Profil für dee > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dee
Top-Rezensenten Rang: 479.996
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
dee

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
vegan genial: aufregend anders kochen
vegan genial: aufregend anders kochen
von Josita Hartanto
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überzeugende Rezepte - unverkrampfte Darstellung, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit Anfang des Jahres ernähre ich mich vegan und da ich zuvor ein Omnivor war, habe ich vor allem in letzter Zeit durch eine Unmenge veganer Kochbücher zur Inspiration gewühlt.

Josita Hartanto ist gelernte Köchin, lebt vegan, hat ein Restaurant in Berlin - und ein schönes Buch mit appetitanregenden Fotos und tollen Rezepten herausgegeben.

Vor allem der entspannte Umgang mit Lebensmitteln und einige Tipps und Kniffe gefallen mir sehr gut. In meiner omnivoren Zeit ist nie so viel Gemüseabfall angefallen um damit noch mal eben eine Brühe zu zaubern. Darauf wäre ich nie gekommen! Bemerkenswert auch der geringe Anteil an "Ersatzprodukten" für die man außerhalb von veganen Hotspots hin- und herrennen muss - oder das Internet bemühen. Die Rezepte sind alle leicht nachzukochen - ich würde das Buch jedem Kochinteressierten (auch den Fleischessern), uneingeschränkt empfehlen. Ein paar sind etwas aufwändiger in der Zubereitungszeit - aber immer lohnenswert. Die Portionsangaben sind gut bemessen (als Veganer mag man ja gern etwas mehr Masse), die Rezepte verständlich und bisher habe ich auch noch keine Ungereimtheiten entdecken können. ** (hierzu siehe mein Nachtrag am Ende der Rezension)

Bemerkenswert an den Rezepten ist jedoch, dass die meisten dem Subtitel "Aufregend anders kochen" *wirklich* gerecht werden. Kein Rezept kommt als Kopie eines Fleischrezepts daher. Es wird nichts veganisiert (weil's geht!) - und somit findet man auch keine Soja-Bolognese oder Seitansteaks. Dafür Aprikosenköfte und Bohnenhummus und den leckersten Bulgursalat, den ich jemals gegessen habe. Es gibt Süßkram, Suppen und Snacks, Starter und Hauptgerichte - und mit ein bisschen Geschick und einer guten Vorbereitung gelingen die Rezepte.

Sehr erholsam finde ich die zurückhaltende Selbstdarstellung der Autorin, das Fehlen der Aufzählung aller Vorteile des Veganseins, und auch, dass sie darauf verzichtet, sich halbangezogen auf dem Bett zu räkeln. Obwohl. ;)

Mein derzeitiges Lieblingskochbuch. Es ist vor allem eins: Ein KOCHbuch. Und wer gar nicht mehr davon lassen kann, besucht ihr Restaurant - in das ich auch jederzeit einen Grill-Meister ausführen würde.

NACHTRAG: Mittlerweile habe ich (fast) alles aus dem Buch nachgekocht. Einige kleine Fehler haben sich dort eingeschlichen. Erste-Hilfe-Maßnahme bei mir: Zutatenliste mit Kochanweisung vergleichen und die übergebliebenen Zutaten nach Gefühl einarbeiten. Ergänzungstexte wie beim Kokospudding sind an der falschen Stelle gelandet. Mich stört das nicht (ich bleibe Fan und bei 5 Sternen) - falls der Verlag jedoch noch weitere Fans gewinnen will, empfehle ich die Korrektur bei einer Neuauflage. Fände ich nur fair.


Seite: 1