Profil für Leserleser > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Leserleser
Top-Rezensenten Rang: 2.716
Hilfreiche Bewertungen: 1014

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Leserleser

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Morrisons Versteck. Roman
Morrisons Versteck. Roman
von Peter Henisch
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

3.0 von 5 Sternen Schwierig zu Lesen und wenig spannend..., 16. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Morrisons Versteck. Roman (Taschenbuch)
Als altgedienter Doors-Fan kann ich an einem solchen Buch unmöglich vorbei gehen. Der Klappentext versprach eine originelle Story - hat nicht jeder echte Fan mal davon geträumt, dem Lizard-King inkognito irgendwo im Urlaub oder so zu begegnen?
Durch die Story musste ich mich dann aber wirklich durchkämpfen. Das lag zum Einen an der schwierig zu lesenden Schreibweise, wie es die anderen Rezensenten auch schon vermerkt haben. Mir kam der Schreibstil, neben den vielen Perspektivwechseln, aber zudem zu blasiert vor, als hätte der Autor versucht, die Autoren und Dichter der Beat-Generation (wie Kerouac oder Ferlinghetti) zu imitieren. Das ist leider nicht gelungen.
Für die gute Idee und die viele Arbeit für die ausgiebeige Recherche (das Buch wimmelt von Doors-Facts und -Trivia) gibt es drei Sterne.
Wer wirklich ein gutes Doors-Buch lesen will, sollte sich an das Standard-Werk "No one here gets out alive" halten.


Back Pages
Back Pages
Preis: EUR 19,27

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eays listening auf höchstem Niveau!, 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Back Pages (Audio CD)
Wohl jeder kennt 'A Horse with no name'. Seit 40 Jahren muss sich America mit der Tatsache rumplagen, dass sie immer nur auf einen Titel reduziert werden. Dass dahinter wirklich kompetente Musiker stecken, wird dabei oft unterschlagen. Für ihre neue CD haben die beiden verbliebenen Americas dann auch beschlossen, das Songschreiben weitgehend sein zu lassen. Statt dessen wurden überwiegend Coverversionen eingespielt. Aber was für welche, und auf welchem Niveau!
Zuerst wurde sich der Mitarbeit namhafter Musiker versichert, deren Songs gecovert wurden: Joni Mitchell, Mark Knopfler, Pail Simon, Bob Dylan und andere.
Einige Songs liegen nah am Original (America von Simon & Garfunkel oder das zauberhafte Sailing to Philadelphia von Malr Knopfler), andere wurden America-angepasst (Woodstock ist weit weniger rockig als die CSNY-Version). Den Abschluß bildet 'Back Pages', seit Jahren eines meiner absoluten Lieblingslieder. Unter den vielen Versionen, die es von diesem Song gibt, hat diese auf Anhieb einen Spitzenplatz errungen. Ein zartes Piano, dazu die harmonischen Vocals von Bunnell und Beckley, die immer noch so klingen wie in den 70ern. Leider ist nach 12 Songs schon Schluß. Schade...
Das ist easy listening auf höchstem Niveau!


Freitags Tod: Ein Krimi aus dem Münsterland
Freitags Tod: Ein Krimi aus dem Münsterland
von Anne Kuhlmeyer
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleine, wirklich feine Krimikost., 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir 'Freitags Tod' aufgrund der vielen sehr guten Rezensionen bestellt. Und ich bin nicht enttäuscht worden.
Das Buch liest sich enorm einfach (nicht simpel!), sehr leichtfüssig kommt Anne Kuhlmeyers Sprache daher.
Die Story ist wirklich - endlich!, mal wieder ein klassischer Krimi: Ein Ermordeter, verschiedene Verdächtige, die alle ein Motiv hätten.
Keine Psychopathen, kein willkürliches Abschlachten, wie es heute so gerne Usus ist auch im Krimigenre.
Und Ermittler, die den Spagat zwischen Arbeitsbelastung und Privatleben versuchen.
Zwischendurch webt die Autorin noch die eine oder andere Figur mit einer eigenen Geschichte ein, sehr behutsam, sehr gekonnt.
Figuren, die zum Krimi an sich nichts beitragen, aber den Lesefluß nicht behindern, ganz im Gegenteil. Dadurch wird das Ganze
entsprechend komplexer.
Ein guter, durchdachter Plot, verständliche, ungekünstelte Dialoge, da macht das Lesen Freude.
Und, last not least: Fast keine Satz- und Druckfehler. Da hat sich wirklich jemand ein Lektorat geleistet.
Bei kleinen Verlagen zum Glück noch Standard, bei großen immer weniger...
Lediglich ein paar biografische Angaben zur Autorin hätte ich mir gewünscht. Ist dies ihr Debutkrimi? Das Buch liefertt keinen Hinweis...
Fazit: 'Freitags Tod' kann ich jedem Krimileser uneingeschränkt empfehlen!
Bitte mehr davon.


