Profil für hannibal69 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von hannibal69
Top-Rezensenten Rang: 2.832.530
Hilfreiche Bewertungen: 267

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"hannibal69"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Die Waltons - Die komplette 1. Staffel [6 DVDs]
Die Waltons - Die komplette 1. Staffel [6 DVDs]
DVD ~ Ralph Waite

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich die ungekürzten Folgen!!, 14. April 2005
Über die Serie braucht man wohl kaum noch ein Wort zu verlieren. Das Hohelied auf die Familie und den Zusammenhalt auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist immer noch aktuell. Dazu excellent besetzte Schauspieler: Richard Thomas als John Boy, der seinen Weg als Schriftsteller sucht und schließlich nach langen Irrungen ihn auch findet. Die nach außen schroffe und starsinnige Großmutter (Ellen Corby in ihrer Golden-Globe-prämierten Rolle), die in Wirklichkeit warmherzig ist.Dazu der wunderbar unkomplizierte Großvater (Will Geer), der die Familie zusammenhält.
Wenn man sich die ganze Serie anschaut, sieht man wie erwachsen die Kinder langsam werden und wie sie sich unterschiedlich entwickeln.
Zu der "seltsamen Untertitelung", die in einigen Kritiken erwähnt wird:
Das ZDF (Erstausstrahler in den 70igern) hat wie schon bei der BBC-Serie "Das Haus am Eaton Place" die Folgen um bis zu 5 Minuten gekürzt, damit sie in das Programmschema (ca. 43 Minuten - in Real sind die Folgen bis zu 49 Minuten lang)passte. Teilweise wurden auch Folgen ganz weggelassen, die dann später nachsynchronisiert wurden (Die Judenverfolgung und das Dritte Reich beispielsweise fand man wohl beim ZDF zu heikel und ließ diese Folgen einfach weg), daher die unterschiedlichen deutschen Stimmen. Bei der DVD-Veröffentlichung hat man sich nun durchgerungen die fehlenden Szenen untertitelt zu zeigen, da eine Synchronisation doch recht teuer ist. Diese ergänzten Szenen sind nun für das weitere Verständnis sehr wichtig. Die Folgen wirken nun nicht mehr so hektisch und die Handlung wird vertieft. Leider wurde der Pilotfilm und die Doppelfolge am Ende der Staffel nicht auf der DVD-Box veröffentlicht (noch nie im deutschen TV gezeigt). Daher einen Punktabzug. Ansonsten ist die Serie ein Klassiker und jeder der mit den Waltons aufgewachsen ist, wünschte sich manchmal so eine Familie. Ich freue mich schon auf die weiteren Staffeln!!


Das Privatleben des Sherlock Holmes
Das Privatleben des Sherlock Holmes
DVD ~ Robert Stephens

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Spätfilm von Billy Wilder, 23. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Privatleben des Sherlock Holmes (DVD)
Wenn man die großartigen Meisterwerke von Billy Wilder aufzählt, fällt einem dieser Spätfilm von 1970 sicher nicht ein. Bei der Premiere war er bereits ein Flop und auch die Kritiker ließen kein gutes Haar an ihm. Wilder kürzte den Film von 180 auf 120 Minuten, aber auch das rettete ihn nicht.
Mit der Zeit wurden die Kritiken immer besser. Man erkannte die wunderbare Leichtigkeit mit der diese Krimikomödie inszeniert wurde. Dazu legt sich über allem ein leichter Schleier der Melancholie. Wilder verarbeitet in diesem Film sein ambivalentes Verhältnis zu Deutschland. Er, der erste Erfolge Ende der Zwanziger feiern konnte und dann vor den Nazis nach Hollywood floh, zeigte schon in "Foreign Affair" (mit Marlene) und in "Eins, Zwei, Drei" wie er sich mit den Deutschen vertragen hatte, aber der Film "Das Privatleben des Sherlock Holmes" zeigt auch eine leise Traurigkeit, der man sich erst bei mehrmaligem Sehen bewußt wird.
Vordergründig ist es eine liebevolle Demontage des Detektivengenies, der schon in den Büchern von Conan Doyle ein angespanntes Verhältnis zu Frauen an den Tag legte. Eigentlich sind es 2 Geschichten, die zunächst nicht viel miteinander zu tun haben. Holmes soll einer alternden Primaballerina den langgehegten Kinderwunsch erfüllen. Auf unorthodoxe Art und Weise zieht sich der Detektiv aus der Affaire. Hier lacht man sich schon völlig schlapp. Dann wird es spannend. Eine mysteriöse Belgierin verwickelt das Meisterhirn und seinen ständigen Begleiter Dr. Watson in einen verzwickten Fall, der sie nach Schottland führt. Ein nebliger See, ein Ungeheuer, 6 kleinwüchsige Zirkusartisten, eine hochgestellte Persönlichkeit und ein Damenschirm führen dann schließlich zur Lösung.
Der Film kann nicht mit bekannten Darstellern (außer Sir Christopher Lee) aufwarten - das hatte Wilder auch nicht beabsichtigt -, die geben ihm aber eine besondere Note, dazu werden wunderbar spritzige Dialoge vom Stapel gelassen, die nur von dem Altmeister Wilder stammen können. Schade, daß die rausgeschnittene Stunde wahrscheinlich für immer verloren gegangen ist.
Der Film ist ein wirklicher Genuß und die 2 Stunden vergehen wie im Fluge und wie bei jedem "Wilder-Film" gilt: "Mehrfach anschauen!!"


