Profil für Topolino > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Topolino
Top-Rezensenten Rang: 2.659.042
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Topolino "carsten64686"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die Frau mit dem Muttermal: Roman
Die Frau mit dem Muttermal: Roman
von Håkan Nesser
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Ein klassischer Krimi mit Rachemotiv und Selbstjustiz, 4. Januar 2014
Sühne durch Selbstjustiz:

Eine alte Frau liegt im Sterben und bittet ihre einzige Tochter, Rache an ihrer Stelle zu üben: sie soll vergelten, was einige Täter ihr einst zufügten. Die Tochter besorgt sich eine Schusswaffe, sie taucht in die Anonymität unter
und spielt die klassische Rolle des Racheengels, der Nemesis (der vergeltenden, ausgleichenden Gerechtigkeit).

Zwei Männer werden erschossen, und den übrigen ehemaligen Tätern wird klar, dass sie die nächsten möglichen Opfer
dieser Täterin sein werden. Sie bewaffnen sich ihrerseits und wollen der rächenden Tochter zuvor kommen.

Was mir allerdings als Leser nicht so recht einleuchtet: warum gehen die beiden potentiellen Opfer, die sich mit dem Leben bedroht fühlen, nicht zur Polizei und bitten um Schutz, da ihre eigenen Straftaten doch schon längst verjährt sein müssten, so dass sie juristisch, strafrechtlich nichts mehr zu befürchten hätten??? Dieser Punkt taucht in der ganzen Erzählung nicht auf und wird nicht einmal beiläufig erwähnt.

Ein gut zu lesender Roman mit dem Schuld-und-Sühne-Motiv. Er ist trotz mancher Ungereimtheit durchaus zu empfehlen!


Die Sonntagsfrau: Roman
Die Sonntagsfrau: Roman
von Carlo Fruttero
  Taschenbuch

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchaus lesenswert, aber anspruchsvoll, 20. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Sonntagsfrau: Roman (Taschenbuch)
Ein erfolgloser Architekt namens Garrone wird spätabends in seinem Büro erschlagen.
Er lebte von einer Invalidenrente und arbeitete schon Jahrzehnte nicht mehr, falls er dies je getan hatte.

Trotz seiner Randexistenz hatte er losen Kontakt in die Turiner High Society.

Dem ermittelnden Kommissar Santamaria und der gesamten Turiner Polizei wird nicht klar, wer
Garrone ermordet hat und vor allen Dingen mit welchem Motiv. Wusste er von irgend etwas zuviel oder war
er ein klassisches Bauern-Opfer???

Der Gang der Ermittlungen ist äußerst schleppend und wird nur nach und nach dem Leser verständlich und ersichtlich.


Das falsche Urteil: Roman
Das falsche Urteil: Roman
von Hakan Nesser
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein vermeintlicher Mörder wird ermordet, 20. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Das falsche Urteil: Roman (Taschenbuch)
Ein angeblicher Doppelmörder wird kurz nach seiner Haftentlassung seinerseits ermordet.
Das vorschnelle und reflexartige Urteil: dies war ein Akt der Selbstjustiz aus Rache und Sühne!

Passend zum Romantitel ist dies wohl "das falsche Urteil"!
In Wahrheit sucht die Polizei einen Dreifach-Mörder. Doch dies ist von Anfang an nicht sicher.


Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallanders 1. Fall
Mörder ohne Gesicht: Kurt Wallanders 1. Fall
von Henning Mankell
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

3.0 von 5 Sternen Gut lesbarer und lesenswerter Roman, 20. Dezember 2013
Ein klassischer "Who-had-done-it" Kriminalroman. Die Spannung bis zum Ende wird hauptsächlich dadurch
gehalten, dass der Leser sich fragt, wer das Verbrechen begangen hat. Dies ist bei Mankells Kriminal-Erzählungen
nicht selbstverständlich.

