wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für Lovely90 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lovely90
Top-Rezensenten Rang: 406.978
Hilfreiche Bewertungen: 22

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lovely90 "..." (Nrw)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Der Club der Traumtänzer
Der Club der Traumtänzer
von Andreas Izquierdo
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Badabing!, 2. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Der Club der Traumtänzer (Taschenbuch)
Gabor Schoening, sowohl beruflich als auch in der Frauenwelt mehr als erfolgreich, hat alles was Mann braucht: Geld, Macht, Liebschaften und einen knackigen Hintern.
Gerade als alles perfekt für ihn läuft und er durch einen großen Auftrag in der Unternehmensberatung die Chance auf eine Teilhabe in dieser bekommt, tritt eine Frau auf Augenhöhe in sein Leben - beziehungsweise vor sein Auto. Da er tunlichst vermeiden möchte, dass dieser Unfall an die Öffentlichkeit gerät, schlägt ihm die Geschädigte, ausgerechnet die Direktorin einer Sonderschule, einen Deal vor: Er soll fünf ihrer Schüler das Tanzen beibringen.
Für Gabor zu Beginn nur lästige Verpflichtung, werden die Tanzstunden irgendwann zu seiner wichtigsten Aufgabe. Er taucht immer mehr ein in die persönlichen Geschichten und Probleme der Kids, vernachlässigt dabei jedoch zunehmend seinen Job.
Schließlich droht ihm der Rausschmiss aus der Firma, als auch noch einer seiner Traumtänze schwer erkrankt.

Die Charaktere dieses Romans sind wirklich einzigartig.
Gabor der Schönling, Kathrin die taffe Esoterikerin, Liste die Stille, Marvin der softe Schläger und viele Weitere werden jeweils mit ganz persönlichen Lebensgeschichten ausgeschmückt in die der Leser Stück für Stück Einblick erhält.
Doch sie alle haben etwas gemeinsam: angeregt durch die Leidenschaft zum Tanzen, die Gabor schnell auf die Kids (und mich) überträgt, durchlaufen sie einen Wandel. Jeder entdeckt sich in gewisser weise neu und wagt es zunehmend, den Gemeinheiten und Ungerechtigkeiten des Lebens zu trotzen.
Der Club der Traumtänzer wächst immer mehr zusammen, man wird als Leser selbst zum Mitglied.

Ebenso wie der Plot hat mir auch der Erzählstil sehr gut gefallen. Leichtfüßig und mit viel Witz, aber auch mit einer angemessenen Prise Ernsthaftigkeit wird man durch die Geschichte geleitet.

Ich habe gelitten und gelacht, Gabor vergöttert und gehasst und kann euch nur ans Herz legen in diesen wundervollen Roman eintauchen.
Badabing!


Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch! (Die Jakob Jakobi Bücher)
Und Gott sprach: Der Teufel ist auch nur ein Mensch! (Die Jakob Jakobi Bücher)
von Hans Rath
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Teuflisch guter Humor, 2. Februar 2016
Nachdem er vor einigen Jahren bereits erfolgreich den lieben Gott therapiert hatte, wird der Psychotherapeut Jakob Jakobi nun erneut durch einen außergewöhnlichen Patienten konsultiert. Anton Auerbach behauptet nämlich der Teufel höchstpersönlich zu sein. Und er hat sein Ziel fest vor Augen: Er möchte Jakobs Seele kaufen. Statt dem Glauben zu schenken und in den Handel einzuwilligen, verpasst Jakobi ihm die Diagnose einer Psychose. Dann geschehen aber zunehmend merkwürdige und beängstigende Dinge in seinem Umfeld, für die Toni verantwortlich zu sein scheint. Als Jakob beginnt an seiner anfänglichen Einschätzung zu zweifeln, verkaufen ihm Nahestehende doch tatsächlich auch noch ihre Seelen an den Teufel, dessen Macht weiter wächst. Der Therapeut sucht sich schließlich Hilfe bei einem Pater, der mit einem Exorzismus den Leibhaftigen wieder in seine Hölle zurück befördern soll.