The Chaplin Collection 2 (Goldrausch, Der große Diktator, Rampenlicht, Charlie: The Life and Art of Charles Chaplin) [7 DVDs]
The Chaplin Collection 2 (Goldrausch, Der große Diktator, Rampenlicht, Charlie: The Life and Art of Charles Chaplin) [7 DVDs]
DVD ~ Sir Charles Chaplin

41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Jahrhundert-Genie geehrt durch eine brillante Edition!!!, 24. Februar 2004
Der italienische Star-Regisseur Federico Fellini sagte einmal über Charlie Chaplin, daß er eine Art Adam sei, von dem wir Künstler alle abstammen. Das muß natürlich auch für eine DVD-Edition gelten, die einen solchen Jahrhundert-Künstler würdigen will.
Jetzt erscheinen seine größten Meisterwerke ( eine weitere Box ist noch in Planung ) in einer wuchtigen Edition mit einer unverschöpflichen Anzahl von Extras. Das Papp-Outfit stört den hervorragenden Gesamteindruck, wirkt einwenig billig.
Beim Film "Goldrausch" kann man nun neben der vertonten Fassung von 1942 auch die längere Urfassung (mit den Zwischentiteln) von 1925 bewundern und Vergleiche ziehen.
Bei den Extras von "The Great Dictator" sind die Farbaufnahmen der Dreharbeiten von Chaplins Bruder Sidney dabei, die 1999 im Keller des Chaplin Anwesens in Vevey / Schweiz gefunden wurden und eine cineastische Sensation darstellen. Eine tolle Dokumentation "Der Tramp und der Diktator" ist besonders hervorzuheben, die den Werdegang von Chaplin und Adolf Hitler porträtiert, die in der selben Woche im selben Jahr geboren wurden.

Alle Filme sind komplett digitalisiert und restauriert worden. Diese leuchtenden Sterne der Filmgeschichte erstrahlen nun wieder in einer Weise, wie es sich für diese Meisterwerke gebührt.
Eine umfangreiche Dokumentation zeigt auch den Menschen Chaplin, den frühen Ruhm, das turbulente Privatleben und das schweizerische Exil.
Dass Chaplin so geehrt wird, verdankt er zum größten Teil seinen Kindern, die das Familienarchiv für diese Edition geöffnet haben und für 2005 ein Chaplin-Museum in Vevey eröffnen wollen.
Chaplin hat mit seinem Tramp eine unsterbliche Figur erschaffen und findet nun auch im modernen Zeitalter der DVD einen würdigen Platz. Wer sich für den ersten großen Kino-Star interessiert, kommt an dieser Edition nicht vorbei!


