wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Ginny Weasley > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ginny Weasley
Top-Rezensenten Rang: 1.008.617
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ginny Weasley "+++" (Pilbara)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Schiff im Baum: Ein Sommerabenteuer
Das Schiff im Baum: Ein Sommerabenteuer
von Jutta Richter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes, leises Buch über tolle Geschwister und ein wunderbares uraltes Onkel/Tantenpärchen, 25. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe dieses Buch zufällig in der Bücherei gegriffen, da ich bereits Jutta Richters "Der Tag an dem ich lernte, Spinnen zu zähmen" kenne und sehr gut fand.

Das Schiff im Baum ist viel ruhiger und weniger aufwühlend und voller Wärme.
Zunächst habe ich mir gedacht, dass zu viel Bedrückendes auf nur wenigen Seiten dargestellt werden wird. Der Klappentext sagte über die Hauptpersonen in etwa Folgendes aus: Überforderte, allein erziehende Mutter, deren Kinder nur Freude am Daddeln und Glotzen haben. Und zu allem Überfluss auch noch ein dementer Onkel. Sieht das Leben heute so aus?
Aber es ist alles ganz anders gekommen. Das Buch liest sich so leicht und hinterlässt ganz viel Freude und Lust auf genau solche Ferien. Die beiden Geschwister Katharina und Ole verbringen ihre Sommerferien bei Onkel und Tante ihrer Mutter (die auf Kur ist) auf dem platten Land, wo es NICHTS gibt. Der Ort besteht nur aus dem Hof der alten Leute, die Bushaltestelle wird schon lange nicht mehr angefahren.

Katharina ist eine sehr beeindruckende große Schwester, 8 - 10 Jahre alt. Sie kennt ihre Mutter und ihren Bruder sehr gut und versucht beide zu beschützen. Sie lenkt ab, wenn Tränen aufkommen, verscheucht Heimweh bevor Gedanken dazu ausgesprochen werden. Sie will von Anfang an das beste aus den Ferien machen, auch ihrer Mutter zu Liebe. Ole tut sich schwerer. Bis er den besten Geheimplatz der Welt entdeckt, an dem sie das Schiff im Baum bauen.

Tante Polly und Onkel Fiete sind so durch und durch sympathisch, dass man sie sofort gern hat. Zwei Menschen, die schon lange zusammengehören und genau an diesen Platz, an dem sie zusammen alt geworden sind. Sie sind füreinander da und in ihren Worten und Gesten zeigt sich tiefe Zuneigung. Onkel Fiete lebt oft in einer Traumwelt, unterhält sich darin mit Queequeg (Harpunier aus Moby Dick). Auch ist er sich ganz sicher, auf der Pequod mitgefahren zu sein, bevor sie gesunken ist. Die Kinder gewinnen die beiden Alten sehr schnell lieb und obwohl nicht viel passiert, wollen die Kinder unbedingt ganz bald wiederkommen.

Ich bin gespannt, wie das Buch meinen Kindern gefällt. Ob sie auch feuchte Augen kriegen, wenn Onkel Fiete etwas einfällt und er sagt" Frau, ich habe mich erinnert" z.B. Ob sie verstehen werden, was das für ihn bedeutet. Und für Polly. Ob sie schmunzeln, wenn der Alte von seiner Polly schwärmt. Ob sie erkennen, wie tief die Zuneigung zwischen den Geschwistern ist. Ich freue mich darauf das herauszufinden.


TIP 3776 Party Mini Light Ball 15W E14 230V H200 mm
TIP 3776 Party Mini Light Ball 15W E14 230V H200 mm

2.0 von 5 Sternen Freude hielt nur 30 Minuten, 29. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir hatten die Discokugel für unseren Kindergeburtstag bestellt. Für eine Kinderdisco selbst in diesem Rahmen war die Entfernung, in der man die bunten Lichtpunkte bei Betrieb im stockdunklen Zimmer noch sehen konnte mit 1,5 m einfach auch zu wenig und die Intensität des Lichtes zu schwach. Die Kugel rattert ziemlich laut beim drehen, was aber bei Musik nicht weiter stört. Leider gab die Glühbirne nach genau 30 Minuten im Einsatz ihren Geist auf. Wir haben den Light Ball zurückgeschickt.


Franziska und die Wölfe (MINIMAX)
Franziska und die Wölfe (MINIMAX)
von Pija Lindenbaum
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und handlich, genau das richtige Format, 3. März 2010
Franziska ist im besten Vorschulkindergartenalter und ein großer Bedenkenträger, weswegen sie auch ungern über Gräben springt oder gar fremde Hunde streichelt.

