Profil für Kai M. Nehen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kai M. Nehen
Top-Rezensenten Rang: 1.869.108
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kai M. Nehen
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN (Vorgängermodell - 5. Generation)
Kindle, 15 cm (6 Zoll) E Ink-Display, WLAN (Vorgängermodell - 5. Generation)

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Displayfehler, 2. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ziel dieser Rezension ist es nicht, eine vollumfassende Bewertung des Amazon Kindle-Readers zu verfassen, sondern lediglich auf einen Teilaspekt des Produkts hinzuweisen, der ggf. für andere Kunden ebenfalls interessant sein könnte.

Bei diesem Modell ist mir ca. 2 3/4 Monate nach Garantieablauf das Display kaputt gegangen (Displayfehler ohne Außeneinwirkung). Das Gleiche ist mir beim Vorgängermodell kurz nach Garantieablauf passiert.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 2, 2014 9:37 PM MEST


Financial Times - UK Edition
Financial Times - UK Edition
Preis: EUR 17,98

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine insgesamt sehr gelungene Umsetzung mit (ein wenig) Raum für Verbesserungen, 14. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Financial Times - UK Edition (Kindle Edition)
Die folgende Rezension beschäftigt sich ausdrücklich nicht mit der inhaltlichen Qualität der Financial Times. Nichtsdestotrotz sei kurz erwähnt, dass wenige Publikationen weltweit aus meiner Sicht an die Dichte und Tiefe mit der die Financial Times über das globale Wirtschaftsgeschehen berichtet, erreichen. Ein weiterer eindeutiger Pluspunkt der Financial Times sind die hochkarätigen Gastbeiträge / Leserbriefe und das regelmäßige Anstoßen von Debatten (erst letztens zur Sinnhaftigkeit der CAPE-Ratio).

Mit der Umsetzung der Financial Times als Kindle-Ausgabe bin ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Es werden alle Artikel abgebildet - ich habe dies zweimal im UK selbst überprüft - und die Navigation innerhalb der Ausgabe ist auch sehr gut und nach Rubriken aufgeteilt. Negativ zu bemerken wäre, dass die Veränderungen an den Aktienmärkten, die sich auf der ersten Seite unten finden lässt NICHT in der Digitalausgabe zu finden ist. Deswegen erhält die Digitalausgabe hier einen Punkt Abzug.

Ansonsten allerdings eine wirklich gelungene Umsetzung und absolut empfehlenswert.


Archos Jukebox Studio 20GB tragbarer MP3-Player
Archos Jukebox Studio 20GB tragbarer MP3-Player

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Archos Juekebox Studio 20 Gb, 30. August 2003
Ich habe mir die Archos Jukebox Studio 20 Gb im Juli 2003 gekauft und bin bisher vollkommen zu frieden mit ihr.
Sie hat 18,6 Gb Festplattenkapazität
und USB1.1 (1,1 Mbit/s).
Installation & Inbetriebnahme
-----------------------------
Die Installation unter Windows XP SP1 verlief problemlos, kein Plug& Play (da, aber Treiber mitgeliefert werden, spielt das keine Rolle).
Das gleiche für Linux (Suse 8.1, Kernel 2.5.18), einfach als Dev
mounten und los gehts (möglicherweise noch Schreibrechtre mittels uid=benutzer und gid=benutzergruppe in /etc/fstab setzen).
Betrieb
-------
Sie erweist sich als ziemlich stabil;
habe erst zwei oder drei Abstürze in der Anfangszeit erlebt und diese konnte man äußerst leicht (durch herausnehmen der Akkus) beheben.
Das beim Betrieb Wärme erzeugt wird ist ,denke ich verständlich, da kein Lüfter oder Ähnliches integriert ist.
Kopfhörer
---------
Vom Klang her reichen sie mir vollkommen aus.
Gewicht
-------
Sie wiegt zwar 300 Gramm, was manchem vielleicht viel erscheinen mag, allerdings muss man bedenken, dass vergleichbare Festplatten nicht umbedingt leichter sind.
Fazit
-----
Dieses Gerät hat mich bei diesem Preis vollkommen überzeugt,
deshalb eine Empfehlung von mir.


Seite: 1