The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit (Exklusive Edition) [2 DVDs]
The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit (Exklusive Edition) [2 DVDs]
DVD ~ Meryl Streep
Wird angeboten von grooves-inc
Preis: EUR 16,15

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragendes Schauspieler-Kino!!!!!, 11. November 2003
Eigentlich galt der Roman von Michael Cunningham als unverfilmbar, als dann doch Pläne für eine Verfilmung auf dem Tisch lagen, haben sich die besten Schauspielerinnen Hollywoods um eine Rolle geprügelt. Wer eine der begehrten Hauptrollen ergatterte, konnte sich einer Oscar-Nominierung so gut wie sicher sein.

Drei Frauenschicksale kunstvoll miteinander verflochten und das auf eine so brillante Art und Weise ist ein Verdienst von Regisseur Stephen Daldry. Selten habe ich das vermischen von einzelnen Handlungssträngen so kunstvoll und elegant gesehen wie hier.
Die erste Story spielt 1923 an dem Tag als Virginia Woolf (Nicole Kidman in ihrer Oscarrolle) ihren berühmten Roman "Mrs Dalloway" beginnt. Die zweite Geschichte spielt im spießigen Amerika der 50iger. Die frustrierte Laura Brown (überragend Julianne Moore) liest den Roman "Mrs Dalloway", der ihr die Augen öffnet. Der Tag der Clarissa Vaughan (großartig Meryl Streep), deren Spitzname Mrs. Dalloway ist, erlebt Teile des Romans als Deja vue und erkennt am Ende, daß sie aufhören muß für einen anderen zu leben und die Augen öffnet ihr der aidskranke Schriftsteller (hervorragend: Ed Harris)
Der Film schildert jeweils einen Tag dieser drei Frauen, der trivial beginnt, doch ihr Leben verändert sich entscheidend.Laura Brown beschließt ihre Familie zu verlassen. Überragend spielt Julianne Moore diese Frau, die in ihrer ganzen Verzweiflung im Badezimmer überlegt wie es weitergehen kann und während sie ein banales Gespräch mit ihrem Mann führt. Unbedingt im Original anschauen, diese Szene geht unter die Haut und zeigt auf unglaublich intensive Weise, daß eigentlich auch die Moore einen Oscar verdient gehabt hätte.
Der Film ist ein anspruchsvoller Kunstfilm, der sich einem erst bei mehrmaligem Ansehen völlig erschließt. Allein die brillante Besetzung mit drei der besten Schauspielerinnen unserer Zeit ist ein Genuß. Auch die restliche Besetzung ist hervorragend: Claire Daines als Clarissas Tochter und John C. Reilley als liebender, langweiliger Ehemann von Laura.
Zusätzlich ist die wunderbare Klaviermusik von Philip Glass zu nennen, die einem unter die Haut geht.
Ich muß es einfach sagen, daß es sich bei "The Hours" um einen der besten Filme der letzten Jahre handelt. Bei den Extras ist ein interessantes Porträt über Virginia Woolf hervorzuheben.

Zum Schluß die letzten Worte des Film: "Leonard always the years between us, always the years, always the love, always the HOURS!"


Ein seltsames Paar
Ein seltsames Paar
DVD ~ Jack Lemmon
Preis: EUR 4,99

25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das sind keine Spaghetti, das sind Linguini!!!, 30. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Ein seltsames Paar (DVD)
Felix, ein völlig hilfloser Hypochonder, wurde von seiner Frau auf die Strasse gesetzt. Er will sich umbringen, aber irgendwie klappt keiner seiner tolpatschig ausgeführten Versuche. Sein Freund Oscar, der immer freitags eine wilde Pokerrunde schmeißt, nimmt ihn auf. (Felix: "Vermißt sie mich? Ich komme nicht zurück!" Oscar: "Sie läßt fragen, wann du deine Sachen holst. Sie will das Zimmer neu streichen.")
Damit beginnt das Chaos der berühmtesten Männer-WG der Filmgeschichte. Die beiden völlig ungleichen Freunde fetzten sich so sehr das die Spaghetti, - pardon - natürlich Linguini an die Wand fliegen.
Felix treibt mit seiner Pingeligkeit und seinem Putzwahn den schlampigen notorisch klammen Oscar zur Weißglut. Daraus resultieren wunderbare Dialoge, die man mehrfach hören muß.
"Geh bitte auf dem Papier. Ich habe gerade die Fliesen gewischt."
Jack Lemmon und Walter Matthau spielen so unvergleichlich, das man den Film mehrfach hintereinandersehen könnte.
Die später gedrehte Serie mit Jack Klugman und Tony Randall ist da eine nur sehr schwache Kopie und kommt nicht annähernd ans Original heran.
Als Vorbild für Oscar und Felix dienten übrigens die Filme von Bob Hope (1903 - 2003) und Bing Crosby(1903 - 1977), die sich ähnliche Wortgefechte lieferten.
Eine unterhaltsame Kultkomödie, die man einfach gern haben muß.
ANSEHEN!!


