ARRAY(0xa1c9bdec)
 
Profil für Katrin Ruß, unterhaltung-themenguide.de > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Katrin Ruß, un...
Top-Rezensenten Rang: 68.570
Hilfreiche Bewertungen: 3102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Katrin Ruß, unterhaltung-themenguide.de (Hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Zoch 26600 - Toni Tümpel
Zoch 26600 - Toni Tümpel
Wird angeboten von sim-saja-bim
Preis: EUR 25,85

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Gedächtnisspiel für Kinder, 14. November 2007
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Zoch 26600 - Toni Tümpel (Spielzeug)
Spielidee:
Der idyllische Froschweiher Unkelrupf ist ein Treffpunkt für Frösche von nah und fern. Seine Anziehungskraft geht auf den legendären Teichtenor Freddy Frosch zurück, der einst mit seinem Lied Fröschlein, komm bald wieder" alte und junge Froschherzen zum Schmelzen brachte. Noch heute wird er innig verehrt. Die Kröten haben ihm auf einem Seerosenblatt ein Denkmal gesetzt, wo jeder Frosch jetzt die berühmte Sonnenbrille des Sängers bestaunen kann.

Doch mit so viel Andacht können Freddys Enkel Toni Tümpel, Willi Weiher und Petra Pfütze nix anfangen. Mit Sportsgeist und Spaß hüpfen sie von Seerosenblatt zu Seerosenblatt um Freddys Sonnenbrille zu stibizen und mit ihr eine Runde um den Weiher zu drehen. Den wachsamen Kröten ist das gar nicht recht, doch zum Glück sind einige schon ganz schön träge...

Ausstattung:
Schon beim Auspacken des Spieles spürt man die Liebe zu schön gestalteten Spielen und hochwertigen Materialien. Die 12 Seerosenplättchen sind aus dickem, stabilen Karton hergestellt, der nicht knickt und viele Spielrunden schadlos übersteht. Alle Spielfiguren, die Stielaugen und die Farbwürfel sind aus Holz und fühlen sich gut an. Das Design ist farbenfroh, humorvoll und an das Alter der Zielgruppe gut angepasst. Es gibt kein festes Spielfeld, sondern mit den Materialien wird der Spielplan vor jedem Spiel neu aufgebaut. Das lässt auch zwei unterschiedliche Spielvarianten zu.

Regelwerk:
Das Spiel lässt sich nach Alter und Können der Kinder in zwei verschieden schweren Varianten spielen. Das Froschrennen" eignet sich für Kinder ab 4 Jahren. Die Froschschenkel reissen aus" ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Die Frösche hüpfen dabei von Seerosenblatt zu Seerosenblatt um zum Denkmal zu kommen, wo sich Freddys Sonnenbrille befindet. Ziel ist es, als erster bei der Brille anzukommen und damit eine Runde um den Weiher zu hüpfen. Nur der Frosch gewinnt, der mit der Sonnenbrille wieder auf dem Denkmal-Plättchen landet - egal wie viele Frösche die Sonnenbrille auf hatten.

Um auf das nächste Seerosenblatt hüpfen zu können, müssen die Spieler ein Auge der Kröte anheben und sich die Unterseite ansehen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder das Auge ist unten weiß, dann darf der Frosch weiter hüpfen und sich das Auge der nächsten Kröte ansehen. Oder das Auge hat eine zweifarbige Unterseite. Dann muss der Spieler die Kröte mit der gleichfarbigen Kröte tauschen und danach is der nächste Spieler dran.

Wer als erster bei der Sonnenbrille landet, darf sie aufsetzen. Doch Achtung: wird er überholt, stibizt der schnellere Frosch die Brille und darf sie weiter tragen. Das Spiel verläuft abwechslungsreich, schnell und dynamisch. Es erfordert viel Aufmerksamkeit und trainiert spielerisch die Merkfähigkeit der Kinder. Auch die Länge der einzelnen Spielsequenzen ist dem Alter angemessen.

Zielgruppe:
Familienspiel für Kinder ab 4 Jahren. Die Spielgestaltung ist liebevoll. Spielhandlung und Ablauf ist gut auf die Altersgruppe abgestimmt. Das Element des Merkens fordert Jung und Alt. Ein ausgesprochen gelungenes Gedächtnisspiel.


