Profil für Lars Marowsky-bree > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lars Marowsky-bree
Top-Rezensenten Rang: 154.656
Hilfreiche Bewertungen: 148

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lars Marowsky-bree "larsmb" (Europa)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
SHIELD-EMG-EKG-PA Arduino Elektrokardiographie EKG und EMG-Elektroden Electromiography
SHIELD-EMG-EKG-PA Arduino Elektrokardiographie EKG und EMG-Elektroden Electromiography
Wird angeboten von OLIMEX LTD
Preis: EUR 10,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Works, but workmanship should be better, 10. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
This set of reusable electrodes is quite useful for prototyping biometric designs without using up gel pad electrodes every single time. For that, they work quite well.

However, the cables are too short. Remember they are supposed to attach to both wrists and one ankle; one of the lines is always going to be stretched a lot, putting tension on the cable and pull on the wearer.

Further, and probably most annoyingly, all the electrode bands are the same length! They fit well around my wrists - but remember, the third electrode is supposed to go over the foot before wrapping around the ankle! I can already see that one will need to be replaced, because it's bound to get torn up.

(On the plus side, the bands are attached with standard connectors, so they can indeed easily be replaced if they break or get dirty beyond hope; same material as most grounding straps attachments. Which I expect any electronic folks have around anyway.)


Qubit (English Edition)
Qubit (English Edition)
Preis: EUR 3,09

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Weak plot, flat characters, 9. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Qubit (English Edition) (Kindle Edition)
The plot is contrived, the holes in the plot are huge. (Without giving away too much, the key engineer is essentially abducted but then allowed to wander to Starbucks on his own?) And the software architecture is also weak.

The characters described are flat and stereotypical. And of course, some therapy and a trust fund in the end make it all good.

I did not enjoy this book, and regret finishing it. It got worse in the end.


Avogadro Corp: The Singularity Is Closer Than It Appears (Singularity Series Book 1) (English Edition)
Avogadro Corp: The Singularity Is Closer Than It Appears (Singularity Series Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 2,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen No, but no., 31. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I really enjoy sci-fi and near-term future scenarios such as the "singularity". Amazon kept recommending the book based on other authors I've read, and when the Kindle edition was featured for 0.00 EUR, I thought this might be a good time to start the series.

I was hugely disappointed. This might be an acceptable first novel, but it is in need of a serious rewrite.

Cardboard cut-outs would have more character than the protagonists. They are completely flat and predictable, and inconsistent, and make really, really dumb mistakes. There is a lot of telling instead of creating and taking the reader along (my 'favorite': "The thirty second video was incredible impressive." Uhm. Why?). Some plot devices are incredibly far fetched - such as the reasoning why they suddenly end up with weaponized data centers on the high seas. Of course the one person who insists on printing everything on paper (which, wink, wink!, never lies!) will spot it. It's all so ... obvious. There are no surprises. The book also loses itself in hero and Portland worship.

I read significantly over a hundred books per year. I was unable to finish this one. It felt like a huge waste of time and I wanted to shout at the author.

The only reason why I'm giving 2 instead of 1 star is that I paid no more than the book was worth. I'll not be continuing the series.


Bose ® QuietComfort ® 20 Acoustic Noise Cancelling ® Headphones
Bose ® QuietComfort ® 20 Acoustic Noise Cancelling ® Headphones
Preis: EUR 249,00

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Vergleich zum QC15, 12. September 2013
Kopfhörer nutze ich vor allem in Situationen, in denen ich mir Geräuschunterdrückung sehr wünsche - in Flugzeugen, Zügen, oder bei konzentrierter Arbeit. Daher ist für mich der Klang ohne aktiven Modus nicht besonders relevant. Die anderen Rezensionen haben schon mehrfach die Verpackungs- und andere Details erläutert, was ich hier deswegen nicht wiederholen möchte.

Die Geräuschunterdrückung ist in meiner Erfahrung das Alleinstellungsmerkmal der BOSE Kopfhörer. Bei fast allen anderen Produkten - man verzeihe mir diese Ketzerei - von BOSE bezahlt man einen ordentlichen Aufschlag für die Marke mit, ohne einen echten Mehrwert geboten zu bekommen. Bei den aktiven Kopfhörern ist der Preis hoch, aber ebenso die Leistung. Noch überzeugten mich keine anderen.

