Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More MEX Shower Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für ac fan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ac fan
Top-Rezensenten Rang: 2.584.169
Hilfreiche Bewertungen: 21

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ac fan

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Dark Knight Rises
The Dark Knight Rises
Preis: EUR 7,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The fire Rises for the last time..., 27. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight Rises (Audio CD)
... zumindest was das Nolan-Fire betrifft.

Drei Teile der berühmten Batman-Saga sind nun erschienen und der vorliegende Score ist der abschließende.

Batman The Dark Knigt "Rises" ist nun zum ersten Mal von Hans F. Zimmer allein zusammen gezimmert worden. Wo in Begins und Dark Knight noch James Newton Howard mit schönem Werk mit dabei war, fasst dieser Score eigentlich alles zusammen, was in den beiden Teilen bisher an Themen bereitstanden.

Angefangen vom zwei-Töne-Batman-Theme bis hin zu neuen Themen, die diesen Film begleiten sollen:

- Mind If I Cut In = das neue Theme zu Selina Kyle alias Catwoman, das irgendwie komplett anders ist und man vom heraushören niemals denken würde, dass das von Hans Zimmer ist, schon allein
deshalb, weil das Theme größtenteils für Klavier ist, was für Zimmer sehr untypsich ist. Insgesamt aber ein ruhiges Theme, das perfekt zu einer Katze passt. ;)

- Gothams Reckoning = das neue tolle Theme zum Terroristen Bane. Der Rhytmus geht einen in seinen Kopf und geht da nicht mehr raus. Für das Thema kam Zimmer auf die Idee einen sehr großen Chor
von Fans aufzunehmen. Tolle Idee. Der Chor verleiht diesem Drum-Rhytmus etwas mächtiges und jedesmal wenn dann der Chor am Ende mit seinem "Dische-Dische-Basera-Basera" kommt, und am Ende
dieses Stückes kein normaler mehr Akkord zu hören ist und jedes Instrument irgendwas anderes spielt, ist Gänsehaut-Feeling vorprogrammiert!

- dann gibt es noch einige andere neue, kleine Themen, die man z.B. im zweiten Stück "On Thin Ice" oder The Fire Rises hört.

Insgesamt fällt mir allerdings auf, das der Score viel Actionreicher ist, als z B. der Dark Knight-Score, und das dort nicht so viele Stücke zusammengeschnipselt worden sind. Das heißt, das man warscheinlich Synchron zu diesem Film komponiert hat, und nicht wie im Vorgänger, die bestehende, vorkomponierte Musik zur Szene.

Zusammenfassend sind einige meiner Lieblingsstellen von den Vorgängern mit dabei. Das Stück "The Fire Rises" ist wirklich der Wahnsinn!! Ein toller Ryhtmus und alte Themen vermischt.

Wenn man die 2 kostenlosen Stücke noch mit dazurechnet (die größtenteils Actionmusik sind, tolle Stücke!), ist der Soundtrack genau das, was man erwartet hat. Die Stücke gehen einander über und sind somit alle mit einander verbunden. Das Stück "Rise" fasst nochmal die "traurigen" Howards Themen aus dem Vorgänger "A Dark Knight" zusammen.

Ein toller neuer Sountrack, der zeigt: "Leute, das war's!"
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2012 10:04 PM MEST


Angels & Demons (Illuminati)
Angels & Demons (Illuminati)
Preis: EUR 7,99

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angels and Demons (Illuminati) von Hans Zimmer..., 11. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Angels & Demons (Illuminati) (Audio CD)
... mehr oder weniger.
Also vorweg: Obohl dieser Score eigentlich "nur" 9 Stücke beeinhaltet, heißt das noch gar nichts.

Das Stück 160 BPM ist eine Suite vom Hans, die ein gleichbleibendes Thempo (nächmlich 160 Beats per minute = Schläge pro Minute)beeinhaltet und denke ich, das Thema der Illuminati darstellt.
Ein ryhtmischer flotter Titel mit einer Länge von 6 Minuten.

Das Stück "God Particle" spielt am Anfang bei CERN bis zum schwimmenden Langdon. Ein schönes Stück, das die Romantik und Moderne irgendwie unterschiedlich beeinhaltet. Es beginnt mit dem schönen Chevaliers de Sangreal-Thema, das gefolgt wird vom mächtigen Chor, der die alte Bruderschaft darstellt. Alles im romantischem Stile. Nun aber folgen typsich "moderne" Synht-Sounds, Effekte, die die Wissenschaft, die "neue moderne wissenschaftliche Welt" darstellen soll. Am Ende das schön veränderte Sangreal-Thema mit dem Klavier.

"Air" ist, wie der Name schon sagt, die Musik zu den Szenen wo es um die Jagd nach dem Kardinal mit der "Bezeichnung" Luft geht. Also der zweite, der auf dem Petersplatz gefunden wurde.
Das Stück beginnt ruhig, wird immer hektischer und wird später zum richtigen "Beeil dich, sonst ist es zu spät"- Theme. Enden tuts wieder, wie God Particle ruhig und nachdenklich.