Tintentod. Tintenwelt 03
Tintentod. Tintenwelt 03
von Cornelia Funke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

18 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, 2. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Tintentod. Tintenwelt 03 (Gebundene Ausgabe)
Endlich ist es soweit. Mit Tintentod findet die Geschichte der Tinten-Trilogie, die mit Tintenherz begann und in Tintenblut ihre Fortsetzung fand, ihren wunderbaren Abschluss. Mit wie viel Spannung und Aufmerksamkeit das Buch erwartet wurde, zeigt die Startauflage von 500.000 Exemplaren. Eine Zahl, die sonst nur von Harry Potter erreicht wurde.

Es ist wieder ein Buch über das Bücherschreiben geworden, in dem Worte am Anfang stehen und eine eigene Wirklichkeit erschaffen. Dieser Prozess beeinflusst Werden und Verlauf der Geschichte. So nimmt der Schriftsteller - Fengolio auch einen ganz zentralen Platz in der Geschichte ein. Er hat die Tintenwelt ursprünglich geschaffen. Auf seinem Erstarken ruht alle Hoffnung. Was geschieht im dritten Band?

Über Ombra liegt ein Schatten. Erst wenige Wochen sind vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Nachts zieht er aus, um mit dem schwarzen Prinz und seinen Räubern Dörfer vor Plünderung und Tod zu bewahren. Oft kommt Mo erst in der Früh nach Hause und nur Meggie ahnt, wo er gewesen ist. Bald verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn es muss alles getan werden, damit die Schatten über Ombra weichen ...

Der Leser verfolgt gebannt das Schicksal der hinüber gelesenen Figuren wie Meggie, ihrem Vater Mo, ihrer Mutter Resa, aber auch das von Elinor und Darius, das sich immer weiter mit dem der ursprünglichen Bewohner der Tintenwelt vermischt. Sie finden ihren Platz in einer Geschichte, die zur ihren wird. Kommen an aus unserer Zeit in einer ganz neuen Zeit. Und das ist eben das, was Lesern geschieht. Dieses Gleiten durch Raum und Zeit. Cornelia Funke hat diesen Schöpfungsprozess, an dem Schriftsteller wie Leser gleichermaßen beteiligt sind, bewusst gestaltet.

Sie hat die Geschichte konsequent weiterverfolgt, wieder hoch spannend, intellektuell anregend und unterhaltsam. Der Wechsel zwischen den Welten, zwischen der so genannten Realität und der Geschichte, vollzieht sich oft so schnell, dass die Grenzen verschwimmen. So bleibt das Buch fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Jedem Kapitel sind wieder Zitate von Dichtern und Schriftstellern voran gestellt. Sie betten die Geschichte ein in die größere und weitere Tradition des Geschichtenerzählens und machen jungen Lesern Lust auf weitere, eigene Erkundungen.

Das Finale ist spannend und überraschend und muss in jedem Fall selbst gelesen werden.


Abacusspiele 03071 Zooloretto, Spiel des Jahres 2007
Abacusspiele 03071 Zooloretto, Spiel des Jahres 2007
Preis: EUR 25,95

66 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zurecht Spiel des Jahres!, 7. August 2007
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Spielidee:
Zooloretto ist das neue Spiel des Jahres 2007. Und soviel gleich vorweg, die Jury hat damit eine gute Wahl getroffen. Das Spiel ist leicht zu verstehen, dann aber komplex genug, um über viele Runden hinweg Spielfreude zu wecken. Und es entwickelt sich eine spannende Spielhandlung. Um was geht es? Jeder Spieler schlüpft in die Rolle eines Zoodirektors. Jeder Zoo hat am Anfang drei Gehege mit unterschiedlicher Aufnahmekapazität (4, 5 und 6 Tiere), einen Stall sowie vier potentielle Bauplätze für Verkaufsstände sowie zwei Geldeinheiten. Wie im wirklichen Leben ist es die Aufgabe eines Zoodirektors, möglichst viele Besucher anzulocken. Das gelingt am besten durch volle Gehege. Doch werden die Gehege zu voll, müssen Tiere in den Stall. Sie können nicht mehr ausgestellt werden. Der Zoo verliert an Attraktivität. Also muss wieder gebaut werden, ... Der Spieler, der am Geschicktesten plant und baut und die meisten Punkte sammelt, gewinnt am Ende das Spiel.