An anderen Romanen Mankells störte mich, dass der Täter vorzeitig dem Leser bekannt war. Weite Teile der Erzählung wurden aus der Sicht des Verbrechers geschildert.

Der Titel "Mörder ohne Gesicht" ist meiner Meinung nach zu plakativ und nichtssagend. Außerdem ist er unpassend.


Der Würger von der Cater Street
Der Würger von der Cater Street
von Anne Perry
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Eintauchen ins Viktorianische Zeitalter, 14. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Würger von der Cater Street (Broschiert)
Wer ist der Psychopath, der mehrere junge Frauen in der nächtlichen Cater Street mit einem Draht erwürgt???

Es könnte jeder sein, Unruhe und Angst machen sich breit unter der wohlhabenden Bevölkerung in diesem Londoner
Vorstadt-Viertel. Der umsichtige und sehr intelligente Polizei-Inspektor Thomas Pitt ermittelt mit Hilfe seiner
von ihm geliebten Charlotte Ellison. Er besitzt ein tiefgehendes Bewusstsein für die sozialen und wirtschaftlichen
Miss-Verhältnisse in der Viktorianischen Klassengesellschaft und erkennt diese als mögliche Ursache für Verbrechen.

Der gesuchte Mörder jedoch tötet die jungen Frauen offenbar aus reiner Lust am Töten, da er aus seinen Verbrechen keine sozialen oder wirtschaftliche Vorteile zieht. Er ist ein Sadist und könnte daher auch ein wohlhabener und gut
situierter Täter aus den Reihen der Londoner Vorstadt-"upper class" sein!


Am Abend des Mordes: Roman
Am Abend des Mordes: Roman
von Håkan Nesser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwache Erzählung, 3. November 2012
Leider kaufte ich mir diesen Roman. Ich war ziemlich enttäuscht vom Inhalt.
Dazu muss ich sagen, dass dies mein erster Roman aus Nessers Barbarotti-Reihe war, den ich gelesen habe.
Mein zweiter Roman der Barbarotti-Erzählungen war "Das zweite Leben des Herrn Roos". Dieser war erfrischend besser!

Der Titel und das Cover-Bild passen überhaupt nicht zum Inhalt. Beide sind für den Käufer bzw. den Leser eher irreführend als nützlich.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 2, 2012 9:49 PM CET


Unsichtbare Spuren: Kriminalroman
Unsichtbare Spuren: Kriminalroman
von Andreas Franz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Morde am Haddebyer Noor und in Norddeutschland, 7. Juli 2012
Der Roman liest sich zügig und die Handlung ist nie langwierig oder langweilig. Die beiden ermittelnden Kommissare
Santos und Henning sind ein interessantes Paar und ihre beiden Persönlichkeiten bereichern den Roman.
Ebenso bemerkenswert ist der stereotype und klischeehafte Leitfaden in dieser Kriminal-Erzählung: der von Frauen gedemütigte und unterdrückte Täter lebt seinen Rache- und Aggressions-Stau an zufälligen Opfern aus. Wobei gesagt werden muss, dass er gezielt nach zufälligen Opfer Ausschau hält, indem er planlos durch die Umgebung seines Wohnortes fährt.


Der Hund aus Terracotta: Commissario Montalbanos zweiter Fall
Der Hund aus Terracotta: Commissario Montalbanos zweiter Fall
von Andrea Camilleri
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein eher enttäuschender Roman, 19. August 2008
Nachdem ich bereits mehrere Kriminalromane aus Italien gelesen habe, hat mich dieser sizilianische Roman von A. Camilleri doch sehr enttäuscht!
Die süditalienische Atmosphäre wird nur ansatzweise dem Leser vermittelt,
das Thema des Romans soll zwar eine verunglückte Liebesaffäre sein, die dann im Tod endete - aber so recht glücklich und gespannt auf den Handlungsverlauf kann ich als Leser dieses mißlungene Flickwerk nicht in die Hand nehmen! Und dann diese lästigen Kochrezepte und Menüebeschreibungen während der Romanhandlung und besonders noch als Anhang! Sehr überflüssig und einfach uninteressant!

