Profil für Oliver Reis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Reis
Top-Rezensenten Rang: 4.615.473
Hilfreiche Bewertungen: 59

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Reis

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Die Insel
Die Insel
DVD ~ Ewan McGregor
Preis: EUR 4,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sinn und Unsinn, 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Insel (DVD)
Am Anfang ist dieser Film sehr vielversprechend und interessant gemacht. Alles scheint zu stimmen. Auch die Schauspieler spielen ihre Rolle sehr gut. Aber nach der Flucht von Lincoln Six Echo (Ewan McGregor) und Jordan Two Delta (Scarlett Johansson) aus ihrem Bunker wird der Film zu einem reinen Action-Spektakel. Zugegeben auch nicht schlecht gemacht, aber der erste Teil des Filmes wirkt ab da unwichtig. Es geht nur noch ums Überleben. Wobei dies auch nicht ganz richtig ist. Denn am Schluss kommen beide wieder in den Bunker zurück für ihre Leidensgenossen dort zu befreien, obwohl sie schon sicher leben konnten. Bei diesem Action-Spektakel wird also noch ein Nachbrenner eingebaut. Wichtig war das eigentlich nur noch für das Happy-End des Filmes. So konnte man auch noch mitbekommen, wie der Jäger Albert Laurent (Djimon Hounsou), der in diesem Film nicht unsympathisch wirkt, noch bekehrt werden konnte, nachdem er erkannt hatte, dass die Klone auch menschliche Gefühle haben. Vorher aber hat er bei seiner Jagd in L. A. keine Rücksicht genommen auf die richtigen Menschen, die zufällig im Weg standen. Auch ein Beispiel dafür, dass der Inhalt hier zum Kitsch geopfert wird für die wilde Action.
Vielleicht wäre es für dieses Thema besser gewesen, wenn Michael Bay nicht der Regisseur gewesen wäre.
Meine Bewertung fällt jetzt so aus:
Anspruch: 0 Sterne, Action: 5 Sterne, Thema umgesetzt: 3 Sterne

Meine Schulnote: 3-


Ein riskanter Plan
Ein riskanter Plan
DVD ~ Sam Worthington
Preis: EUR 7,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Titel ist wohl das Beste am diesem Film, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Ein riskanter Plan (DVD)
Wenn man nur die technische Seite der Action-Szenen betrachtet, ist es sogar noch ein guter Film. Es gibt gutgemachte Verfolgungsszenen und auch nachher einige Action-Szenen am und im Hotel. Das war es aber auch schon. Kein Schauspieler spielt überragend, sogar Ed Harris kann den Film in diesem Bereich nicht retten. Übrigens sieht er wirklich körperlich sehr alt aus. Die Schauspieler spielen wahrscheinlich nur nach Drehbuch und es kommt keine Eigeninitiative. Hier wird nichts ernst genommen, aber der Film ist keine Satire. Wenn zum Beispiel Joey Cassidy (Jamie Bell) mit seiner Freundin Angie Maria Lopez (Génesis Rodríguez) in ein Haus voller Alarmanlagen einbricht, um mit „Einem riskanten Plan“ einen Diamanten zu stehlen, dabei aber nicht gesehen werden will, und dann trotzdem mit ihr coole Sprüche klopft, so dass es wirkt, als wären sie in der Disko, bekommt man wohl nicht das Gefühl, dass es ein spannender und erstgemeinter Film ist. Irgendwie denkt man, die Beiden wissen, dass sie von uns (Zuschauer) beobachtet werden und geben dann noch einige sprachliche Zugaben. Sogar wechselt Angie Maria Lopez (Génesis Rodríguez) noch extra die Kleidung zur Unterhaltung des Zuschauers, indem sie ein hautenges tief dekolletiertes Top anzieht. Was bringt das für die Klasse des Filmes? Dazu versucht die Handlung den Zuschauer öfters in eine falsche Richtung zu lenken, was ja nicht schlecht ist. Hier ist es aber nicht intelligent gemacht. Und als am Schluss der Vater des Hauptdarstellers, obwohl er schon gestorben war, dann doch lebt, war mir schon alles egal. Ich werde mir diesen Film wohl nicht mehr ansehen, aber einmal schadet es wohl auch Niemandem.