Ausstattung:
Das Spiel ist sehr nett gestaltet. Zentrum bildet für jeden Spieler das eigene Spielfeld mit dem Zoo. Darauf wird dann im Laufe des Spieles weiter auf- und angebaut. Das sonstige Spielmaterial besteht aus 16 runden Nachwuchsplättchen (je 2 von 8 Tierarten) und 112 quadratischen Plättchen (Tierplättchen, Verkaufsstände und Münzplättchen). Transportwagen und Münzen sind aus Holz gemacht. Alle Spielmaterialien sind durchdacht und schön gestaltet und wecken Spielfreude.

Regelwerk:
Zooloretto ist ein Spiel für Strategen und Taktiker. Die Regeln sind gut beschrieben und lassen sich eigentlich leicht nachvollziehen. Allerdings erfordert dir Fülle an spielerischen Möglichkeiten etwas Geduld. Vielleicht können Spielnovizen nicht sofort alle Details umzusetzen. Das macht aber nichts. Ruhig einfach beginnen und nach und nach perfektionieren. Nach und nach entfaltet sich ein sehr spannendes und detailreiches Spielgeschehen.

Zielgruppe:
Familienspiel für Kinder ab Jahren. Es eignet sich sowohl für Einsteiger wie für Gruppen mit Spielerfahrung. Ein Spiel für Leute mit Lust auf ein komplexes Spielgeschehen, die etwas Einarbeitung aber nicht scheuen. Taktik und Strategie rangieren dabei vor Glück und Kommunikation.


Huch & Friends 75518 Beppo der Bock
Huch & Friends 75518 Beppo der Bock
Preis: EUR 19,95

62 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, besonders für Kleine!, 7. August 2007
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Spielidee:
Vier Kinder sind auf dem Weg nach Hause. Unterwegs treffen sie auf den Bock Beppo. Eigentlich ein nettes Tier, das niemandem ernstlich gefährlich wird. Wenn er jedoch gerade auf seiner Wiese döst und geärgert wird, kann er ganz schön unwirsch und wild werden. Dann müssen alle Spieler aufpassen und zusehen, dass sie sich in Sicherheit bringen, damit sie nicht umgerannt werden.

Ausstattung:
Das Spiel besteht aus einem großen, nett gestalteten Spielplan mit 5 Landschaftsfeldern und dem Weg, auf dem die Kinder gehen müssen. In der Mitte des Wiesenfeldes ist ein starker Magnet. Am Spielfeldrand wird eine Holzrampe eingesetzt, die sich schwenken lässt und über die eine Stahlkugel ins Rollen gebracht wird. Beppo (Holzfigur) wird auf dieser Linie ausgerichtet und durch den Schwung der Kugel in Bewegung versetzt. Er macht dadurch einen (überraschend) großen Satz und landet auf einem Landschaftsfeld. Der Spieler, der dran ist, darf bis zu dieser Landschaft weiter ziehen. Alle Figuren sind aus Holz, fassen sich gut an und sehen sehr ansprechend aus. Zusätzlich gibt es noch ein Kleeblatt, das vor unliebsamen Zusammenstößen mit dem Bock schützen kann.

Regelwerk:
Die Regeln sind wie beschrieben einfach. In erster Linie braucht es etwas Geschicklichkeit und Übung, um den Bock durch gezieltes Anspielen steuern zu können. Anfangs überwiegen doch eher Glück und Zufall. Es ist ein schnelles Spiel, das sich auch für kurze Sequenzen eignet. Regelverschärfungen können für Profis gut entwickelt werden oder als Handicap für ältere Kinder und Erwachsene eingeführt werden.

Zielgruppe:
Familienspiel für Kinder ab 5 Jahren. Es ist ein Spiel, das einfach zu erlernen und zu spielen ist. Zu Beginn macht es besonders jüngeren Kindern viel Spaß, erst mit der Zeit wird es, bedingt durch die Einfachheit, etwas langweilig und im Einsatz begrenzt.


