Profil für T. Kornprobst > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Kornprobst
Top-Rezensenten Rang: 11.138
Hilfreiche Bewertungen: 57

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Kornprobst
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Orphan Black - Staffel 1 [Blu-ray]
Orphan Black - Staffel 1 [Blu-ray]
DVD ~ Tatiana Maslany
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Innovativ, spannend, ein bisschen "nerdig", 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan Black - Staffel 1 [Blu-ray] (Blu-ray)
Den Start von Orphan Black auf ZDFneo hatte ich verpasst, aber die Thematik hat mich neugierig gemacht, so dass ich die ca. 20 € in die BluRay investiert habe.

Alles beginnt damit, dass die sozial eher schwach gestellte Protagonistin Sarah auf einem Bahnsteig beobachtet wie eine Frau vor einen Zug springt und so Selbstmord begeht. Das Kuriose: Die Frau sieht exakt aus als wäre sie eine wohlhabende "Version" von Sarah. Sarah klaut ihre Handtasche und nimmt ihre Identität - die der Polizistin Elizabeth Childs - an. Sarah macht sich auf die Suche nach Elizabeths Hintergrund und der Verbindung zu ihr und stößt schnell auf die verstörende Tatsache, dass sie beide Klone sind. Von da an tun sich immer neue Verwicklungen und mysteriöse Enthüllungen auf, es gibt nämlich noch mehr Klone auf der ganzen Welt, und nicht alle sind friedlich gesonnen...

Ich finde die Serie wirklich innovativ und spannend. Die 10 Folgen (je 45 Minuten) hatten für mich keinerlei Durchhänger und haben immer extrem neugierig darauf gemacht, wie es weitergeht. Bemerkenswert ist die schauspielerische Leistung von Tatiana Maslany, die alle Klone verkörpert, und das auch wenn sich 3 davon im gleichen Raum befinden und es gilt, Gestik und Mimik der einzelnen Klone strikt voneinander zu trennen. Ich gestehe ja, beim ersten Anschauen von Filmen und Serien fast ausnahmslos die deutsche Synchronfassung anzuschauen - so auch hier. Aber es lohnt sich mit Sicherheit, die Originalfassung anzusehen, wo auch die unterschiedlichen Sprechweisen noch deutlicher rauskommen. Aber dafür hat man ja die BluRay, die man beliebig oft und in beiden Sprachfassungen anschauen kann.

Staffel 1 war ein toller Auftakt zu einer Serie, die hoffentlich noch lange laufen wird. Staffel 2 ist gerade im US-Fernsehen zu Ende gegangen und dieser Tage wurde bestätigt, dass eine dritte Staffel produziert werden soll - gut so! Ich bin jedenfalls gespannt auf Staffel 2.


All Is Lost
All Is Lost
DVD ~ Robert Redford
Preis: EUR 12,69

5.0 von 5 Sternen Unkonventioneller Film, mir hat's gefallen!, 31. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Is Lost (DVD)
Eines ist "All is Lost" auf keinen Fall: Ein konventioneller Hollywood Blockbuster - und das ist gut so.

Es gibt in den Film einen einzigen Schauspieler (Robert Redford), dessen Rolle nichtmal einen Namen erhalten hat. Die Monologe (mangels weiterer Personen fallen "Dialoge" naturgemäß aus) des ganzen Films hätten auf einer Viertel DIN A4 Seite Platz. Der Schauplatz des Films ist immer dort, wo der Segler ist, die Kamera weicht ihm nicht von der Seite.

Alles dreht sich also um einen Segler mitten auf dem offenen Meer, dessen Boot und vor allem die Kommunikations- und Navigationsgeräte bei einer Kollision mit einem im Wasser treibenden Container beschädigt wurden. Zu allem Überfluss gerät er dann auch noch in einen schweren Sturm, der seinen Boot erneut stark zusetzt, und der Kampf um's Überleben beginnt.

