Profil für Bert Fehlow > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bert Fehlow
Top-Rezensenten Rang: 392.005
Hilfreiche Bewertungen: 116

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bert Fehlow "Plattenkoch" (Hamburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Einfach das Beste!
Einfach das Beste!
Preis: EUR 11,24

4.0 von 5 Sternen Tolle Übersicht, 22. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Einfach das Beste! (Audio CD)
Diese 4CD Box ist ein toller Einstieg in die Musik von Nina Simone. Wer hier den von vielen Hörern am besten bekannten Titel "My Baby Just Cares For Me" vermisst, obwohl er vorn auf dem Cover vermerkt ist, wird trotzdem nicht enttäuscht. Sony Music hat bei der Tracklist von CD3 einen Titel zu wenig abgedruckt. Dort sind 16 Titel drauf und "My Baby Just Cares For Me" ist in einer sehr schönen Liveversion vor "My Way" zu hören. Naja und der Preis besticht hier ja auch! Ihre Versionen von bekannten Popsongs wie "Here Comes The Sun" von George Harrison oder "Just Like A Woman" von Bob Dylan sind einfach legendär genial. Allein die unvergleichliche Stimme von Nina Simone macht diese Coverversionen zu einem Ereignis.


Mele Kalikimaka (Merry Christmas)
Mele Kalikimaka (Merry Christmas)
Preis: EUR 1,29

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Weihnachtslied, 28. Januar 2011
Hab mir hier vor Weihnachten diesen Song als mp3 gekauft. Kannte ihn aus einem meiner Lieblingsweihnachtsfilme "Schöne Bescherung" mit Chevy Chase. Im Allgemeinen bin ich kein Fan von Weihnachtsliedern, aber was Bing Crosby hier mit den Andrews Sisters abzieht ist einfach zu schön. Weihnachten unter Palmen! Ansonsten kann ich nur die nahezu Kitschfreie Weihnachtsplatte vom Dylan empfehlen (Christmas In The Heart)!


Bob Dylan - Knockin' On Heaven's Door
Bob Dylan - Knockin' On Heaven's Door
DVD ~ Bob Dylan
Preis: EUR 7,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unnötig, 20. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Bob Dylan - Knockin' On Heaven's Door (DVD)
Diese inoffizielle DVD ist unnötig. Warum? Nun, sie enthält einerseits das MTV Unplugged Konzert und andererseits verschiedene andere TV Auftritte unterschiedlicher Herkunft. Hört sich nicht so schlimm an? Ist es aber wenn man das Ganze wild mischt. Also Unplugged dauernd mit den anderen Clips gemischt. Ein Stück aus MTV Unplugged gefolgt von einem Song aus dem 1975 John Hammond TV Special wo Dylan Simple Twist Of Fate und Hurricane spielte. Dann wieder ein Song aus Unplugged... Und so fort. Diese DVD ist mit diesen lieblos zusammengestückelten Clips schon mal 2006 mit anderer Hülle erschienen.
MTV Unplugged ist einzeln erhältlich (offiziell erschienen). Einfach hier mal weiter schauen. Da gibt es verschiedene Ausgaben. Die anderen Aufnahmen auf der hier rezensierten DVD sind auch schon mehrfach auf verschiedenen auch oft besseren inoffiziellen VÖs verbraten worden. Hier ist eben nur ausgesprochen lieblos und ohne Sinn und Verstand zusammenge- und damit entstellt worden.


Joan Baez - How Sweet the Sound (+ Audio-CD) [2 DVDs]
Joan Baez - How Sweet the Sound (+ Audio-CD) [2 DVDs]
DVD ~ Joan Baez
Preis: EUR 19,99

40 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow Good This Movie, 16. Februar 2010
Na endlich gib es diese DVD auch für den weltweiten Joan Baez Gutfinder Markt (NTSC Code 0). Wurde auch Zeit.
Dieser Film zeigt einen Abriss über die gesamte Karriere von Frau Baez. Kein Fremdsprecher übernimmt hier sondern Joan Baez erzählt teils im Bild oder als Offstimme ihre Geschichte selbst. Ausserdem kommen einige Weggefährten zu Wort: Bob Dylan, David Crosby, Roger McGuinn, Rev. Jesse James u.a.
In Filmausschnitten vom Super 8 ihres Vaters über sehr gutes altes und neues Filmmaterial (Großteil) bis wackelnde Videocam in Sarajevo während des Balkankrieges ist alles wunderbar zusammenkomponiert. Der eigentliche Film dauert ca. 1h 25min. Zusätzlich sind aber als Specials noch 3 oder 4 längere Interviews bzw. Gespräche mit Weggefährten zu sehen. Im Film selbst gibt es für Dylan Fans ein Highlight zu sehen. Das Bob Dylan/Joan Baez Duett "I Pity The Poor Immigrant" aus dem NBC TV-Special "Hard Rain" von 1976 in atemberaubender Bildqualität!!! Na wenn das nicht nach 'ner offiziellen Veröffentlichung des ganzen Specials schreit...
Bildformat der DVD 16:9
Sprache Englisch ohne Untertitel. Ist aber sehr gut gesprochen (gut, Herr Dylan nuschelt wie immer ein ganz klein wenig).
Als Zugabe gibt es die Audio-CD mit den Stücken (auch den Versionen) die im Film oft nur angespielt werden.
Alles in Allem: Ganz was tolles und meines Wissens bisher der erste filmische Karriereüberblick über diese Dame.


