ein Künstler der sich nicht doch irgendwann auch mal diesem Stil verschrieben hat (obwohl Disco doch so verteufelt wurde!). Selbst Die Ärzte huldigten Disco mit "Rod loves you", denn keine andere Music kann auch so unterschwellig nette kleine Gemeinheiten in den Texten amüsant auf Parkett schleudern, ohne wirkich weh zu tun. Ohne Disco hätte Cher kein weiteres Comeback erfahren, oder viele andere neue Interpreten keine Riesenhits gehabt (Geri Halliwell "it's raining men"). Discomusik ist eben Zeitlos geworden! Und das Alles beschreibt Thomas in sein Buch, das hat Stil und Klasse und macht einfach Spass! Und ist für Jedermann geeignet, egal ob noch ganz Jung oder schon Älter! Endlich mal Jemand, der erkannt hat, welchen Einfluss Discomusic hatte und immer noch hat und vor Allem immer noch haben wird. Disco forever - Für immer Disco! Danke Thomas!!


Music Music Music
Music Music Music
Wird angeboten von Todays Great Deal
Preis: EUR 8,01

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind hier noch zu wenig!, 10. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Music Music Music (Audio CD)
Eigentlich hatte ich noch nie etwas von John Barrowman gehört, bis ich sein Album in den UK Charts entdeckte. John ist kein Neuling, New York Broadway- und London Westend-Star, und auch noch BBC TV-Serien Star - ein absolutes Allroundtalent. Mit "Music, Music, Music" verlässt er, wie auch bei dem Vorgängeralbum "another side", den Musicalbereich (jedenfalls zum grössten Teil)- widmet sich also ausgibig der Popmusic der letzten 40 Jahre. "what about us" ein klasse Take That song (Gary Barlow) mit einem ebenso genialen Video zeigt, dass er auch Britpop singen kann. Gleich danach ein Klassiker "can't take my eyes off you", angelehnt an die Originalversion und doch klarer gesungen, macht wieder Spass diesen Song zu hören. "you'll think of me" perfekter popsong. "I made it through the rain", ein Barry Manilow song, so traurig schön und sanft. WOW - Gänsehautfeeling! "you don't have to say you love me" Dusty Springfield's Song von einem Mann gesungen, starke Bläsersätze, grosser Chor, viele Streicher ein klassischer Lovesong - Spitze! "right here waiting for you" (Richard Marx) hält sich ziemlich stark an das Original, etwas mehr Streicher und sanfter und klarer gesungen, nicht mehr ganz so schnulzig, schön! "uptown girl", irgendwie hatte ich das Gefühl, da singt Billy Joel, es gibt kaum einen Unterschied. "both side now", so sad, so schön! "angel" von Sarah Mclachlan, klassisch eingespielt dieser wunderschöne song mit Cellos. "I know him so well" -was ist das denn?? Ein Song aus "Chess" eigentlich gesungen von 2 Frauen, diesmal von 2 Männern. Gleicher Text, man hält sich stark an das Original von Elaine Paige und Barbara Dickson, ein MusicalPopSong der Extraklasse und was kommt bei John raus? Ein Meisterwerk! Dieses Duett geht voll ans Herz und in die Seele. Nie wurde es besser gesungen und besser eingespielt - ungewöhnlich, da sich seine Bedeutung umkehrt. So darf dann auch "I am what I am" nicht fehlen, in der klassischen Musicalfassung, echt stark! "from a distance", barockmässiges Intro - eigentlich ein Song den man schon nicht mehr hören kann, zu viele Interpreten haben diesen eigentlich wunderschönen Song gesungen. Bette Midler machte es am Besten, doch John kommt ihr sehr nahe! Und noch einmal die Soloversion von "I know him so well", diesmal tatsächlich auch als solo gesungen also nicht mit sich selbst im Duett. Auch sowas geht wunderbar.
Das Album ist eine unglaublich teure Produktion gewesen, viele, viele Streicher, grosse Bläsersätze, grosser Chor, supertolle Arrangements - man hat sich richtig viel Mühe gegeben alles Zeitlos einzuspielen. Es ist einfach ein Songalbum mit einem firstclass Sänger, wie es besser nicht sein kann. Grosszüge geniale Arrangemts machen die einzelnen Songs zu kleinen Erlebnissen, es geht unter die Haut und das ist selten in der heutigen Zeit und dies verdient Respekt - hier wurde echt an nichts gespart ud das hat sich gelohnt. Ein wirkich lohnendes, wunderschönes, gefühlvolles Album ohne kitschig zu werden! Ein kleines Meisterwerk!!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2010 6:58 PM MEST


