Profil für C. Critic > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Critic
Top-Rezensenten Rang: 30.397
Hilfreiche Bewertungen: 78

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Critic (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Curvy Kate Paradise Red Tankini Top CS5006
Curvy Kate Paradise Red Tankini Top CS5006
Wird angeboten von Mio Destino Dessous und Bademode
Preis: EUR 55,75

5.0 von 5 Sternen Passt wie angegossen!, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ist man von Mutter Natur mit einer üppigen Oberweite gesegnet, ist es schwer einen passenden Tankini/Badeanzug/Bikini oder sogar BH zu finden. Gängige Hersteller in Deutschland wollen offensichtlich hier kein Geld verdienen und so bleibt mir nur der Blick nach England, wo doch noch bedürfnisorientierter produziert wird und erkannt worden ist, dass nicht alle Frauen Körbchengröße A - D haben.

Curvy Kate liebe ich seit dem ich den ersten BH anzog und bin der Marke treu. Das Tankini-Oberteil hält, was es verspricht. Alles bleibt auch beim Schwimmen am Platz, keine Brust verselbstständigt sich und der eingearbeitete BH formt ein schönes Dekolleté. Sehr zu empfehlen!


Spieltrieb
Spieltrieb
DVD ~ Michelle Barthel
Preis: EUR 13,23

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die deutsche Filmförderung..., 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Spieltrieb (DVD)
...scheint recht beliebig zu sein.
Oder anders, ein paar Aufnahmen mit der Handkamera oder ganz gewagt auf dem Kopf stehend, machen noch keinen guten Film. Die Romanvorlage gäbe einen tollen Mehrteiler her, für einen Spielfilm ist der Stoff nicht geeignet. Zu komplex, um eingedampft zu werden. Tja, und das ist auch schon das Problem des Films. Geradezu exemplarisch greift er einige Schlüsselszenen aus dem Roman auf, reiht sie aneinander und wundert sich, dass niemand das versteht. Die Motivation der handelnden Personen bleibt im Dunkeln und so kann diesem Film niemand folgen, der den Roman nicht kennt und die, die den Roman gelesen haben, bleiben ärgerlich ob all der Oberflächlichkeit zurück.

Wer auch immer das Casting zu diesem Film verbrochen hat, die Besetzung ist eine Katastrophe. Michelle Barthel ist zu wenig spröde, um eine brauchbare Ada abzugeben und Jannik Schürmann ist viel zu blass, um ein charismatischer Alev zu sein. Der Rest des Ensembles spielt sich belanglos durch die unlogische Aneinanderreihung von merkwürdigen Szenen. Einzige und sehr löbliche Ausnahme ist ausgerechnet Richie Müller, der, wie der Einäugige unter den Blinden, seiner Figur wenigstens einen Hauch von Tiefgang einhauchen kann.

Die Dialoge, die im Buch so gut funktionieren, weil sie den Leser wie ein dunkler Sog in die Geschichte ziehen, wirken im Film viel zu gewollt, weil viel zu kurz und zu pathetisch gespielt. Nichts von der dunklen Leichtigkeit, die dieses Buch so besonders macht.

Einfach sehr ärgerlich, dieser Film und eine einzige Zeitverschwendung.


Knielanges Damen Jersey Kleid V-Ausschnitt 3/4 Ärmel Wickeloptik Business Büro Elegante stilvolle Kleider Jerseykleider Frauen
Knielanges Damen Jersey Kleid V-Ausschnitt 3/4 Ärmel Wickeloptik Business Büro Elegante stilvolle Kleider Jerseykleider Frauen
Wird angeboten von Catwalk Couture
Preis: EUR 39,99

5.0 von 5 Sternen Zauberhaftes Kleid für Kurven, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Optimal für die klassische Sanduhrfigur. Betont, was es soll und in diesem bläulichen rot ein echter Hingucker. Es passt wie angegossen - muss also weder größer, noch kleiner bestellt werden. Ich werde es noch einmal in grau bestellen. Auf Reisen ein treuer Begleiter. Knittert nicht, ist schnell auch unterwegs gewaschen und trocknet zügig.

Schön wäre es nur noch, wenn es nicht aus Polyester wäre, sondern vielleicht aus Viskose? Aber man kann nicht alles haben und der Schnitt macht es auf jeden Fall wieder wett.