Meine Perspektive ist jene eines Besitzers der QC15 - der große, ältere Bruder der QC20, mit denen ich schon sehr zufrieden war. Lohnt sich das Upgrade? Von den QC1 zu den QC2 und dann den QC15 war es jedes Mal ein deutlicher Sprung nach vorne. (Die QC3 haben mich vom Tragekomfort nicht überzeugt.)

Ausschlaggebend waren für mich vor allem zwei Aspekte: das kleinere Packmaß (die QC15 brauchen im Handgepäck ihren Platz); hier sind die QC20 ganz klar überlegen. Der zweite ist aber auch funktional: die In-Ear-Version ist für Brillenträger deutlich angenehmer zu tragen, und die Abschirmung durch das Polster des Kopfhörers wird nicht vom Brillenbügel unterbrochen. Diese beiden Aspekte haben mich bei meinem QC15 immer gestört und waren letztlich ausschlaggebend.

Der Klang der QC20 - auch ich würde bestätigen, ja, im passiven Modus kann man damit Musik hören, aber man sollte es nicht. Für Notfälle aber sicher ganz nett. Im aktiven Modus empfinde ich den Klang als ziemlich gut, aber natürlich erzeugen sie nicht das Gefühl von großen Lautsprechern. Das ihre reine Wiedergabe eventuell etwas schlechter ist als Highend-Produkte anderer Anbieter kompensieren sie mehr als genug dadurch, dass die Musik weniger von Hintergrundgeräuschen beeinträchtigt wird. Im direkten Vergleich empfinde ich den Klang der QC20 und der QC15 als wirklich vergleichbar.

Die Geräuschunterdrückung braucht sich hinter den QC15 nicht zu verstecken. Im Gegenteil: die aktive Geräuschunterdrückung ist noch ausgeprägter, und die passive (durch den Ohrstöpsel) durchaus vergleichbar mit den Over-Ears.

Was gefällt mir noch? Der "Aufmerksamkeitsmodus". Das ist in den Verkehrsmitteln durchaus sehr praktisch. Ansagen kriegt man zwar trotzdem nicht mit, weil man dafür bemerken müsste, das sie beginnen ;-) Aber wenn man angesprochen wird kann man schneller reagieren als die Kopfhörer abzunehmen. Auch wenn ich mir wünschen würde, dass zusätzlich die Lautstärke der Wiedergabe etwas gedämpft wird.

Ebenso das integrierte Headset, was ihre Verwendung am Smartphone deutlich verbessert. (Musste beim QC15 nachgekauft werden.) Schade, dass man in der Android-Version keinen Lautstärkeregler eingebaut hat. Ja, das ist eine Begrenzung der Signalisierung, aber die Elektronik des BOSE hätte dieses sicher emulieren können. Das wäre ein echter Mehrwert.

Das der Akku mit einem üblichen Mikro-USB geladen werden kann ist sehr praktisch und heutzutage Standard.

Kurz: für mich lohnte sich der Wechsel.

Doch jetzt zu den Kritikpunkten:

Ich habe meine Zweifel an der Langlebigkeit des Produkts. Das muss sich natürlich noch beweisen, aber der Stecker war schon beim QC15 die Sollbruchstelle, aufgrund derer ich wegen Kabelbruch mehrfach dieses ersetzen musste. Dies ist bei den QC20 nicht mehr möglich, zumindest nicht für den Anwender.

Gleiches gilt für den Akku. Bei dem QC15 konnte ich immer eine Reserve-Batterie mitführen auf Langstreckenflügen. Den QC20 muss ich entweder vorher oder nebenbei laden. Jeder Ladezyklus reduziert die Kapazität eines Akkus. Und dieser kann auch nicht gewechselt werden, wenn die Restkapazität nicht mehr ausreichend ist. Ich frage mich, wie BOSE damit umgeht.

Man wechselt die Ohreinsätze sicher nicht sehr oft, aber die Plastikratsche ist relativ empfindlich - und wieder kann vom Anwender im Prinzip nur der ganze Kopfhörer getauscht werden.

