Profil für VeryVegan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von VeryVegan
Top-Rezensenten Rang: 570.070
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
VeryVegan

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Cambridge
Cambridge
Wird angeboten von gimmixtwo Kontakt Widerrufsbelehrung AGB
Preis: EUR 32,92

5.0 von 5 Sternen Ezio live - es kann nur die Einen geben!, 17. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Cambridge (Audio CD)
Ezio gehören zu meine großen Live-Lieblingsbands. Ich hab so gut wie kein Konzert in meiner Stadt ausgelassen, zum Glück tauchen sie hier in regelmäßigen 1 bis 2 Jahresabständen auf. Ich bin auch ein großer Fan ihrer CDs, wobei die Herren und Damen von Ezio live einfach ungeschlagen gut sind.

"Cambridge" ist auch meine Ezio-Einstiegsdroge gewesen. Eine Freundin war vor vielen Jahren auf einem Konzert und hat mir danach ihre neue Errungenschaft - eben diese CD - vorgestellt. Daraufhin habe ich mich dann eine ganze Weile geärgert, nicht auf das besagte Konzert mitzugehen. Wie schon angedeutet - diesen Fehler habe ich nicht wiederholt!
Ezios Musik mischt die spanischen Wurzeln seiner Musiker mit ganz klassischen", britischen Rockklängen. Die Texte sind einfach großartig ehrlich und immer wieder eine erfrischende Abwechslung zum seichten Radiogebrösel.
Ein absolut brillantes Finale ist Saxon Street - dieses Lied rockt und macht einfach gute Laune. Ich habe schon des Öfteren längere Autofahrten nur mit diesem Lied gefüllt - die Zeit verging wie im Fluge (es kann allerdings sein, dass auch der ein oder andere Flensburger Punkt auf die Kappe dieses Liedes geht ...).

Also: Während Autofahrten nicht ohne Blick auf das Tacho - ansonsten uneingeschränkt zu empfehlen!!


Vegan kochen (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)
Vegan kochen (GU Küchenratgeber Relaunch 2006)
von Martin Kintrup
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leckere Einsteigerrezepte, 17. Januar 2013
Vegan kochen von GU ist ein gutes Einsteigerbuch. Nach einiger Überlegung fasst dies eine Erfahrungen mit diesem kleinen, handlichen Kochbuch gut zusammen. Ich selber bin schon seit einigen Jahren Veganerin, für mich birgt das Buch nicht viel Neues. Allerdings bin ich prinzipiell begeistert von Kochbüchern, die die vegane Küche noch unbeflissenen Leuten näherbringt.

Vegetarische Küche hat seit einigen Jahren ihren Exotenstatus" verloren, inzwischen ist es völlig normal, dass Restaurants eine gute Auswahl an Speisen ohne Fleisch und Fisch anbieten. Als Veganer findet man da noch immer nicht viel Auswahl. Um so wichtiger, dass die leckeren und gesunden Speisen Einzug in den Kochalltag finden. Dieses Buch ist ein großartiger Ansatz interessierten Hobbyköchen Ideen für vegane Rezepte mit auf den Weg zu geben.

Hier sind nicht nur die einfach nachzukochenden Rezepte ein großer Pluspunkt. Auch die (GU typische) knackige Einführung in das "Konzept Vegan" und in die typischen Zutaten der veganen Küche sind in gut verdaulichen" Abschnitten erklärt. Natürlich könnte man hier noch viel mehr schreiben - aber das wäre dann ein anderes Kochbuch für einen anderen Preis.

Positiv ist auch, dass die Zutaten in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden sind. Ein paar sind jetzt nicht Aldi-tauglich", wie der Agavensaft, der ab und an zum Einsatz kommt. Aber die meisten Supermarktketten - und auf jeden Fall jeder Bio-Laden und jedes Reformhaus, führen solche Produkte. Inzwischen gibt es die auch zu annehmlichen Preisen (und einige Rezepte kommen ganz ohne solche Exoten" aus).

Besonders gefällt mir die Mischung aus klassischen" Rezepten wie Nudelsalat und exotischeren" wie Cocomisu mit Himbeeren (sehr lecker!). Hier findet man Speisen, auf die man als Veganer eigentlich" verzichten muss, da sie, konventionell zubereitet, schlichtweg nicht vegan sind. Das Mousse au chocolat Rezept zum Beispiel ist wirklich super. Eines der großen anti-vegan Argumente ist, dass man ja nichts mehr essen dürfe" und die meisten Speisen vegan nach nichts schmecken". Gewusst wie ist das allerdings kein Problem - ein Konterargument, dass mich in seiner Wirkungskraft immer wieder überrascht: denn auch eine Fleischspeise schmeckt schlecht gekocht nicht so gut wie gut gekocht.

Fazit: wer sich in der veganen Küche auskennt braucht dieses Buch nicht. Wer mal reinschnuppern" will oder mit dem Gedanken spielt sich ganz oder ab und an vegan zu ernähren findet hier für wenig Geld gute und leckere Anregungen.


Seite: 1