Mission Weltall: Wie Astronauten leben und arbeiten
Mission Weltall: Wie Astronauten leben und arbeiten
von Volker Kratzenberg-Annies
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und informativ!, 17. Juli 2007
In den Weltraum fliegen, die Erde von oben betrachten: Viele Kinder und auch Erwachsene träumen diesen Traum.

Doch wie sieht der "Traumberuf" des Astronauten wirklich aus? Wie erleben Raumfahrer den Start und dann den Alltag auf der Internationalen Raumstation ISS? Wie werden die Herausforderungen des Alltags im All bewältigt? Wie wird man Astronaut? Und wie hat das "Abenteuer Raumfahrt" vor rund 50 Jahren überhaupt begonnen?

Das Buch Mission Weltall" aus dem Knesebeck Verlag beantwortet diese und viele andere spannende Fragen rund um die bemannte Raumfahrt. Und wer könnte besser über den Flug ins All berichten als Raumfahrer selbst? Über 20 Astronauten erzählen eigens für dieses Buch von ihren Eindrücken und Gefühlen und den spannendsten Momenten im All und auf dem Weg dahin. Viele Photos geben spannende und persönliche Einblicke in das Leben auf einer Raumfähre.


Der Ritt auf dem Seepferd: Alte und durch wundersame Zufälle neu entdeckte Schriften über die unglaublichen Abenteuer des Münchhausen: Alte und durch ... Friedrich Hieronymus Freiherr von Münchhausen
Der Ritt auf dem Seepferd: Alte und durch wundersame Zufälle neu entdeckte Schriften über die unglaublichen Abenteuer des Münchhausen: Alte und durch ... Friedrich Hieronymus Freiherr von Münchhausen
von Heinz Janisch
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues vom Lügenbaron, 17. Juli 2007
Allgemein wird Kindern die Regel mitgegeben: Du sollst nicht lügen. Doch was ist eigentlich eine Lüge? "Lügen ist die Kommunikation einer subjektiven Unwahrheit mit dem Ziel, im Gegenüber einen falschen Eindruck hervorzurufen oder aufrecht zu erhalten." [nach J. Schmid, 2000]. Lügen haben einen Zweck. Sie dienen der Sicherung eines eigenen Vorteils, dem Abwenden einer befürchteten Strafe oder auch einfach der Lust daran, andere zu verblüffen und zu unterhalten. Und eben darin ist der Baron Münchhausen der alte und ungeschlagene Meister. Seine phantastischen Geschichten begeistern alte und junge Leser immer wieder.

Heinz Janisch und Aljoscha Blau lassen den Klassiker der Weltliteratur, Gottfried August Bürgers (1747-1794) ''Wunderbare Reisen und Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen'', in neuer Form wieder aufleben. Die Texte wurden gekürzt und in leicht verständlicher Sprache neu erzählt. Zusätzlich zu den bekannten Geschichten kommen neue aus dem kürzlich aufgespürten Nachlass des Lügenbarons hinzu. Wie der Autor an die Fundstücke gelangt ist, ist auch Teil der Geschichte.

Aljoscha Blau begeistert mit ebenso witzigen und unkonventionellen wie poetischen Lügenbildern.


KOSMOS - SuDoku Kids
KOSMOS - SuDoku Kids
Wird angeboten von BUMERANG Spiele und Geschenke
Preis: EUR 16,80

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klassisches Sudoku für Kleine, 29. Mai 2007
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS - SuDoku Kids (Spiel)
Spielidee:

Den kultigen Rätselspaß gibt es jetzt auch als kniffliges Reaktionsspiel für Kinder. Je nach Entwicklungsstand der Spieler kann in zwei unterschiedlich schweren Varianten gespielt werden. Vier Quadrate mit je vier Feldern werden mit vier lustigen Tieren aufgefüllt. Dabei darf in jeder Reihe, in jeder Spalte und in jedem Block das gleiche Tier nur einmal vorkommen. Klingt leicht. Erschwerend kommt aber noch hinzu, dass alle Spieler gleichzeitig unter den ausliegenden Kärtchen das Richtige zu ergattern versuchen. Wer schlau kombiniert, hat die Nase vorne.