Nun kommt "Fire", das meiner Meinung nach beste Stück des Soundtracks. Wieder beschreibt es die Szenen, diesmal um die Jagd nach Feuer. Die Szene, in der der Kardinal in einer Kirche lebend verbrannt wird.
Das Stück beginnt ebenfalls wieder ruhig, aber dann... ab 1:52 beginnt es immer wilder zu werden und ab 2:29 ist das Wahnsinn!! Wenn einem die Szene genau vor den Augen liegt, den schreienden, brennenden Kardinal, und das Team, das versucht ihn zu retten, aber der Assassine so ein geübter Wahnsinnsschütze ist, das niemand eine Chacne hat (außer Robert Langdon natürlich ^^), ist Gänsehaut-Alarm angesagt. Es wird mächtig, der Chor schon schreiend und die Musik richtig wild und hastig und ja fast schon gewalttätig! Und dann noch die Glocken, die diese Macht nocheinmal unterlegt. Wahnsinn. Lustig finde ich auch, dass jedesmal, wenn die Glocken eingesetzt wurden, sie immer drei mal geläutet haben. Und das Opfer Feuer, ist das dritte Opfer, also der dritte Kardinal.

Das Stück "Black Smoke" hätte eigentlich auch "Die Suche nach dem Ort der Erleuchtung" heißen können. Sie erzält die Szenen, in der Engelsburg. Die Suche nach dem nicht mehr weitem Ort der Erleuchtung. Auch wieder ein "Katze-Maus"-Stück, das die Bilder im Film schon fast heraussaugt.
Dieses Stück war dann auch das letzte Action-lastige Stück.

Das nun folgende 5. Stück "Science and Religion" ist simpel erklärt. Es erzählt die Szene, als das God Particle gefunden wurde, es aber zu spät ist, die Batterie zu wechseln. Als der Carmalengo in den Hubschrauber steigt, und nach oben in den Himmel fliegt und dann das Gott Partiekel explodiert.
Ein schönes trauriges, Stück, das unteranderem viel mit Joshua Bell erstellt wurde. Es ist ein ruhiges und nicht, wie vllt. angenmmen für eine solche mächtige Explosion mächtige Musik. Nein, im Gegeteil. Es ist, als das Partikel explodiert mit am ruhisten vom ganzen Stück. Hohe Streicher mit hohen (warscheinlich Syth)Chor gemischt, die harmonsiche Melodien spielen und eher zum Nachdenken anregen.

"Immolation" (auf deutsch etwa "Selbstverbrennung")ist das Stück am Ende. Was genau passiert, wissen alle, die den Film gesehen haben bzw. die das Buch gelesen haben.
Das Stück beginnt exakt wie bei The Dark Knigt "Watch The World Burn". Es wird immer ansteigender, mehr Instrumente kommen dazu, es wird wilder und am Ende wieder mächtig. Enden tut es eher wieder ruhig.

"Electrion by Adoration" (Google Übersetzer bring mir hier wieder auf Deutsch "Immolation") ist das letzte Stück im Film. Es ist wieder mit Joshua Bell und wieder sehr schön und mit harmonischen Akkorden. Leider nur recht kurz.

Und das lezte Stück nun "503" ist nochmal Chevaliers de Sangreal in Kurzform mit der Bratsche von Joshua Bell. Schöne Idee, wie ich finde. Das einsame, schöne Instrument gibt dem Thema nocheinmal einen Klacks dazu. Leider ist dieses "Lied" sehr kurz und endet ziemlich abrupt. Aber dafür ist es am Ende vom Film, in den End Credits richtig positioniert. Nachdem der Film zu Ende ist, geht man den ganzen Film nochmal durch und dieses Stück als Nebenbegleitung ergibt wieder einen schönen Gänsehaut-Effekt.

FAZIT: Wie man sieht bzw. liest, sollte man den Film gesehen haben um über die Musik urteilen zu können, da die Stücke, die hier in diesem Score vorkommen, nicht wie bei so machnen Zimmer-CDs mit Suiten übersäht sind, die im Film nicht vorkommen. Hier kommen mehr zusammengeschnittene Stücke vor, die direkt zum Film komponiert wurden sind. Das heißt auch, dass diese Stücke (außer 160 BPM und vllt. 503) womöglich auch nicht von Hans Zimmer stammen, sondern auch von seinem Additional Composer (Co-Komponist) Lorne Balfe, der an diesem Film ebenfalls tätig war. Denn in Hollywood bzw. in RMC gibt es ein Main Composer, also Hans Zimmer, der die Themen, Suiten o.ä. schreibt, und der Aditional Composer, der dann zum Film schreibt.