Sowohl die Protagonisten Jakob und Toni, als auch die vielen Nebenfiguren sind höchst interessante Charaktere. Toni tritt hinterhältig, manipulativ und immer mit einem teuflischen Lächeln auf, Jakob ist stets auf Vernunft bedacht und bleibt seinen Prinzipien treu. Nebenbei machen dem Psychotherapeuten auch noch seine Exfrau und seine Geliebte das Leben schwer.

Der Erzählstil des Romans ist sehr angenehm. Immer wieder muss man schmunzeln oder auch lauthals lachen über tolle Dialoge oder kinoreife Gruselszenen.
Doch neben dem Humor kommt auch der philosophische Teil nicht zu kurz. Wie schon im ebenso lesenswerten Vorgänger ‚Und Gott sprach – wir müssen reden‘ werden immer wieder Denkanstöße gegeben.

Insgesamt kann ich eine klare Leseempfehlung für diesen vielseitigen Roman aussprechen, am besten in Kombination mit dem bereits erwähnten vorangegangen Teil.


Sehnsucht auf blauem Papier: Roman
Sehnsucht auf blauem Papier: Roman
von Julia Fischer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Konnte mich nicht ueberzeugen, 2. Februar 2016
Ein Jahr lang schreibt Millicent ihrem langjährigen Freund Paul täglich einen Brief um diesen bei der Trauerbewältigung nach dem Tod seiner Frau zu unterstützen.

Tatsächlich lässt sich die eigentliche Handlung des Romans in 2-3 Sätzen zusammen fassen. Das war mir persönlich zu wenig für 250 Seiten. Die sehr vielen Beschreibungen von Umgebung und Nebensächlichkeiten haben immer wieder dazu geführt, dass es mir schwer fiel, mich wirklich auf das Lesen zu konzentrieren. Die häufig poetische, ausschweifende Sprache, die sicherlich vielen Lesern sehr zusagt, hat mich nicht angesprochen.

Am meisten hat mich jedoch die Protagonistin gestört. Ich habe versucht, Verständnis für ihren Charakter und ihre Lebensart zu entwickeln, aber es ist mir nicht gelungen. Schließlich kamen dann noch zu viel Esoterik und sogar Heilung durch Handauflegung dazu, was bei mir leider kein Gefühl von Magie erzeugte, sondern Verwirrung und Kopfschütteln.

Das Durchleben von Trauer, gleichzeitig aber auch Freundschaft und unerfüllte Liebe sind schöne Themen für einen Roman. Dennoch hat mir das Buch keine wirklich neuen Ansätze zum Umgang mit diesen gezeigt.

Da es bisher ausschließlich sehr gute Rezensionen zu diesem Roman gibt, war ich einerseits enttäuscht, dass er in mir so wenig Gefühle auslösen konnte. Andererseits zeigt es mir, wie unterschiedlich Geschmäcker einfach sind. Ich möchte keinesfalls jemanden davon abhalten dieses Buch zu lesen, man muss sich jedoch darauf einstellen, eine anstrengende Protagonistin vorzufinden, bei der es sehr schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen.


Nach Wolke 7: Erzählungen
Nach Wolke 7: Erzählungen
von Olivera Lloyd
  Broschiert
Preis: EUR 10,00

3.0 von 5 Sternen Er liebt mich, er liebt mich nicht.., 2. Februar 2016
Rezension bezieht sich auf: Nach Wolke 7: Erzählungen (Broschiert)
In ‚Nach Wolke 7‘ thematisiert Olivera Lloyd in neun Kurzgeschichten den Umgang mit Betrug, unerfüllter Liebe und dem Scheitern von Beziehungen, aber auch das Wiederaufstehen und Weiterleben danach.

Der Erzählstil variiert, ist in jeder Geschichte an den Protagonisten angepasst, es bleibt aber gleichzeitig eine gemeinsame Sprache erkennbar. Diese ist flüssig, handlungsnah, zeigt manchmal Ansätze von Poesie ohne sich zu sehr in Beschreibungen zu verlieren. Dadurch, dass es sich um eigenständige Geschichten handelt, kann man gut zwischendurch in die Lektüre abtauchen, Pausen einlegen ohne den roten Faden zu verlieren.