Quantum of Solace
Quantum of Solace
Preis: EUR 14,97

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was soll das eigentlich noch??, 30. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Quantum of Solace (Audio CD)
Ok, dies ist ein Soundtrack und keine Songszusammenstellung, d. h. die Songs entfallten Ihre Wirkung wohl nur mit dem Film, zum Hören sind sie nicht wirklich geeignet. David Arnold hat sich ausgetobt und schwelgt in grossen Orchesterarrangements mit vielen Efekkten. Das wird beim Hören schnell langweilig und man sehnt sich nach Melodien, die man kaum findet. Nun ist aber eigentlich bei jedem Bond Film der Bond Song das Wichtigste. Beim letzten Film war der Songs so schlecht, dass er erst garnicht auf den Soundtrack drauf kam, Chris Cornell konnte damals offensichtlich bei den Machern nicht punkten und bei den Bondfans ebenfalls nicht. Nun, diesmal hat mam sich auf Alicia Keys festgelegt und ihr Jack White an die hübsche Seite gestellt und herrausgekommen, ist der wohl schlechteste Bondsong aller Zeiten. Bondfans wird sich der Magen umdrehen, dies ist kein Bondsong mehr und es hat nichts damit zu tun, das der "Bondsong" moderner werden muss. Er ist einfach nur schlecht und unerträglich! Und an Alicia Keys liegt es wohl kaum, obwohl ihr Stimme hier bis zur Unkenntlichkeit verfremdet wurde, um sich wohl so der schlechteren Stimme ihres Partners anzupassen. Unverständlich und eigentlich nur noch traurig! Ein Bondfilm hat einen guten Song mit einem guten Interpreten verdient, mit Frau Keys hatte es zumindest einen guten Interpreten und hätte es natürlich mit Amy Winehouse erst recht gehabt, aber dieser Song ist einfach nur noch trostlos!
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2010 7:00 PM MEST


C'est La Vie - So ist das Leben
C'est La Vie - So ist das Leben
Preis: EUR 7,97

36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ja das was passsiert, funktioniert Irgendwie!, 26. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: C'est La Vie - So ist das Leben (Audio CD)
Die einst so schöne und stimmgewaltige Daliah Lavi beweist, dass sie auch nach Jahren noch schön und stimmgewaltig ist, so wie einst. Die Jahre haben aus der rassigen Schönen eine reife wunderschöne Lady gemacht. Ihre Stimme hat nichts von ihrer strahlenden Schönheit eingebüsst, sodass es tatsächich möglich war ein gutes Album aufzunehmen. Ok, es hätte sogar sehr gut werden können, aber dafür sind die Arrangemets der neuen Songs leider etwas zu dürftig. Ihre Stimme allerdings ist sehr gut! Gott sei Dank hat man komplett auf moderne computergesteuerte Music verzichtet und alles "handgemacht" produziert. Ihre Stimme ist erdig und dazu passen nun mal nur echte Instrumente! Dieter Falk (Popstars) prodzierte, leider etwas sparsam, zumindet bei den 5 neuen Songs. Da hätten ein paar Streicher mehr gut getan. "C'est ca la vie", leichter Lambada mit Akkordeonbegleitung - netter Text. "Hoffnungslos romantisch", sowas kann nur sie singen, es swingt ein wenig latinmässig. "Ich danke dir", sehr persönlich, ein echter Lavi-Song! "So bin ich" latin pop - nett. "Mein letztes Lied", typischer Daliah Lavi Song. Alle Texte sind gut gelungen, Michael Kunze vertritt würdig Miriam Frances, ereicht sie aber doch nie wirklich! Stefan Wagershausen (Hallo Engel) und Dieter Reith schrieben die neuen Songs der Schönen auf den Leib. Das passt, obwohl alles durchaus recht "oldfashioned" klingt, da hätte man sich vielleicht etwas mehr Mühe geben können. Die "alten Songs" sind oftmals nach den Orignalarrangements von Jimmy Bowien (ihrem alten Produzenten)neu aufgenommen worden - nur leicht modernisiert. Das tut ihnen gut. "Songs von gestern" - nett wie immer. "Wär ich ein Buch" ragt hier besonders heraus, das hat Klasse! "Jerusalem" in englisch geht ok - in deutsch ist es einfach besser. "Schalt dein Radio ein", fast wie im Original! "Etwas mehr blau" ist wirklich gut gelungen, ebenso "Mutter Erde weint" und "Israel", fast sind diese Versionen besser als Damals, aber nur fast. "Wer hat mein Lied so zerstört?", echt Klasse, leicht verändert doch es ist und bleibt ihr Song (auch wenn es nicht Ihrer war). "Karriere", die b-seite von "Willst du mit mir gehn?", was für ein Song, immer noch so aktuell wie damals, vielleicht sogar noch mehr!! Man hielt sich an das Original, voll gelungen. "Auf dem Weg zum ich", ein Cello Solo begleitet diese traurigwarmen Song. Schön! "Wollt ihr mit mir gehn?", na ja - Schwamm drüber, wohl für die Tour produziert! Der letzte No 1 Hit von Ihr aus der ZDF Hitparade mit Karel Gott "Ich bin da um dich zu lieben" (Im Original von Diana Ross - when you tell me that you love me)ist der Bonustack und die Originalversion aus dem Jahre 1995 - keine Neuaufnamhme! Zugegeben, die neuen Songs kommen an die Alten nicht immer wirklich ran, aber sie sind dank Ihrer grossartigen Stimme immer noch gut. Eine CD, die sicher jeden alten Lavi Fan erfreut, Neue wird es dadurch wohl ehr nicht so viele geben. Man wünscht sich allerdings endlich auch mal eine gute CD-Box mit den all den alten bisher nicht veröffentlichten Songs, so wie es alle anderen Stars von Damals schon längst bekommen haben. Das sollte doch auch noch möglich sein!! Trotzdem, es freut diese neue Cd hören zu dürfen, denn es ist keine SchlagerCD geworden und das ist auch gut so!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 23, 2010 7:02 PM MEST