Ausstattung:

Das Spiel folgt dem klassischen Sudoku-Konzept. Es wurde vereinfacht (Reduktion der Spalten und Zeilen) und die Zahlen wurden mit Farben und Bildern vertauscht. Damit haben auch jüngere Kinder Freude daran. Das Spiel ist nett gestaltet. Allerdings lassen sich die Varianten schnell durchspielen und dann wird es insbesondere älteren Kindern auch rasch langweilig.

Regelwerk:

Die Regeln folgen im Wesentlichen den klassischen Sudoku-Regeln. Allerdings spielen die Spieler hier gegeneinander, was einen zusätzlichen Geschwindigkeits- und Wettkampfaspekt mit ins Spiel bringt.

Zielgruppe:

Das Spiel eignet sich gut für Kinder zwischen 5-7 Jahren. Es ist ein kleines Spiel, dass Spaß macht, dass jedoch von der Variabilität begrenzt ist. Einfach ein paar Durchgänge spielen und dann weiter verschenken.


Drei Magier Spiele 40837 - Heli Hopper
Drei Magier Spiele 40837 - Heli Hopper
Wird angeboten von inandout
Preis: EUR 41,19

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Spiel für Feinmotoriker, 29. Mai 2007
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Spielidee:

Jeder Spieler wird Pilot eines kleinen Flugkreisels, des Helihoppers. Durch geschicktes Manövrieren in der Luft versucht man ihn so zu steuern, dass er auf einem Feld mit möglichst hohem Wert landet. Diese Felder befinden sich in der Mitte des Spielfeldes. Ganz weit kommt man, wenn man genau ins Zentrum trifft. Je nachdem, wo der eigene Zählstein gerade steht, kann man diese Zahl mit 6 multiplizieren und kommt entsprechend viele Felder weiter. Aber Vorsicht, wenn man knapp daneben trifft, kann dich das auch ganz schön zurückwerfen!

Ausstattung:

Das Spiel ist für bis zu 6 Personen gedacht und es gibt entsprechend viele Flugkreisel und Setzsteine in unterschiedlichen Farben. Die Spielmaterialien sind nett gestaltet und laden zum Spielen ein. Die Flugkreisel funktionieren gut, allerdings erfordert es einiges an feinmotorischer Geschicklichkeit, bis man sie tatsächlich etwas unter Kontrolle hat und sie auch nur einigermaßen Richtung Spielfeld steuern. Jüngere Kinder sind damit anfangs überfordert und brauchen viel Übung. Dann lässt sich neben der Geschicklichkeit auch spielerisch noch das Kopfrechnen trainieren.

Regelwerk:

Die Regeln sind sehr einfach. Durch die Landung auf den Punktfeldern des Spielfeldes wird jeweils eine Wertung ausgelöst. Der Spieler, dessen Wertungsstein zuerst am Zielpunkt ist, gewinnt. Die Spielidee mit den Kreiseln sorgt sofort für Spielspaß. Allerdings sind jüngere Kinder schnell frustriert, wenn sie einfach noch nicht treffen können. Hier sollte man erst einmal den Wettkampfgedanken hinten anstellen und sich dem Spaß am Fliegen überlassen.

Zielgruppe:

Familienspiel für Kinder ab 6 Jahren. Wobei das nach unserer Erfahrung sowohl was die Beherrschung des Kreisels als auch das Rechnen angeht, die wirklich unterste Grenze ist. Abgewandelt bringen jedoch schon die Kreisel unheimlich viel Spaß. Erstes Ziel kann ja sein, zuerst einmal in einen Reifen zu treffen.


Huch & Friends 75457 Animalogic
Huch & Friends 75457 Animalogic

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trainiert logisches Denken, 29. Mai 2007
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Huch & Friends 75457 Animalogic (Spielzeug)
Spielidee:

16 Tiere stehen in vorgegebener Reihenfolge auf dem Spielfeld und sollen den vor ihnen liegenden Fluss überqueren. Die Brücke ist so schmal, dass immer nur ein Tier hinüber gelangen kann. Nur die jeweils vordersten Tiere dürfen bewegt werden. Das danach folgende Tier muss entweder die gleiche Farbe haben, oder zur selben Art gehören. Nur wer die Tiere in der richtigen Reihenfolge bewegt schafft es, dass am Ende kein Tier übrig bleibt.