Es werden verschiedenste Gefühle angesprochen, selbst das Lachen fehlt nicht in diesem überwiegend melancholischen Roman. Da der Schwerpunkt in jeder Geschichte ein anderer ist, die Charaktere sehr unterschiedlich sind auch im Hinblick auf ihre Authentizität, fällt es mir schwer, ein Gesamturteil für die Geschichtensammlung abzugeben. Einige haben mir gut (‚das Bad‘ sehr gut), andere weniger gefallen. Insgesamt werden sicherlich für jeden, der sich der Stimmung des Buches öffnet und sich auch nach dem Lesen gerne noch mit Gefühlen auseinandersetzt, passende Erzählungen enthalten sein.


Heute beginnt der Rest des Lebens
Heute beginnt der Rest des Lebens
von Marie-Sabine Roger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,00

5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Roman, 2. Februar 2016
Mortimer hatte eigentlich damit gerechnet, wie alle männlichen Vorfahren väterlicherseits pünktlich am 36. Geburtstag zu versterben - und lebt dann plötzlich immer noch. Gemeinsam mit seinen Freunden versucht er herauszufinden, warum der Fluch ihn verschont hat und lässt dabei sein bisheriges Leben Revue passieren.

Immer wenn ich einen Roman von Marie-Sabine Roger beginne, bin ich sehr gespannt, was für eigene und zauberhafte Protagonisten sie zum Leben erwachen lässt. In diesem Roman erfahren wir in Rückblicken vieles über Mortimer, sein Leben und seine Charakterzüge. Die Menschen die ihn begleiten, Nassardine, Paquita und Jasmine, sind ebenso einzigartig und gleichzeitig doch so echt, als würde man sie selbst schon ewig kennen.

Auch wenn in diesem Buch meiner Meinung nach nicht die Handlung im Vordergrund steht, sondern die Persönlichkeiten, ist diese durchweg spannend und hält Wendungen bereit.

Sprachlich ist der Roman wunderschön. Er liest sich unglaublich flüssig, ist tragisch und witzig zugleich. Kaum ist die Träne im Augenwinkel getrocknet, muss man herzlich lachen.

Allen Roger-Fans, aber vor allem denen, die sie noch nicht entdeckt haben (eine Schande!) lege ich sehr ans Herz: lest dieses Buch, taucht ein in Mortimers einzigartige Welt.


Die Sims 2: Gute Reise
Die Sims 2: Gute Reise
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 4,99

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "befriedigend", 13. Oktober 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Die Sims 2: Gute Reise (Computerspiel)
Auch ich habe mir dieses Add-on neulich zugelegt.
Natürlich hatte ich mir vorher schon viele andere Rezensionen durchgelesen um das Spiel vorab schonmal einschätzen zu können.

Aber ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass das Spiel an sich zwar ganz nett ist, aber es nicht wirkliche viele verschiedene neue Möglichkeiten gibt.
Die Urlaubsorte sind an sich schön, aber man hat schnell alles ausprobiert, was es dort zu entdecken gibt. Und auf die angepreisten "Ausflüge" kann man die Sims auch nicht begleiten, was ich ziemlich schade finde. Es bleiben einem also nur verschiedene Unterbringungsmöglichkeiten und ein paar Gemeinschaftsgrundstücke, die sich teilweise jedoch sehr ähneln.

Desweiteren ist es ziemlich "primitiv", wie leicht die Sims neue Dinge wie Tänze oder Massagen lernen. Diese Dinge stellen also nicht wirklich eine Herausvorderung dar.

Ein paar schöne Dinge bringt das Add-on jedoch trotzdem mit sich.
Es gibt tolle neue Frisuren und auch ein paar neue Outfits.
Besonders gefallen mir die neuen Möbel wie eine Sauna, einen Massagetisch und Unterhaltungsmöglichkeiten wie "Baumstammrollen".
Zudem ist es immer wieder spannend zu sehen, welche Features die Sims nach ihrem Urlaub erhalten können, je nachdem wie viel sie erlebt haben.

Insgesamt gibt es schöne Dinge am Spiel, jedoch verliert es relativ schnell an Aufregung und Reiz.


Seite: 1