Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für S. Heise > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Heise
Top-Rezensenten Rang: 1.778.861
Hilfreiche Bewertungen: 177

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Heise "Bücher-Fan" (Braunschweig)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Lost Planet 3 - [Xbox 360]
Lost Planet 3 - [Xbox 360]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 24,95

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte gebt LP3 eine Chance!, 5. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Lost Planet 3 - [Xbox 360] (Videospiel)
Zu blöd, dass alle großen Seiten und fast alle Magazine gegen dieses Spiel zu hetzen scheinen - das hat es nämlich nicht ansatzweise verdient. Ein stimmiges Szenario, glaubwürdige, sehr alltägliche und persönliche Dialoge, viele Upgrade-Möglichkeiten und das Gefühl des Abgeschottenseins, das einfach einmalig rüberkommt: Im Vergleich zum typischen Shooter-Standard sind insbesondere die Interaktionen mit der Frau des Hauptcharakters Gold wert. Man leidet fast mit dem Hauptcharakter, der unter extremen Bedingungen fernab der Erde malocht, um seine Familie zu versorgen. Auch einen gewissen Humor bewahrt sich das Spiel - manch ein Dialog handelt von Sex mit Pinguinen, von der Folkrock-Musik, die man im Mech einschalten kann, gar nicht erst zu reden. Wer eine tolle, intelligente - und umfangreiche! - Singleplayer-Kampagne mit "Metroidvania"-Gameplay möchte und eine glaubwürdig erlebbare Spielwelt schätzt, dem kann ich "Lost Planet 3" wirklich ans Herz legen. Wäre schade, wenn Capcom die Marke auf Grund eines Misserfolgs einstellen muss und ein weiteres kleines, engagiertes Entwicklerstudio deswegen schließt ...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 11, 2013 3:39 PM MEST


South Park: Die komplette vierzehnte Season [3 DVDs]
South Park: Die komplette vierzehnte Season [3 DVDs]
DVD ~ Trey Parker

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unvollständige Staffel, 29. Juli 2011
... und auch ich, South Park Fan erster Stunde, muss leider das vernichtende Urteil abgeben: Diese Staffel ist nicht "komplett" wie angegeben. Denn die fehlende Doppelfolge 200/201 ist - unabhängig von der Mohammed-Debatte, die inzwischen ein Jahr zurückliegt - mit neuen Fakten und vielen Anspielungen einfach entscheidend für den Verlauf der Serie, offenbart sie doch die Wahrheit über Cartman's Vater, auf die Fans schon seit 14 Jahren (!) warten. So viele andere gute Folgen auch in deser Staffel sein mögen, ich bin masslos enttäuscht und hoffe nur noch, dass die beiden Folgen (in ohnehin zensierten Versionen) wenigstens doch noch auf den UK-Boxen enthalten sein werden. Das hat diese geniale Serie einfach nicht verdient!


September. Fata Morgana: Roman
September. Fata Morgana: Roman
von Thomas Lehr
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Literarisierung eines Jahrhundertereignisses, 14. November 2010
Dass dieses Buch bisher trotz des hervorragenden Abschneidens bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises doch nachwievor ein U-Boot-Dasein führt, ist mir ein ganz großes Rätsel. Zwei Rezensionen sind für ein Werk wie dieses einfach viel zu wenig! Daher möchte ich nun einige weitere Gedanken ergänzen, in der Hoffnung, mehr interessierte Leser auf "September. Fata Morgana" aufmerksam zu machen.

Dass Thomas Lehr einer der wichtigsten deutschsprachigen Gegenwartsautoren ist, hat er mit Werken wie "42" oder "Frühling" bereits eindrucksvoll unter Beweis stellen können. Und dass er einer der wichtigsten sprachlichen Erforscher der so genannten Postkolonialismus-Debatte ist und von der Literaturwissenschaft zur Fragestellung der Wahrnehmung des Fremden bisher viel zu wenig beachtet worden ist, wird jeder nachvollziehen können, der sich an "Nabokovs Katze" wagt; ein Werk, dass die Gedanken des Autors wie eine Perlenkette, die man auseinanderzieht, so genau isoliert und verdeutlicht, wie wohl kaum ein anderer deutschsprachiger Autor zur absoluten Selbstreflexion fähig ist.