Der Wagner-Clan. Eine Familiengeschichte (+ Soundtrack-CD) [2 DVDs]
Der Wagner-Clan. Eine Familiengeschichte (+ Soundtrack-CD) [2 DVDs]
DVD ~ Iris Berben
Preis: EUR 17,99

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Götterdämmerung, 24. Februar 2014
Zugegeben - der Film beginnt - für eine deutsche Fernsehproduktion - recht verwegen mit einer Kamerafahrt. Der Rest ist allerdings unerfreulicher Einheitsbrei aus dem Zentrum der Finsternis (ZDF). Die üblichen Verdächtigen spielen sich uninspiriert durch die Familiensaga. Schon der Name "Oliver Berben" hält, was er verspricht: die Mutti Iris darf mitmachen und auch recht oft recht betroffen in die Runde schauen, ebenso wie die anderen Teilnehmer des Ensembles. Lars Eidinger ist etwas inspirierter als der Rest. Allerdings geht auch seine Darstellung des Siegfrieds in der plumpen Erzählung unter. Ängstlich- vermeidende Persönlichkeitsstörung des deutschen Fernsehens. Bitte keine Innovation, bitte nichts Mutiges, wir könnten den Zuschauer wecken.

Deutsche Fernseh"unterhaltung" eben. Synapsenschlaf für alle Sinne oder Urlaub vom eigenen Gehirn.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 4, 2014 1:20 AM MEST


Shades of Grey - Geheimes Verlangen: Band 1 - Roman
Shades of Grey - Geheimes Verlangen: Band 1 - Roman
Preis: EUR 9,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Noch schlechter als erwartet, 9. Dezember 2013
"Mommy Porn" titelte die englische Presse in einer Rezension über "Shades of Grey" und wie recht sie doch hat.

Die "Geschichte" ist schnell erzählt. Miss Anastasia Steele, jung, dumm und ungeküsst trifft auf Christian Grey, CEO, reich und erfahren. Fortan, mit kleineren Störungen, vögeln sie sich durch das, was schlichtere Menschen wohl unter BDSM verstehen. Früher wäre das vielleicht als Heftchenroman erschienen, aber nein, eigentlich nicht einmal das - die Autoren eben jener verstehen ihr Metier dann doch noch sehr viel besser, als die Schreiberin von "Shades of Grey".

Insgesamt ist das Machwerk eine schwer zu ertragende Aneinanderreihung von Wiederholungen, Worthülsen, Fremdscham, Stöhnen und stahlgrauen Augen. Und es macht mich tatsächlich fassungslos, wie viele Menschen sich davon begeistern lassen. Tragisch.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 23, 2014 10:00 AM MEST


Die geheime Geschichte: Roman
Die geheime Geschichte: Roman
Preis: EUR 8,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht geheim..., 9. Dezember 2013
Als Richard Papen die Chance bekommt, an ein New England - College zu wechseln, ergreift er nur zu gerne die Chance, die sich ihm bietet und entflieht der sonnigen, öden Wärme Kaliforniens, seinen lieblosen Eltern und dem schrecklichen Medizinstudium.
Über einige Umwege erlangt er schließlich Zutritt zu einem illustren, kleinen Kreis, der in den schneebedeckten Bergen der Catskill-Mountains bei einem skurrilen Professor Altgriechisch studiert. Doch seine Kommilitonen hüten ein gefährliches Geheimnis.

Richard Papen ist jedermann und niemand zugleich. Vor seinen Augen, manchmal mit und oft ohne sein Zutun, breitet Donna Tartt alles aus, was Menschen bewegt, was sie ausmacht, was sie antreibt, was sie verzweifeln und was sie morden lässt. Kein Krimi, kein whodunit - wer das erwartet, wird enttäuscht sein - eher ein Psychogramm, ein Kammerspiel, dass den Leser in der Gestalt von Richard Papen hilflos ausliefert, Moral hinterfragt und vor allem Beweggründe darstellt. Vielschichtig, tiefgründig, abgründig.

Ich kann auch die negativen Rezensionen verstehen. Ich glaube, dies ist eines der Bücher, das einen auf dem richtigen "Fuß" erwischen muss, in der richtigen Stimmung, in dem Willen sich ganz und gar auf die Geschichte einzulassen, denn die Welt, die Donna Tartt erschafft, nimmt den Leser ganz und gar gefangen. Die Atmosphäre am New England-College hat etwas von Bret Easton Ellis' "Rules of Attraction".

Es ist eines der wenigen Bücher, die ich immer mal wieder heraus krame und noch einmal lese und jedes mal finde ich etwas Neues. Eine neue Facette, die mir vorher nicht aufgefallen ist, die ich erst verstehe, nachdem ich selbst etwas gereift bin.
Und es ist eines der Bücher, bei denen ich dankbar bin, dass noch niemand eine Verfilmung (aus welchen Gründen auch immer) gewagt hat.


