Profil für Jen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jen
Top-Rezensenten Rang: 390.171
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jen

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sophies Spiegel #1
Sophies Spiegel #1

5.0 von 5 Sternen Fesselnd, fantasiereich, spannend - außergewöhnliche Geschichten, 11. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sophies Spiegel #1 (Kindle Edition)
Ich habe schon zwei andere Bücher dieser Autorin gelesen und bin immer wieder aufs Neue gefesselt. Sie hat einen sehr flüssigen (und fehlerfreien!), fantasiereichen, humorvollen und spannenden Schreibstil und weiß Geschichten zu erzählen, die man nicht schon 20x Mal in ähnlicher Form gelesen hat. Eigentlich ist diese Art von Buch gar nicht so wirklich mein Genre, aber ihre Geschichten habe ich bisher immer verschlungen, man fühlt sich irgendwie "zu Hause".
Ich habe schon einige Bücher von freien Autoren hier gelesen, wovon einige wirklich eine Zumutung waren. Frau Sabalat war ein absoluter Glücksgriff.
Weiter so - eindeutige Kaufempfehlung!!!


Flirt mit dem Tod
Flirt mit dem Tod
Preis: EUR 1,02

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Und nu?, 21. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flirt mit dem Tod (Kindle Edition)
Hm, sehr seltsame Kurzgeschichte für meinen Geschmack. Ich kann keine Pointe, Wendung oder ähnliches erkennen. Es handelt sich einfach nur um einen äußerst komprimierten Mordfall. Nachdem ich fertig war, hab ich mich nur gefragt: Und nu? Zum Glück ist die Geschichte sehr kurz, so dass ich nicht viel Zeit damit verschwendet habe.


Tödliches Orakel: Gesamtausgabe
Tödliches Orakel: Gesamtausgabe
Preis: EUR 2,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und fantasievoll, 21. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mittlerweile schon einige selbstveröffentlichte E-Books gelesen und die meisten sind leider sprachlich wie inhaltlich maximal einigermaßen unterhaltsam, wenn nicht gar ärgerliche Zeitverschwendung. Auf dieses Buch bin ich über die Kurzgeschichte 'Der Gast' gekommen und ich bin schlichtweg begeistert von der einfallsreichen Story und dem Erzählstil. Die Sprache wirkt sicher, witzig und elegant, was mir in dieser angenehmen Form bisher noch in keiner Selbstveröffentlichung begegnet ist.

Das Buch ist eine äußerst gelungene Mischung aus Spannung und Humor/Ironie, ich konnte es kaum aus der Hand legen, habe viel gelacht/geschmunzelt und würde mich freuen, wenn es eine Fortsetzung der Geschichte geben würde. Frau Sabalat hat definitiv gute Chancen, eine meiner Lieblingsautorinnen zu werden. Fünf Sterne!


Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand: Roman
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand: Roman
Preis: EUR 8,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig, unbeschwert und lehrreich, 11. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich fand es sehr angenehm, dieses Buch zu lesen. Einerseits ist es sehr lustig, da die Hauptfigur so schön unbeschwert durchs Leben schreitet und dadurch in jede Menge ungewöhnliche Situationen gerät. Andererseits lernt man zusätzlich noch etwas über die Geschichte der letzten 100 Jahre - auch wenn sich hier natürlich Fakten und Fiktion sehr miteinander vermischen.

Alles in allem fand ich das Buch sehr unterhaltsam und werde es bei Gelegenheit auf jeden Fall ein zweites Mal lesen.
Absolute Leseempfehlung!


Reise nach dem Mittelpunkt der Erde
Reise nach dem Mittelpunkt der Erde
Preis: EUR 0,00

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend!, 20. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tolles Buch, sehr spannend und gut geschrieben. Die altdeutsche Schreibweise gibt dem Leseerlebnis einen besonderen Reiz und ist wie ich finde ohne Probleme zu verstehen.
Für umsonst ein absolutes Muss!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 27, 2012 4:34 PM CET


Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Silbergrau
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN, Silbergrau

37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mein neuer Begleiter: Ein wertiges und durchdachtes Gerät, 18. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin nun seit einer guten Woche stolzer Kindle-Besitzer.
Im Vorhinein habe ich viel hin und her überlegt, welcher E-Reader für mich der beste ist. Für mich mit Abstand das Wichtigste war (und ist) eine möglichst angenehme und buchähnliche Schriftdarstellung. Nach diversen Testberichten und dem Test eines Oyo (sehr dunkles und laaaaangsames Display) habe ich mich trotz des fehlendem epub-Formats und der Amazon-Bindung für das Kindle entschieden, da dieser immer wieder die Nase vorn hatte was das Display angeht und wurde nicht enttäuscht. Da ich auch meine herkömmlichen Bücher fast ausschließlich bei Amazon gekauft habe, waren weder das fehlende epub noch die damit verbundene Amazon-Bindung ein Ausschlusskriterium für mich.