"September. Fata Morgana" ist anders, praktischer, direkter, auf seine Art unmittelbarer. Gespiegelt an den Märchen aus 1001 Nacht und Goethes West-Östlichem Divan befährt Lehr die Serpentine der Wahrnehmung, die zwischen den Irakern und den Amerikanern verläuft. Auf beiden Seiten liegen Abgründe, so wie beide Seiten ihren jeweiligen PRÄSIDENTEN haben. Lehr wird dabei nicht sentimental, sondern bleibt auf respektablem Abstand zum Einsturz der Türme des World Trade Centers. Auf medial vermitteltem Abstand, könnte man auch sagen. Denn sämtliche Charaktere, deren Stimmen Lehr zu einem sprachlichem Crescendo aus blumiger arabischer Lyrik und feinsinnigen Analysen verfließen lässt, lassen sich durch die Vermittlung ferner Ereignisse täuschen und beeinflussen. Von den Stimmen eines Öl-Multis. Den Soldaten, die den Irak besetzen. Wie die Betrachter einer Fata Morgana, die ein Ereignis zeit- und ortsversetzt vor sich haben, sieht der Leser die Türme einstürzen und die zentrale Katastrophe des 21. Jahrhunderts in einem Sandsturm der Worte vor seinen Augen in alle Richtungen davonwehen. Dorthin, wo sich auch heute noch verirrte Sandkörner finden werden.

Daher auch der ungewohnt lyrische, etwas sperrige Stil: Lehr verzichtet auf Satzzeichen, weil er die (grammatischen) Grenzen zwischen Fakten, Meinungen und Gedanken nicht mehr zu setzen vermag. Allein im Kopf des Lesers verwischen die Informationen, spalten sich voneinander ab und kombinieren sich neu - ganz wie das weltweite Mediennetz, das am 11. September 2001 für kurze Zeit an Kammerflimmern litt. "September. Fata Morgana" ist ein sprachlicher Defibrillator, der jeden Leser, ganz gleich welchen Kulturkreises, kurz aufspringen lassen wird. Er wird die auch heute noch aktuellen Konsequenzen des Terrorismus ob der Formulierkunst Lehrs fast körperlich fühlen können. Erneut ist Lehr ein unsagbar schwierige Thema dank seiner unvergleichlichen Stimme gelungen, und dass das Buch viel Zeit in Anspruch genommen hat und erst erscheint, ist daher auch nur konsequent. Ganz nebenbei bringt Lehr inmitten seiner Manege der Kulturen den Beweis, dass die deutsche Sprache ihre Mittel feiner Schwingungen und Nuancen noch längst nicht ausgeschöpft hat. Eine Pflichtlektüre!


Was geht, Eintracht Braunschweig?: 67 Interviews mit legendären Fußballern
Was geht, Eintracht Braunschweig?: 67 Interviews mit legendären Fußballern
von Christian Göttner
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Das geht, Eintracht Braunschweig!, 6. November 2009
Der neue Film "66/67" hat mir Lust gemacht auf Eintracht. Da habe ich dieses Buch liegen sehen und war sofort begeistert. Gespräche mit den Helden des Vereins laden ein zu einer Reise in die Vergangenheit. Allein an der Auswahl der Fotos merkt man, dass unglaublich viel Mühe in die Recherche und die Aufmachung gesteckt wurde. Die 67 Interviews sind einfach super zu lesen. Das ist wirklich mit Liebe zum Verein geschrieben. Alles in Allem die beste Möglichkeit, sich mit den Braunschweigern zu beschäftigen - egal ob Fan oder nicht. Eintracht ist einfach kult!


Tales of Phantasia
Tales of Phantasia

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geschenk des Himmels, 6. April 2006
Rezension bezieht sich auf: Tales of Phantasia (Videospiel)
Ich konnte die erste Ankündigung von ToP für den Advance kaum glauben!
Eines der besten SNES-RPGs sollte endlich aus Japan heraus in die restliche Welt kommen. Nach Monaten langen Wartens danke ich Nintendo nun von Herzen, diese Perle auch in Deutschland veröffentlicht zu haben. Der Titel hält von der Story und vom Gameplay her locker mit seinem großen Bruder "Tales of Symphonia" mit und zählt graphisch zur Elite der GBA-Spiele. Spielerisch und atmosphärisch reiht es sich locker in die Riege der SNES-Klassiker Final Fantasy VI, Secret of Mana oder Breath of Fire II ein. Ein weiterer Grund, Nintendo nachwievor die Treue zu halten. Ich jedenfalls stürze mich sofort wieder in die phantastische Welt dieses Handheld-Highlights, welches vom Umfang her kein Ende zu nehmen scheint - und kann nur jedem empfehlen, es mir gleichzutun. Danke Nintendo, für dieses Stück RPG-Geschichte! :)


Universal-Bibliothek Nr. 9634: Die Krankheit zum Tode
Universal-Bibliothek Nr. 9634: Die Krankheit zum Tode
von Gisela Perlet
  Taschenbuch
Preis: EUR 5,00

