Profil für Silin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Silin
Top-Rezensenten Rang: 372.680
Hilfreiche Bewertungen: 52

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Silin

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Kochbuch mediterran*orientalisch*raffiniert
Das Kochbuch mediterran*orientalisch*raffiniert
von Yotam Ottolenghi
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

52 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 31. Mai 2012
Ich habe "Das Kochbuch" vor Kurzem gekauft und seitdem 6 Gerichte daraus nachgekocht. Auffällig ist zum einen die Rezeptverteilung des Kochbuchs: Im Verhältnis finden sich sehr viele Gemüsegerichte - davon viel mit Fenchel und Aubergine - viel mit Hülsenfrüchten und Getreide wie Kichererbsen, Linsen, Bulgur, Perlgraupen, etc. und nur relativ wenig an Fleisch, Fisch und Süßspeisen. Zum anderen sind die Zutatenzusammenstellungen bzw. die Gewürze auf den ersten Blick oft sehr gewöhnungsbedürftig - beim ersten Lesen fragt man sich nicht selten, ob das in der Kombination überhaupt schmecken kann; man braucht also etwas Mut zum Ausprobieren. Der Mut wird meines Erachtens allerdings mehr als belohnt. Die von mir gekochten Gerichte waren alle mit relativ wenig Aufwand und überschaubaren Zutatenmengen verbunden und wirklich sehr lecker. Durch die oft ungewöhnliche Zusammenstellung kommen dabei oft auch aus simplen Zutaten ganz neue Gerichte heraus. Man sollte allerdings nicht den Fehler machen bspw. bei Salaten, die als Beilage oder Teil eines Mezze angegeben sind die Zutatenmengen so hochzusetzen, dass ein eigenständiges Gericht dabei herauskommt: Die Würzung ist dafür dann oft zu intensiv. Was als kleiner Kick, als Beilage, hervorragend funktioniert, ist als ganzes Essen dann manchmal einfach zu viel des Guten.
Noch ein Wort zu den Zutaten: Wer einen türkischen Lebensmittelladen in der Nähe hat, sollte das Meiste ohne Probleme bekommen. Gekocht wird viel mit Schafs- und Ziegenkäse, Tahini, eingelegten Zitronen, Minze, Koriander, Ingwer und Ähnlichem. Oft sind in den Kurzbeschreibungen über den Rezepten aber schon Alternativen (bspw. was die Käsesorten angeht) genannt und ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich vieles unproblematisch austauschen lässt.
Alles in allem ein sehr ungewöhnliches und überaus empfehlenswertes Kochbuch, mit dem es viel Spaß macht ein bisschen über den Tellerrand zu schauen und die eigenen Würz- und Zutaten-Gewohnheiten zu hinterfragen und erweitern. Vor allem für Leute, die weniger Fleisch essen ist es darüber hinaus auch eine hervorragende Alternative zu diversen vegetarischen Kochbüchern, weil man auch bei den fleischlosen Gerichten des Buches weder etwas vermisst noch das Gefühl hat, dass hier zwangsweise etwas auf Gesund getrimmt wurde.


Seite: 1