Der Pianist (Special Edition, 2 DVDs + CD)
Der Pianist (Special Edition, 2 DVDs + CD)
DVD ~ Adrien Brody
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 35,90

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Polanskis Meisterwerk über den Holocaust!!!, 24. Juni 2003
Roman Polanski hat sich schwer getan und den Holocaust bis zu diesem Film noch nie thematisiert. Endlich fand er den nötigen Abstand, um ein großartiges Meisterwerk zu schaffen. Er hat selbst das Kraukauer Ghetto überlebt und verlor seine Mutter.
Er verfilmte die Autobiographie des Chopin-Kenners Wladyslaw Szpilman, der im Warschauer Ghetto seine ganze Familie verlor und versuchte dem tagtäglichen Horror, der Willkür der Nazi-Schergen und der Kampf um ein bißchen Brot in eindringliche Bilder zu fassen. Trotz der nüchtenen fast distanzierenden Art wie Polanski das Ganze auf die Leinwand gebannt hat, spürt man in kleinen Szenen (Wie die Mutter um ihr Kind weint, welches sie selbst umgebracht hat)die Anteilnahme. Adrien Brody (schon mehrfach preisgekrönt u.a. Cesar und Oscar)spielt den Pianisten nicht als strahlenden Helden, sondern jemand der Angst hat, schüchtern ist und einfach nur versucht zu überleben.
Da geht es nicht mehr um Moral, Anstand, sondern einfach nur noch um das nackte Überleben. Schließlich erhält Szpilman Hilfe von unerwarteter Seite: Ein Hauptmann der Wehrmacht hört andächtig seinem Chopin-Spiel zu und hilft ihm mit Nahrungsmitteln weiter. Zum Schluß schenkt er ihm auch noch seinen Soldatenmantel. Als die Russen Szpilman deswegen fast erschiessen und ihn fragen, warum er diesen Mantel trägt, sagt er lakonisch "Weil mir kalt ist!"
Prägnater kann man das nicht auf den Punkt bringen. Er will einfach nur überleben.
Das Making of zeigt sehr eindriglich, wieviel eigene Erfahrung Polanski mit in den Film eingebracht hat. Ein sehr einfühlsames Porträit.
Der Film ist großartig gespielt, glänzend inszeniert und ein großes Meisterwerk seines Genres. Ich würde sagen nur noch "Schindlers Liste" kann hier mithalten.
Auf jeden Fall ein wichtiger Film, der überaus sehenswert ist!!!
Man kann sich nur noch vor Roman Polanski verneigen!!!


Sueurs Froides [FR Import]
Sueurs Froides [FR Import]
DVD ~ James Stewart
Wird angeboten von thomas-ruecker
Preis: EUR 13,79