Ich bin ein Freund unkonventioneller Filme und gerade von Filmen, die sich an einem einzigen Schauplatz um sehr wenige Pesonen drehen ("Kammerspiel" ist wohl der am ehesten passende Begriff), und auch "All is Lost" hat mir gefallen.

Angenehm empfand ich den Wegfall jeglicher Gefühlsduselei. Der Film beginnt ohne jegliche Vorgeschichte, ohne Hintergründe zum Protagonisten, ohne Erklärungen warum und wohin der Segler unterwegs war. So kann sich jeder sein eigenes Bild machen und der Film gibt dem Zuschauer keine Gefühle vor, anders als hätte man beispielsweise noch eine rührende Verabschiedungsszene des Seglers von seiner Familie vor dem Aufbruch gesehen oder ähnliches. So mitten im Geschehen, wie der Film beginnt, so endet er auch ohne weitere Rührseligkeit.

Was meinen Filmgenuss streckenweise leicht getrübt hat war, dass ich mir öfter Fragen gestellt habe wie "Kann eine offensichtlich hochseetaugliche Segelyacht tatsächlich so schnell jeglicher Kommunikationsmittel beraubt werden, gibt es keine Alternative für den Notfall?", oder "Warum tut er das? Rein logisch gesehen würde ich das anders machen.", aber ich will mich nicht als Seemann aufspielen, da mein einziger Kontakt zum Segeln bisher das Buch von Laura Dekkers Weltumrundung war. Wie aber einige erfahrene Segler in ihren Rezensionen dargestellt haben, lag ich nicht ganz falsch damit, dass manches nicht vollkommen realistisch dargestellt ist. Aber ich denke das "darf" ein Film, der keinen dokumentarischen Anspruch besitzt.

Zu den nicht immer nachvollziehbaren Handlungen lässt sich sicher auch sagen, dass der Mensch in solchen Grenzsituationen einfach nicht immer besonnen und logisch agiert und dass man über den Protagonisten einfach nichts weiß. Vielleicht entwickelt er ja zwischenzeitlich eine gewisse "Lebensmüdigkeit", vielleicht ist er gar kein allzu erfahrener Segler und lediglich auf einer "letzten großen Fahrt" angesichts seines Alters... All das kann man interpretieren wie man will, der Film lässt dem Zuschauer Zeit dazu und auch dazu, zu überlegen, ob sich die Handlung nicht letztlich auch auf das eigene Leben übertragen lässt.

Ich gebe 4,5, also aufgerundet 5 Sterne.


The American [Blu-ray]
The American [Blu-ray]
DVD ~ George Clooney
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Italienfans kommen auf ihre Kosten, 22. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The American [Blu-ray] (Blu-ray)
Geht es euch auch manchmal so? Ich hatte mir The American aufgrund irgendeiner Kritik gleich nach dem Erscheinen vor mehr als 3 Jahren gekauft (Danke für das genaue Datum, Amazon ;-)), und kaum hatte ich ihn zu Hause, hab ich irgendwie das Interesse daran verloren, so dass er jetzt mehr als 3 Jahre lang originalverpackt im BluRay-Regal stand, wie noch knapp 10 weitere Filme, die da seit 2, 3 oder gar mehr Jahren darauf warten, angeschaut zu werden. Gestern kam er mir endlich wieder in den Sinn und ich hab ihn mir zu Gemüte geführt.

Wie schon oft geschrieben wurde, einen actiongeladenen Thriller darf man keinesfalls erwarten. Es handelt sich eher um eine Charakterstudie als um einen Actionfilm, und als solche ist der Film wirklich nicht schlecht. Die Handlung wird sehr ruhig, fast melancholisch erzählt, Italienfans wie ich kommen dabei dank der schönen Aufnahmen und der fast ausschließlich italienischen Fahrzeuge auf ihre Kosten.

Man sollte sich also auf einen ruhigen, ästhetischen Film einstellen, in dem es auch Momente der absoluten Stille gibt. Mir hat der Film gefallen, mich aber nicht völlig begeistert, dafür war mir die Story ein bisschen zu dünn, so dass 4 Sterne übrigbleiben.