Bei einem Ausflug geht sie dann beim Blättersammeln verloren und bleibt allein zurück im Wald. Bis die Wölfe kommen. Erstaunlicherweise hat sie vor denen keine Angst, sondern hat die quengeligen, gelbäugigen Tiere bald sehr wohl im Griff.

Warum sie vor ihnen keine Angst hat, wird nicht klar. Ich habe mir überlegt, dass es tatsächlich manchmal so ist, dass man ganz anders reagiert, wenn man auf sich allein gestellt ist, als wenn man mit anderen zusammen ist.

Meine Kinder haben die Wendung einfach so hingenommen, wobei sie sonst sehr viel nachfragen. Also scheinen sie Franziska besser zu verstehen, als Erwachsene.

Wir haben uns jedenfalls beim immer wieder lesen immer wieder freuen können über die Wölfe und Franziska. Dass die Wölfe am liebsten "krank sein" spielen, kann ich besonders gut nachvollziehen, weil sie dabei einfach faul herumliegen können, während Franziska nach ihnen sieht.

Alles in allem finden wir das Buch sehr empfehlenswert, für kurz zwischendurch oder auch als kleine Nachtgeschichte.


So schön wie der Mond (MINIMAX)
So schön wie der Mond (MINIMAX)
von Komako Sakai
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pastell und Kindchenschema, 19. November 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe lange nach einem Buch für ein kleines Mädchen zum 2. Geburtstag gesucht. Es hat genau die richtige Menge an Text, etwa 2 Zeilen pro Bild, aber allein die Bilder sind richtig herzerwärmend. Wie Mama und Töchterchen die Köpfe zusammenstecken, als sie auf dem Sofa sitzen und Mamas Idee ausführen, damit der schöne gelbe Luftballon nicht mehr wegfliegt. Oder wie Akiko mit dem neuen Freund picknickt. Oder sich vorstellt, wie sie zusammen Zähne geputzt hätten. All das in ganz leisen, zarten Farben gehalten, eher untypisch für Kinderbücher in dieser Altersgruppe, wo das meiste in klaren Formen und dicken Farben dargestellt ist. Ich werde sehen, wie es auf die Kleine wirkt, wie sie sich darauf einlassen kann. Aber da die Geschichte einfach so schön ist, wird es keinem Erwachsenen schwer fallen, die Freude über dieses Büchlein selbst auf kleinere Mitleser überspringen zu lassen.


Das sehr unfreundliche Krokodil
Das sehr unfreundliche Krokodil
von Faustin Charles
  Pappbilderbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Lieblingsbuch für 2,5 jährige, 2. März 2009
Das sehr unfreundliche Krokodil liegt den ganzen Tag auf dem Rücken in der Sonne und versetzt die anderen Bewohner des Dschungels in Angst und Schrecken. Es besteht auf seinem Revier und zwingt die Tiere, in weit entfernten Wasserlöchern zu baden und trinken. Es denkt, es kommt ganz gut allein zurecht. Bis es Zahnschmerzen bekommt. Da geht es dann doch nicht ohne Hilfe! Eine freche, kleine, schlaue Maus hilft dann mutig, den faulen Zahn zu entfernen. Erst werden die beiden Freunde und dann, nach einer Weile taut das (immer noch ein bisschen unfreundliche) Krokodil mehr und mehr auf und lädt die Tiere zum Baden in seinen "Fluß" ein. Die Bilder sind lustig und kulleräugig in kräftigen Farben in Hochglanz auf dicker resistenter Pappe gezeichnet. Sehr zu empfehlen für Kinder ab 2!


Gackitas Ei
Gackitas Ei
von Elisabeth Stiemert
  Gebundene Ausgabe

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleine Fabel, 25. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Gackitas Ei (Gebundene Ausgabe)
Gackita ist eine Henne, die mit ihren Schwestern auf einem Bauerhof lebt und keine Eier legen kann. Wozu ist sie dann gut, fragt sie sich? Bei einem Spaziergang findet sie ein blaues Ei und brütet sich ein Krokodil aus. Zunächst will sie es wieder loswerden, dann kümmert sie sich doch entgegen der Ratschläge ihrer Schwestern die kein gutes Haar lassen am gefrässigen, faulen, viel zu großen Ziehsohn Gackitas. Als Krokodil "Kroberto" dann auch noch die Eier der Tanten frisst, ist Schluß und Gackita muss mit ihrem Sohn an den großen Fluß ziehen.Natürlich bewährt er sich dann in seinem Element und rettet die Hühnerschwestern vor dem bösen Fuchs und sie lebten glücklich...Typisches Fabelende, einfache, kindgerechte Sprache, schöne Bilder. Für mich und meine Kinder allerdings ein Buch zum nur ein- bis zweimal lesen, nicht unbedingt zum besitzen.