Abgesehen von typischen Vorteilen eines eBooks (wenig Gewicht (hier übrigens wirklich unglaublich leicht), trotzdem hunderte Bücher dabei, Lesen auf dem Tisch ohne die Gefahr, dass andauernd die Seiten umblättern, usw.):

Was fällt POSITIV auf:
+ Bildschirmkontrast: sehr angenehm; bei schlechten Lichtverhältnissen zwar etwas dunkler als die meisten Büchern, aber DEUTLICH besser als z.B. beim Oyo
+ Seitenwechsel: superschnell, das berühmte Flackern ist kaum wahrnehmbar und absolut nicht störend
+ Haltegefühl: sehr angenehm und sicher (gummierte Rückseite)
+ Optik: der Kindle ist in Natura dunkler als auf den Fotos, also wirklich eher grau und nicht silber, was ich persönlich sehr gut finde. Das Silber der Fotos wirkt deutlich billiger als das "echte" Gerät. Dieses sieht sehr edel und wertig aus und fühlt sich auch so an
+ Blättertasten: angenehm groß und gut platziert (auch bei Formatwechseln sind die Tasten noch gut zu erreichen)
+ Menüführung: sinnvoll und intuitiv (viele kurze Wege)
+ automatische Synchronisation über die "Cloud":
online gekaufte Inhalte werden beim nächsten Einschalten des Wifi am Kindle direkt auf diesen heruntergeladen. Wenn man zusätzlich z.B. auch die kostenlose Software zum Lesen auf dem PC installiert hat, wird auch hier synchronisiert, d.h. wenn man das auf dem PC angefangene Buch auf dem Kindle weiterliest, öffnet das Kindle automatisch zuletzt gelesene Seite - praktisch
+ Letzte Seite wird gespeichert: das Kindle (bzw. die Cloud) merkt sich bei jedem Buch die zuletzt geöffnete Seite
+ integriertes Wörterbuch: deutsch und englisch sind direkt mit an Bord. So kann während des Lesens ein Wort angefahren werden, die Erklärung wird automatisch oben/unten eingeblendet.
+ "Sammlungen": können erstellt werden, so bleibt es übersichtlich (zusätzliche Unterordner können leider nicht erstellt werden)
+ Wifi: funktioniert völlig ohne Probleme, die gesamte Einrichtung des Kindle ist sehr einfach (Vorteil Wifi: Zum Buchkauf usw. ist kein PC mehr nötig, der Kindle muss nicht aus der Hand gelegt werden)
+ Gratis-Bücher: über 5000 deutsche Klassiker für lau (+ einer Vielzahl englischer Klassiker)
+ kostenlose Leseproben: super, um mal kurz in den Schreibstil des Autors hineinzuschnuppern
+ günstige eBooks: das ein oder andere sehr günstige eBook (0,99 €) einiger unbekannter Autoren ist ebenfalls vorhanden
+ experimenteller Browser: etwas behäbig durch die Steuerung per Steuerkreuz, aber wirkt sehr durchdacht und, um kurz mal was nachzuschauen, reicht er allemal
+ Kapitelsprünge: mit dem Steuerkreuz kann man kapitelweise blättern, auch sehr praktisch, um größere Sprünge im Buch zu machen
+ Sehr günstiger Preis

NEUTRALe Sachen:
/ virtuelle Tastatur:
empfinde ich als angenehm. Klar ist sie bei weitem kein Ersatz für eine echte, aber durch die automatische Beschleunigung des Cursors beim scrollen und die 4 einzelnen Zeichen-Tabs geht das Schreiben und Suchen einigermaßen zügig. Klar, für echte Notizen ist definitiv das Kindle Keyboard zu empfehlen
/ PDF-Funktion:
die Funktionen bei der Ansicht von großformatigen PDFs in der Tat ziemlich begrenzt und könnten wohl noch etwas verbessert werden. So kann man z.B. nicht beliebig zoomen, es gibt nur Voreinstellungen wie "Original", "150%", "200%" usw. Dieses Fenster kann man dann aber relativ fein verschieben, das ist also okay. Aber da das Kindle für solche Anwendungen ohnehin nicht konzipiert ist, sind solche Mängel völlig entschuldbar.