Very,Very,Very Best of 70's Disco
Very,Very,Very Best of 70's Disco
Preis: EUR 14,69

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich the very, very, very, very best of the 70's DISCO, 10. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Very,Very,Very Best of 70's Disco (Audio CD)
Na endlich mal ein Sampler, der hält was er verspricht. 34 Disco Knaller, die wirklich fast jeder noch kennt, aber man oftmals den Interpreten nicht mehr kannte und auch im Original. Raritäten wie Marc Seaberg "looking for freedom" (das Original!) oder auch die englische Version von Gilla "lady marmelade" (anderer Text als bei Patti), D. D. Jackson "automatic lover", Sarah Brightman mit ihrer ersten DiscoSingle, die sie gerne mal verschweigt, Linda & the Funkboys mit ihrer Version von "shame, shame, shame", Teach In mit ihrem Folgehit: "dear John", Johnny Wakelin "in Zaire", Ganymed mit ihrem einzigen Hit: "it takes me higher" und ein "Gassenhauer" nach dem Anderen, Donna Summer, Village People, Ottawan, Lipps Inc. Eruption, Gibson Brothers, LUV, Tavares, Kelly Marie oder auch Tina Charles, Amii Stewart. und so viel mehr! Die DoppelCd orientiert sich an den europäischen damaligen Disocharts, deshalb auch einige Raritäten darunter, das Alles in einer unglaublich guten digitalisierten Soundqualität mit einem netten ausführlichen Booklet. Klasse - Kann auf jeder Party durchlaufen!!


Original Hits 70'S
Original Hits 70'S
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 29,71

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beste 70's Zusammenstellung die es zur Zeit gibt!, 5. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Original Hits 70'S (Audio CD)
Es gibt viele 70's CD's, oftmals mit grausigen Neuaufnahmen von den alten Künstlern, diese Serie hat nur die Originalsongs drauf aus den entsprechenden Jahren. Das ganze in einer enorm gut digitalisierten Aufnahme - mit vielen Songs, die man kennt, aber nicht auf Cd bekommen konnte. DAS ABSOLUTE HIGHLIGHT AUF DER CD ist aber der Song "honey, honey" und zwar in der damaligen englischen Hitversion von den Sweet Dreams, die ABBA damals vom Thron gestossen haben und in die TOP 10 kamen, was ABBA erst einmal in England zu einen "one wonder hit" machte. Sweet Dreams konnten sich allerdings nicht halten, ABBA um so mehr! Interessant und gut ist diese Version allemal. Mac & Katie Kisson sind ebenfalls mit 2 wunderschönen top hits vertreten (don't do it baby & sugar kandy kisses), dazu Paul da Vicini mit dem "like the Rubettes" - Song: "your baby ain't your baby anymore" - auch super rare! Ebenso die beiden netten Reaggae Versionen von "groove me" mit King Floyd(später mit Fern Kinney nochmal aufgenommen - die hier natürlich "together we are beautiful" singt) oder Blue Haze mit dem alten Klassiker "smoke gets in your eyes". Dazu gesellen sich noch jede Menge super Lovesongs, wie "emotion" von Samatha Sang & Bee Gees, sowie auch TV Star David Soul mit "don't give it up on us", oder R & J Stone - "we do it". Alles songs die man kennt, aber oftmals den Interpreten nicht mehr weiss. Eine DoppelCd die richtig Freude macht und dann noch zu diesem Superpreis!! Kein einziger Blindgägnger befindet sich auf den CDs und eben Alles die wirklichen Originale! Das muss man einfach haben!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2013 3:23 PM CET


