Profil für Hensel, Ines > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hensel, Ines
Top-Rezensenten Rang: 1.035.199
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hensel, Ines

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Und mittags geh ich heim: Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen
Und mittags geh ich heim: Die völlig andere Art, ein Unternehmen zum Erfolg zu führen
von Detlef Lohmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten ein so gutes Buch gelesen, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viele der beschriebenen Ansätze kenne ich bereits aus meinem MBA-Studium. Diese werden jedoch auf so unterhaltsame Weise dargestellt, in neue Zusammenhänge gebracht und mit Beispielen aus der Praxis hinterlegt, dass man erstaunlich viele Ideen für die eigene Arbeit ableiten kann. Dadurch ist es sowohl für den Laien als auch für erfahrene Führungskräfte interessant, was nur ganz wenigen Büchern gelingt. Diese Buch wird vermutlich eines der ganz wenigen Bücher sein, die ich tatsächlich noch einmal lesen werde.


Radikal führen
Radikal führen
von Reinhard K. Sprenger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut für Ingenieure oder Controller, die innerhalb von Konzernen aufsteigen, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Radikal führen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch gibt einen guten Überblick für "Einsteiger", indem es ohne Umschweife zum Punkt kommt: Es sind alle wichtigen Aspekte des "Führens" enthalten und in leicht lesbarer Form dargestellt.

Die Zielgruppe sind offensichtlich Ingenieure oder Controller, die innerhalb von Konzernen aufsteigen. Denn in KMU sind die meisten genannten Prinzipien (zumindest aus meiner Erfahrung) selbstverständlich.

Für mich war das Buch dahingehend interessant, als es vieles bestätigt hat, was ich bei meinem MBA-Studium vor knapp 10 Jahren gelernt habe. Somit war es eine schöne Bestätigung dafür, dass das damals gelernte immer noch aktuell ist. Neue oder gar radikale Gedanken sucht man hingegen leider vergeblich.


Seite: 1