Hannibal - Staffel 1 - Uncut [Blu-ray]
Hannibal - Staffel 1 - Uncut [Blu-ray]
DVD ~ Mads Mikkelsen
Preis: EUR 22,99

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ästhetisch, atmosphärisch, aber auch mit Längen, 1. Mai 2014
Nachdem ich mit Breaking Bad durch war, brauchte ich eine neue Serie, um Abende mit langweiligem TV-Programm zu überbrücken, und bin aufgrund der geradezu euphorischen Kritiken bei Hannibal hängengeblieben. Ich muss dazusagen, dass ich kein ausgeprägter Hannibal Lecter Fan bin, eigentlich hatte ich nur "Das Schweigen der Lämmer" geistig präsent, den Film Hannibal hatte ich vor Jahren mal gesehen, aber wohl irgendwie abgehakt. Aber "Das Schweigen der Lämmer" empfinde ich auf jeden Fall als sehr guten Film und so war dann auch mein Interesse an der Serie Hannibal geweckt. Den einen Film der Trilogie sollte man denke ich auch gesehen haben (bzw. das Buch gelesen), damit klar ist, worauf die Serie letztlich hinauslaufen muss, aber mehr "Vorkenntnisse" sind meines Erachtens nicht notwendig, bzw. teils vielleicht sogar kontraproduktiv, weil man eine andere Erwartungshaltung mitbringt.

Ich habe zwei oder drei Folgen gebraucht, um richtig "warm zu werden" mit der Serie und ihrem Stil. Die Bilder und die Stimmung sind recht düster und kühl gehalten, aber es wurde ganz offensichtlich sehr viel Wert auf Ästhetik gelegt. Man hat schnell das Gefühl, dass ein Großteil des (dem Vernehmen nach niedrigen) Budgets für Gebäudeeinrichtungen und Hannibals immer perfekte Kleidung draufgegangen ist. Durch diese Ästhetik gelingt es auch, dass die teils doch furchtbaren Bilder der Mordfälle, um die es geht, erstaunlich wenig Ekel hervorrufen und irgendwie auch als "künstlerisch" durchgehen.

Mit Mads Mikkelsen als Hannibal Lecter war ich mir im Vorfeld nicht so sicher, weil Sir Anthony Hopkins die Figur in meinen Augen doch extrem geprägt hat, aber ich muss sagen, für die Serie ist Mikkelsen wirklich eine Top-Besetzung. Er verkörpert die Rolle sehr glaubwürdig,und da die Serie ja noch deutlich vor dem Schweigen der Lämmer spielt, empfindet man Mikkelsen auch nicht als massiven Bruch, was Hannibals Aussehen angeht.

Nachdem ich mich mit der Serie dann angefreundet hatte, fand ich sie einige Folgen lang auch sehr gut, aber so um Folge 8 oder 9 herum hat meine Motivation dafür wieder etwas nachgelassen. Irgendwie ist es dann doch "immer das gleiche", und den durchaus interessanten Mordfällen der einzelnen Folgen wird recht wenig Raum gegeben. Wie schonmal jemand schrieb, die Aufklärung erfolgt immer etwas zu schnell und meiner Ansicht nach auch wenig begründet - jemand hat einen Einfall, die Ermittler fahren dahin, und da sitzt der Täter - da hätte man mehr draus machen können.

Das Ende der Staffel hat dann jedoch tatsächlich wieder Lust gemacht, der 2. Staffel auf jeden Fall noch eine Chance zu geben. Wäre nicht die erste Serie, die erst in der 2. Staffel richtig interessant wird, bei Breaking Bad hat mich Staffel 1 auch nicht grad vom Hocker gerissen und die Serie hat sich noch richtig gut entwickelt.

Insgesamt fand ich Hannibal also nett anzusehen, von "genial" oder "beste Serie seit Jahren/Jahrzehnten" ist sie für mich aber (noch) ein gutes Stück entfernt. Auf Staffel 2 bin ich aber trotzdem gespannt und werde sie verfolgen.