Ich kann mich jedenfalls mit diesem Roman nicht anfreunden. Nach dessen Lektüre war es mir unverständlich, wieso A. Camilleri als Romancier so hochgejubelt wird - vielleicht sind ja seine weiteren Romane besser gelungen - ?


Polizei am Grab
Polizei am Grab
von Margery Allingham
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gelungener britischer Roman, 19. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Polizei am Grab (Taschenbuch)
Dieses Buch war vor Jahren ein absoluter Zufallskauf. Aus Langeweile betrat ich im Sommer 1989 eine Buchhandlung in Niederbayern und kaufte diesen mir bis dahin unbekannten Roman. Es war ein Glücksgriff!

Dieser Roman beschreibt vortrefflich die düstere und enge Atmosphäre
eines altehrwürdigen britischen Landhauses. Alle Bewohner leiden unter dem Regiment der betagten Hausbesitzerin - bis ein Mord geschieht!
Der Privatermittler Albert Campion ist solch ein verschroben sympathischer und durchaus intelligenter Protagonist dass man seiner
Schöpferin Margery Allingham nur gratulieren kann!

Dieser Roman ist unterhaltsam, kurzweilig und gewürzt mit dem subtilen britischen Humor seiner Autorin! Er ist durchaus empfehlenswert.


Schloß Rodriganda, Band 51 der Gesammelten Werke
Schloß Rodriganda, Band 51 der Gesammelten Werke
von Karl May
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der gelungensten Bücher Karl Mays!, 12. Januar 2003
Mag der deutsche Autor Karl May, wie auch schon hier im Rezensions-Forum, als "klischeehaft und naiv" erzählend bezeichnet werden - nun, darin besteht vielleicht gerade seine Kunst und Größe: dass er nämlich eine leicht verständliche und mitreissende Sprache wählt und eine nicht ganz so selbstverständliche Gabe als Autor besitzt: die Kunst des Erzählens! Er ist ein brillianter Erzähler!
In "Schloß Rodriganda" werden zwei Handlungsorte miteinander verwoben: ein Grafengeschlecht wird repräsentiert durch zwei Brüder, die Grafen Manuel und Fernando "von Rodriganda y Sevilla". Der Stammsitz ist das spanische "Schloß Rodriganda".
Während Fernando die gräflichen Besitzungen in Mexiko verwaltet,
regiert Manuel die Ländereien in Spanien. Die Erzählung in diesem Roman beginnt im Norden Mexikos an der texanischen Grenze
durch die Befreiung zweier Damen aus der Gefangenschaft bei den Komantschen. Ganz nach dem Stil von "Der letzte Mohikaner" weiht der letzte Mixteke seines Stammes, "Büffelstirn" genannt, den deutschstämmigen Waldläufer Unger in die Geheimnisse um die Lagerstätte des verborgenen Goldschatz seiner Ahnen ein. Das Brüderpaar Pablo und Gasparino Cortejo (beides Verwalter und Notare im Hause Rodriganda) intrigiert gegen die Grafen-Brüder Rodriganda, um sich durch heimlichen Austausch des Erbsohnes
gegen einen leiblichen Sohn Gasparinos in den Besitz der Grafenfamilie zu bringen. Sie schrecken hierbei nicht vor Entführungen und heimlichen Vergiftungen der Familienmitglieder zurück.
In diesem Roman folgt die eine verwegene Intrige der anderen listigen Verschwörung auf dem Fuß, und Karl May erweist sich als hervorragender Kenner der Heilkunst und der Medizin.
Räuber, Zigeuner und Piraten wirken in der Erzählung mit.
Diese 6bändige Erzählreihe Karl Mays ist sehr zu empfehlen, - nicht nur wegen ihrer Spannung und der Abwechslung der Themen und Handlungsorte in ihr.


Seite: 1 | 2