Profil für An. H. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von An. H.
Top-Rezensenten Rang: 2.206.167
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
An. H.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
DroidEdit
DroidEdit
Preis: EUR 1,50

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nützliche SFTP/FTP-Unterstützung, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DroidEdit (App)
Seit Monaten habe ich die kostenlose Version von DroidEdit. Mit einem Tablet-Gerät und einer guten virtuellen Tastatur (Hackers Keyboard) kann man erstaunlich schnell arbeiten, wobei es am PC natürlich noch immer schneller geht. Doch für kleine Code-Arbeiten reicht es.
Das manuelle Hin-und-her-Kopieren von Dateien von und auf den Server war mir irgendwann zu umständlich, so dass ich die Vollversion mit SFTP/FTP-Unterstützung gekauft habe. In der Vollversion kann man mehrere Servereinstellungen speichern und Dateien auf einem Server/PC direkt bearbeiten.

DroidEdit bietet die wesentlichen Funktionen eines Text- und Codeeditors. Es hat nicht den Umfang einer IDE wie z.B. Geany; eine Auflistung von deklarierten Klassen und Funktionen fehlt, es gibt keine Autovervollständigung und kein Plugin-System. Bei einem Preis von 1,50 € ist das vertretbar, obwohl mehr Funktionen für die Vollversion wünschenswert sind.


Talbot Torro Badminton-Schläger ISOFORCE 1011, grey-white, 69 x 29 x 3 cm
Talbot Torro Badminton-Schläger ISOFORCE 1011, grey-white, 69 x 29 x 3 cm

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach etwa einem Jahr zerbrochen, 4. Januar 2012
Der Schläger machte auf den ersten Blick zwar einen guten Eindruck: Er ist leicht und liegt gut in der Hand. Beim Spielen jedoch trübte sich dieser Eindruck etwas. Er war nicht besser als mein alter, billigere Schläger. Beim Smash fehlte der Druck. Das weiße Griffband verfärbte sich schnell.
Nach kaum einem Jahr war der Holzgriff während eines normalen Schlages zerbrochen (*siehe Bild unten). Ich hatte noch versucht, den Griff zu leimen, das hielt jedoch nur ca. eine Stunde. Auch die Bespannung war gerissen - etwa zwei Wochen vor dem Zerbrechen des Griffes. Die Bespannung ist mir bei anderen Schlägern jedoch auch gerissen.

Da ich mir nicht sicher bin, dass der Schläger aufgrund schlechter Bauweise zerbrochen ist, gebe ich dafür nur einen Punktabzug (zum Modell TALBOT TORRO Isoforce 1011 Ultralite gibt es allerdings ähnliche Kritik auf Amazon). Einen anderen Punktabzug gibt es für die zu Beginn genannten Kritikpunkte.

* Bild nachträglich hinzugefügt:
[...]
(weitere Bilder siehe Kommentar)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 30, 2012 4:29 PM MEST


Künstliche Intelligenz: Ein moderner Ansatz (Pearson Studium - IT)
Künstliche Intelligenz: Ein moderner Ansatz (Pearson Studium - IT)
von Peter Norvig
  Gebundene Ausgabe

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles andere als kompakt, 9. Juli 2010
Ich kann dieses Buch nicht empfehlen, aus folgenden Gründen: Das Buch hat über 1300 Seiten, da der Autor es nicht schafft, den Sachverhalt kurz und prägnant darzustellen. Mit weniger "Gelaber" und vor allem weniger unnötigen Sätzen könnte das Buch auf 650 Seiten schrumpfen, ohne an irgendwas einzubüßen.
Oft hatte ich das Gefühl: Man liest und liest und merkt erst spät oder gar nicht, worauf der Autor hinaus wollte. Das liegt nicht nur an den verwirrenden Erklärungsversuchen und den vielen Sätzen - es liegt auch daran, dass oft Erklärungen ganz fehlen oder irgendwo im Text versteckt sind.

Da hilft auch die "Wumpus-Welt" nicht, eine gut gemeinte Beispiel-Umgebung für "intelligente" Agenten. In diese Welt mag man sich auf Grund ihres Spielzeug-Charakters nicht so gerne hineindenken.

Während die Logik-Kapitel meiner Meinung nach vollkommen missglückt sind, gibt es auch 1-2 erhellende Kapitel. Der historische Überblick am Ende eines Kapitels ist auch recht interessant. Doch diese wenigen Lichtblicke sind einfach zu wenig. Das Buch ist viel zu dick, viel zu teuer. Jeder, der schon mal ein gutes, kurzes und prägnantes Fachbuch gelesen hat weiß, wie sich die Gedanken plötzlich klären und das Lernen des Stoffes einfacher wird. Das ist hier nicht der Fall.

Ich kann nur empfehlen, zu einer kompakteren Einführung in die KI zu greifen, auch wenn der Professor das Buch "Künstliche Intelligenz: Ein moderner Ansatz" als vorlesungsbegleitend empfiehlt. Es ist besser, mehrere dünne Bücher zu kaufen / leihen, die die einzelnen Themen abdecken.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 3, 2014 4:04 PM MEST


Seite: 1