Breaking Bad - Die finale Season (2 Discs) [Blu-ray]
Breaking Bad - Die finale Season (2 Discs) [Blu-ray]
DVD ~ Bryan Cranston
Preis: EUR 22,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Bewertung zu Breaking Bad im Allgemeinen und der "finalen Season" im Besonderen, 21. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
So, jetzt bin ich also durch mit Breaking Bad.

Ich denke es ist schwierig, eine Staffel einer so aufgebauten Serie isoliert zu bewerten, zumal es sich hier ja eigentlich nur um eine halbe Staffel handelt. Deshalb möchte ich - so spoilerfrei wie möglich - auch etwas auf die vorangegangenen Staffeln eingehen.

Zunächst sei natürlich gesagt, dass es nur Sinn macht, sich die Serie chronologisch von Anfang an anzuschauen, da hier die Handlung Stück für Stück aufgebaut wird.

Die Gefilde der ersten Staffeln, in denen man für Walter's Handeln zu einem gewissen Grad noch Verständnis aufbringen konnte, ging es doch um das Wohl seiner Familie nach dem drohenden Krebstod, hat man natürlich schon in Staffel 4 längst hinter sich gelassen. Viel zu weit hat sich die Spirale aus Gewalt und Kriminalität bereits gedreht, und die letzte Staffel führt diesen Trend fort. Erzähltempo und Spannung sind speziell in den letzten Folgen hoch, und ich bin ehrlich gesagt ganz froh, auf Breaking Bad erst gekommen zu sein, als alle Folgen auf BluRay erhältlich waren. So konnte ich auch mal 4 Folgen am Stück schauen. Eine Woche bis zur TV-Ausstrahlung einer neuen Folge warten zu müssen, stelle ich mir hier als fiese Nervenprobe vor.

Generell das interessanteste Element von Breaking Bad war für mich die Zeichnung der Figuren und ihrer Entwicklungen, und speziell, wie die Macher es geschafft haben, dass der Zuschauer letztlich immer auf Walter's Seite ist, egal wie skrupellos er agiert. Wenn ich der Serie eines ankreiden sollte, dann wäre das die Tatsache, das die Handlung recht "straight forward" ist und kaum völlig unvorhersehbare Überraschungen oder massive Twists bietet. Dafür ist sie aber hervorragend erzählt und auch filmerisch gut und ästhetisch umgesetzt. Die gut gewählte Musikuntermalung lässt manche Szene geradezu pychedelisch wirken. Gefallen hat mir auch die Erzählweise mit meist vor dem eigentlichen Vorspann gezeigten Details, die sich auf die Zukunft beziehen, den Zuscher rätseln lassen, was es damit auf sich hat, und irgendwann, teils erst nach vielen weiteren Folgen, wieder auftauchen und eine Erklärung liefern. Breaking Bad ist keine Serie, die man mal eben so nebenbei anschauen sollte, ich denke man würde zu viel verpassen.

Alles in allem war Breaking Bad die vielen Stunden vor dem Fernseher wirklich wert, und die letzte Staffel hat dem Ganzen auf würdige Weise die Krone aufgesetzt.


Prisoners [Blu-ray]
Prisoners [Blu-ray]
DVD ~ Hugh Jackman
Preis: EUR 9,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend und atmosphärisch, hat meine Erwartungen aber nicht ganz erfüllt, 29. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Prisoners [Blu-ray] (Blu-ray)
Prisoners ist ein Film, an den ich aufgrund der Kritiken und auch Amazon-Kundenrezensionen mit einer gewissen (hohen) Erwartungshaltung herangegangen bin.