Und das gibt's NEGATIVes:
- epub/Amazonbindung:
Hat man bereits eBooks in dem Format, ist das tatsächlich ärgerlich, aber ansonsten kann ich diesen Nachteil als treuer Amazon-Kunde und bei all den Vorteilen sehr gut hinnehmen. Vielleicht wird an dieser Stelle ja über kurz oder lang auch noch nachgebessert. Wünschenswert wäre es allemal, allein um formattechnisch flexibler mit dem Kindle zu sein.
Viele eBooks gibt es im Übrigen bei anderen Anbietern oft nicht nur im epub-Format, sondern auch als .pdf oder .mobi. Davon mal abgesehen gibt es mittlerweile bei Amazon so ziemlich alle eBooks, die es auch bei den anderen gibt und dank Buchpreisbindung auch bei eBooks gibt's also auch keinen Grund, woanders kaufen zu wollen.
- Sicherheit bei Käufen:
das Einzige, was ich wirklich als negativ empfinde und weswegen ich Amazon auch schon eine E-Mail geschickt habe, ist, dass eBook-Käufe über das Kindle nur auf recht unhadnliche Art und Weise vor Fremdzugriff geschützt werden kann (dafür einen halben Punkt Abzug). Da nur 1click-Kauf möglich ist, wird vor dem Kauf nie das Passwort abgefragt, das Buch wird einfach nach Bestätigung gekauft und gut. Praktisch, weils schnell geht, aber wenn das Gerät z.B. mal geklaut wird oder in die Hände eines gelangweilten halbwüchsigen Verwandten fällt, kann das schnell mal ärgerlich und teuer werden.
Es gibt die Möglichkeit, das Kindle generell mit einem Passwort zu sichern, dieses wird aber dann immer abgefragt, sobald man den Bildschirmschoner (der sich nach einer gewissen Zeit automatisch einschaltet) wieder deaktivieren will. Das kann mit der Zeit ziemlich nerven. Schön wäre, wenn die Abfrage immer nur kommen würde, wenn das Gerät komplett ausgeschaltet war. Oder noch idealer: Wie auch im Netz sollte das Passwort einfach vor jedem Kauf (zumindest optional) abgefragt werden. Ich persönlich gebe lieber ein paar mal mehr mein Passwort ein und habe dafür nicht immer ein schlechtes Gefühl, wenn ich den Kindle mal unbeaufsichtigt lasse. Auch da wird hoffentlich noch nachgebessert.

Alles in allem bin ich mit dem Kindle wirklich sehr zufrieden und lese momentan viel mehr und teilweise auch lieber (Stichwort Buch auf Tisch) als vorher. Gerade wenn man viel zu Fuß (oder mit der Bahn) unterwegs ist, ist es deutlich angenehmer, nur den kleinen Kindle dabei zu haben, statt ein dickes Buch. Hier überlegt man sich zweimal, ob man unterwegs wirklich lesen möchte...

Fazit:
Ein tolles, wertiges, durchdachtes Gerät, das mit einigen Annehmlichkeiten ausgestattet ist und nur wenig Raum für berechtigte Kritik bietet.
Absolute Kaufempfehlung!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2012 9:13 PM CET


Severin AT 2514 Automatik-Toaster, Edelstahl-gebürstet-schwarz / 850 W
Severin AT 2514 Automatik-Toaster, Edelstahl-gebürstet-schwarz / 850 W
Preis: EUR 28,36

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Design, super Toast -> Super Toaster, 3. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zunächst länger überlegt, bevor ich mich dann doch für diesen Toaster entschieden habe, weil ich Bedenken wegen des hohen Bräunungsgrads auch in den niedrigen Stufen hatte, die in diversen Bewertungen bemängelt wurde. Da ich meinen Toast eher etwas heller mag, wäre das schon ein großes Manko. Es mag sein, dass ich mit meinem Modell Glücke hatte oder dass Severin nachgebessert hat, auf jeden Fall produziert mein Toaster auf Stufe 3 für mich perfekte Toasts, der Bräunungsgrad ist also super abgestimmt.