Amandote a la Italiana
Amandote a la Italiana
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 34,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das ist nicht der Luis Miguel von Heute, 29. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Amandote a la Italiana (Audio CD)
Dieses italiensche Album von Luis Miguel ist eine kleine Mogelpackung, es scheint eine Aufnahme zu sein, die er kurz nach dem Stimmbruch gemacht hat, die aber nicht in seiner offiziellen Discographie erscheint - und das aus gutem Grund.
Die Cd hat nichts mit dem Luis Miguel der letzten 18 Jahre zu tun. Seine Stimme war zu dem Zeitpunkt noch nicht gefestigt, eben auf dem Weg vom Kinderstar zum gefühlvollen weichen Trimbe, das aber er erst später durchkam.
Die Songs sind typischer Latinopop aus dem 80er. Seine Stimme überschlägt sich an manchen Stellen, sie ist noch rauh oder sollte es zumindest offensichtlich in den tieferen Lagen sein und grauenvoll kreischig in den ganz hohen Tönen, die völlig überraschend daher kommen. Es klingt wie eine typische italienische Mischung aus z. B. Raf und Umberto Tozzi - nur leider nicht so gut. Man kann die Cd durchaus hören, auch wenn man erst geschockt ist. Für einen gefühlvollen Abend zu zweit ist sie aber echt nicht geeignet! Wer möchte schon bei einem Date einen kreischenden Jüngling im Hintergrund hören?? Interessant ist die Cd schon, aber mehr auch wirklich nicht!


The Collection
The Collection
Preis: EUR 15,87

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cd 1: The 70's - CD 2: The 80's - CD 3: The best 12" Version!!, 4. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Collection (Audio CD)
Wow, Sony und BMG machen weiter mit richtig guten Boxen, diesmal Boney M., wobei man eigentlich denkt, na ja das hab ich alles schon. Irrtum!! Über die Hälfte der Songs ist bisher nicht in Deutschland erschienen!! CD 1. beinhaltet die 70's - nur "Rasputin" und "bahama mama" sind bisher in dieser Version noch nicht veröffentlicht worden. cd 2 80's: 8!! Titel sind hier ebenfalls Erstveröffentlichung auf CD. CD 3: Die eigentliche kleine Sensation enthält ausschliesslich best of 12 inch Version, darunter auch die 11:46 Minuten Version von "felicidad" - ALLE bisher nicht in Deutschland und Europa auf CD veröffentlicht!!
Das ganze super remasterd in bester Qualität, und zu einem Superpreis - das ist was für alte und neue Boney M. Fans! Zugreifen, solange sie noch im Programm ist - hier kann man nichts falsch machen!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 4, 2010 2:34 PM CET


Mamma Mia!
Mamma Mia!
Preis: EUR 4,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ABBA forever!!!, 4. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Mamma Mia! (Audio CD)
WOW! Heute habe ich nun endlich den Soundtrack als CD bekommen mit 17!! Songs und dem hidden track (thank you for the music) und er ist fast durchweg Klasse zu hören. Die Arrangements sind diesmal ausschliesslich von Benny Andersson gemacht worden, der auch Piano & Keyboards spielt, dazu ein paar "alte" Schweden, sodass der ABBA Sound tatsächlich wieder neu entstanden ist, mit riesigem Chor (ok, den brauchen die Schauspieler auch!) und grossen Orchester, an nichts wurde gespart, also keine reine MusicalVersion sondern ein richtiges PopAlbum mit leichtem Musicalstil. Dies ist einwandfrei fast schon ein neues ABBA Album, nur leider, leider, leider ohne die Stimmen der beiden ABBA Ladies! Erstaunlich nur, dass Björn an diesem Album offensichtlich in keinster Weise beteiligt ist - er taucht nur als executive Producer auf, währen Benny als: Produced and arranged und mixed by plus eben Piano und Keyboards auf dem CD Booklet steht! Trotzdem ist der ABBA Sound wieder voll da. Bis auf 2 Ausrutscher (sorry, aber Piecre Brosnan singt grauenvoll!), sind alle Songs gut bis hervorragend geworden (Meryl Streep ist klasse!). Es tut gut diese CD zu hören, da sie voll an alte Zeiten anknüft und doch von Heute ist! ABBA Forever! Mit diesm Film haben sie sich offensichtlich ein Denkmal gesetzt!! Thank you for the music!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-19