Neil Young: Long May You Run: The Illustrated History
Neil Young: Long May You Run: The Illustrated History
von Daniel Durchholz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,41

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine einzige Liebeserklärung an einen großen Künstler!, 16. Juni 2011
Dieses Buch ist eine einzige Liebeserklärung an Neil Young! Ich habe einige Bücher über NY, aber auch über viele andere Musiker, aber nie hatte ich ein so liebevoll aufgemachtes in der Hand. Da kann allenfalls noch Dylans Scrapbook mithalten. Die Unmenge an Postern, Tickets und anderer NY-Memorabilia, die dort in exzellenter Qualität abgedruckt ist, umspannt die gesamte Karriere Neil Youngs. Der Text (in Englisch) liefert nichts wesentlich Neues, aber auch kein Blabla, sondern ist ein gutes Dokument der Laufbahn eines der einflußreichsten Musikers der letzten 50 Jahre. Einzelne Exkurse liefern Informationen über die verschiedenen Ausflüge Youngs in diverse Bands und Aktionen, von Buffalo Springfield über CSNY bis zur Bridge School und Pearl Jam. Angereichert wird das Ganze mit vielen Kommentaren prominenter Zeitgenossen, Mitmusiker und Kollegen. Fotos, Texte und Dokumente sind chronologisch sortiert, so daß sich einerseits ein guter Überblick ergibt, man andererseits schnell mal eine bestimmte Episode nachschlagen kann. Wer Neil-Young-Fan ist, sollte sich diesen Augenschmaus nicht entgehen lassen. Und wer Fan werden möchte, sollte neben der Musik auch dieses Buch ansehen. Es hilft ungemein. "Long may you run" ist nicht zuletzt ein Super-Geschenktipp für alle, die einen NY-Fan im Bekanntenkreis oder in der Familie haben. Da kann man einfach nichts falsch machen!


Ostsee: Land und Leute, wie man sie noch nie sah
Ostsee: Land und Leute, wie man sie noch nie sah
von Leonard Prinz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Fotos!, 16. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin auf das Buch und die Fotos durch das Magazin VIEW aufmerksam geworden. Und als alter Ostsee-Fan habe ich gleich zugeschlagen. Wunderschöne Fotos, und diese vor allem aus ungewöhnlichen Blickwinkeln geschossen, machen das Buch zu einem echten Schatz. Obwohl ein richtiger Farbbildband, hat es ein benutzerfreundliches Format und einen vernünftigen Preis. Ostseefans und solche, die es werden wollen, werden den Kauf nicht bereuen.


A Treasure
A Treasure
Preis: EUR 11,56

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder was völlig Anderes, aber klasse!, 16. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Treasure (Audio CD)
Neil Young geht konsequent seinen Weg weiter, ältere Schätze aus seinem anscheinend unermesslichen Archiv zu veröffentlichen. "A Treasure" besteht aus Live-Mitschnitten seiner experimentellen und kommerziell erfolglosesten Phase, den frühen Achzigern. Anlass waren Benefizkonzerte zu Gunsten in Not geratener amerikanischer Farmer, aus denen sich das mittlerweile jährlich statt findene Farm-Aid entwickelt hat. Eine illustre Truppe bilden die 'International Harvesters', alles Größen auch des Countrygenres, angeführt von NYs langjährigen Weggefährten Ben Keith und Spponer Oldham.
Und wie bei jedem der zahlreichen Genrewechsel, den NY im Laufe seiner langen Karriere vollzogen hat, ist auch dieser konsequent und musikalisch auf höchstem Niveau. Hier also: Country. Aber wie! Einige Stücke sind dem Country-Album 'Old Ways' entnommen (eines der Alben, die Mr. Geffen so geärgert haben, das er NY auf 'unkommerzielle, untypische Alben' verklagte). Einige sind ganz neu, d.h. noch nie veröffentlicht. Erstaunlich, was Mr. Young immer so aus dem Hut zaubert. 'Amber Jean' zum Beispiel, oder 'Let your fingers do the walking'. Für Country Fans ist das ganz große Klasse. Die Highlights für mich sind aber Songs, die NY in ein neues Gewand gesteckt hat. 'Flying on the ground in wrong', 'Motor City' und, ganz besonders, ' Southern Pacific', die beiden Letzteren vom umstrittenen, harten 'Re-Ac-Tor'. Die Soundqualität ist OK, nicht perfekt, aber den 80ern entsprechend. Für Neil-Young-Fans ist 'A Treasure' ein absolutes Muss. Für Country Fans auch...


Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt, Band 7)
Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt, Band 7)
von Fred Vargas
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Literarisch anspruchsvoller Krimi, 18. Mai 2011
In anderen Rezensionen wird davor gewarnt, "Der verbotene Ort" als Einstieg in die Welt von Fred Vargas zu nehmen. Ich habe es trotzdem getan, und bin nicht enttäuscht worden. Es dauerte eine Weile, bis ich mich bei den Figuren auskannte und den speziellen französischen Humor schätzen lernte, dann habe ich das Buch aber mit Genuss zu Ende gelesen. Fred Vargas ist wirklich eine besondere Krimiautorin. Nichts für frankophobe Liebhaber von Skandinavienkrimis. Diese Frau tickt völlig anders. Läßt allen Personen ihre liebevollen Macken, behandelt sie fast wie eine Mutter ihre Kinder, allen voran Kommisssar Adamsberg.
Den schickt sie auf eine äusserst bizarre Reise in die Abgründe der menschlichen Seele. Die Morde, die dabei verübt werden, sind an Grausamkeit und Brutalität kaum zu überbieten, dennoch liefert Vargas keine Schlachtplatte ab, sondern überläßt das Meiste der Fantasie ihrer Leser.
Und die Lösung des Falles ist elegant französisch.
Ich werde sicher noch mehr von Fred Vargas lesen.