Meine Schulnote: 4


Der Galgenbaum
Der Galgenbaum
DVD ~ Gary Cooper
Wird angeboten von Rock Pop
Preis: EUR 24,99

3.0 von 5 Sternen Western in der Goldrauschzeit, 1. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Galgenbaum (DVD)
Ein Western, der eher ein Drama ist. Für mich ist es ein ganz normaler Film ohne Höhepunkte. Gary Cooper spielt seinen Part perfekt und auch Karl Malden. Aber irgendwie langt dies nicht, diesen Film zusammenhängend, also die ganze Ablaufzeit schön zu finden. Um den Charakter von dem Arzt Dr. Joseph Frail (Gary Cooper) zu definieren, braucht der Regisseur die Rolle von dem Gehilfen Rune (Ben Piazza), der im Laufe des Filmes immer wieder Fragen einwirft, wo die Antworten schon eigentlich vorgegeben sind. Dadurch wird das Geheimnisvolle an der Rolle des Gary Cooper in eine (richtige) Richtung gelenkt. Ich denke, ich hätte es auch ohne „Hilfe“ erkannt. Vielleicht war es den Machern des Filmes wichtig, jeden Zuschauer auf den gleichen Stand zu bringen. Aber im Endeffekt fand ich diese Rolle deshalb gar nicht mehr so geheimnisvoll. Alles im Film ist nach einigem Nachdenken schon realistisch. Aber beim Anschauen fühle ich das nicht so. Maria Schell gefiel mir auch nicht so gut, was ich eigentlich bedauere. Es kann aber sein, dass es daher kommt, weil ich denke, dass sie ihre eigene Rolle nicht so gut synchronisiert hat. Besonders fühlte ich das, als sie Dr. Joseph Frail (Gary Cooper) einen Liebesantrag macht und dann abgewiesen wird, aber direkt danach so weiterspricht, als wäre sie vorher nicht dagewesen. Unrealistisch ist das aber auch nicht.
Auf jeden Fall ist mir bei diesem Film das Herz nicht aufgegangen. Auch gehört dieser Western nicht zu meinen Top 100 – Western. Ich habe von Karl Malden, Gary Cooper und auch Maria Schell (-Ich kenne bei ihr nur noch einen-) schönere Western gesehen.

Meine Schulnote: 3


Die Gustloff [2 DVDs]
Die Gustloff [2 DVDs]
DVD ~ Kai Wiesinger
Preis: EUR 8,97

2.0 von 5 Sternen Die Gustloff - Ein Film im Off, 19. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Gustloff [2 DVDs] (DVD)
Ein TV - Spielfilm von 180 Minuten Länge. Oftmals sind solche deutsch produzierten Filme nicht so gut. Vor allem, wenn vorher keine Kinoversion gezeigt wird. Aber ich hatte Hoffnung. 10 Millionen Euro-Budget, Joseph Vilsmeier und auch eine interessante Schauspielerauswahl sorgten dafür. Aber was ist, wenn das Drehbuch nichts hergibt. Dann sind wohl auch diese Schauspieler hier überfordert. Alle Personen in diesem Film sind fiktiv. Auch die Rollen von den Kapitänen, die es ja real gegeben haben muss. Zwei Personen, Kapitän Wilhelm Johannsen (eigentlich Friedrich Petersen) und Korvettenkapitän Wilhelm Petri (eigentlich Korvettenkapitän Wilhelm Zahn), sind sehr gut gespielt von den Schauspielern Michael Mendl und Karl Markovics. Diese Rollen sind ja ziemlich festgelegt und bei ihnen wird auch nicht viel mehr hineininterpretiert. Auch spielt Karl Markovics seinen Korvettenkapitän eher als Soldat, der sich sehr wichtig nimmt, und nicht so wie ein klischeehafter Nazi, was mit einem Witz über Hitler und der versteckten Kritik an Wilhelm Gustloff angedeutet wird. Alle anderen Rollen wirken extrem klischeehaft. Als ich nach dem Film auf einer 2. DVD, die hier dabei ist, als Bonus DVD die 45 minütige Dokumentation "Der Untergang der Gustloff" aus der Reihe Guido Knopp: "Die große Flucht", ansah, bekam ich das Gefühl, als würde alles, was dort als Tragödie passiert ist, jeweils einer Rolle in dem 180 Minuten-Epos zugeschrieben. Dies wirkte dann wie Ballast für die jeweilige Rolle und den dazugehörigen Schauspieler. So verliert sich die Geschichte in vielen Nebensträngen und irgendwie kann man dann nichts mehr ernst nehmen. Und mit der Geburt eines Säuglings in einem kleinen Rettungsboot während des Untergangs der Gustloff und auch die Rolle des Saboteurs Oberfunkmaat Hagen Koch (nicht so gut gespielt von Detlev Buck), wird es sogar ganz schlimm. Ein Drama, das von den Machern wohl unterschätzt worden ist, und in dieser Form nur einen knapp ausreichenden Unterhaltungswert hat.
Vielleicht aber ein Lehrfilm für angehende Regisseure, wie man es nicht machen sollte. Denn ein Langfilm für das Fernsehen zu machen, ist schon eine Herausforderung für einen Regisseur. Hier hat Joseph Vilsmeier eher versagt. Sonst mag ich ja seine Filme.