Zum Teil wurden meine Erwartungen auch erfüllt, der Film ist tatsächlich spannend und schafft es trotz der ausnehmend langen Laufzeit von 153 Minuten, nicht langatmig zu wirken. Das Motiv, Eltern suchen nach ihren vermissten Kindern, wohlwissend dass die Zeit davonrennt und die Überlebenschancen mit jedem Tag sinken, ist freilich nicht neu, funktioniert letztlich aber doch meist gut als Motiv für einen Thriller, wenn es ordentlich umgesetzt wird. In Prisoners wird eine sehr intensive Atmosphäre aufgebaut, die zumindest bei mir als Zuschauer durchaus Anspannung erzeugt hat. Der Film ist sehr ruhig gehalten, hektische und actiongeladene Momente gibt es nur wenige. Auch die graue, triste Farbgebung unterstreicht das. Interessant auch die psychologischen Entwicklungen der Hauptfiguren. Trotz der zweifelhaften Methoden der Väter, Informationen aus dem Hauptverdächtigen herauszubekommen, empfindet man aufgrund ihrer Lage zu einem gewissen Grad Verständnis für ihr Handeln.

An sich stellt der Film also durchaus eine große Leistung da, die sich angenehm vom Einheitsbrei der meist actionlastigen Filme mit ähnlichem Motiv abhebt. Trotzdem hat er mich nicht vollends begeistert zurückgelassen. Dafür war mir die Auflösung dann doch zu platt, verglichen mit der komplexen Handlung, die zunächst aufgebaut wurde. Es bleiben auch einige Fragen offen, so dass in mir ein etwas ratloses "Aha, das war's jetzt? Aber was war dann mit...?"-Gefühl zurückblieb. Vielleicht müsste man den Film ein zweites mal sehen, um mehr auf subtile Zeichen achten zu können und sich die offenen Fragen von Anfang an zu stellen. Aber ob ich mich dazu motivieren kann, glaub ich weniger.

Letzten Endes also kein schlechter Film, aber die allgemeine Begeisterung dafür kann ich nicht uneingeschränkt teilen und gebe 3 Sterne "plus".
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2014 11:38 PM MEST


PilotsEYE.tv | QUITO | MD-11F |:| Blu-ray Disc® |:| Lufthansa Cargo | Lady's trip to the closed Strip |
PilotsEYE.tv | QUITO | MD-11F |:| Blu-ray Disc® |:| Lufthansa Cargo | Lady's trip to the closed Strip |
DVD ~ CPT Wolfgang Raebiger
Preis: EUR 27,84

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen They did it again! Super!, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mein Exemplar pünktlich zum Erscheinungstag erhalten und konnte natürlich nicht anders, als die BluRay direkt am Abend anzuschauen ;-) Ich bin ja schon länger Fan der Pilotseye-Reihe und besitze mittlerweile 8 Folgen, aber die Quito Folge hat es auf's neue geschafft, mich positiv zu überraschen! Die Reihe entwickelt sich wirklich sichtbar weiter und auch Kundenwünsche und Kritik werden offensichtlich berücksichtigt und umgesetzt.

Der Film begleitet eine Lufthansa Cargo Crew (Copilotin durchgehend, der Kapitän wechselt einmal) auf einem 10-tägigen Südamerika-Umlauf mit insgesamt 5 Zwischenstopps, Ausgangs- und Zielflughafen ist Frankfurt. Geflogen wird dabei mit MD-11 Freightern, also mal ein ganz neuer Flugzeugtyp für Pilotseye-Fans. Der Länge des Umlaufs angemessen ist dies die bisher längste Folge mit 146 Min Laufzeit, wobei ca. 13 Minuten auf Outtakes und Bonusmaterial entfallen. Den Walkaround - eines der Bonuskapitel - von Kapitän Richter gibt es ja schon länger bei Youtube zu sehen, und wie auch schon in diesem Vorgeschmack wird den ganzen Film über recht viel erklärt über das Flugzeug, Flugverfahren etc. So vergehen die fast zweieinhalb Stunden sprichwörtich "wie im Flug" (sorry, der musste sein...). Aufgelockert werden die Flugpassagen immer wieder von Aufnahmen am Boden, richtig "Off Topic" (aber dennoch nicht unintererssant) ist dabei aber nur der Ruhetag der Crew in Quito mit Besuch einer Rosenfarm. Ich finde die Aufteilung jedenfalls sehr gelungen und kurzweilig, lediglich am Ende bekommt man etwas das Gefühl, als wäre der Platz auf der BluRay ausgegangen, so dass die letzten 2 Flüge etwas arg kurz geraten.