Kolyma
Kolyma
von Tom Rob Smith
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannend, aber etwas unausgegoren., 18. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Kolyma (Taschenbuch)
Dem tollen Erstling "Kind 44" einen gleichwertigen Nachfolger hinterher zu schicken, ist eine schwere Aufgabe.
Tom Rob Smith hat eigentlich das Beste draus gemacht, aber trotzdem bleibt ein schaler Nachgeschmack.
Wieder angesiedelt in Russland - und später in Budapest, macht Leo Demidow harte Zeiten durch. Zu harte, für meinen Geschmack. Die Foltern im Gulag, die Kämpfe, die zahlreichen schweren Verletzungen - und trotzdem ist er immer aktiv, unterwegs, kämpfend und andere Menschen rettend. Eigentlich übermenschlich.
Das Buch ist spannend, ohne Frage, aber irgendwann wird es einfach zu viel.
Zuviel Politik, Stalin, Folter, Gewalt auf der einen Seite, zuviel Gutmenschentum auf der anderen Seite.
Die Figuren sind mir zu flach, wer gut ist, ist richtig gut. Wer böse ist, ist richtig böse. Nur der amre Leo steht irgendwie mittendrin (Früher böse, jetzt gut!)
Ich glaube auch, dass der Ungarnaufstand 1956 nicht das Werk von einigen wenigen importierten russischen Revolutionären war, insofern ist das Geschichtsfälschung. Und der titelgebende Gulag Kolyma erscheint im Buch nur gefühlte 50 Seiten, also sind Titel und KLappentext eine kleine Mogelpackung.
Vielleicht sollte sich Smith für sein nächstes Buch einfach mehr Zeit nehmen.


Nibelungenmord: Kriminalroman
Nibelungenmord: Kriminalroman
von Judith Merchant
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr viel versprechendes Debüt., 18. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Nibelungenmord: Kriminalroman (Taschenbuch)
Judith Merchant, gefeierte Autorin von Kurzkrimis, legt mit "Nibelungenmord" ihren echten vollwertigen Krimi vor. Angesiedelt in ihrer Heimat Königswinter bei Bonn, handelt ihr Werk von Mord und verschwundenen Personen in einem ganz normalen Alltagsszenario. Aber nichts ist so, wie es zuerst scheint. Merchant läßt Leser und Ermittler lange im Dunkeln herumtappen, bevor sie die Lösung des Falls präsentiert. Die Ermittler sind sympathisch, mit menschlichen Schwächen. Besonders dem Kommissar Jan Seidel und seiner Oma (!) räumt die Autorin viel Platz ein. Sie zeichnet alle wichtigen Figuren ordentlich, erkennbar und nachvollziehbar. Der Plot ist sauber konstruiert und besonders - hier merkt man, dass die Autorin studierte Germanistin ist -, die Sprache fiel mir wohltuend auf. Präzise, unaufgeregt, einfach gut erzählend, so schreibt Judith Merchant. Sie wirft nicht wild mit Metaphern um sich, sondern läßt den Leser in Ruhe der Handlung folgen, aber so, dass man das Buch eigentlich bis zum Ende nicht aus der Hand legen möchte.
Wenn sie diese Linie beibehält, wird Judith Mechant ein Star der deutschen Krimiszene werden, so meine Prognose.
Bitte mehr davon...


Trieb: 13 Storys
Trieb: 13 Storys
von Jochen Rausch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verstörend, beklemmend, sauspannend!, 9. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Trieb: 13 Storys (Gebundene Ausgabe)
Die 13 Geschichten, die Jochen Rausch hier abliefert, sind keine leichte Kost. Seine Härte bezieht der Stoff aus der Tatsache, dass es Normalbürger sind, Menschen, denen man täglich begegnet, denen diese unglaublichen Grausamkeiten, Perversionen und Brutalitäten unterlaufen. Wie dünn doch manchmal die Schicht der Zivilisation über dem Tier im Menschen ist, wie schnell diese aufreißen und Abgründe preisgeben kann, das wird hier anschaulich und drastisch beschrieben. Viel überläßt der Autor dabei der Fantasie des Lesers, anders wäre es auch nicht zu ertragen. Mit einer Sprache wie ein Seziermesser, kalt, nüchtern und scharf, legt er seine 13 Fälle offen. Wer von Schirachs Bücher mag, MUSS das hier lesen. Wobei Rausch (was für ein Name für einen Autoren eines Buchs mit dem Titel 'Trieb'!) noch ein paar Schritte über von Schirach hinaus geht. Zartbesaitete Leser: Finger weg!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20