Die kleine Meerjungfrau und das Seepferdchen-Abenteuer
Die kleine Meerjungfrau und das Seepferdchen-Abenteuer
von Jana Frey
  Gebundene Ausgabe

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zauberhafte Bilder, 20. Februar 2009
Die kleine Meerjungfrau Matilda wohnt mit Schwestern und Papa und Mama in einem wundervollen Meeresschloss mit Unterwassergarten, ihr Zimmerchen ist rosa und mittendrin steht ein Höckerchen mit flauschigen Seeanemonen bezogen und das Bett ist eine aufgeklappte Perlmuschel. Die Bilder wurden von meinen Kindern und mir immer wieder gerne eingehend betrachtet und egal, wie tief man in den Ozean hineinblickt, ist immer etwas los, das mit der Geschichte (oder auch nicht) zu tun hat und uns grinsen ließ. Das Seepferdchenabenteuer selbst ist mit Humor geschrieben (Madame Melisande, die Meereskinderfrau heißt bei den Kindern nur "Buh", und wie sie das Seepferdchen mit dem Algenbesen durch das Wasser jagt...), aber irgendwie fehlten mir zu fünf Sternen ein paar verspielte, meerjungfrauenblumige Ausdrücke, etwas mehr Romantik sozusagen. Bemerkenswert fand ich auch die Wahl des Namens für den besten Freund Matildas, nämlich Millivanilli. Aber darüber grinsten und wunderten sich und auch nur am Rande, nur die Mamas.


Die Schmusekönigin: Bilderbuch (MINIMAX)
Die Schmusekönigin: Bilderbuch (MINIMAX)
von Kristien Aertssen
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gute-Nacht-Geschichten Format, 25. Januar 2009
Die Königin hat mal wieder vor lauter Regierungsgeschäft keine Zeit für ihre Prinzessin und schon gar nicht zum schmusen, weswegen sie ihre Tochter mit dem roten Flugzeug losschickt, die Schmusekönigin zu suchen. Die Prinzessin lernt auf ihrer Reise durch die Lüfte von einem Schloss zum anderen von der Katzenkönigin über die Blumenkönigin, die Spielzeugkönigin bis hin zur Torten- und Geschichtenkönigin alle kennen, verbringt mit ihnen etwas Zeit und bekommt ein Geschenk von ihnen mit. Während sich die Kleine vergnügt, ist auch immer ein kleines Bildchen mit etwas Text dazu auf jeder Doppelseite, wie traurig es der Königin gerade zu mute ist ohne ihre Tochter. Zum Schluss geht natürlich alles gut aus, um die Schmusekönigin zu finden hätte die Prinzessin das Haus nicht verlassen müssen. Die Geschichte hat ein sehr gutes Format, um es in einem Rutsch abends vor dem schlafen gehen zu lesen, die Bilder sind groß und bunt und liebevoll, man entdeckt immer wieder eine Kleinigkeit neu. Altersempfehlung so etwa ab 3 Jahren.


Mein Tag, dein Tag
Mein Tag, dein Tag
von Thando McLaren
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes informatives Buch auch für ganz Kleine (ab 3), 24. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Mein Tag, dein Tag (Gebundene Ausgabe)
Der Schulalltag von 4 Kindern wird vom Aufstehen über das Frühstück, die Schule, das Mittagessen und die Freizeit bis hin zum Abendessen und dem "Gute Nacht Ritual" sehr anschaulich dargestellt.
Es werden beschrieben: ein europäischer und ein arabischer Junge, ein asiatisches und ein südamerikanisches Mädchen.
Man erfährt, wie ihre Häuser und Betten aussehen, was sie essen und welche Sportarten sie am liebsten machen.
Für jeden Abschnitt gibt es pro Kind eine Klappe, die man öffnen kann, wo sehr schön illustriert und beschrieben wird, was das jeweilige Kind gerade macht.
So erfährt man, dass Bibi aus Guyana in einer Hängematte schläft und gern Salzfisch zum Frühstück isst und Keiko aus Japan auf einem Futon schläft und in ihrer Schule immer eine Gruppe fürs Mittagessen zubereiten und das Aufräumen zuständig ist.
Dazu gehört noch eine (klein)kindgerechte Weltkarte, der man weitere Informationen zu den Ländern, aus denen die Protagonisten kommen, entnehmen kann. Alles in allem wahrscheinlich an kleine Leseanfänger gerichtet, aber wie gesagt, auch schon ab 3 sehr interessant.


Seite: 1