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unfassbar!, 29. Juni 2005
Der dänische Philosoph und Theologe Sören Kierkegaard wurde zeit seines Lebens verachtet und verspottet. Erst lange Zeit nach seinem Tod entdeckte man die unglaubliche Facettenhaltigkeit seines umfangreichen literarischen Werkes, das in seiner Wirkung auf das 20. Jahrhundert und seine Denker gar nicht überschätzt werden kann. Dabei halte ich "Die Krankheit zum Tode" für sein unerreichtes Meisterwerk, ja, eines der größten Erzeugnisse des menschlichen Geistes überhaupt. Schonungslos rechnet Kierkegaard hier mit allen selbstzufriedenen, oberflächlichen Menschen, allen Heuchlern und allen Menschen ab, die Talent dafür haben, sich selbst zu belügen. Der zentrale Begriff Verzweifelung wird brilliant durchdacht und findet auf jeden Menschen Anwendung - eine Schrift der Zerstörung und gleichzeitig der Erbauung und Versöhnung. Die gut kommentierte und kostengünstige Reclam-Ausgabe sollte jeder, der sich in irgendeiner Form auf ein wenig Abstraktion einlassen kann, einmal gelesen haben. Oder besser mehrmals.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 27, 2011 11:24 PM MEST


Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2 DVDs)
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (2 DVDs)
DVD ~ Ewan McGregor
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 22,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Wiedergeburt des für tot erklärten Mythos Star Wars, 19. Mai 2005
Ich halte Episoe I und II nicht für schlechte Filme. Aber eines haben sie dennoch bei mir nicht vermocht: Die Wiederbelegung des Gefühls, dass aufkam, als ich Star Wars zum ersten mit 12 Jahren im Free-TV sehen durfte. Diese Magie, die von der alten Triologie ausgeht und die Star Wars zu dem Phänomen gemacht hat, dass es heute noch ist.
So erhoffte ich mir von der gestrigen Premiere zumindest eine einigermaßen logische Anknüpfung an die folgenden Filme und einen annehmbaren Kinoabend.
Doch meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Ich kann den Grund nicht genau nennen, aber es war wieder da, dieses Gefühl, diese Magie des Mythos Star Wars! Sofort versetzte mich der Film zurück in die Zeiten, als die alte Triologie im Fernsehen lief. Was Episode I und II bei mir nicht geschafft haben, meisterte Episode III spielend!
Besonders überzeugt hat mich dabei Hayden Christensen, der die Rolle des zuerst hilflosen und dann zornigen Anakin derart überzeugend verkörpert, dass der Film zusätzlich an Flair gewinnt. Die Fusion von Effekten und Magie machte Episode III für mich zu einem Kinoerlebnis, dass sich nur mit drei oder vier anderen Filmen überhaupt vergleichen lässt. Ich vermute, dass auch dieser Film die Fans wieder polarisieren wird, für mich persönlich hat der Film erreicht, was ich micht mehr für möglich gehalten hätte: das Wunder der Auferstehung des Mythos Star Wars, sogar mit Elementen einer politischen Parabel und einem Schuss ethischer Philosophie. Fantastisch!


Nintendo DS Konsole silber (mit Bonus-Disc "Metroid Prime Hunters"-Demo)
Nintendo DS Konsole silber (mit Bonus-Disc "Metroid Prime Hunters"-Demo)

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas völlig Neues!, 12. März 2005
Mittlerweise ist anscheinend fast ein globaler Krieg ausgebrochen zwischen Anhängern des Nintendo DS und der Sony PSP. Meiner Meinung nach sind die Geräte gar nicht miteinander zu vergleichen. Soll sich doch jeder kaufen, was er will! Ich bin niemandem böse, wenn er den DS nicht mag. Allerdings ist diese Rezension eine Gelegenheit mitzuteilen was ICH will, und das ist eindeutig der Nintendo DS.
Was mich an dem Gerät bereits beim 10-minütigen Anspielen im Saturn Hannover überzeugt hat ist, dass der DS einfach anders ist. Er versucht nicht, technisch besser zu sein. Er versucht, anders zu sein. Und genau das mag ich an ihm!
Der Nachfolger des Game Boys wird angeblich noch dieses Jahr vorgestellt. Er hat vermutlich Game Cube Qualität und dürfte "High-End-Grafik-Bevorzuger" endgültig zufriendenstellen. (Wobei diese vermutlich schon zur PSP gegriffen haben.)
Ich jedenfalls besitze keinen GBA und war besonders froh darüber, die riesige und teilweise geniale Spieleauswahl, die ich verpasst habe, nun mit dem DS nachholen zu können.
Habe mir bereits Breath of Fire I + II besorgt ;)
Und wenn ich Secret of Mana für den DS in Entwicklung sehe, wird mir einfach nur warm ums Herz.
Vermutlich sind der DS ebenso wie der GBA und auch der Cube etwas für "Retros". Dann bin ich einer. Aber ich fühle gleichzeitig die Magie, die vom DS ausgeht. Und da kann die durchgestylte, kühle PSP (ebenso wie für mich auch die PS2) niemals mithalten! Und ich freue mich darüber, wenn andere Menschen diese Magie ebenfalls fühlen können. Aber jeder muss selbst entscheiden, was er möchte.
Was ich sagen wollte, ist eigentlich: Lasst euch nicht blenden, sondern gebt dem DS eine Chance! Oder schaut euch erstmal den Game Boy Advance 2 an, bevor ihr euch für einen Handheld entscheidet!