Das Hotel am See: Roman
Das Hotel am See: Roman
von Martha Grimes
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Vielleicht hätte..., 9. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Hotel am See: Roman (Taschenbuch)
... Martha Grimes gut daran getan, dieses Buch unter einem Pseudonym erscheinen zu lassen. Und vielleicht wären ihr dann all die nöligen Kommentare "buh, kein Jury" und "nee, kein Krimi" erspart geblieben. Und vielleicht wäre es dann für viele Leser leichter gewesen, sich von ihrer Erwartungshaltung zu verabschieden und das Buch als das zu lesen, was es ist: als Geschichte. Wobei der Verlag mit dem Klappentext zusätzlich eine Erwartung schürt, die dieses Buch gar nicht erfüllen kann oder will.

Nein, es ist kein Krimi, kein Jury-Roman und kein whodunit, sondern die Geschichte eines kleinen Mädchens, das den Sommer im Hotel seiner Mutter in einer amerikanischen Kleinstadt verbringt, mehr oder weniger, von Küchen- und Servierpflichten abgesehen, sich selbst überlassen. Sicher ein Grund, warum sich Emma so sehr für ein Mädchen interessiert, das vor vielen Jahren tot im See gefunden wurde. Und auf Emmas Suche nach der Wahrheit, nach der Geschichte der Toten, lernen wir die halbe Kleinstadt kennen. Skurrile Gestalten, die so liebevoll und plastisch geschildert werden, dass sie mir im Laufe des Buches alle sehr ans Herz gewachsen sind. Wie ein Kaleidoskop breitet Grimes eine Welt aus, in die man eintauchen kann, in der man versinken kann. Ein Universum im Universum.

Für ihr Alter wirkt die zwölfjährige Protagonistin sehr reif und verständig, was wohl oft altklug fehlgedeutet wird. Aber nach allem, was man über Emmas Kindheit erfährt, wird sehr deutlich, dass ihr nichts anderes übrig blieb, als in vielen Facetten ihrer Persönlichkeit schnell erwachsen zu werden. Martha Grimes gelingt dieser Spagat unglaublich gut. Und so ist Emma eine unglaublich realistische Mischung aus erwachsenen, nüchternen Betrachtungen und Analysen ihrer Umwelt und auf der anderen Seite bleibt ein kindliches Unverständnis erwachsener Verhaltensweisen zurück. Besonders in den Schilderungen ihrer Familie wird deutlich, wie hilflos überfordert Emma oft damit ist, für sich allein zu sorgen, sich ihre eigenen Gedanken machen zu müssen, in einer Familie, in der ihr niemand etwas erklärt, niemand für sie sorgt, sich niemand für sie interessiert.
Und das alles vor dieser wunderbaren Kulisse des heruntergewirtschafteten Familienhotels, der provinziellen Kleinstadt, die in ihrer Enge den Leser fast erdrückt und den dennoch so bezaubernden Randgestalten der Geschichte.

Die deutsche Übersetzung finde ich, nachdem ich das Original gelesen habe, sehr gut gelungen. Sie trifft genau den Ton und den Fluss der Geschichte und schafft eine eigene Poesie der Sprache Grimes, die auf Englisch so schön nüchtern mit Worten malt.

Mittlerweile gibt es drei ebenso schöne Fortsetzungen der Geschichte (Still ruht der See, Die Ruine am See, Das verschwundene Mädchen).


Die Mindesthaltbarkeit von Glück
Die Mindesthaltbarkeit von Glück
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mona Lisas Lächeln, 8. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was brauchen wir, um glücklich zu sein, es zu werden? Was ist eigentlich Glück? Und würden wir es erkennen, wenn es vor uns steht? Wenn es uns ebenso geheimnisvoll anlächelt wie La Gioconda, in Kreide auf das Strassenpflaster gemalt?

Jonathan Markland glaubt zu wissen, was Glück ist: seine privilegierte Herkunft, sein Erfolg als Schriftsteller, ein gutes Essen im "Belle Poule", sein Loft, und sicherlich auch seine Putzfrau Grazyna, die nicht nur die Lebensmittel in seinem Kühlschrank alphabetisch sortiert, sondern auch seine Wohnung penibel rein hält. Und genau deshalb findet Jonathan das ewig gleiche Motiv der Pflastermalerin Divi so schrecklich. Mona Lisas Lächeln stößt ihn ebenso ab, wie ihn Divi anzieht. Und es könnte alles so einfach sein, stünde er sich nicht selbst im Weg, würde nicht eine seiner Romanheldinnen plötzlich lebendig werden und seine Ex-Freundin ein Kind von ihm wollen. Und dann ist nichts mehr wie es war und das Glück gar nicht mehr so selbstverständlich.

