Profil für Tony Trülzsch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tony Trülzsch
Top-Rezensenten Rang: 3.703.398
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tony Trülzsch "Lemurenaffe" (Freiberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Reload
Reload
Wird angeboten von cook29
Preis: EUR 8,67

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie kann man nur so blind sein???, 28. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Reload (Audio CD)
Es ist wirklich eine Qual mitzuerleben wie eines der Besten Alben der Musikgeschichte so zerissen wird!Ein Platte die in jeder Top 100 Alben Liste der Welt genannt werden sollte, aufgrund seines Metallica unüblichen Klangs runtergemacht wird, ist echt grauenhaft.Nur Weil denn eingessesen Fans von Metallica oder Metallliebhabern im Allgemeinen der Klang einfach nicht genug Metall ist, wird behauptet es sei eines der schlechtesten Alben der Bandhistorie.Es mag eine Menge Bands geben die ihren Wurzel treu bleiben, was gut sein kann wenn man wirklich sein ganzes Herz einer bestimmten Musikrichtung verschrieben hat und nichts anderes im Leben machen will, auf der Anderer Seite könnte man vermuten das die Angst vor Weiterentwicklung und der damit möglicherweise verbundenen Fan und oder Umsatzeinbuße abschreckend auf die jeweiligen Musiker wirken könnte, so das sie lieber weiterhin altbewertes abliefern was aber kaum Raum zur Abgrenzung zu anderen ihrer Alben bietet und so schlicht und einfach gesagt jedes Album wie das andere klingt!(Was man bei Metallica ja nun gar nicht behaupten kann, da jedes Album unverwechselbar ist!)Oder man kann sich vom sicheren Weg herabbegeben, ein Risiko eingehen, die Verwirklichung in etwas neuem suchen und eventuell etwas außergewöhnliches schaffen!Und das sollte das Streben eines jeden wahren Musikers mit Herzblut sein, ein Album zu schaffen was die Zeiten überdauern wird und nicht nach dem ersten mal hören sein Exil im Cd-Regal antreten kann.So haben es Metallica gemacht und es ist ihnen (erneut)gelungen! Niemand kann behaupten das Ride the Lightning oder Master of Puppets schlechte Alben wären, trotzdem reichen sie nicht an Reload heran!!Dieses Album klingt weniger nach Metall dafür aber umsomehr nach wahrer Rockmusik die einen in Ekstase versetzt und in Demut erstarren lässt! Die Bestürzung der Fans über dieses Album ist kindisch und die ewige Leiher mit der Kommerziellisierung (und den Vorwürfen diesbezüglich besonders bei Load und Reload aus den Fanrängen)hängt mir so zum Hals raus!Kommerz bedeutet lediglich das jemand Erfolg hat und mehr auch nicht und im Fall Metallica ist der Erfolg gerechtfertigt und unausweichlich, auch wenn man sich dafür entscheiden sollte ewig in Kellerkneipen a 30 Mann zu spielen anstatt bei Rock am Ring!Was Gut ist wird immer Gehör finden,auch entgegen aller Neider und Kritiker!Letztendlich kommt es nur auf die Musik an sich an und nicht wie manche meinen auf die Richtung, der es treu zu bleiben gilt!Kommt endlich von eurem hohen Ross und euren verbohrten Einstellungen wie Musik(in diesem Fall die von Metallica) zu sein hat herunter und öffnet euch für den wahren Kern, die Seele der Musik!

Nach vielen Jahren des Bestehens dieser Band sind sie mit ihrem siebten Longplayer endlich am Zenit ihres Schaffens angekommen.

Reload ist das Beste Metallica Album Punkt!


Unplugged
Unplugged
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen als würde man dem Tod in die Augen sehen......., 20. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Unplugged (Audio CD)
Wie das Album ist?ganz klar das beste Unplugged was jemals gemacht wurde, zwar nur nen tick besser als das auch schon alles andere überragende Nirvana Unplugged, aber nen tick!ein sowohl eingängiges als auch tiefer betrachtet hochgradig geniales Album mit allen Facetten die ein Unplugged braucht, die songs sind wunderbar angeordnet werden sehr schön gespielt, und man kann sich die vorallem härteren Songs nachdem man das album gehört hat eigentlich gar nicht mehr in der Orginalversion anhören, weil wen man das tut sich so erschrickt wieviel mehr Potenzial in all diesen Lieder steckt als man schon vorher gewusst hat, schöner klingen sie sonst auf keinem AIC album. Die Atmosphäre ist melancholisch die Lieder betäubend und wenn Layne Staley seine Brille abnimmt, .......dann fehlen mir einfach die Worte(Unbedingt auf DVD ankucken kommt einfach geiler)ein so zartes Wesen mit einer so unglaublich unvergleichlichen Stimme.........Nutchell
klingt wie das Ende noch ganz am Anfang des Unpluggeds, im übertragenen Sinne natürlich noch trauriger zu betrachten......


Seite: 1