GameCube - Konsole Black
GameCube - Konsole Black

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nostalgie & Innovation, 31. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: GameCube - Konsole Black (Videospiel)
Nintendo mag den leidigen Konsolen-Krieg verlieren, aber keiner versteht es, so gute Spiele zu machen wie sie.
Nostalgie-Fans schwelgen bei Paper Mario, Star Fox, Metroid und Zelda in Erinnerungen und genießen dabei prächtige Grafiken, Multiplayer-Fans dürfen sich an Wario Ware, Mario Power Tennis, Mario Party etc. freuen, und Leute, die eben der Meinung sind, diese Konsole sei nur was für Kinder, verpassen halt Titel wie Resident Evil im Remake, das fantastische Eternal Darkness, und das kommende Resident Evil 4, das, den Screenshots und Videos nach, wohl das genialste aller Horror-Spiele wird.
Ach ja, Metroid Prime und die Fortsetzung sind extrem geniale Action-Adventures und brauchen sich nicht vor Top-3D-Shootern verstecken. Und Tales of Symphonia ist das wohl Beste aller Konsolen-Rollenspiele.
Ich danke Nintendo jedenfalls für die genialen, innovativen Spiele, die einfach Spaß machen, und werde dem Konzern auch in Zukunft treu bleiben. Denn nur bei Nintendo werde ich als Single-Player so bedient wie ich es mir vorstelle. Macht bitte weiter so, Nintendo!
Also, schließt diese Konsole wenigstens in eure Überlegungen mit ein und urteilt nicht stupide wie alle anderen.
PS: Ich bin übrigens Student, 22 Jahre alt und spiele schon seit ca. 15 Jahren...


Paper Mario - Die Legende vom Äonentor
Paper Mario - Die Legende vom Äonentor

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kultfaktor 100%, 28. Dezember 2004
Achtung!
Wer ein episches RPG mit bombastischer Story und komplexem Kampfsystem sucht, der mache bitte einen Bogen um Paper Mario und kaufe das wunderbare "Tales of Symphonia", welches exklusiv für den Cube erscheint und das wohl beste RPG seit "Secret of Mana" darstellt.
Wer allerdings ein lockeres RPG im Mario-Universum sucht, welches sich selbst mit einem Augenzwinkern betrachtet, der ist hier genau richtig.
Der Grafikstil ist kultverdächtig, passt zu dem Titel wie die Faust aufs Auge und kommt auf dementsprechenden Fernsehern perfekt gestochen scharf zur Geltung. Der Sound besteht aus Remixen der bereits bekannten Mario-Melodien.
Und eines darf man nicht außer Acht lassen: Das Spiel hat einen hohen Anteil Humor, der die gesamte Nintendo-Welt mit einem Augenzwinkern betrachtet.
Mario ist welweit bekannt als Held, der immer wieder die Prinzessin rettet, die sogar ihren eigenen Fanclub hat. Diese Peinzessin allerdings ist genervt, dass sie dauernd mit ihrem Vater durch die Städte reisen muss. Bowser ist sauer, dass jemand anders die Prinzessin entführt hat und macht sich ebenfalls auf die Suche nach ihr, um sie zu retten. Und ein kleiner Toad ist stolz auf sein NES samt "Super Mario Bros."
Kurz: Das Spiel bedient sich sämtlicher Klischees.
Nintendo-Fans erster Stunde werden sich köstlich amüsieren, aber auch alle anderen erleben hier, was ein Mitrezensent bereits so genial formuliert hat: "The Nintendo Difference".
Genialer Humor, hoher Spielspaß und eine ungewöhnliche Präsentation machen diesen Titel für mich (22) zum absoluten Kulthit!
Eine klare Kaufempfehlung von mir an alle Videospieler da darußen, die intelligente Spiele mit einer toll erzählten Story für Single-Player lieben wie ich. Denn die sind bei Nintendo immer an der richtigen Adresse. (Naja und die Multiplayer sowieso.)


Seite: 1 | 2