Christmas in the Heart (Deluxe Edition inkl. Weihnachts-Grußkarten)
Christmas in the Heart (Deluxe Edition inkl. Weihnachts-Grußkarten)
Preis: EUR 37,16

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönere Weihnachten mit Bob, 12. Oktober 2009
Well, nun ist es soweit. Die Einstimmung auf Weihnachten kann beginnen. DIE WEIHNACHTSPLATTE DES JAHRES und der kommenden Jahre ist in meinem Haushalt eingetroffen.
Christmas In The Heart von Bob Dylan.
Und was für eine wunderschöne Platte das ist!!! Mit hörbar viel Spass hat der Meister zusammen mit seinen ebenso in entsprechender Stimmung seienden Mitstreitern ein Parampampampam hingezimmert, das sich hinter keiner dem Genre des Weihnachtsliedes zugeordneter, auf dem Markt befindlichen Lautäußerung verstecken muss. NEIN, die Scheibe setzt den Maßstab für Künftiges.
Highlights: MUST BE SANTA! und LITTLE DRUMMER BOY!
Beteiligte Menschen:
Bob Dylan - vocals, guitar, electric piano, harmonica
der ewige Tony Garnier - bass
George Receli - drums
Donnie Herron - steel guitar, mandolin, violin, trumpet
David Hidalgo - guitar, accordion, mandolin, violin
Phil Upchurch - guitar
Patrick Warren - piano, organ, celeste

Mixed Voice Singers: Amanda Barrett, Abby DeWald, Bill Cantos, Randy Crenshaw, Nichole Eva Emery, Walt Harrah, Robert Joice

Produziert wurden die 42 Minuten und 22 Sekunden von Jack Frost (Bob Dylan).


Dirt Farmer
Dirt Farmer
Preis: EUR 19,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Levon lebt..., 21. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Dirt Farmer (Audio CD)
und das ist gut so! Ein Mann wie er, der soviel Mist durchgemacht hat. Kehlkopfkrebs! Er pfeift sich eins drauf, hat er ihn doch besiegt.
Jedenfalls war danach soviel neue Kraft da, um dieses Album aufzunehmen.
Vom ersten bis zum letzten Ton: Kraft, Intensität, was zu sagen & SPASS.
Gute Freunde machen da gerne mal mit. Larry Campbell hat die Scheibe gemeinsam mit Levon's Tochter Amy Helm produziert. Herr Campbell ist auch Gitarre-, Fiddle-, Mandoline spielend bei jedem Stück dabei. Dylan's derzeitiger Neverending Tour drummer George Receli hat an der Percussion zu tun bekommen. Der Trommelhocker ist schließlich schon durch Herrn Helm bestens besetzt. Beim ein oder anderen Stück muß er aber Mandoline oder Acoustic Guitar selbst in die Hand nehmen. Der Stimme von Mr. Helm ist die schwere Krankheit nur deshalb nicht anzuhören, weil er einfach mit allem Herzblut der Dirt Farmer in Person ist!
Ist das echt, oder was? Es ist echt!
Das Repertoire sind Traditionals und Rootsstücke die irgendwie wahnsinnig frisch klingen.
Das New York Magazine meinte: "Just give him a Grammy."
Viel wichtiger als dieser ist aber, wer echte und dazu noch wunderschöne Musik mag:
Schaut nicht auf diese Stadt (welche auch immer) sondern kauft dieses Album. Die Lücke im Regal wäre sonst zu groß!