Meine Schulnote: 4-


ID:A - Frau ohne Vergangenheit
ID:A - Frau ohne Vergangenheit
DVD ~ Tuva Novotny
Preis: EUR 8,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Thriller mit Happy End, 18. März 2014
Rezension bezieht sich auf: ID:A - Frau ohne Vergangenheit (DVD)
Der Film startet vielversprechend. Doch im Verlauf wird er trotz Spannung langatmig. Am Ende war nichts Besonderes in diesem Film. Auch der Überraschungseffekt ist nicht so groß, als wenn ich die Story jetzt hier erzählen würde. Inhaltlich hat der Film zwar Hand und Fuss, aber alles was man sieht, kommt nicht 100 % bei mir als Zuschauer an. Vielleicht liegt es an den Reaktionen von Ida's Ehemann Just Ore (Flemming Enevold). Sie wirken etwas komisch. Und nachdem man weiß, wer er wirklich ist, auch ein klein wenig unglaubwürdig. Zumal seine Leute die Ehefrau schon seit Anfang des Filmes wissentlich unter Beobachtung haben. Auch die lange Rückblende am Ende des Filmes, wo Just Ore (Flemming Enevold) versucht seine Ehefrau Ida zu erwürgen, wobei sie sich bei dieser Aktion wieder an alles erinnert, was sie durch ihre Amnesie verloren hatte, wird dem Zuschauer unheimlich lang erzählt. Fast schon so lang, dass ich fast noch einen Stern verloren hätte. Weil die Actionszenen hier gut gemacht sind, und auch sonst technisch bei diesem Film alles Super ist, schließe ich mich dem Happy-End -so endet der Film auch- an, und verteile drei Sterne.