Ein wirklich kluger Roman über das Leben, die Liebe, das Glück und dabei noch ungemein unterhaltsam und ironisch. Stilistisch ein Vergnügen.
Mehr davon!


Der Minister
Der Minister
DVD ~ Kai Schumann
Preis: EUR 4,97

8 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Harmlose Abendunterhaltung, 13. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Minister (DVD)
Der jüngste Spross aus dem Geschlechte derer zu Donnersbergs, wahrscheinlich inzestuös der meisten Geistesgaben über viele Generationen beraubt, kann nicht viel, aber gut aussehen und verkaufen. Wäre doch gelacht, wenn man damit in Deutschland nichts anfangen könnte! Sein Vater schlägt ihm die Politik als Lebenswerk vor, irgendetwas muss der Junge doch machen, wenn schon das Jura-Studium nicht ganz so erfolgsversprechend läuft. Mit Hilfe seines klugen, bürgerlichen Freundes und Ghostwriters aus alten Kindertagen, katapultiert sich der junge Adlige fast an die Spitze des Politik und dann haben alle plötzlich Angst, Angst, er könnte auch noch Kanzler werden wollen...

Dieser harmlose Film, hält genau das, was er verspricht: solide Abendunterhaltung. Er ist witzig und seicht, streckenweise wirklich pointiert und sehr gut besetzt. Katharina Thalbach gibt eine grandiose, yodaeske Kanzlerin Murkel, entzückend, aber niemals respektlos und Kai Schumann ist so dicht dran am wahren Vorbild, dass ich den echten Freiherrn wohl nicht mehr werde sehen können, ohne an den Donnerberg-Spross zu denken.

Leichtfüßige Abendunterhaltung, die niemandem schadet.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 3, 2013 1:57 PM MEST


Nacht über Berlin (Historisches TV-Drama)
Nacht über Berlin (Historisches TV-Drama)
DVD ~ Anna Loos
Preis: EUR 10,49

12 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gruselig, 11. März 2013
Typisch deutsche Fernsehschmonzette. Zu viel gewollt, zu wenig gekonnt. Dass der Regisseur bei Kieslowski eine Meisterklasse besucht hat, las ich mit staunenden Augen im Internet. Anhand dieses "Films" wäre ich wirklich nicht darauf gekommen.

Die Schauspieler sind unterirdisch, das Plot weit hergeholt. Der gute Arzt und Mensch (und Politiker), der die arme Weddinger Arbeiterbevölkerung versorgt, nebenbei noch jüdisch ist und den Reichstagsbrand verhindern will, den ein Patient von ihm anzetteln will.... na, wer das für voll nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen. Daneben: Anna Loos als ältliche, unpolitische Gutbürgerliche mit eigenem Tanzlokal. Wer denkt: jetzt fehlt nur noch Max Raabe! sei getröstet, denn auch der darf ein bisschen unzeitgemäß trällern (die Auswahl des Soundtracks ist alles andere als historisch korrekt). Natürlich verlieben sich auch die Loos und der Liefers. Der Film will uns diese Liebe zumindest glauben machen, denn vom Knistern zwischen den beiden ist da nichts zu spüren.
Die Kulissen sind dabei so grau-blau, wie sich Lieschen Müller die Weimarer Republik vorstellt. Glücklicherweise ist meine Großmutter, die in dieser Zeit gelebt hat, schon tot und muss sich das nicht mehr antun.
Auch eine, in Camerons "Titanic" schon unerträgliche, "Ich bin der König der Welt" - Szene darf, in diesem Machwerk cineastischer Grausamkeit am deutschen Fernsehpublikum, nicht fehlen. Auf dem Motorrad fährt das Liebespaar freihändig in eine nichtvorhandene Zukunft. Symbolik mit dem Holzhammer eingeprügelt.

Am Ende (Achtung! Spoiler!) treibt der Liefers wie weiland Rosa Luxemburg tot in der Spree und die Loos schaut mit leerem Blick, der wohl eigentlich bedeutungsschwanger sein sollte, in die 50er Jahre MGM-Kulisse (Bühnenbild "Morgenrot" bestimmt von Paramount geklaut) über die Dächer von Berlin zum schwelenden Reichsbrand. Kurzum: das ganze Machwerk ist zum Weinen, aber nicht erstaunlich.
Das kommt dabei heraus, wenn es nicht um Können geht, sondern um Wollen. Ich glaube, jede Rosamunde Pilcher - Verfilmung ist da noch liebevoller, detailverliebter, ehrlicher, als diese, als politische Bildung getarnte, deutsche Fernsehschmonzette.

Schade um die Fernsehzeit: sparen Sie sich diese DVD und lesen Sie lieber ein gutes Buch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 13, 2013 12:09 AM CET


Seite: 1 | 2