Auf jedenfall ein lohnenswerter Soundtrack, wie ich finde. Kaufen lohnt sich. Erst recht, wenn den Film/Buch kennt; erst recht, wenn man Zimmer-Fan ist und gerne Romantisch-Moderne Mischungsmusik mag.


The Dark Knight
The Dark Knight
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 6. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dark Knight (Audio CD)
Zugegeben, der Soundtrack ist an manchen Stellen nicht ganz anspruchsvoll gestaltet.
Aber ein Satz in der Amazon-Rezesion kann ich nicht verstehen:
"Auch sein, nur aus einem einzigen Ton, sprich, einem sirenartigen Soundeffekt bestehendes Thema für die Figur des Joker (...) zeugt nicht gerade von der Kreativität des gebürtigen Frankfurters."

Also bitte, das stimmt nicht.
Alle Komponisten hätten für Jokers Theme vllt. ein was-weiß-ich-für-großes-Orchester-Theme gemacht.
Aber Hans Zimmer kommt auf die Idee mit nur EINEM EInzigen Ton das Theme für Joker zu machen. Wer denkt denn da bitte schon an sowas?!
Also meiner Meinung nach ist das eine wunderbare Idee, die der Figur des Jokers voll und ganz gerecht wird.
Das E-Cello in Zusammenhang von Blasinstrumenten und Gitarren kann schonmal Gänsehaut-Effekte auslößen.

Der Rest des Soundtracks ist ebenfalls sehr schön gestaltet. Auch James N. Howard hat ebenfalls sehr schönes geleistet.

Alles in allem ein sehr schöner und an manchen Stellen auch hektisch-aggressiver Soundtrack, der sehr gut zum Film passt.

Freue mich auch schon auf den Neuen zu Rises!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 6, 2013 6:04 PM MEST


Call Of Duty: Modern Warfare 3
Call Of Duty: Modern Warfare 3
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Call of Duty MW3 Soundtrack von Brian Tyler, 15. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Call Of Duty: Modern Warfare 3 (MP3-Download)
Nach Hans Zimmer (bzw. Lorne Balfe) kommt nun ein neuer Komponist an MW3 heran:

Brian Tyler.

Ein sehr begabter Musiker, der von E-Bas bzw. E-Gitarre bis Cello und Kontrabass alles spielt, hat hier wirklich was hingelegt!
Er ist außerdem sehr begabt an dem Drum-Kit. Und das hat er hier auch eindrucksvoll bestätigt. Die Stücke Arabian End Game und Hamburg Invasion zeigen das unter anderem deutlich.
Außerdem hatt Brian Tyler auch noch den Soundtrack zu Need For Speed: The Run geschrieben.

Und nun zum MW3 Score selber:
Der gesamte Soundtrack ist, wie die Vorredner schon sagten, sehr schwungvoll.
In der Mitte des Scores kommen zwar immer wieder ruhige Stellen, aber danach gehts gleich wieder los. Das ist eben ein Soundtrack für ein Action-Shooter.

Insgesamt ist der Soundtrack sehr gelungen und auch sehr Rhytmisch. Das Stück Russian Deleberations klingt fast wie eine Hymne.

5-Sterne und eine klare Kaufempfelung!


Assassin's Creed Brotherhood - D1 Version (uncut)
Assassin's Creed Brotherhood - D1 Version (uncut)
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 18,70

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meravigliosa!, 12. Dezember 2010
Was hätte man sich anders erwartet...
Das Spiel ist "molto bene"!!
Die Story ist sehr gut erzählt, die Graphik ist okay, vor allem die Sprecher überzeugen mal wieder, das Gameplay ist sehr gut(einige einfache Neuerungen im Kampf).
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen!
Am Schwierigkeitsgrad wurde auch etwas geschraubt, so einfach wie im 2.Teil wirds diesmal nicht.
Ezio und auch alle anderen "Kumpels" sind sehr gealtert, was warscheilich auch mit dem neuen Feature der Assassinen-Kollegen zusammenhängt.
Eine wirklich Klasse Idee, die die Hersteller da umgesetzt haben.

MEHRSPIELERMODUS:
Der Mehrspielermodus online (nur online!!) ist lustig und verbreitet Spannung bis zum Zerreißen.
Man weiß nie, wer der Gegner von einem ist und man muss sich auch sehr beeilen, aber nicht zu sehr um nicht aufzufallen.
Je geheimer das Attentat ist, um so mehr Punkte bekommt man.
Und der, der die meisten Punkte hat, wird dann erster.
Ein Mordsspaß.

Kurz:
Kaufen!

Genauer:
Wer wissen will, wie es nach dem 2.Teil weitergeht sollte sich
AssassinŽs Creed:Brotherhood wirklich kaufen!!
Auch andere, die den 2.Teil nicht gehabt haben können sich das Spiel auch zulegen.
Es lohnt sich. Ganz sicher.

Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2010 11:01 AM CET


Seite: 1