And the never ending tour band
And the never ending tour band

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konzert vom 21. Februar 1993, 4. März 2008
Rezension bezieht sich auf: And the never ending tour band (Audio CD)
Ort des Konzerts: Centre Sportif, Petange Luxembourg.
Diese Doppel-CD läuft wie folgt ab:
CD1
1. Rainy Day Woman #12&35
2. If Not For You
3. All Along The Watchtower
4. Tangled Up In Blue
5. Shelter From The Storm
6. Stuck Inside Of Mobile With The Memphis Blues Again
7. It Takes A Lot To Laugh, It Takes A Train To Cry
8. Tomorrow Night
CD2
1. Jim Jones
2. Mr. Tambourine Man
3. It's All Over Now, Baby Blue
4. Cats In The Well
5. I And I
6. Knockin' On Heaven's Door
7. Highway 61 Revisited
8. What Good Am I?
9. It Ain't Me, Babe
Der Sound ist wie bei vielen Field-Recordings: ok.
Höhepunkte sind hier: Stuck Inside Of Mobile (liebevoll dargereicht) und What Good Am I? (ein Stück von dem es nicht 100 Live-Versionen auf Tonträgern gibt).
Ich empfehle diese Doppel-CD dem geneigten Ohrenpaar!


Positivly 4th street (live in Belgrad '91, Canada '92)
Positivly 4th street (live in Belgrad '91, Canada '92)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle CD mit irreführendem Titel, 4. März 2008
Zu aller erst mal ein Wort zum Titel dieses Konzertmitschnittes.
Das zu Gehör gebrachte Konzert fand am 9. Mai 1992 im San Jose Event State Center, Kalifornien USA statt.
Tracks sind wie folgt:
1. Rainy Day Woman #12&35
2. Positively 4th Street
3. Union Sundown
4. Just Like A Woman
5. Drifters Escape
6. Most Of The Time
7. Shelter From The Storm
8. Love Minus Zero / No Limit
9. Little Moses
10. Boots Of Spanish Leather
11. It's All Over Now Baby Blue
12. Highway 61 Revisited
13. Absolutely Sweet Mary
14. All Along The Watchtower
Insgesamt hat dieser Mitschnitt eine gute/aussagekräftige Klangqualität.
Besondere Höhepunkte bilden Shelter From The Storm (knackig runtergerockt!) und Most Of The Time (gibt nicht so viele Liveversionen von diesem schönen Bob Stück).
die Band:
Bob Dylan (vocal & guitar), Bucky Baxter (pedal steel guitar & electric
slide guitar), John Jackson (guitar), Tony Garnier (bass), Ian Wallace (drums), Charlie Quintana (drums & percussion). Mitnehmen und geniessen ist angesagt!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 13, 2011 1:00 PM MEST


Kein Titel verfügbar

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crowdsurfing vorm Meister Anno 1994, 22. Oktober 2007
Wie wunderbar ist das bitte? Überaus gut drauf (Spielfreude ohne Ende) erscheint Bob auf der Bühne und los gehts! Jokerman! Und dann bis zum Schluß volles Rohr. Die Mädels im Publikum wollen ihm nah sein und surfen, leicht bekleidet, auf den Köpfen und Händen der Menge auf ihn zu.
Die Band, die selbe wie bei Unplugged (minus Organist), ist super eingespielt und reagiert auf Bob fast wie im Schlaf. Da macht das Zusehen zusehens Spass, auch wenn das Bild vom TV-Broadcast überspielt wirkt/oder ist. Wurst egal. Der Sound ist nahezu Mono/oder ganz, aber klar und deutlich! Bob's Gitarrensoloeinlagen sind jedenfalls genau zu orten.
Naja, und solange es keine viel bessere Aufnahme davon gibt, gilt: ab damit in die eigene Sammlung!


Tales from Topographic Oceans
Tales from Topographic Oceans

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine Japan CD, 31. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Tales from Topographic Oceans (Audio CD)
Diese Ausgabe ist nur auf den ersten Blick eine "Japan CD". Bei näherem Hinsehen entpuppt sie sich als die normale Rhino Ausgabe R2 73791. Die CDs, Digipack und Heft mit Schuber sind Made in U.S.A. Und das was das ganze hier zu einer Japan CD machen soll ist der Obi und die japanische Textbeilage. Die sind Made in Japan und damit hat das Ganze dann die Katalognummer WPCR-11685/6. Das ganze nennt sich dann Assembled in Japan. Made in U.S.A. Das kann man aber der Abbildung nicht entnehmen. Nun aber doch noch ein Wort zum Sound: Der ist, wie von Rhino nicht anders erwartet 1A. Also wer diese Ausgabe haben will, sollte zu der normalen Rhino Veröffentlichung greifen (wie schon erwähnt: R2 73791). Hunderprozentig indentisch, nur ohne Obi und so ;-)
Die 4 Sterne haben deshalb nichts mit der Musik oder dem Sound zu tun. Die bekommen 5 Sterne!


Seite: 1 | 2