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergleich brillantes Meisterwerk der Filmgeschichte!!, 19. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Sueurs Froides [FR Import] (DVD)
"Vertigo" wurde letztens völlig zu Recht auf Platz 2 der Focus-Liste der besten Filme aller Zeiten (auf DVD) gesetzt. Hitchcock schuf sein visuell beeindruckenstes Meisterwerk. Die Story klingt schon fast banal. Der ehemalige Polizist "Scottie" Ferguson beschattet die Ehefrau eines Freundes und wird in den Bann dieser mysteriösen Frau gezogen, die von einer inneren Todessehnsucht getrieben ist. Madeline stürzt sich in einem alten Kloster den Turm hinunter und Scottie kann ihr gehandicapt durch seine Akrophobie nicht helfen. Durch Schuldkomplexe fast niedergeworfen, sucht er in jeder Frau seine Madeline. Bis er Judy kennenlernt. Das ordinäre Weib hat nicht die Klasse und Ausstrahlung von Madeline, aber Scottie fängt an Judy umzumodeln und eine zweite Madeline aus ihr zu machen. Der Zuschauer weiß es schon längst: Judy und Madeline sind ein und dieselbe Person. Der Ehemann hat den Mord seiner Frau kaltblütig geplant und auf die Höhenangst seines Freundes spekuliert.
Am Ende steht Scottie auf dem Turm, getrieben von Schuldkomplexen und Todessehnsucht ist er von seiner Höhenangst befreit, doch seine Traumfrau hat er endgültig verloren.
Der Film dreht sich um Tod und Sex in seinen verschiedensten Variationen. Es geht um Fixierung, Macht, Romantik, Ausbeutung, Selbstverleugung und Identitätsverlust. James Stewart spielt einen depresiven, frustrierten, sexuell gestörten und beziehungsunfähigen Polizisten. (Seine ältliche Freundin ist ihm eigentlich keine Hilfe) Es vermischen sich Gegenwart, Vergangenheit, Traum und Realität auf brillante Weise.
Die Licht- und Farbgebung spielen bei diesem Film eine zentrale Rolle. Das Sehen wird schon im Vorspann besonders hervorgehoben.
Grandios die Szenen, wo Scottie und Madeline von ihrer eigenen Einsamkeit getrieben durch die Gegend streifen und im Wald die uralten Bäume bewundern. ("Hier irgendwo bin ich gestorben!")Filmszenen von unglaublicher Intensität, die sich jedem sofort unauslöschlich ins Gedächtnis einbrennen.
Dank der hervorragenden Restaurierung kann man nun diesen Film fast in seiner ursprünglichen Fassung bewundern. Die Qualität ist wirklich großartig. Leider wurde die deutsche DVD-Fassung komplett neu synchronisiert, die alte ist hier wesentlich besser.
Ein 53minütiges Making of berichtet vom Film und deren Restaurierung. Kim Novak erinnert sich daran wie sie die Rolle erhielt.
Diese DVD gehört in jede gutsortierte Sammlung. Wer sich für Filme interessiert, kommt an dieses Meisterwerk nicht vorbei!!


The Lady Vanishes [UK Import]
The Lady Vanishes [UK Import]
DVD ~ Margaret Lockwood

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Agenten-Komödie, 6. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: The Lady Vanishes [UK Import] (DVD)
Ein tiefverschneites Dorf auf dem Balkan erscheint zu Beginn des Spionagefilms. Die Passagiere des Orientexpress müssen eine Nacht in einem Gasthof verbringen. Hier lernt man die skurrillen Leute kennen: eine junge Dame, die in einer Woche in England heiraten will (nicht aus Liebe, sondern weil sie schon alles Interessantes im Leben kennengelernt hat), ein junger Musiker, der Volkstänze sammelt, eine alte Gouverante, die nach Jahren vor Ort wieder nach Hause möchte, ein Päarchen, die anderweitig verheiratet sind, und zwei schwul-angehauchte Männer, die unbedingt ein Cricketspiel in England sehen wollen. Dazu kommt noch ein dubioser Arzt (und die Nonne, die sonderbarerweise Stöckelschuhe trägt). Diese kuriose Sammlung von Menschen prallt im Zug aufeinander. Titelgerecht verschwindet die alte Dame und die junge Frau macht sich auf die Suche, doch keiner will die Dame gesehen haben. Dazu kommt die Melodie eines Ständchens, welche man nicht vergessen sollte.
Nach einer halben Stunde gewinnt der Film wie der Zug rasant an Fahrt. Die Handlung an sich ist schon ein wenig verrückt, aber die tollen Schauspieler und wirklich komische, teilweise sarkastischen Dialoge allein sind es wert sich diesen Film anzusehen. Dazu wimmelt der Film nur so von Anspielungen: Am Ende will der Jurist sich mit dem weißen Taschentuch den Militärschergen ergeben, doch er wird kaltblütig umgebracht. Hitchcocks Antwort auf die Beschwichtigungspolitik des britischen Premiers Chamberlain inbezug auf Hitler und das Münchner Abkommens.
So muß man sich den Film eigentlich mehrfach ansehen um alle Andeutungen, Anzüglichkeiten und Spitzfindigkeiten mitzubekommen.
Herrlich anachronistisch wirkt der Anfangsblick über das Modeldorf mit der Eisenbahn und einem vorbeifahrenden Spielzeugauto. Man beachte, wie sich die Figuren auf dem Bahngleis bewegen. Dazu kommt, daß Hitchcock in einem kleinen Studio gedreht hat und das Eisenbahnabteil nur 30 m lang war. Ein wunderbarer Klassiker, der für mich zu den besten Zug-Abenteuern der Filmgeschichte gehört!!