Das klingt leicht. Ist es aber nicht. Der Schwierigkeitsgrad der 60 Aufgaben nimmt stetig zu. Und so wird spielerisch logisches Denken, Ausdauer und die Fähigkeit voraus zu planen trainiert.

Ausstattung:

Das Spiel besteht aus einem Spielplan mit 16 Feldern, den 16 Tieren (4Farben und 4 Arten aus Holz) und dem Aufgaben- und Lösungsheft. Alle Spielmaterialien sind sehr ansprechend gestaltet. Die Figuren haben einen guten Griff. Trotzdem ermöglicht die klare Gestaltung eine Konzentration auf das Wesentliche.

Regelwerk:

Die Regeln an sich sind einfach. Die Aufgabenstellungen (Anzahl der im Voraus zu planenden Züge) nimmt hingegen stetig zu. So entwickelt sich der Anspruch mit den zunehmenden Fähigkeiten der Spieler. Insgesamt sind die Aufgaben nach 6 verschiedenen Schwierigkeitsgraden geordnet.

Zielgruppe:

Das Spiel eignet sich hervorragend zum Training von logischem Denken, Konzentration, Ausdauer und planvollem Vorgehen. So findet es in Familien wie auch in der Therapie seinen Einsatz. Kinder wie Erwachsene haben gleichermaßen Spaß. Wird es in Form eines Wettkampfes gespielt, kann der unterschiedliche Entwicklungsstand der Spieler durch unterschiedliche Aufgaben (Level) ausgeglichen werden. Trotz den wertvollen Lernzielen bleibt der Spielspaß eindeutig nicht auf der Strecke.


Die Geschwindigkeit des Dunkels: Roman
Die Geschwindigkeit des Dunkels: Roman
von Elizabeth Moon
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,50

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch und feinfühlig erzählt, 26. März 2007
Lou Arrendal stellt viele Fragen, ungewöhnliche Fragen, über die die meisten Menschen nicht nachdenken würden. Was ist die Geschwindigkeit des Dunkels? Ist es schneller als Licht? Lou sucht überall nach Mustern, Ordnungen und Systemen. Sie beruhigen ihn und machen ihn glücklich. Er liebt Musik. Die Welt der Gefühle und der menschlichen Beziehungen hingegen wirkt verwirrend und manchmal ängstigend auf ihn. Er versucht sich der Normalität anzunähern und stößt doch immer wieder an Grenzen.

Lou Arrendale ist Autist. Er arbeitet in einem geschützten Bereich einer großen Firma und entwickelt Programme. Als er einen neuen Chef bekommt, will dieser die Sonderregelungen die für die Gruppe autistischer Menschen notwendig sind, nicht weiter finanzieren. Stattdessen drängt er sie zu einer neuen Behandlungsform. Durch einen Umbau des Gehirns soll der Autismus geheilt werden. Doch die Behandlungsmethode ist experimentell, noch nicht an Menschen erprobt, der Ausgang ist ungewiss. Die neue Möglichkeit führt zu einer Auseinandersetzung mit den Fragen: Was heißt es, normal zu sein? Was macht den Kern einer Person aus? Wenn der Autismus nicht mehr ist, wie ist man dann? Und will man so sein?

Die Autorin, die selbst Mutter eines autistischen Sohnes, lässt Lou Arrendale seine eigene Geschichte erzählen. Authentisch und feinfühlig nimmt sie den Leser mit in eine andere Welt des Erlebens, die am Ende gar nicht mehr so fremd erscheint. Sie erzählt langsam, manchmal bedächtig, wie es den Gedankengängen des jungen Mannes entspricht und hält dabei doch die Spannung. Ihr Protagonist wird vertraut, der Leser lebt mit ihm und sieht die Welt immer mehr mit seinen Augen.

Das Buch wurde in 12 Sprachen übersetzt und mit dem Nebula Award ausgezeichnet.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20