Meine Schulnote: 3-


Außer Atem
Außer Atem
DVD ~ Jean-Paul Belmondo
Wird angeboten von Filmnoir
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist "Ausser Atem" richtige Titel für den Film?, 14. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Außer Atem (DVD)
Es ist schon ein einzigartiger Film. Interessant sind auch die Auszeichnungen, die dieser Film bekommen hat. Die Jump Cuts", die Jean-Luc Godard in diesem Film einige Male benutzte, machen den Film zwar schnell, also auch Ausser Atem", aber ich finde sie auch störend, und sie wirken zum Teil amateurhaft. Wie wahrscheinlich immer, ist auch dieser Film von Godard eher ein Dialog-Film als ein Actionfilm. Und diese Dialoge sind manchmal auch etwas fremd. Scheinbar ging ihm in dieser Zeit manches durch den Kopf, das er dann auf seine Rollen in diesem Film übertrug. So zeigen zum Beispiel Michel (Jean Paul Belmondo), Patricia (Jean Seberg) und auch der am Flughafen interviewte Autor zu verschiedenen Zeiten in dem Film mit den Händen an, wieviel Geliebte sie schon hatten oder man haben müsste. Naja, man kann ja auch sagen, so habe ich dann wenigstens etwas im Kopf behalten von den vielen Dialoge in diesem Film, die man vielleicht gar nicht gebraucht hätte. Zusätzlich wurde oft mitten in der Stadt gedreht ohne Absperrung. Man sieht wie Statisten in die Kamera sehen. Mehr noch die Darsteller ansehen, die gerade ihre Rollen spielen. Auch das finde ich etwas störend. Aber ich denke der Regisseur wollte es so. Die eigentliche Handlung des Filmes ist sehr gut und die Schauspieler bringen es auch sehr gut herüber. Vor allem Jean-Paul Belmondo muss man sehr loben. Meiner Meinung nach trägt er den ganzen Film. Das scheint auch das Glück oder auch das Können von Jean-Luc Godard zu sein, dass die Schauspieler in seinen Filmen oft zu großen Leistungen auflaufen.
Abschließend muss ich sagen, dass ich hier alle Wertungen respektieren würde.
Ich gebe ihm 3 Sterne, weil ich auch ein klein wenig froh war, als der Film zu Ende war. Vielleicht ist das Herbeisehnen von dem Ende dieses Filmes auch eine Form von Ausser Atem.

Meine Schulnote: 3-


Rat mal, wer zum Essen kommt?
Rat mal, wer zum Essen kommt?
DVD ~ Spencer Tracy
Wird angeboten von Joe2000
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spencer Tracy & Katherine Hepburn - zum letzten Mal, 7. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Rat mal, wer zum Essen kommt? (DVD)
Der Film ist bühnenartig aufgebaut. Überall, wenn Personen im Spiel sind, werden Leinwände als Hintergrund benutzt. Heute ist das nicht mehr so schön. Aber der Film ist auch schon über 45 Jahre alt. Inhaltlich ist er ganz nett, vielleicht ein bisschen zu nett.
Das Thema des Films im Überblick: Ein Mädchen kommt mit ihrem Bräutigam, den sie auf Hawaii kennengelernt hat, nach Hause in San Francisco, um ihn ihren Eltern vorzustellen. Alles an ihm ist perfekt, außer dass er eine dunkle Hautfarbe hat. Dies macht dem Umfeld von den beiden Verliebten Probleme, die zum Teil komödisch, aber manchmal auch etwas tragisch hier vorgetragen werden. Alles wird intensiv mit Dialogen bearbeitet, wobei mancher schlauer und auch nachdenklicher Satz dabei herauskommt. Die Schauspieler bringen das sehr gut herüber, vor allem Spencer Tracy (spielt den Vater der Braut), dem man seine Krankheit in seinem letzten Film gar nicht anmerkt. Katherine Hepburn (spielt die Mutter der Braut) bekam sogar einen Oscar für diesen Film. Allein schon für diese Zwei ist es schön, dass es diesen Film gibt.
Natürlich ist der Stoff des Filmes auch ein ernstes Thema. Hier wird es allerdings ein klein wenig so vorgetragen, als sei es ein Luxusproblem.

Meine Schulnote: 3+


Leben wie Gott in Frankreich
Leben wie Gott in Frankreich
DVD ~ Maruschka Detmers
Wird angeboten von TKR-Medienvertrieb
Preis: EUR 7,99

3.0 von 5 Sternen Ein nicht zu überzogener, netter, einfacher Film, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Leben wie Gott in Frankreich (DVD)
Dieser Film war ein leichter, schöner Unterhaltungsfilm mit guten, schauspielerichen Leistungen, vor allem von den Filmbrüdern Mariusz Pujszo und Stéphane Freiss. Maruschka Detmers passte auch, aber halt wegen ihrer Ausstrahlung, und nicht wegen ihrer Schauspielerei. Inhaltlich war der Film ganz gut. Er hatte natürlichen Witz, also nicht so übertrieben. Klar lief alles ziemlich einfach für die zwei Brüder ab. Wenn es Komplikationen gab, hatten sie immer Glück, ohne das dieses Glück extrem aufgesetzt wurde. Das schadete dem Film auch nicht. Wenn er nicht so teuer ist, ist er auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Es gibt aber keine Extras auf der DVD, außer die Kapitel-Wahl. Und er ist anstatt ça 95 Min. nur ça 91 Min. lang.