Pakt der Wölfe [2 DVDs]
Pakt der Wölfe [2 DVDs]
DVD ~ Samuel Le Bihan
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 8,53

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grandioser Action-Film!!, 24. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Pakt der Wölfe [2 DVDs] (DVD)
Frankreich zurzeit Ludwigs XV: Die Auflösungserscheinungen des Adels und der Kirche, die Jahre später in der berühmten Revolution gipfeln, zeigen sich bereits überdeutlich. In der verlassenen Gegend von Gévaudan wütet eine grausame Bestie und hat schon einige Hundert Frauen und Kinder auf dem Gewissen. Der König fürchet Autoritätsverlust und schickt den jungen Wissenschaftler Grégoire mit seinem indianischen Blutbruder Mani auf Monsterjagd. Nun beginnt eine fuiose Geschichte, die keinesfalls ein Kostümschinken ist, sondern mehr ein actionbetonter Matial-Art-Film mit einer Liebesstory und einer geheimnissvollen und atemberaubend schönen Monica Bellucci (die Cleopatra aus der realen Asterix-Verfilmung). Vincent Cassel spielt glänzend einen zwielichtige Adligen.
Die Inszenierung von Christophe Gans ("Crying Freeman") hat ein irres Tempo, mit toll choreographierten Kampfszenen (Mark Dacascos zeigt sein ganzes Können)und die düster gehaltenen Landschaftsaufnahmen unterstreichen die unheimliche Story. Ein kleiner Wehrmutstropfen, an einigen Stellen sieht man der Bestie allzu plump an, dass hier der Computer am Werk war. Das hätte man besser machen können.
Die Doppel-DVD hat ein excellentes Bild, super Sound und jede Menge Extras. Den Film kann man in der Kinofassung von 137 Minuten sehen oder den "Directors Cut" mit zusätzlichen 8 Minuten, die allerdings nicht synconisiert sind, sondern im französischem Original mit deutschen Untertiteln. Bei den Extras handelt es sich um 2 Dokus (beide ca. 75 Min. lang), die die Enstehung (von der Idee, Auswahl der Sets bis zu den Spezialeffekten u.ä.) aufzeigen und die Dreharbeiten beobachtet. Daneben gibt es noch Szenen, die nicht im Film verwandt wurden.
Eine gelungene DVD mit einem brillanten Film, der mit den Genres glänzend spielt. Unterhaltung pur!!


Yentl
Yentl
Preis: EUR 6,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Soundtracks, 13. August 2002
Rezension bezieht sich auf: Yentl (Audio CD)
Endlich habe ich mir die CD von "Yentl" gekauft. Meine alte Vinyl-Platte machte es schon nicht mehr. So oft lauschte ich bereits dieser Jahrhundertstimme der Streisand. Den Film hatte ich mir erst Jahre später im TV angesehen und es liefen mir bei "A piece of Sky" Kaskaden von Eisschauern den Rücken hinunter( das tut es übrigens noch heute).
Die Musik ist gefühlvoll, wunderbar orchestriert. Nur für einmal anhören, einfach zu schade. Die Musik lädt ein zu träumen und einfach seinen Gedanken nachhängen. Man wird nicht müde die gleichen Lieder immer wieder zu hören. Vor allem die Studio-Version von "The way he makes me feel" kann man sich permanent zu Gemüte führen. Einen großen Nachteil hat das Album:
Es ist nur 47 Minuten lang, einfach viel, viel zu kurz für solch traumhafte Musik. Ich kann sie jedem nur empfehlen.


Seite: 1 | 2