Auch sonst gibt es an dem Toaster nichts auszusetzen:
- schönes Design
- Auftaufunktion
- Aufbackfunktion
- Abbruchfunktion
- stabile, direkt am Toaster fixierte Brötchenhalter
und wie schon erwähnt
- ein ausgewogenes und gleichmäßiges Bräunungsergebnis

Dieses super Bräunungsergebnis stellt sich allerdings erst ein, nachdem man den Toaster - wie in der beiliegenden Beschreibung beschrieben - 5 mal auf voller Stufe "leer" toasten lässt und ihn zwischendurch wieder abkühlen lässt. Hält man diese Anweisung nicht ein, kommen zumindest zu Anfang wohl sehr schwarze Toast heraus.


Nummernpad, 3-in-1, mit Taschenrechner, LCD und Funktionstasten
Nummernpad, 3-in-1, mit Taschenrechner, LCD und Funktionstasten

5.0 von 5 Sternen Tolles Nummernpad mit Taschenrechnerfunktion, 17. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mit dem Pad vollauf zufrieden. Besonders schön ist die Stand-Alone-Taschenrechner-Funktion, also der Betrieb ohne Rechneranschluss und die Shift-Funktion (Copy, paste etc. als Schnelltaste).
Es könnte etwas hochwertiger verarbeitet sein, genügt aber absolut den geforderten Ansprüchen.


Puma Herrenuhr PU910211001
Puma Herrenuhr PU910211001
Wird angeboten von Creativ-Vertrieb GmbH
Preis: EUR 49,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für diese Uhr braucht man starke Nerven, 17. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Puma Herrenuhr PU910211001 (Uhr)
Habe diese Uhr (als Damenversion) gekauft, da ich dachte, dass man mit einer Markenuhr nicht allzu viel falsch machen kann. Aber diese Uhr ist eine einzige Enttäuschung. Die Zeit lässt sich meist ziemlich schwer ablesen, und reicht das Außenlicht mal aus, hat man mit Sicherheit das Glück, dass gerade einer der völlig sinnfreien Bildschirmschoner über das Display flackert (wozu braucht eine Uhr bitte einen (nicht deaktivierbaren) Bildschirmschoner?). Dieser Bildschirmschoner lässt sich nur unterbrechen, indem man in den Touchmodus geht und im Menü einen Schritt vorwärts geht. Ist man dann mit Durchklicken endlich wieder bei Uhrzeitsanzeige angekommen, weiß man auch schon wie spät es ist - klasse.
Alles in allem ist die Bedienung sehr schwerfällig und ungenau, "mal eben" irgendwas einstellen kann da schon mal zur Geduldsache werden. Einziger Vorteil der Uhr ist, dass sie recht genau geht und auch nach Wochen und Monaten kaum Abweichungen in der Zeitanzeige aufweist.

Vorteile:
- Optisch recht gelungen
- genaue Zeitanzeige, kaum Abweichungen auch über Monate

Nachteile:
- anstregende, umständliche und ungenaue Bedienung
- Bildschirmschoner, der sich nur schwer unterbrechen lässt, um die Uhrzeit o.ä. abzulesen
- recht dunkel, schwer abzulesen (wenn grad kein Bilschirmschoner übers Display flattert)

Fazit: Absolute Fehlkonstruktion, sehr nervig in der Bedienung, "Grundbedürfnisse" wie die Zeit ablesen bleiben einem immer wieder verwehrt. Man kann sich mit der Uhr arrangieren, aber Spaß macht sie nicht.


Sennheiser MX 460 Kopfhörer schwarz
Sennheiser MX 460 Kopfhörer schwarz

3.0 von 5 Sternen In Ordnung, leider keine asymmetrische Kabelführung, 19. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kopfhörer erfüllen ihren Zweck, am Sound kann man nichts aussetzen.
Allerdings habe ich sie u.a. gekauft, weil ich asymmetrische Kopfhörer haben wollte. Diese Eigenschaft ist sowohl bei Amazon als auch beim Sennheiser selbst angegeben, die Kopfhörer sind jedoch leider symmetrisch.

+:
*Guter Sound
*Hochwertiges, nicht verknotendes Kabel
*Günstiger Preis

-:
*Entgegen Herstellerangaben keine asymmetrische Kabelführung
*Kopfhörer sitzen mäßig sicher in den Ohren (zumindest bei mir und ich habe relativ selten Probleme damit)

Im Großen und Ganzen sind die Kopfhörer gerade für das Geld völlig in Ordnung, mit meinen alten Sennheiser-Kopfhörern war ich jedoch zufriedener.


Seite: 1