Interessant ist für den Flugzeug'nerd' auf jeden Fall, mal ein anderes Flugzeug als Airbus und Boeing zu sehen. Die Cockpitcrew kommt sehr sympathisch rüber, und die ein oder andere Stelle zum Schmunzeln gibt es auch. Bildualität ist super, einige tolle Außenaufnahmen der MD-11, ich hoffe Pilotseye bringt wieder ein paar Desktop Wallpaper. Die unaufdringliche Musikuntermalung passt ebenfalls wie immer gut. Rundum eine äußerst gelungene Pilotseye Folge, wenn nicht gar die Beste in meinem Besitz. Wer die Reihe schon kennt und mag, kann hier "blind" zugreifen, und jedem der sich für Luftfahrt interressiert kann ich nur empfehlen, mal reinzuschauen. Meine Favoriten der Serie damit bisher Shanghai mit Swiss, Hongkong mit Aerologic und Quito.


Captain Phillips [Blu-ray]
Captain Phillips [Blu-ray]
DVD ~ Tom Hanks
Preis: EUR 12,97

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intensiv und realistisch, sehenswert!, 19. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Captain Phillips [Blu-ray] (Blu-ray)
Im Kino ging der Film irgendwie an mir vorüber, umso präsenter wurde er mir jetzt bei der BluRay-Veröffentlichung. Die Verfilmung einer so dramatischen wahren Begebenheit hat mein Interesse geweckt und ich wurde keineswegs enttäuscht.

Ich empfand den Film als sehr intensiv und realistisch dargestellt. In mir kam sehr schnell echte Anspannung und Mitgefühl für die Crew auf, was ich einem Film sehr positiv anrechne, denn das gelingt - zumindest bei mir - nur wenigen Filmen gut. So vergingen die gut 2 Stunden auch schnell und mit nur wenigen Atempausen. Der Film ist wirklich ein Muss für jeden den die Themen Seefahrt und Piraterie interessieren und der sich auf äußerst spannende Weise unterhalten lassen will.

Häufiger wird kritisiert, dass der Kapitän in dem Film ungerechtfertigterweise glorifiziert wird, aber das empfinde ich nichtmal so. Der Film entspricht in sehr vielen Details den Schilderungen der Entführung, die man in den damaligen Nachrichten recherchieren kann, und allzu heldenhaft kam Phlipps für mich auch nicht rüber. Eher teils ratlos und in Panik handelnd, so dass ich ihn eher als Opfer denn als Superheld empfand. Und auch die Tatsache, dass er eine Mitschuld an dem Überfall tragen könnte, weil er Warnungen vor Piraten ignorierte, wird im Film sehr wohl angedeutet. Der Rest fällt für mich unter "künstlerische Freiheit", schließlich 'basiert' der Film lediglich auf der wahren Geschichte und soll keine reine Dokumentation derselben sein. Die ein oder andere Kleinigkeit wegzulassen oder dazuzuschreiben, wenn es der Gesamtwirkung des Films dient, finde ich persönlich in Ordnung, solange Tatsachen nicht komplett verdreht werden.