Das Kästchen mit Akku und Elektronik wiegt zwar nicht besonders viel, ist in der Tasche aber schon störend. Insbesondere wenn man das Smartphone auch einmal benutzen möchte. (Ich überlege, es mit einem dünnen Klettaufkleber auf der Rückseite zu befestigen.) Hier wird vermutlich künftige Technik noch eine Verkleinerung ermöglichen. (Richtig innovativ wäre natürlich, die Spezialkabel der Kopfhörer bis in das Handy zu führen und die Geräuschunterdrückung dort zu rechnen.)

Ich bin relativ groß, und dafür ist das Kabel des Kopfhörers gerade noch ausreichend, wenn ich ihn in der Tasche habe. Hier hätte ich mir 10-20cm mehr gewünscht - und nein, ein Verlängerungskabel ist keine gute Lösung, da ich dies nur vor der Elektronik (und dem unpraktischen Winkelstecker) anbringen kann, welche dann "baumelt".

Ebenfalls bemerkbar ist die andere Ausrichtung des Produkts - es liegen keine Adapter für andere Anschlüsse (Flugzeuge etc) mehr bei. Diese müssen gesondert erworben werden. (Was bei dem Preis aber auch nicht mehr auffällt.)

Wie ich schon schrieb hat mich das nicht davon abgehalten, dennoch den BOSE QC20 zu erwerben. Es besteht jedoch noch Verbesserungsbedarf für eine QC21 Produktgeneration.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2013 9:30 AM CET


STAINS AND SPLATTER
STAINS AND SPLATTER
Wird angeboten von musikdrehscheibe
Preis: EUR 28,47

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Scharfsinniger Gesang, 8. April 2012
Rezension bezieht sich auf: STAINS AND SPLATTER (Audio CD)
Ich kannte Chastity von der Live Performance in der Schwelle 7 und den Youtube-Videos. Ihre Live Auftritte sind nach wie vor sehr empfehlenswert!

Die authentischen, durchaus scharfzüngigen Texte, die alternative Liebes- und Erotik-Variationen teilweise ironisch thematisieren werden vorgetragen von dieser unschuldig wirkenden Stimme, manchmal mit dem Reibeisen von Felix unterstützt, und begleitet von ihrer Band erinnern sie mich an The Wet Spots, textlich auch an Scary Bitches. Das erste Studio-Album wirkt deutlich runder als die frühen Live Versionen; man merkt die Übung und Praxis.

Das Album kommt in einer hochwertigen Metallhülle daher und ist auch in Zeiten digitaler Musik ein Sammlerstück im Regal.


Musick and Poëtree [Explicit]
Musick and Poëtree [Explicit]
Preis: EUR 11,88

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Seichte Kost, 22. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Musick and Poëtree [Explicit] (MP3-Download)
Omnia kann hier den Höhenflug von "Wolf Love" leider nicht fortsetzen; nach diesem brillanten Album wirkt "Musick and Poëtree" leider etwas seicht und dünn, und wird wohl eine ganz andere Zielgruppe ansprechen.

Aus meiner Erwartungshaltung heraus: das Album ist handwerklich sicherlich gut gemacht; "Fee Ra Huri" ein gelungener orientalischer Tanz, "I don't speak human" von Inszenierung und Text gelungen. Das Problem sind für mich die Stimmungen, die nie das Tal der Entspannung verlassen: insbesondere "Mercy Seat" ist ein zahnloses, geradezu frevelhaftes Cover, das diesem an sich kochenden Stück - wer Nick Cave schon live auf der Bühne erlebt hat, weiß, was ich meine - jegliche Kraft nimmt. "Lili Marleen" ein farbloses Hippie-Gedudel, und spätestens bei "SheeBeg SheeMor" bin ich geneigt, dem anderen Rezensenten zuzustimmen, der exzessiven Cannabis-Konsum vermutete.


Wolf Love
Wolf Love
Preis: EUR 8,39

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungener Stil-Mix, 22. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wolf Love (MP3-Download)
Omnia kombiniert mittelalterliche Melodien mit Cello, Didgeridoo, Panflöten, Trommeln; klassischem, Sprech- bis Rap-Gesang; orientalischem Bauchtanz bis zu Walzer. Sie inszenieren Lewis Carroll genauso stilsicher wie ein Leonard Cohen und überzeugen sogar bei einer Hommage an Bach. Von strahlend guter Laune bis hin zu düsteren und melancholischen Klängen: selten habe ich eine Band erlebt, die so verschiedene Stile und Bandbreite in einem Album stimmig zusammen bringt und brillant einspielt. Dieses Album ist alles, aber nicht langweilig.