Meine Schulnote: 3


Guilty of Romance
Guilty of Romance
DVD ~ Megumi Kagurazaka
Preis: EUR 14,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurz oder lang? Egal, der Film wird nicht besser., 28. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Guilty of Romance (DVD)
Das Cover hatte mir gut gefallen. Und dann kam die Kurzversion des Filmes in Arte. Danach schaute ich mir beide Versionen an. Langweilig war der Film nicht. Aber irgendwie fühlte ich mich - ich sage es billig - etwas veräppelt" von dem Regisseur Sion Sono. Inhaltlich war dieser Film etwas billig gemacht. Die Rollen wurden zwar gespielt und es waren auch Gefühle und Motive vorgesehen. Aber meistens wirkte es unbearbeitet, nicht weggelassen. Vielleicht waren die Schauspieler nicht in der Lage eine Eigendynamik in die Rolle zu bringen und der Regisseur auch nicht in der Lage, sie richtig einzufordern. Bildlich sieht man das in der Rolle des Zuhälters. Eine Ausnahme ist Miki Mizuno (spielt die Kommissarin Kazuko Yoshida). Sie und ihr Kommissarkollege gefallen mir in diesem Film sehr gut. Sie ist auch der Grund, warum es eine Kurzversion des Filmes gibt. Denn sie hat ein Doppelleben in sexueller Hinsicht. Und dies ist in der Kurzversion vollständig herausgeschnitten.
Schade, da ihre Rolle in der Kurzversion sehr kurz wird und auch die Unterhaltungen mit ihrem Kollegen nicht stattfinden.
Gut, weil die Geschichte in diesem Film dieses Doppelleben der Kommissarin nicht braucht. Dies konnte der Regisseur auch nicht richtig in den Film integrieren.

Die Erotik finde ich am Anfang gar nicht so schlecht. In diesem Bereich ist die Ehefrau des Regisseurs Sion Sono, Megumi Kagurazaka (spielt die gelangweilte Ehefrau Izumi Kikuchi), überzeugend. Aber auch hier wird es zum Schluss etwas wirr.
Abschließend sehe ich den Film mehr als Drama und nicht als Thriller.

Meine Schulnote: 5+

PS: Trotzdem versuche ich die Hass"-Trilogie von Sion Sono, wo dieser Film der Abschluss bedeutet, mir anzusehen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 30, 2014 8:26 PM MEST


Nausicaä aus dem Tal der Winde
Nausicaä aus dem Tal der Winde
DVD ~ Joe Hisaishi
Preis: EUR 9,99

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwas hat gefehlt., 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nausicaä aus dem Tal der Winde (DVD)
Wenn man sich den Film ansieht, erkennt man schon die Handschrift von Hayao Miyazaki. Aber dieser Film ist nicht ganz so gemacht, wie die Späteren von ihm aus den Studios Ghibli. Er fängt sehr schön an, lässt aber im Laufe der Handlung stark nach. Die Geschichte wirkt nach immer mehr durcheinander, als würde der Überblick verloren gehen, obwohl, wenn ich sie jetzt erzählen würde, es nicht so ist. Auch ist die Handlung verständlich, aber im Endeffekt so kalt serviert. Das Happy-End ist fast unglaubwürdig, dadurch verschwindet bei mir das Anliegen, was Hayao Miyazaki mir durch diesem Film vermitteln will. Zum Glück ist es bei vielen Filmen (alle die ich bis jetzt gesehen habe) von Hayao Miyazaki das gleiche Anliegen, und seine späteren Filme, die in den Studios Ghibli gemacht wurden, gefallen mir mehr und bringen sein Anliegen viel besser auf den Punkt.

Meine Schulnote: 4+

Ich habe jetzt sechs Filme innerhalb kurzer Zeit von Hayao Miyazaki gesehen.

Meine Rangliste dazu ist:

1. Das wandelnde Schloss
2. Chihiros Reise ins Zauberland
3. Prinzessin Mononoke
4. Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
5. Das Schloss im Himmel
6. Nausicaä aus dem Tal der Winde


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16