Technisch ist noch anzumerken, dass es sich bei der BluRay um eine "Mastered in 4K" Disc handelt (zumindest bei der Version, die ich vor Ort gekauft habe). Klar ist das teils Werbegag, denn auf der BluRay liegt der Film letztlich ja doch wieder in Full HD vor, wenn auch dem Vernehmen nach in überdurchnittlicher Bitrate. Eher greifbar ist der erweiterte Farbraum (xvYCC), der von entsprechendem Abspielequipment genutzt werden kann. Meine Geräte können den Farbraum wiedergeben (evtl. mal in den Menüs eurer Player nach "Deep Color", "x.v. Color" oder ähnlichen Punkten schauen, der TV zeigt den Farbraum bei mir in dem Fall dann an) und ich empfand die Farben tatsächlich als sehr natürlich und kontraststark. Auf einen Quervergleich mit abgeschaltetem xvYCC habe ich jedoch verzichtet. Hängt natürlich letztlich auch von den Einstellungen eurer TVs ab, ich schaue auf einem Panasonic Plasma TV im "THX" Modus. Die Bildschärfe ist gut, das teils in dunklen Passagen leicht grieselige Bild passt für mich zum dokumentarischen Stil des Films bzw. ist teils sicherlich auch rein technisch den realistisch dunkel gehaltenen Lichtbedingungen geschuldet.

Meiner Meinung nach sehr sehenswert, wenn auch nix für allzu schwache Nerven!


Trance - Gefährliche Erinnerung [Blu-ray]
Trance - Gefährliche Erinnerung [Blu-ray]
DVD ~ James McAvoy
Preis: EUR 9,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp!, 13. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit unbekannteren Filmen, die man erst zur BluRay/DVD-Veröffentlichung so richtig auf den Schirm bekommt, ist das ja immer so eine Sache. Mal wünscht man sich nach dem Ansehen, der Film wäre einem persönlich unbekannt geblieben und verscherbelt die BluRay mit entsprechendem Verlust, und mal ist eine echte Überraschung dabei, die das Zeug dazu hat, zu den persönlichen Lieblingsfilmen zu gehören.

Letzteres war für mich bei Trance der Fall. Aufmerksam geworden duch die gute Kritik in der Zeitschrift "Video" hatte ich ihn mir gekauft und wurde keineswegs enttäuscht. Ein spannender Thriller voller Wendungen, wobei alles logisch und nachvollziehbar bleibt. Aufpassen und Mitdenken ist aber absolut erforderlich, Trance ist kein Film den man mal eben nebenbei anschauen sollte. Auch filmerisch ist er sehr ansprechend gestaltet. Ein echter Geheimtipp!


Battleship [Blu-ray]
Battleship [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Bombastisch! Film rein, Hirn aus, und Action!, 10. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Battleship [Blu-ray] (Blu-ray)
Die US Navy spielt "Schiffe versenken" gegen Aliens, die eigentlich nur mal eben eine Kommunikationsanlage nutzen wollen, um "nach Hause zu telefonieren", soweit das Setting. Wer hier schon die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, sollte den Film schnell vom Wunschzettel streichen ;-)

Für mich ist es einer der Filme, die trotz (oder gerade wegen?) der abstrusen Handlung einfach Spaß machen. Eigentlich stehe ich auch weniger auf übertriebenen US-Patriotismus, wogegen mich bei diesem Film nicht wundern würde, wenn die Navy in den amerikanischen Kinos Infostände eingerichtet hätte, an denen man sich gleich verpflichten konnte, so sehr ginge er als Werbefilm für das US-Militär durch. Und ja, wäre ich mit den frischen Eindrücken dieses Films auf so einen Stand gestoßen, ich weiß nicht ob ich nicht unterschrieben hätte ;-) Ein spannender Kampf zwischen Aliens und Navy, Gefechte im Akkord, tolle Special Effects, Rockmusik und kaum eine Minute Leerlauf. Und als dann auch noch die Kampfjets in's Geschehen eingreifgen konnten, dachte ich mir abwechselnd "God bless America!" und "Mensch, zu der Szene jetzt noch 'Rock you like a hurricane', das wär's!"

So, und wer jetzt noch mitliest und sich nicht gedacht hat "der Rezensent muss ja gut einen an der Waffel haben": Die Rezension ist ungefähr so überspitzt formuliert wie der ganze Film sich gibt, und nimmt sich ungefähr genauso ernst. Mir hat der Film echt gefallen, mehr als 2 Stunden bombastische Unterhaltung, an deren Ende bei mir ein Gefühl blieb: "Geil!"


Seite: 1 | 2 | 3