Johann Sebastian Bach: Brandenburg. Konzerte 1-6 [Blu-ray]
Johann Sebastian Bach: Brandenburg. Konzerte 1-6 [Blu-ray]
DVD ~ Andreas Morell
Preis: EUR 30,99

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Faszinierende Einspielung mit vollem Klang - eine neue Referenz., 15. Januar 2009
Die Aufnahme ist musikalisch brilliant und überzeugt durch klare Instrumente, die sowohl den zeitgenössischen Klang als auch das Können der Spieler und des Dirigenten wiederspiegeln. Im Gegensatz zu einer normalen DVD hat der 5.1 Raumklang hier auf jeder Spur eine Besser-als-CD-Qualität.

Dazu entsteht durch das kristallklare, hochauflösende Bild (in Full-HD) des Orchesters und dessen Mimik und Interaktion eine Lebendigkeit, welche man mit einer normalen CD nie erleben wird - man kann natürlich auch einfach die Augen schliessen.

Diese Einspielung zeigt, das Blu-ray und Mehrkanal-Raumklang (mit guten Lautsprechern) wirklich einen Beitrag zum Musikerlebnis leisten können.

Der einzige (kostspielige) Haken: Klassikliebhaber, welche bis jetzt nur ein einfaches Surroundsystem für den gelegentlichen Filmabend besitzen, mögen sich genötigt fühlen, diese auf das Niveau ihrer Stereo-Anlage aufzurüsten.

Ein Aha-Erlebnis, nur vergleichbar mit dem Sprung von Kassette zur CD.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2009 5:23 PM MEST


Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus
Einführung in Systemtheorie und Konstruktivismus
von Fritz B. Simon
  Broschiert
Preis: EUR 13,95

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Einsteiger, 28. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nicht nur für Neulinge, sondern auch für jene geeignet, die sich in Teilbereiche schon eingearbeitet haben und mit einzelnen Konzepten oder Werken vertraut sind. Fritz B. Simon zeigt die Zusammenhänge auf und stellt die diversen Werke, Ideen und Autoren in einen zeitlichen und theoretischen Kontext.

Der kompakte, sehr gut lesbare Stil macht Spaß.


Schokolade. Mit vielen Rezepten
Schokolade. Mit vielen Rezepten
von Maricel E. Presilla
  Gebundene Ausgabe

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr informativ bebildert und geschrieben, 20. Dezember 2004
Man erkennt die Autorin als Kennerin der Materie und Liebhaberin der Schokolade und des Kakaos.
Das gut geschriebene (und übersetzte) Buch liefert viele Hintergrundinformationen zur Schokolade und insbesondere ihrem (traditionellen wie modernen) Anbau und den Abläufen von der Ernte bis zur Verarbeitung und Auslieferung.
Besonders gut gefallen haben mir die vielen Fotos der diversen Kakaosorten und ihrer Herkunft (von ihrer genetischen Abstammung bis zu den historischen und modernen Anbaugebieten); mehr Details zu ihren jeweiligen Geschmackscharakteristika hätte ich mir jedoch auch gewünscht (diese sind durchaus vorhanden, aber zu knapp und über das ganze Buch verstreut), wenn schon Tipps für die Verkostung gegeben werden. Es ist eben kein Nachschlagewerk, sondern informative Lektüre.
Die kreativen Rezepte diverser Köche und drei verschiedene Wege, Schokolade zu temperieren, runden das Buch ab. Hier offenbart sich die eine Schwäche der Übersetzung: Die Maßeinheiten wurden nicht ins metrische System übertragen, so das sowohl Volumen als auch Gewicht im Buch oft als "Tassen", Teelöffel etc angegeben sind. Ein kleiner Schönheitsfehler.
Die Auflistung verschiedener großer Hersteller (leider nicht vollständig, es fehlen einige europäische Spitzenchocolatiers) und eine kurze Übersicht über Bezugsquellen komplettieren das Glossar.
Das Buch selbst ist gut verarbeitet und auf griffigem Papier gedruckt.

Eine wertvolle, informative Ergänzung in der Sammlung von Schokoladenliebhabern, aufgelockert mit Anekdoten und Exkursen und liebevoll inszeniert.


Seite: 1 | 2 | 3